1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fernsehen: ZDF streamt sein Programm…

Mein Brief an die ARD

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein Brief an die ARD

    Autor: Guardian 12.02.13 - 15:52

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    da ich praktisch gezwungener Maßen Anteilseigner der öffentlich rechtlichen Sendeanstalten durch das abGEZocke einer bestimmten "Institution" geworden bin, möchte ich Sie bitten, entsprechend der Gebühr, qualitativ angepassten Inhalt auszustrahlen.

    Beim Pay TV sender Sky, bekomme ich für 35¤ im Monat rund um die Uhr interessante Filme und Dokumentationen.

    Bei den Pay TV sendern ARD und ZDF bekomme ich nur Musikantenstadel, "Detektivsendungen" mit einem Niveau von 1960 und staatlich kontrollierte Nachrichten.
    Von den anderen ÖR ganz zu schweigen.

    Bitte Passen Sie ihr Programm an und zeigen Sie täglich topaktuelle Spielfilme, die sich nicht nur an Generationen > 70 Jahre richten.

    Vielen Dank und hochachtungsvoll
    unglücklicher und unfreiwilliger Abonnent

    Ich

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Mein Brief an die ARD

    Autor: win.ini 12.02.13 - 16:12

    pic or it didn't happen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Mein Brief an die ARD

    Autor: Casandro 12.02.13 - 16:17

    Guardian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim Pay TV sender Sky, bekomme ich für 35¤ im Monat rund um die Uhr
    > interessante Filme und Dokumentationen.

    Ähm, welches Sky hast Du denn? Das Britische? Das Deutsche kann es nach Deiner Beschreibung nicht sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Mein Brief an die ARD

    Autor: Groundhog Day 12.02.13 - 17:23

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Guardian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Beim Pay TV sender Sky, bekomme ich für 35¤ im Monat rund um die Uhr
    > > interessante Filme und Dokumentationen.
    >
    > Ähm, welches Sky hast Du denn? Das Britische? Das Deutsche kann es nach
    > Deiner Beschreibung nicht sein.

    Hehe. Dacht ich mir auch! Also Sky bringt's nun wirklich auch nicht. Das einzig gute im Ggs. zum ÖR: man MUSS nicht dafür zahlen... ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Mein Brief an die ARD

    Autor: Whitey 12.02.13 - 17:37

    Wie wäre es, wenn du etwas mehr Arté, 3Sat oder Phoenix schaust. Da gibts doch viel Programm für jüngere und auch gute Spielfilme. Könnte aber auch sein, dass diese Sender deine - angeblich - so hohen Ansprüche nicht befriedigen? Du könntest auch mehr ÖR-Radio hören (DFunk, DKultur, DWissen z.B.), die allesamt ein hochwertiges Programm bieten.

    Ich will damit zweierlei sagen:
    a) es GIBT anspruchsvolles Programm sowohl im Radio als auch im Fernsehen, auch wenn dieses nicht kongruent mit deinen Vorstellungen bzw. deinem Geschmack ist.

    b) mit deinen Gebühren wird noch weit mehr finanziert als ÖR-Fernsehen (auch wenn ich hier nur ein weiteres Beispiel nenne).

    Man kann sicherlich viel Kritik anbringen an dem System oder z.T. auch am Programm, aber solche Vereinfachungen wie von dir sind mMn. einfach nicht angebracht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Mein Brief an die ARD

    Autor: Spaghetticode 12.02.13 - 19:46

    Guardian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte Passen Sie ihr Programm an und zeigen Sie täglich topaktuelle
    > Spielfilme, die sich nicht nur an Generationen > 70 Jahre richten.
    1. Woher sollen die öffentlich-rechtlichen Sender das Geld hernehmen? Die vorhandenen finanziellen Mittel werden doch für einen Wasserkopf und Sportrechte ausgegeben.
    2. Welche Spielfilme sollen gezeigt werden? Am besten, die deutsche Bevölkerung stimmt auf der Internetseite darüber ab, was kommen soll.
    3. Ich denke, dass das öffentlich-rechtliche Programm auch etwas für Minderheiten bringen sollte. Die Privaten, die auf den Profit achten, bringen schließlich nur Mainstream. Dazu gehört leider auch, dass die Minderheit, die gerne Musikantenstadl schaut, befriedigt werden sollte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Mein Brief an die ARD

    Autor: der kleine boss 12.02.13 - 21:22

    Sehr geehrter Herr Guardian!

    Ne.

    mit hochachtungsvollen Grüßen,

    Ich

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Mein Brief an die ARD

    Autor: Endwickler 13.02.13 - 11:10

    Guardian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr geehrte Damen und Herren,
    >
    > da ich praktisch gezwungener Maßen Anteilseigner der öffentlich rechtlichen
    > Sendeanstalten durch das abGEZocke einer bestimmten "Institution" geworden
    > bin, möchte ich Sie bitten, entsprechend der Gebühr, qualitativ angepassten
    > Inhalt auszustrahlen.
    >
    > Beim Pay TV sender Sky, bekomme ich für 35¤ im Monat rund um die Uhr
    > interessante Filme und Dokumentationen.
    >
    > Bei den Pay TV sendern ARD und ZDF bekomme ich nur Musikantenstadel,
    > "Detektivsendungen" mit einem Niveau von 1960 und staatlich kontrollierte
    > Nachrichten.
    > Von den anderen ÖR ganz zu schweigen.
    >
    > Bitte Passen Sie ihr Programm an und zeigen Sie täglich topaktuelle
    > Spielfilme, die sich nicht nur an Generationen > 70 Jahre richten.
    >
    > Vielen Dank und hochachtungsvoll
    > unglücklicher und unfreiwilliger Abonnent
    >
    > Ich

    Du zahlst für die ÖR 35 Euro, damit sie vergleichbar werden mit dem, was du dir unter Sky vorstellst?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

  1. Guardians of Peace: Sony-Hack wird zum Politikum
    Guardians of Peace
    Sony-Hack wird zum Politikum

    Das FBI hat offiziell Nordkorea beschuldigt, Urheber des Hackerangriffs auf Sony Pictures zu sein. Laut der US-Bundespolizei weist die untersuchte Malware Parallelen zu vorherigen Angriffen auf, die ebenfalls dem Land zugeordnet sein sollen.

  2. Urheberrecht: Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr
    Urheberrecht
    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

    Flickr hat auf die Kritik an seinem Dienst Wall Art reagiert und erlaubt nun nicht mehr das Drucken fremder Bilder mit Creative-Commons-Lizenz auf Leinwand und Papier, obwohl dies legal gewesen ist.

  3. Rohrpostzug: Hyperloop entsteht nach Feierabend
    Rohrpostzug
    Hyperloop entsteht nach Feierabend

    Mit Überschallgeschwindigkeit durch eine Röhre reisen - so stellt sich Elon Musk das Transportsystem der Zukunft vor. Ein Unternehmen mit rund 100 Mitarbeitern arbeitet fleißig daran. Nebenbei.


  1. 20:17

  2. 18:56

  3. 18:12

  4. 16:54

  5. 13:29

  6. 12:01

  7. 11:59

  8. 11:56