1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eigenes Label: Metallica streamt bei…

Nach der ... justice war eh schluß

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach der ... justice war eh schluß

    Autor: Accolade 07.12.12 - 12:52

    Für mich zumindest. Natürlich sind noch 3-4 richtig gute Nummern dabei aber im großen und ganzen ist nach der Justice eigentlich schluß. Ohgott wie ich diese Band geliebt habe!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nach der ... justice war eh schluß

    Autor: profi-knalltüte 07.12.12 - 13:41

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich zumindest. Natürlich sind noch 3-4 richtig gute Nummern dabei aber
    > im großen und ganzen ist nach der Justice eigentlich schluß. Ohgott wie ich
    > diese Band geliebt habe!

    jo klar, aber immerhin 3, 4 wegweisende alben raus gehauen. black album geht auch noch finde ich. das neue zeug verursacht bei mir leider ohrensausen :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nach der ... justice war eh schluß

    Autor: Accolade 07.12.12 - 14:12

    profi-knalltüte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Accolade schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für mich zumindest. Natürlich sind noch 3-4 richtig gute Nummern dabei
    > aber
    > > im großen und ganzen ist nach der Justice eigentlich schluß. Ohgott wie
    > ich
    > > diese Band geliebt habe!
    >
    > jo klar, aber immerhin 3, 4 wegweisende alben raus gehauen. black album
    > geht auch noch finde ich. das neue zeug verursacht bei mir leider
    > ohrensausen :D

    Ja, die sachen auf der ganz neuen haben den Stiel von der Kill em all. Is ok, aber da kommen sie einfach nicht mehr hin. Es ist absolut verständlich und wäre auch schlecht, wenn sich Bands nicht weiter entwickeln. Sie waren damals schon so weit vor vielen anderen. Belassen wir es bei den ersten 4,5 alben. Die Cover Versionen auf der Garage Days sind auch noch sehr geil. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. ich mag eigentlich die mucke erst ab "load".

    Autor: fratze123 07.12.12 - 16:09

    davor waren sie mir größtenteils zu langweilig, :)

    "lieben" kann ich so eine band trotzdem nicht. dazu sind das zu dämliche säufer-/schlägertypen. da gibt es echt sympathischere genre-vertreter, denke ich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nach der ... justice war eh schluß

    Autor: katzenpisse 07.12.12 - 18:07

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, die sachen auf der ganz neuen haben den Stiel von der Kill em all.

    Nein, haben sie nicht. Sie sind weder so schnell, noch so rotzig. Sie wollen lediglich mit einer beschissenen und übersteuernden Produktion irgendwie Old School mäßig klingen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Nach der ... justice war eh schluß

    Autor: Huetti 08.12.12 - 11:25

    Metallica haben für mich aus Sicht eines Musikers meine absolute Hochachtung!

    Auch wenn mich ebenfalls nur die ersten drei Alben zu 100% ansprechen - ich bin mir der komischen "Blechdosen-Drums"-Produktion der "...and justice for all" nie warm geworden -, aber man muss ihnen zu Gute halten, dass sie sich a) nie selbst kopiert haben, nie auf der Stelle getreten sind und im Prinzip auch nie wirklich vorhersehbar waren. Zu einem Zeitpunkt, an welchem sie "einfach nur" ein zweites "Master of Puppets"-Album hätten veröffentlichen müssen, haben sie ein Album aufgenommen, dass nochmal deutlich komplexer, progressiver und sperriger war. In Zeiten in denen jeder gedacht hat, dass jetzt ein zweites "schwarzes Album" kommt, haben sie mit Country-Einflüssen experimentiert und als man nach den beiden kommerziell wohl eher nicht so doll gelaufenen Load/Reload-Alben dachte, dass sie wohl aus finanziellen Gründen doch wieder in ihre alte Leier verfallen, haben sie den Hass-Batzen "Sgt. Anger" veröffentlicht...

    Wie gesagt, nicht unbedingt die ganz klassische Kommerz-Schiene, die ihnen oftmals von den Leuten vorgeworfen wird, die sich eben sehnlichst ein zweites, drittes, viertes und fünftes "Master of Puppets"-Album wünschten... Klar, von ihren Wurzeln sind sie mittlerweile meilenweit entfernt, stagniert haben sie aber nie! Und sie haben sich und ihre Vergangenheit nie verleugnet! Auch zu ihrer Load/Reload-Phase haben sie live Songs von den ersten Alben gespielt. Und auch heute noch spielen sie Stücke von der Load oder der Sgt. Anger... Ich mag Metallica, auch wenn mich ihre neueren Sachen nicht mehr wirklich ansprechen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

  1. Keine Bußgelder: Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen
    Keine Bußgelder
    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

    Wenn Unternehmen Sicherheitslücken nicht rechtzeitig melden, darf die Bundesnetzagentur Bußgelder verhängen. Gemacht hat sie das noch nicht, obwohl die Zahl der Datenpannen gestiegen ist.

  2. Kinox.to: GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen
    Kinox.to
    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

    Die Filehoster Bitshare und Freakshare sollen in einem Rechenzentrum in den USA offline genommen werden. Das will die GVU zusammen mit der Generalstaatsanwaltschaft Dresden durchsetzen.

  3. Bungie: Destiny und der Gesundheitsbalken
    Bungie
    Destiny und der Gesundheitsbalken

    Game Connection 2014 Mit dem Nutzerinterface von Destiny geht Bungie eigene Wege - und könnte zum Vorbild für andere Spiele werden. David Candland hat es entwickelt und über diesen nicht einfachen Prozess gesprochen.


  1. 12:04

  2. 11:56

  3. 11:00

  4. 10:35

  5. 10:10

  6. 09:48

  7. 09:30

  8. 09:07