Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eigenes Label: Metallica streamt bei…

Nach der ... justice war eh schluß

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach der ... justice war eh schluß

    Autor: Accolade 07.12.12 - 12:52

    Für mich zumindest. Natürlich sind noch 3-4 richtig gute Nummern dabei aber im großen und ganzen ist nach der Justice eigentlich schluß. Ohgott wie ich diese Band geliebt habe!

  2. Re: Nach der ... justice war eh schluß

    Autor: profi-knalltüte 07.12.12 - 13:41

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich zumindest. Natürlich sind noch 3-4 richtig gute Nummern dabei aber
    > im großen und ganzen ist nach der Justice eigentlich schluß. Ohgott wie ich
    > diese Band geliebt habe!

    jo klar, aber immerhin 3, 4 wegweisende alben raus gehauen. black album geht auch noch finde ich. das neue zeug verursacht bei mir leider ohrensausen :D

  3. Re: Nach der ... justice war eh schluß

    Autor: Accolade 07.12.12 - 14:12

    profi-knalltüte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Accolade schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für mich zumindest. Natürlich sind noch 3-4 richtig gute Nummern dabei
    > aber
    > > im großen und ganzen ist nach der Justice eigentlich schluß. Ohgott wie
    > ich
    > > diese Band geliebt habe!
    >
    > jo klar, aber immerhin 3, 4 wegweisende alben raus gehauen. black album
    > geht auch noch finde ich. das neue zeug verursacht bei mir leider
    > ohrensausen :D

    Ja, die sachen auf der ganz neuen haben den Stiel von der Kill em all. Is ok, aber da kommen sie einfach nicht mehr hin. Es ist absolut verständlich und wäre auch schlecht, wenn sich Bands nicht weiter entwickeln. Sie waren damals schon so weit vor vielen anderen. Belassen wir es bei den ersten 4,5 alben. Die Cover Versionen auf der Garage Days sind auch noch sehr geil. ;)

  4. ich mag eigentlich die mucke erst ab "load".

    Autor: fratze123 07.12.12 - 16:09

    davor waren sie mir größtenteils zu langweilig, :)

    "lieben" kann ich so eine band trotzdem nicht. dazu sind das zu dämliche säufer-/schlägertypen. da gibt es echt sympathischere genre-vertreter, denke ich.

  5. Re: Nach der ... justice war eh schluß

    Autor: katzenpisse 07.12.12 - 18:07

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, die sachen auf der ganz neuen haben den Stiel von der Kill em all.

    Nein, haben sie nicht. Sie sind weder so schnell, noch so rotzig. Sie wollen lediglich mit einer beschissenen und übersteuernden Produktion irgendwie Old School mäßig klingen.

  6. Re: Nach der ... justice war eh schluß

    Autor: Huetti 08.12.12 - 11:25

    Metallica haben für mich aus Sicht eines Musikers meine absolute Hochachtung!

    Auch wenn mich ebenfalls nur die ersten drei Alben zu 100% ansprechen - ich bin mir der komischen "Blechdosen-Drums"-Produktion der "...and justice for all" nie warm geworden -, aber man muss ihnen zu Gute halten, dass sie sich a) nie selbst kopiert haben, nie auf der Stelle getreten sind und im Prinzip auch nie wirklich vorhersehbar waren. Zu einem Zeitpunkt, an welchem sie "einfach nur" ein zweites "Master of Puppets"-Album hätten veröffentlichen müssen, haben sie ein Album aufgenommen, dass nochmal deutlich komplexer, progressiver und sperriger war. In Zeiten in denen jeder gedacht hat, dass jetzt ein zweites "schwarzes Album" kommt, haben sie mit Country-Einflüssen experimentiert und als man nach den beiden kommerziell wohl eher nicht so doll gelaufenen Load/Reload-Alben dachte, dass sie wohl aus finanziellen Gründen doch wieder in ihre alte Leier verfallen, haben sie den Hass-Batzen "Sgt. Anger" veröffentlicht...

    Wie gesagt, nicht unbedingt die ganz klassische Kommerz-Schiene, die ihnen oftmals von den Leuten vorgeworfen wird, die sich eben sehnlichst ein zweites, drittes, viertes und fünftes "Master of Puppets"-Album wünschten... Klar, von ihren Wurzeln sind sie mittlerweile meilenweit entfernt, stagniert haben sie aber nie! Und sie haben sich und ihre Vergangenheit nie verleugnet! Auch zu ihrer Load/Reload-Phase haben sie live Songs von den ersten Alben gespielt. Und auch heute noch spielen sie Stücke von der Load oder der Sgt. Anger... Ich mag Metallica, auch wenn mich ihre neueren Sachen nicht mehr wirklich ansprechen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. NRW.BANK, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)
  3. 17,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Apple: Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen
    Apple
    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

    Ein Fehler in iOS 10.1.1 macht das iPad unsicher. Ein verlorenes oder gestohlenes iOS-Tablet kann ohne viel Aufwand in Betrieb genommen werden. Dabei wird die Aktivierungssperre umgangen, die genau das verhindern soll. Von Apple gibt es noch keine Reaktion darauf.

  2. Amazon: Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt
    Amazon
    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

    Amazon will das Sideloading von Apps auf Fire-TV-Geräten wohl nicht zu einfach machen. Eine zuvor von Amazon freigegebene App für diesen Einsatzzweck wurde überraschend aus dem App-Shop entfernt.

  3. Autonomes Fahren: Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos
    Autonomes Fahren
    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

    Es ist die erste öffentliche Äußerung von Apple zu selbstfahrenden Autos. In einem Schreiben an eine US-Aufsichtsbehörde hat sich das Unternehmen für einen möglichst unbeschränkten Test autonom agierender Fahrzeuge eingesetzt. Apple hat in diesem Bereich viel vor.


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33