1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fernsehen: ZDF streamt sein Programm…

Online-Angebot der öffentlich-rechtlichen ist traurig!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Online-Angebot der öffentlich-rechtlichen ist traurig!

    Autor Vanger 12.02.13 - 19:31

    Ich komme häufig zwischen 19:00 und 20:00 Uhr von der Arbeit nach Hause. Das erste was ansteht ist natürlich Abendessen und dabei möchte man gerne über das aktuelle Weltgeschehen informiert werden - sprich: Man will Nachrichten schauen. Das Online-Angebot von ARD und ZDF ist in dieser Hinsicht einfach nur traurig. Selbst um 20:00 Uhr ist noch immer nicht die heute-Sendung von 19:00 Uhr online. Das kann es doch nicht ernsthaft sein.

    Richtig schlimm ist finde ich auch häufig Quarks & Co. Da bauen die Beiträge in aller Regel ja aufeinander auf - und in fast jeder Folge fehlt mindest einer der Beiträge, wodurch man zum Teil richtig böse aus dem Thema geworfen wird. Das ist nicht nur nervig sondern traurig. Absurd wird es, wenn im Live-Stream bei den heute-Nachrichten Teile rausgeschnitten werden und man nur noch den Ton hört.

    Die allergrößte Frechheit dabei ist, dass ich dafür dann auch noch den gleichen Beitrag zahlen soll wie jemand, der einen Fernseher hat. Ich habe bei mir den Fernseher vor einem halben Jahr abgeschafft und habe diese Entscheidung bisher nicht bereut. Wenn ich so einen Mist mit dem Online-Angebot der öffentlich-rechtlichen erlebe, frage ich mich aber immer wieder, wo da die Gerechtigkeit bleibt - ich bekomme weniger Leistung, darf aber das gleiche bezahlen. Ernsthaft?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Online-Angebot der öffentlich-rechtlichen ist traurig!

    Autor der kleine boss 12.02.13 - 21:25

    Selbst schuld, wenn du den fernseher raushaust?
    Wenn ich mein Auto verkauf und mich dann beschwer, dass mein nachbar einen viel leichteren Arbeitsweg hat mit seinem Opel als ich mit den öffis, wer bemitleidet mich dann?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Online-Angebot der öffentlich-rechtlichen ist traurig!

    Autor Vanger 12.02.13 - 21:54

    Einen noch schlechteren Vergleich hättest du dir nicht ausdenken können, oder? Lass das mit dem sprachlichen Mittel "Vergleich" lieber bleiben, das ist ja grausam...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Online-Angebot der öffentlich-rechtlichen ist traurig!

    Autor ZeroSama 13.02.13 - 01:45

    Jepp, der Vergleich war jetzt echt nicht so gut..

    Besser; Du stehst auf deutsche Autos und brauchst eines für den Arbeitsweg.
    Jetzt kommt raus; alle deutschen Autos enthalten giftige Substanzen - außer dem von einem Hersteller...dieses hat allerdings nur drei Räder, aber naja, kostet trotzdem so viel wie die anderen. :/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Online-Angebot der öffentlich-rechtlichen ist traurig!

    Autor ibsi 13.02.13 - 08:32

    Auch das passt leider nicht. Da hat er überall eine Wahl ;-)

    Ich kann ihn da schon verstehen. Wir sollen für TV/Radio das gleiche bezahlen wie für PC/Radio, bekommen aber nicht das gleiche.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Online-Angebot der öffentlich-rechtlichen ist traurig!

    Autor Endwickler 13.02.13 - 11:06

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Die allergrößte Frechheit dabei ist, dass ich dafür dann auch noch den
    > gleichen Beitrag zahlen soll wie jemand, der einen Fernseher hat.
    > ...

    Du zahlt sogar den gleiche Betrag wie jemand, der keinen Fernseher, kein Internet, kein Radio und keine Ohren oder keine Augen hat. Jetzt solltest du dich besser fühlen. :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.13 11:06 durch Endwickler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
Intel Core i7-5960X im Test
Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
  1. Rory Read AMDs neue x86-Architektur Zen kommt 2015
  2. Intels Desktop-Chefin im Interview "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"
  3. Intel Core i7-5960X X99-Mainboards angebrannt

Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

  1. Thaw: Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm
    Thaw
    Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm

    Eine direkte Interaktion zwischen Smartphone und Computer soll das System Thaw ermöglichen, das Forscher am MIT entwickelt haben. Der Nutzer kann das Smartphone beispielsweise dazu nutzen, Inhalte auf dem Bildschirm zu manipulieren oder nahtlos zwischen Computer und Mobilgerät auszutauschen.

  2. Threshold: Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü
    Threshold
    Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü

    Nicht mehr im September, sondern erst im Oktober 2014 soll es die Technical Preview von Windows 9 geben, berichtet Paul Thurrott. Der seit Jahrzehnten aktive Windows-Kenner zeigt zudem in Screenshots zahlreiche neue Funktionen inklusive Startmenü und Home-Ordner.

  3. Neue AGB: Kickstarter klärt Regeln für gescheiterte Projekte
    Neue AGB
    Kickstarter klärt Regeln für gescheiterte Projekte

    Sie sind nicht geändert worden, dafür klarer formuliert: Kickstarter hat seine AGB aktualisiert. Der Crowdfunding-Anbieter erklärt noch einmal genau, was passieren muss, wenn Projekte scheitern.


  1. 18:55

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:44

  5. 16:56

  6. 15:25

  7. 15:23

  8. 15:11