Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektrosmog: Kostenloses WLAN bei der…

Ich bekomme Kopfschmerzen..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bekomme Kopfschmerzen..

    Autor: Mudder 15.08.13 - 15:38

    .. von all diesen Paranoia-Initiativen. Kann man die nun auch verbieten?! Bin sicher da finden sich noch viele andere die ebenfalls wissenschaftlich beweisen können das die negative Ausstrahlung dieser Funkwellen-Gegner Kopfschmerzen verursacht.

  2. Re: Ich bekomme Kopfschmerzen..

    Autor: redwolf 15.08.13 - 15:44

    https://www.youtube.com/watch?v=YOXwTGFx_8k

  3. Ich bin betroffen!

    Autor: AllDayPiano 15.08.13 - 15:51

    Aber nicht von Kopfschmerzen, sondern davon, dass es zu viele W-Lans um uns herum gibt. Ich blase schon mit Maximalleistung raus, bekomme aber kaum mehr Empfang. Dafür geht es aber meinen Nachbarn auch nicht anders :-P

  4. Re: Ich bin betroffen!

    Autor: i.like.webm 15.08.13 - 16:13

    http://www.youtube.com/watch?v=-BgL8K3bi4Y&list=TLmMXlFQzULqc
    http://www.youtube.com/watch?v=aZEsoWdIYjU

    na, noch auf 2,4 ghz ? :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.08.13 16:14 durch i.like.webm.

  5. Re: Ich bekomme Kopfschmerzen..

    Autor: eisbaer82 15.08.13 - 16:25

    WTF???

  6. Re: Ich bekomme Kopfschmerzen..

    Autor: EgoTroubler 15.08.13 - 17:14

    *autsch* - dass das Leute ernst meinen...

  7. Re: Ich bin betroffen!

    Autor: Crapple 15.08.13 - 17:29

    i.like.webm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > na, noch auf 2,4 ghz ? :D

    Ja, denn ich bin im Gegensatz zu meinen Nachbarn, mit meinem Kram auf Kanal 13 unterwegs. Nicht einmal Kanal 12 ist in meiner Gegend belegt.

  8. Re: Ich bin betroffen!

    Autor: wirehack7 15.08.13 - 17:49

    Habe einen 1000mW mit 30db Stick, grille ich nun alle Gehirne um mich herum?

  9. Re: Ich bin betroffen!

    Autor: i.like.webm 15.08.13 - 17:55

    Buch dich ja nicht mit Nintendo zeug in deinen Kanal 13 ein, dass hat noch nie was von 13 Kanälen gehört.
    Tja, passiert (Nintendo 3DS)

  10. Re: Ich bin betroffen!

    Autor: ultrawipf 15.08.13 - 19:41

    i.like.webm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Buch dich ja nicht mit Nintendo zeug in deinen Kanal 13 ein, dass hat noch
    > nie was von 13 Kanälen gehört.
    > Tja, passiert (Nintendo 3DS)

    leider ist es mit vielen Herstellern so. Halten sich schön an US Gesetze wo es nur die Kanäle 1-11 gibt und verkaufen das Zeug auf der ganzen Welt.
    Ich nutze auch Kanal 13 weil auf 12 und 13 nichts in der Gegend funkt.
    Hatte solche Probleme mit diversen Wlan Adapter Treibern, dem windows 8.1 preview und einigen anderen Geräten. Positiv hervorzuheben ist ein kleines DNT Webradio das nahezu als einziges Gerät nie Probleme hatte.

  11. Re: Ich bin betroffen!

    Autor: i.like.webm 15.08.13 - 23:41

    Ich glaub man würde nicht mal gegen das Gesetz verstoßen, wenn man Kanal 1-14 auf WLAN abhören würde und sich dann auch mit einem Router auf einem dieser Kanäle verbindet. (Beim Funken schaute anders aus).
    Mit Linux hatte ich zumindest beim Lauschen noch nie Probleme, beim Aufsetzens eines Hotspots konnte ich dafür nur Kanal 1-11 (amerikanische Norm) nehmen.. Um das umzustellen hätte ich den kernel wahrscheinlich neu kompilieren müssen..
    Tja, den Aufwand tu ich mir nicht an.

