Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Zuckerbergs Schwester hat…

Image Format modifizieren

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Image Format modifizieren

    Autor: theonlyone 27.12.12 - 12:59

    Vielleicht wäre es ja schlichtweg sinnvoll das "image" tag im Browser um ein paar Sicherheitswerte zu erweitern.

    Eben ob es öffentlich ist oder kopierbar sein soll.

    Das könnte dann als effekt haben das bei einem Screenshot, das entsprechende Bild "ausgeschwärzt" wird und gar nicht "speichern" als Option angezeigt wird.


    Natürlich kann man dann immer noch den Bildschirm abfotografieren und das Bild erneut hochladen, u.U. könnte man auch das verhindern wenn man im Bild ein Watermark integriert und damit Fotoapperate dieses erkennen und wiederum das Bild "ausschwärzen".

    Ähnlich wie Scanner die keine Geldscheine einscannen und Drucker die keine Geldscheine ausdrucken.


    Ich meine das könnte technisch durchaus machbar sein, damit es sinnvoll wird müssten aber alle Namhaften Hersteller mitziehen und Browser das auch nutzen, vielleicht als Standard im "image" Tag definieren.


    Was haltet ihr davon ?

  2. Re: Image Format modifizieren

    Autor: Duke83 27.12.12 - 13:11

    nichts.

    das hat sonst jeder Depp.

    Und das schönste im Netz ist nunmal das, was man real nicht machen darf :-)

  3. Re: Image Format modifizieren

    Autor: metalheim 27.12.12 - 13:14

    Stimmt, Zensur ist genau das was wir brauchen...

    Die Leute sollten sich mit dem Thema auseinandersetzen und es nicht ignorieren (á la "mein Browser macht das schon")

  4. Re: Image Format modifizieren

    Autor: theonlyone 27.12.12 - 13:16

    Duke83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nichts.
    >
    > das hat sonst jeder Depp.
    >
    > Und das schönste im Netz ist nunmal das, was man real nicht machen darf :-)

    Das ja genau der Sinn das es "jeder" hat.

    Man sieht ja das die leute eben nicht den "Anstand" haben und eben doch sorglos einfach Bilder kopieren, schlichtweg weil es eben funktioniert und keinerleih Schutz eingebaut ist.

    Die vorgeschlagenen Mechanismen würden ja genau das einführen; ein Bild das als "Privat" deklariert ist kann nicht ohne weiteres kopiert werden, man müsste als gezwungener Maßen den Menschen anschreiben und nach einer öffentlichen version fragen.


    Es ist eben ein Schutz für die Leute auf den Bildern, die besitzer der Bilder und auch der Leute die sorglos einfach kopieren.


    Von daher ist es genau die Idee das es "jeder" hat.


    Wer seine Bilder öffentlichen machen will deklariert die eben als öffentlich und dann verhalten sich die Bilder genauso wie heute auch.

  5. Re: Image Format modifizieren

    Autor: brm 27.12.12 - 13:17

    "Ich meine das könnte technisch durchaus machbar sein"
    Nein ist es nicht.

    Sobald das Bild auf deinem PC angezeigt hat gibt es genügend Möglichkeiten es zu kopieren.

    Vll. können es die normalen Nutzer nicht, aber mit ein bisschen Wissen kann man solch einen Schutz locker umgehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.12 13:19 durch brm.

  6. Re: Image Format modifizieren

    Autor: metalheim 27.12.12 - 13:20

    Die Bilder, die privat sind, sollte einfach keiner sehen können (außer den eingestellten personen)

    Nur müssen die Leute es auch machen.

    Die Möglichkeit Bilder öffentlich einzustellen sollte ein opt-in sein, anstatt eines opt-outs

  7. Re: Image Format modifizieren

    Autor: theonlyone 27.12.12 - 13:29

    brm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Ich meine das könnte technisch durchaus machbar sein"
    > Nein ist es nicht.
    >
    > Sobald das Bild auf deinem PC angezeigt hat gibt es genügend Möglichkeiten
    > es zu kopieren.
    >
    > Vll. können es die normalen Nutzer nicht, aber mit ein bisschen Wissen kann
    > man solch einen Schutz locker umgehen.

    Das ist klar. Es geht ja auch nicht darum es komplett unmöglich zu machen, nur eben eine Barriere die verhindert das jemand ein Bild kopiert ohne darüber nachzudenken.

    Den wer es wirklich aktiv machen will wird es auch tun, das ist klar.


    Genau die gleiche Geschichte wie bei Scannern/Druckern, wer Geld ausdrucken will kriegt das hin, trotzdem hat man die Schutzmechanismen die das standardmässig erschweren.


