1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Internet
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Europaparlament: Kein Pornoverbot in…

Wo ist das Problem?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo ist das Problem?

    Autor wynillo 13.03.13 - 12:24

    Versteh nicht wo das Problem an einem Schmuddelfilm liegt.
    Diese zu verbieten ist doch nur mehr das auskristallisieren von Stereotypen.
    Darf eine Frau nicht gern... männliche Sexualtriebe ausleben? Ist dies nur eigentlich der Wunsch nach mehr männlichen Darstellern? Mehr frauenfreundliche Filmchen?

    Versteh das alles nicht ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wo ist das Problem?

    Autor Spinnerette 13.03.13 - 13:10

    Selbst ich als nicht-pornoschauende Frau finde das Verbot unsinnig. Kaum einer wird sich das "Verhalten" aus Pornofilmen abgucken, bzw kaum eine Frau (mit Grips) wird sich gegen ihren Willen so behandeln lassen (von Vergewaltigungen mal abgesehen, aber die werden nicht durch Pornos begünstigt, ebensowenig wie Ballerspiele jeden zum Attentäter/Amokläufer machen.) ... Gerade das Internet bietet für viele die Möglichkeit, anonym seine Triebe und Vorstellungen auszuleben und das soll jetzt auf einmal verboten werden. Mit welcher Begründung?
    Auch wenn ich persönlich keine Pornos schaue, bin ich gegen ein Verbot.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wo ist das Problem?

    Autor Jogibaer 13.03.13 - 13:36

    Haben die Politiker im EU Parlament nichts besseres zu tun? Also ich bin immer wieder verwundert über solch einen Mist, besonders in der Hinsicht weil ich nicht nachvollziehen kann warum das verboten werden sollte.
    Es gibt doch bestimmt wichtigere Themen als Pornos oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wo ist das Problem?

    Autor Wageslave 13.03.13 - 13:36

    Na ja. Ich weiß auch nicht so genau welchen Stereotypen die da Oben jetzt meinten...

    Oder ist das Bild des Mannes der immer will und immer kann schon so zementiert, dass er nicht mehr als Stereotyp angesehen wird?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wo ist das Problem?

    Autor .02 Cents 13.03.13 - 14:25

    Ich zitier mal aus Wikipedia:

    Pornografie ist die direkte Darstellung der menschlichen Sexualität oder des Sexualakts, in der Regel mit dem Ziel, den Betrachter sexuell zu erregen, wobei die Geschlechtsorgane in ihrer sexuellen Aktivität häufig bewusst betont werden. Darstellungsformen der Pornografie sind hauptsächlich Texte, Tonträger, Bilder und Filme (siehe Pornofilme).

    Nirgends ist der Begriff auf Filme oder Schuddelfilme beschränkt. Wie / wo soll das alles abgegrenzt werden? Wenn man diese Definition betrachtet, wird doch das Dilemma ganz deutlich: "in der Regel" ist keine scharfe Abgrenuzung. Menschliche Sexualität - für meine Oma war schon ein unbedecktes Knie eine Provokation mit deutlichen Implikationen "menschlicher Sexualität". Je nach dem wer das / wie liest, kann die Definition noch die Venus von Milo etc pp abdecken. Und da snd wir beim geschriebenen Wort noch gar nicht angekommen ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wo ist das Problem?

    Autor wynillo 13.03.13 - 16:45

    .02 Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich zitier mal aus Wikipedia:
    >
    > Pornografie ist die direkte Darstellung der menschlichen Sexualität oder
    > des Sexualakts, in der Regel mit dem Ziel, den Betrachter sexuell zu
    > erregen, wobei die Geschlechtsorgane in ihrer sexuellen Aktivität häufig
    > bewusst betont werden. Darstellungsformen der Pornografie sind
    > hauptsächlich Texte, Tonträger, Bilder und Filme (siehe Pornofilme).
    >
    > Nirgends ist der Begriff auf Filme oder Schuddelfilme beschränkt. Wie / wo
    > soll das alles abgegrenzt werden? Wenn man diese Definition betrachtet,
    > wird doch das Dilemma ganz deutlich: "in der Regel" ist keine scharfe
    > Abgrenuzung. Menschliche Sexualität - für meine Oma war schon ein
    > unbedecktes Knie eine Provokation mit deutlichen Implikationen
    > "menschlicher Sexualität". Je nach dem wer das / wie liest, kann die
    > Definition noch die Venus von Milo etc pp abdecken. Und da snd wir beim
    > geschriebenen Wort noch gar nicht angekommen ...

    Schmuddelfilme ist allerdings für jeden ein Schmuddelfilm und so ziemlich die Spitze der medialen Pornographie mMn. Dachte es würde halt das sprechendste Beispiel Darstellen.
    Natürlich trifft dies auf sämtliche
    - Bilder
    - Audiodateien
    - Filme
    - Spiele
    - Texte etc. usw.
    zu.

    Immer noch unwissend worauf du eigentlich hinaus wolltest.....
    Das dieses Gesetz als vorstufe der Digitalen Diktatur diente, war doch schon vorher bewusst..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

  1. Vic Gundotra: Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen
    Vic Gundotra
    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

    Der Google-Manager Vic Gundotra hat bei Google gekündigt. Er hatte das soziale Netzwerk Google Plus mit aufgebaut. Gründe nannte der Gründer der Entwicklerkonferenz Google I/O nicht.

  2. Quartalsbericht: Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn
    Quartalsbericht
    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

    Amazon gab für Technologie und Inhalte 1,99 Milliarden US-Dollar aus. Damit blieb vom Gewinn erneut wenig übrig.

  3. Quartalsbericht: Microsofts Gewinn und Umsatz fallen
    Quartalsbericht
    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

    Microsofts Gewinn fällt um 6,5 Prozent und auch der Umsatz geht leicht zurück. Microsoft wolle schnell "mutige, innovative Produkte herausbringen, die die Nutzer lieben", so der neue Firmenchef Nadella.


  1. 00:08

  2. 23:42

  3. 22:56

  4. 21:14

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 15:52

  8. 15:49