1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eigenes Label: Metallica streamt bei…

Nach der ... justice war eh schluß

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach der ... justice war eh schluß

    Autor: Accolade 07.12.12 - 12:52

    Für mich zumindest. Natürlich sind noch 3-4 richtig gute Nummern dabei aber im großen und ganzen ist nach der Justice eigentlich schluß. Ohgott wie ich diese Band geliebt habe!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nach der ... justice war eh schluß

    Autor: profi-knalltüte 07.12.12 - 13:41

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich zumindest. Natürlich sind noch 3-4 richtig gute Nummern dabei aber
    > im großen und ganzen ist nach der Justice eigentlich schluß. Ohgott wie ich
    > diese Band geliebt habe!

    jo klar, aber immerhin 3, 4 wegweisende alben raus gehauen. black album geht auch noch finde ich. das neue zeug verursacht bei mir leider ohrensausen :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nach der ... justice war eh schluß

    Autor: Accolade 07.12.12 - 14:12

    profi-knalltüte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Accolade schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für mich zumindest. Natürlich sind noch 3-4 richtig gute Nummern dabei
    > aber
    > > im großen und ganzen ist nach der Justice eigentlich schluß. Ohgott wie
    > ich
    > > diese Band geliebt habe!
    >
    > jo klar, aber immerhin 3, 4 wegweisende alben raus gehauen. black album
    > geht auch noch finde ich. das neue zeug verursacht bei mir leider
    > ohrensausen :D

    Ja, die sachen auf der ganz neuen haben den Stiel von der Kill em all. Is ok, aber da kommen sie einfach nicht mehr hin. Es ist absolut verständlich und wäre auch schlecht, wenn sich Bands nicht weiter entwickeln. Sie waren damals schon so weit vor vielen anderen. Belassen wir es bei den ersten 4,5 alben. Die Cover Versionen auf der Garage Days sind auch noch sehr geil. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. ich mag eigentlich die mucke erst ab "load".

    Autor: fratze123 07.12.12 - 16:09

    davor waren sie mir größtenteils zu langweilig, :)

    "lieben" kann ich so eine band trotzdem nicht. dazu sind das zu dämliche säufer-/schlägertypen. da gibt es echt sympathischere genre-vertreter, denke ich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nach der ... justice war eh schluß

    Autor: katzenpisse 07.12.12 - 18:07

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, die sachen auf der ganz neuen haben den Stiel von der Kill em all.

    Nein, haben sie nicht. Sie sind weder so schnell, noch so rotzig. Sie wollen lediglich mit einer beschissenen und übersteuernden Produktion irgendwie Old School mäßig klingen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Nach der ... justice war eh schluß

    Autor: Huetti 08.12.12 - 11:25

    Metallica haben für mich aus Sicht eines Musikers meine absolute Hochachtung!

    Auch wenn mich ebenfalls nur die ersten drei Alben zu 100% ansprechen - ich bin mir der komischen "Blechdosen-Drums"-Produktion der "...and justice for all" nie warm geworden -, aber man muss ihnen zu Gute halten, dass sie sich a) nie selbst kopiert haben, nie auf der Stelle getreten sind und im Prinzip auch nie wirklich vorhersehbar waren. Zu einem Zeitpunkt, an welchem sie "einfach nur" ein zweites "Master of Puppets"-Album hätten veröffentlichen müssen, haben sie ein Album aufgenommen, dass nochmal deutlich komplexer, progressiver und sperriger war. In Zeiten in denen jeder gedacht hat, dass jetzt ein zweites "schwarzes Album" kommt, haben sie mit Country-Einflüssen experimentiert und als man nach den beiden kommerziell wohl eher nicht so doll gelaufenen Load/Reload-Alben dachte, dass sie wohl aus finanziellen Gründen doch wieder in ihre alte Leier verfallen, haben sie den Hass-Batzen "Sgt. Anger" veröffentlicht...

    Wie gesagt, nicht unbedingt die ganz klassische Kommerz-Schiene, die ihnen oftmals von den Leuten vorgeworfen wird, die sich eben sehnlichst ein zweites, drittes, viertes und fünftes "Master of Puppets"-Album wünschten... Klar, von ihren Wurzeln sind sie mittlerweile meilenweit entfernt, stagniert haben sie aber nie! Und sie haben sich und ihre Vergangenheit nie verleugnet! Auch zu ihrer Load/Reload-Phase haben sie live Songs von den ersten Alben gespielt. Und auch heute noch spielen sie Stücke von der Load oder der Sgt. Anger... Ich mag Metallica, auch wenn mich ihre neueren Sachen nicht mehr wirklich ansprechen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  2. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar
  3. Neue Kirin-Prozessoren Nächstes Google Nexus soll von Huawei kommen

Vorratsdatenspeicherung: Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
Vorratsdatenspeicherung
Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
  1. Überwachung Telekom begrüßt Speicherdauer der Vorratsdatenspeicherung
  2. Vorratsdatenspeicherung Regierung will Verkehrsdaten zehn Wochen lang speichern
  3. Asyl für Snowden Bundesregierung bestreitet Drohungen der USA

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

  1. 3D-Drucker: Makerbot entlässt 20 Prozent seiner Mitarbeiter
    3D-Drucker
    Makerbot entlässt 20 Prozent seiner Mitarbeiter

    Der 3D-Drucker-Hersteller Makerbot entlässt etwa 100 seiner 500 Mitarbeiter. Außerdem schließt das Unternehmen seine drei Geschäfte in den USA.

  2. Negativauszeichnung: Lauschende Barbie erhält Big Brother Award
    Negativauszeichnung
    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

    Mattels sprechende Barbie, der Bundesnachrichtendienst und Amazon gleich zweimal: Sie alle erhalten den Big Brother Award 2015 für einen allzu laxen Umgang mit persönlichen Daten. Den Publikumspreis bekamen Thomas de Maizière und Hans-Peter Friedrich.

  3. Bemannte Raumfahrt: Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen
    Bemannte Raumfahrt
    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

    Die russische Raumfahrtbehörde plant, wieder eine eigene Raumstation zu betreiben: Wenn es nach Staatspräsident Wladimir Putin geht, soll die Station bis 2023 fertig sein - ein Jahr vor dem Ende der verabredeten Zusammenarbeit bei der ISS.


  1. 11:05

  2. 22:59

  3. 15:13

  4. 14:40

  5. 13:28

  6. 09:01

  7. 20:53

  8. 19:22