1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Telefonnummern werden…

Jaja, Nummer wird nicht weitergeben, wie wärs mit der Brute-Force Methode?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jaja, Nummer wird nicht weitergeben, wie wärs mit der Brute-Force Methode?

    Autor: Exceeder 21.11.12 - 11:12

    Das "tolle" bei Telefonnummern ist doch der beschränkte Nummernkreis. Man nehme eine beliebe Vorwahl (z.B. aus dem Mobilfunkbereich). Nun geht man einfach nach der Brute-Force Methode vor: Man generiert einfach Nummern im Bereich: 0176[0-9]{6,7}. Eine Liste von sagen wir mal 10000 Stück (zufällige Rufnummern die nicht hintereinander liegen). Nun Facebook fragen: Gehashte Nummer vorhanden? Wenn ja: Schön in der Liste passend zum Klartext eintragen. Und der nächste 10000 Block. Nach einer gewissen Zeit hat man schon nen schönen Block gültiger Telefonnummern. Um nicht aufzufallen, lässt man sich einfach etwas Zeit zwischen einzelnen Abfragen.

    Gibt sicher noch weitere Möglichkeiten um das ganze mit zusätzlichen Daten anzureichen. Wo ist denn das keine weitergabe von Rufnummern?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Surface 3 im Test: Tolles teures Teil
Surface 3 im Test
Tolles teures Teil
  1. Surface Pro 3 Microsoft erhöht Preise um bis zu 250 Euro
  2. Surface 3 im Hands on Das Surface ohne RT

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. NSA-Affäre Merkel wohl über Probleme mit No-Spy-Abkommen informiert
  2. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  3. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"

  1. Catalyst 15.5 Beta: Neuer Radeon-Grafiktreiber beschleunigt Project Cars stark
    Catalyst 15.5 Beta
    Neuer Radeon-Grafiktreiber beschleunigt Project Cars stark

    Viel später als angekündigt, aber mehr Leistung: Der Grafikkarten-Treiber Catalyst 15.5 Beta für Radeon-Modelle steigert die Bildrate in Project Cars kräftig. Bei The Witcher 3 hingegen tut sich nichts.

  2. Akku-Uhrenarmband: Apple Watch soll über verdeckten Port schneller laden
    Akku-Uhrenarmband
    Apple Watch soll über verdeckten Port schneller laden

    Die Apple Watch besitzt einen verdeckten Anschluss hinter der dem unteren Armbandanschluss, der offenbar geeignet ist, den Akku der Smartwatch zu laden. Das will sich ein Zubehörhersteller zunutze machen und ein Akku-Armband anbieten.

  3. Sprachassistent: Google Now wird schlauer
    Sprachassistent
    Google Now wird schlauer

    Auf der Google I/O wurde den Besuchern eine Vorschau der in Android M kommenden Version von Google Now gezeigt. Viele Eingaben werden künftig direkt aus dem Kontext verstanden - dabei reicht es, für mehr Informationen den Finger auf den Homebutton zu legen.


  1. 03:08

  2. 23:20

  3. 21:09

  4. 20:58

  5. 20:12

  6. 20:06

  7. 19:57

  8. 17:54