    Soll also heißen, klar macht es Sinn wenn private Bilder garnicht zugänglich sind, aber man sieht ja das funktioniert nicht, die Leute stellen eben doch zu viele Sachen online und entsprechend kann und sollte man sich ein paar gedanken machen auch diese Leute zu schützen, den wer dann immer noch Bilder kopiert hat das in dem Fall nicht "unabsichtlich" gemacht.

    Hätte das Bild selbst eine Möglichkeit seine Sichtbarkeit anzuzeigen könnte man das auch universell verwenden und nicht jede Plattform müsste sein eigenes Rechte-System basteln.

    Demnach, alle Bilder standardmässig als privat deklarieren und sie auf Wunsch öffentlich machen. Ein Bilder das einmal als Privat hochgeladen wurde, nachträglich nicht öffentlich machen zu können wäre auch so eine Option. Letzten Endes ist Sinn der Sache das unachtsamkeit eben kein Faktor mehr ist, wer mit Absicht kopiert wird das auch weiterhin tun.

  8. Re: Image Format modifizieren

    Autor: metalheim 27.12.12 - 13:42

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Demnach, alle Bilder standardmässig als privat deklarieren und sie auf
    > Wunsch öffentlich machen. Ein Bilder das einmal als Privat hochgeladen
    > wurde, nachträglich nicht öffentlich machen zu können wäre auch so eine
    > Option. Letzten Endes ist Sinn der Sache das unachtsamkeit eben kein Faktor
    > mehr ist, wer mit Absicht kopiert wird das auch weiterhin tun.

    Ich finde deinen Gedankengang interessant, aber so wie du es beschreibst ist es komplett überflüssig:
    Wenn standardmäßig alle Bilder privat eingestellt sind, hat sich das Problem mit dem weiterverbreiten von selbst erledigt, da niemand das Bild sieht.
    Wenn jemand _aktiv_ auf "öffentlich machen" (o.ä.) klickt ist sich die Person im klaren, was sie tut und somit selber dafür verantwortlich.

    Die Leute müssten sich einfach im klaren sein, was sie tuen und was es für Folgen haben kann, wer das nicht kann oder will sollte kein Facebook benutzen.

    /!\ Achtung Autovergleich /!\

    Die Leute beschwere sich ja auch nicht, dass das Auto vor die Wand gefahren ist, wenn sie mit geschlossenen Augen fahren.
    Das ist nicht die Schuld des Autos, sondern des Fahrers.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.12 13:43 durch metalheim.

  9. Re: Image Format modifizieren

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.12.12 - 13:47

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht wäre es ja schlichtweg sinnvoll das "image" tag im Browser um
    > ein paar Sicherheitswerte zu erweitern.
    >
    > Eben ob es öffentlich ist oder kopierbar sein soll.
    >
    > Das könnte dann als effekt haben das bei einem Screenshot, das
    > entsprechende Bild "ausgeschwärzt" wird und gar nicht "speichern" als
    > Option angezeigt wird.

    Das ist nicht mehr möglich. Damals, zu Zeiten von YCrCb-Video-Overlays ging das. Screenshot und das Bild war schwarz.

    Heute rendert Windows alles über Direct 3D Hardwarebeschleunigt und von da greift man auch die Screenshots ab. Seit dem kann man bei Videos auch Screenshots machen.

    > Natürlich kann man dann immer noch den Bildschirm abfotografieren und das
    > Bild erneut hochladen, u.U. könnte man auch das verhindern wenn man im Bild
    > ein Watermark integriert und damit Fotoapperate dieses erkennen und
    > wiederum das Bild "ausschwärzen".

    Totale Zensur, hm? Nicht mit mir! DRM haben wir schon zu genüge!

    > Ähnlich wie Scanner die keine Geldscheine einscannen und Drucker die keine
    > Geldscheine ausdrucken.
    >
    > Ich meine das könnte technisch durchaus machbar sein, damit es sinnvoll
    > wird müssten aber alle Namhaften Hersteller mitziehen und Browser das auch
    > nutzen, vielleicht als Standard im "image" Tag definieren.
    >
    > Was haltet ihr davon ?

    Zieh nach China. Da haste alles, was du hier angibst. Totale Kontrolle des Internets und absolut banale Zensur.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: Image Format modifizieren

    Autor: Local_Horst 27.12.12 - 13:48

    Weil einige Leute sehr unbedarft mit ihrem privaten Bildmaterial umgehen und es im Netz verteilen, soll ein Aufwand betrieben werden, der es anderen erschwert, darauf zuzugreifen? Da sehe ich die Relation nicht. Wer den Zwang hat, sich öffentlich mit Bildern zu exhibitionieren, aber das Kopieren erschweren will, soll selbst dafür Sorge tragen mit z.B. mit einem entsprechendem Script. Dann denkt man vielleicht darüber nach, was man da macht...

  11. Re: Image Format modifizieren

    Autor: burzum 27.12.12 - 15:23

    theonlyone schrieb:
    --------------------------
    > Was haltet ihr davon ?