    Oder halt 5ghz, aber dass lohnt sich bei mir nicht.. In 100Meter Entfernung 2 router.
    Aber irgendwie funkt echt alles auf 2,4ghz..



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.08.13 23:49 durch i.like.webm.

  12. Re: Ich bin betroffen!

    Autor: Anonymer Nutzer 16.08.13 - 10:43

    Vor 60 Jahren hat auch noch niemand an das Gesundheitsrisiko beim Rauchen geglaubt.
    Einfach wegwischen oder lächerlich machen würde ich das Thema nicht.

  13. Re: Ich bin betroffen!

    Autor: tritratrulala 16.08.13 - 12:45

    modder31415 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor 60 Jahren hat auch noch niemand an das Gesundheitsrisiko beim Rauchen
    > geglaubt.
    > Einfach wegwischen oder lächerlich machen würde ich das Thema nicht.

    Es war schon früh klar, dass Rauchen nicht besonders unbedenklich ist. Die Folgen des Rauchens lassen sich ja sehr einfach beobachten. Interessanterweise waren die Nazis die ersten, die Kampagnen gegen das Rauchen starteten, in den 1930er Jahren [1]. Ein neuer "Boom" für das Rauchen kam dann nach dem 2. WK durch die Allierten, die gerne Zigaretten importierten.

    Bei der elektromagnetischen Strahlung, die uns umgibt, ist das aber etwas Anderes: schon seit rund 100 Jahren sind wir alltäglich von verschiedenstartiger elektromagnetischer Strahlung umgeben. Es gibt zahlreiche Studien, die untersuchen, welche Auswirkungen die alltäglichen, verschiedenen Strahlungen auf den Menschen haben, aber viel Substanzielles ist da trotz langer Forschung bisher nicht herausgekommen. Genausowenig können offenkundig "elektrosensible" im Doppelblindtest Strahlung wahrnehmen. Natürlich heißt das nicht, dass elektromagnetische Strahlungen beliebiger Art unbedenklich für den Menschen sind, aber die langen Erfahrungswerte und Untersuchungen zeigen, dass es wahrscheinlich eher marginale Auswirkungen gibt.

    [1] https://de.wikipedia.org/wiki/Ma%C3%9Fnahmen_gegen_das_Rauchen_im_NS-Staat

  14. Re: Ich bin betroffen!

    Autor: YoungManKlaus 16.08.13 - 13:06

    jo, ich bin auch betroffen ... von der dummheit der leute

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. xplace GmbH, Köln
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring (bei München)
  4. OSRAM GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur in den Bereichen "Mainboards", "Smartphones" und "TV-Geräte")
  2. 29,99€
  3. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  2. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor
  3. Smarte Lautsprecher Die Stimme ist das Interface der Zukunft

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  1. Brandgefahr: Akku mit eingebautem Feuerlöscher
    Brandgefahr
    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

    Nie wieder brennende Akkus: Eine Entwicklung von US-Forschern soll verhindern, dass Akkus Feuer fangen. Die Energiespeicher bekommen eine Löscheinrichtung.

  2. Javascript und Node.js: NPM ist weltweit größtes Paketarchiv
    Javascript und Node.js
    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

    Programmiersprachen und größere Community-Projekte pflegen oft ihre eigenen Pakete für Erweiterungen. Das für Node.js und Javascript genutzte NPM-Archiv ist das mit Abstand derzeit größte dieser Art. Diese Paketvielfalt hat aber nicht nur Vorteile.

  3. Verdacht der Bestechung: Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef
    Verdacht der Bestechung
    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

    Im Zuge der Ermittlungen gegen die südkoreanische Präsidentin Park Geun-hye hat die Staatsanwaltschaft Samsungs De-facto-Chef Lee Jae-yong im Visier: Für den Enkel des Samsung-Gründers wurde ein Haftbefehl beantragt, er steht unter Korruptionsverdacht.


  1. 14:17

  2. 13:21

  3. 12:30

  4. 12:08

  5. 12:01

  6. 11:58

  7. 11:48

  8. 11:47