    Gar nichts weil totaler Humbug.

    Jede Software die Bilddaten darstellt müßte daher Bilder prüfen oder das OS eine Funktion dafür bereitstellen die von den Anwendungen dafür genutzt wird.

    Aber selbst dann ist es absolut einfach das Bild vorher abzugreifen via einem Proxy noch vor dem Rechner der es anzeigt oder auch via Software auf der gleichen Kiste bevor die Zensurmethode greift.

    Und um ehrlich zu sein habe ich kein Mitleid für Leute die jeden Müll öffentlich posten. Wer nach einem öffentlichen (!) Posting von "Mein Chef kotzt mich an!" gefeuert wird... tja... das nennt sich Sozialdarwinismus. Erst denken, dann posten.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  12. Re: Image Format modifizieren

    Autor: kazhar 27.12.12 - 16:04

    nur mal so zum mitdenken:

    HTML ist zuerst einmal einfach nur Text. Ein Bild wird per img-Tag eingebunden. Definiert man in den img-Tag einen DRM Zusatz hinein, dann ist der immer noch nur Text.

    also z.b.: <img src="/Urlaub_2012/Strandparty.jpg" alt="geile Strandfete auf Malle mit viel Alk" width="800" height="600" drm="noprint, nosave, nomail, friendsonly">

    Wer oder was soll mich daran hindern, den URL, der im KLARTEXT da steht zur Not manuell in die Adresszeile zu kopieren?

  13. Re: Image Format modifizieren

    Autor: metalheim 27.12.12 - 16:42

    Uns ist schon klar, was du meinst, aber wie ich vorhin geschrieben habe: warum sollte man so etwas brauchen ?

    Abgesehen davon, dass es nicht leicht umzusetzen wäre
    (z.B. das attribut friendsonly: woher soll der Browser wissen wer deine Facebook freunde sind, und darf er das wissen ?=



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.12 16:44 durch metalheim.

  14. Re: Image Format modifizieren

    Autor: F4yt 27.12.12 - 16:43

    Abgesehen ist diese Funktion, die sich etwa auf dem Niveau eines Do-not-track befindet, mit jedem Screenshot-Programm oder jeglicher integrierter Funktion ausgehebelt. Dann müsste die Unterstützung schon bis ins System hineinreichen.


    Mal was ganz anderes: Warum ist bei Failbook eigentlich alles Opt-Out? Veranstaltungen sind standardmäßig öffentlich (ist das immernoch so?), Bilder sind standardmäßig öffentlich. Was soll der Mist? Das Problem liegt an der Plattform, nicht zwarngsläufig am Benutzer oder am System.

  15. Re: Image Format modifizieren

    Autor: Anonymer Nutzer 27.12.12 - 16:46

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Was haltet ihr davon ?


  16. Re: Image Format modifizieren

    Autor: Thaodan 27.12.12 - 17:12

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich kann man dann immer noch den Bildschirm abfotografieren und das
    > Bild erneut hochladen, u.U. könnte man auch das verhindern wenn man im Bild
    > ein Watermark integriert und damit Fotoapperate dieses erkennen und
    > wiederum das Bild "ausschwärzen".
    Bitte nicht digitale Zensur in reale übernehmen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  17. Re: Image Format modifizieren

    Autor: theonlyone 27.12.12 - 20:14

    Nur um das klar zu machen.

    Es geht gar nicht darum das man es unmöglich macht ein Bild zu kopieren, es geht darum das ein Bild selbst ein Konzept bereit stellt um Rechte zu definieren die zu diesem Bild gehören.

    Damit sagt das Bild einfach nur das es selbst gerne "nicht kopierbar" wäre.


    Irgendwo so wie "schreibgeschützt" bei Dateien.


    Wer das "wissentlich" kopieren möchte, kann das tun, das will und kann man eben nicht verhindern.


    Jedoch, schaut man sich an wieviel "ausversehen" hochgeladen und dann durch quotes kopiert wird, oder schlichtweg weil die Leute unachtsam einfach kopieren und es weiter verwenden, das wäre die Schiene die man damit versucht zu verhindern.



    Orientiert euch einfach am beispiel der Scanner die keine Geldscheine einscannen. Wer das wirklich tun will kriegt es auch hin, aber Standardmässig wird eben eine barriere erzeugt die viele Leute davon abhält, selbst wenn sie es unachtsam machen.


    Die idee hat ihren fokus darin das im Bild selbst die information steckt ob es kopierbar sein soll oder nicht.

  18. Re: Image Format modifizieren

    Autor: kazhar 27.12.12 - 21:13

    Dein Bild müsste man zwingend in ein eigens dafür konstruiertes Bildformat verpacken, weil JPEG&Co DRM nicht untertützen. Diese - sehr wahrscheinlich neue - Bildformat wird momentan von genau 0% aller Browser unterstützt; die wahrschenlichkeit, dass es irgend jemand in seinen Browser einbauen wird liegen auch bei 0%.
    Ergo ist die Überlegung für die Tonne.

  19. Re: Image Format modifizieren

    Autor: theonlyone 27.12.12 - 21:57

    kazhar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein Bild müsste man zwingend in ein eigens dafür konstruiertes Bildformat
    > verpacken, weil JPEG&Co DRM nicht untertützen. Diese - sehr wahrscheinlich
    > neue - Bildformat wird momentan von genau 0% aller Browser unterstützt; die
    > wahrschenlichkeit, dass es irgend jemand in seinen Browser einbauen wird
    > liegen auch bei 0%.
    > Ergo ist die Überlegung für die Tonne.

    Das Bildformat an sich ist dabei ja völlig irrelevant.


    Am beispiel des "img" tag im browser hätte man schlichtweg Paramter der sagt "boolean allowCopy". Ist der false, ist das Bild mit den handelsüblichen Kopiermethoden nicht kopierbar, sprich rechtsklick grafik speichern, oder Strg+C.

    Der browser würde das entsprechend umsetzen, so gesehen eine triviale sache, ohne das man viel ändern muss (default ist eben allowCopy = true wenn man das verhalten wie es ist beibehalten will).


    Eine quote funktion z.b. in einem Forum oder FaceBook würde das entsprechende Bild mit "allowCopy = false" einfach ausschwärzen und nicht anzeigen. Das wäre im Prinzip erstmal alles um genau das zu verhindern, das es weiterverbreitet wird.


    Wenn jetzt jemand meint diesen "Schutz" (der im Prinzip trivialer Natur ist) zu umgehen, weil es einfach böses will, der wird das logischerweiße hinbekommen, ist ja auch nicht das Ziel alle Möglichkeiten zu verbieten, nur eine kleine barriere die eben verhindert das es unwissentlich verbreitet wird, oder ohne schlechte Hintergedanken.


    Das ist die idee des "image tag" modifizieren, schlichtweg Paramter die ein kopieren erlauben oder eben nicht. Wie das bild jetzt aussieht, ob jpg, gif oder sonstwas ist dabei ja völlig irrelevant.



    Treibt man das weiter will man natürlich auch verhindern das ein Bild durch einen Screenshot "kopiert" wird. Entsprechend muss dort ja auch wieder ein Mechanismus stecken der genau das versucht zu verhindern. Das ist das Thema des Watermark, durchaus machbar und wird ja auch schon gemacht um Bilder erkennbar zu machen damit sie nicht ohne weiteres weiterverwendet werden.

    Noch weiter gedacht war dann der schritt das ganze in Fotogeräten unterzubringen, damit auch hier keine Copy erzeugt werden kann, wenn das Bild "allowCopy = false" hat.


    Schlichtweg Informationen über die Sichtbarkeit in das Bild verpacken und Möglichkeiten anbieten die verhindern das etwas kopiert wird das deutlich als "kopieren nicht gewünscht" ausgewiesen ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.12 22:04 durch theonlyone.

  20. Re: Image Format modifizieren

    Autor: Immo 27.12.12 - 23:20

    Er meint es wirklich ernst... O.o

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Oberhausen
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, Frankfurt am Main, München
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)
  2. (u. a. Gremlins 1+2 8,90€, Ace Ventura 1&2 8,90€, Kill the Boss 1+2 8,90€)
  3. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. USB Audio Device Class 3.0: USB Audio over USB Type-C ist fertig
    USB Audio Device Class 3.0
    USB Audio over USB Type-C ist fertig

    Die Smartphone-Industrie kann auf die Klinkenbuchse verzichten: Die Spezifikation von USB Audio Device Class 3.0 ist abgeschlossen und ermöglicht Hardwareherstellern den Einsatz eines weit verbreiteten Standards als Klinkenersatz. Außerdem sollen Cortana, Siri und Google den Nutzer besser verstehen können.

  2. HY4: Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab
    HY4
    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

    Premiere in Stuttgart: HY4, das erste Passagierflugzeug mit Brennstoffzellen-Antrieb, hat seinen Erstflug absolviert. Das vom DLR entwickelte Flugzeug könnte künftig Fluggäste über kurze Strecken transportieren.

  3. Docsis 3.1: Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s
    Docsis 3.1
    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s

    TDC ist der erste Kabelnetzbetreiber, der sein Netz bereits auf Docsis 3.1 ausbaut. Nächstes Jahr soll der Prozess bereits abgeschlossen sein.


  1. 15:20

  2. 15:08

  3. 14:45

  4. 14:26

  5. 14:10

  6. 13:00

  7. 12:46

  8. 12:27