1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Internet
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Filehoster: Rapidshare führt…

Sinn von One-Click Hostern?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinn von One-Click Hostern?

    Autor jayjay 08.11.12 - 18:31

    Was genau ist der sinn von Rapidshare und co? Wenn man nicht gerade Illegales zeug durchs Netz schubst (Dafür sind die Dienste ja nicht da ;).

    Für en paar Daten die man privat vertreilt reichen i.d.r. die üblichen kostenlosen Cloudspeicherdienste.

    Und für größere (Legale) Downloadangebote ist es meiner Meinung nach auch ungeeignet, da sehr unatraktiv für den User...(Premium kosten usw...)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor Exceen 08.11.12 - 18:46

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau ist der sinn von Rapidshare und co? Wenn man nicht gerade
    > Illegales zeug durchs Netz schubst (Dafür sind die Dienste ja nicht da ;).
    >
    > Für en paar Daten die man privat vertreilt reichen i.d.r. die üblichen
    > kostenlosen Cloudspeicherdienste.

    Cloudpseicherdienste... auf OCHs kann ich die Daten genauso verteilen wie bei den Cloudspeicherdiensten, nur völlig anonym.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor nmSteven 08.11.12 - 18:52

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau ist der sinn von Rapidshare und co? Wenn man nicht gerade
    > Illegales zeug durchs Netz schubst (Dafür sind die Dienste ja nicht da ;).
    >
    > Für en paar Daten die man privat vertreilt reichen i.d.r. die üblichen
    > kostenlosen Cloudspeicherdienste.
    >
    > Und für größere (Legale) Downloadangebote ist es meiner Meinung nach auch
    > ungeeignet, da sehr unatraktiv für den User...(Premium kosten usw...)


    Sinn ist es einfach und ohne Anmeldung Dateien zu teilen. So sagte es zumindest der Herr Kim Dotcom in einem Interview mit einem Neuseeländischen TV Sender und ich muss sagen zumindest Megaupload habe ich einst dazu auch benutzt (und zwar für legale Dateien) weil es auch ohne Premium Account sehr schnell war.

    Letzen Endes prfotierte aber auch ich von den zahlenden "Schwarzkopieren"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor robinx999 08.11.12 - 19:00

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau ist der sinn von Rapidshare und co? Wenn man nicht gerade
    > Illegales zeug durchs Netz schubst (Dafür sind die Dienste ja nicht da ;).
    >
    Android Images, Open Source Filme (hab z.B.: Pioneer One Folgen sogar von Megaupload und co geladen), Freie Spiele (Hab Zac Mc Cracken nachfolger auch von Rapidshare geladen). Und teilweise wurde es auch benutzt um irgendwelche Ingame Videos zu Posten (ohne das da wie bei Youtube nochmal ein anderer Converter dazwischen geht). Spiegel wenn die Original Download Quelle überlastet ist oder nur über Bittorrent schnell ist wie z.B.: der Client für World of Warcraft)
    > Für en paar Daten die man privat vertreilt reichen i.d.r. die üblichen
    > kostenlosen Cloudspeicherdienste.
    >
    Naja das setzt häufig vorraus das beide seiten angemeldet sind oder man hat da auch Transfer Limits. (z.B.: GMX Mediacenter glaube ich 1 oder 2 GB Traffic pro monat). Außerdem muss man da die Dateien auch irgendwann wieder löschen. Bei One Click Hostern läuft häufig alles Ohne anmeldung und die Datei wird automatisch gelöscht wenn sie x Tage nicht runter geladen wurde. Und es ist halt sehr einfach einen Link per Email zu verschicken und wenn es vertrauchlich ist kann man die Datei vorher verschlüsseln (z.B.: 7zip) und man schickt auch noch das Passwort per email mit
    > Und für größere (Legale) Downloadangebote ist es meiner Meinung nach auch
    > ungeeignet, da sehr unatraktiv für den User...(Premium kosten usw...)
    Kommt drauf an die Dateien von z.B.: pioneer one waren mit etwas über 1 Gb schon relativ groß, aber da es dort eine ganze sammlung von one click hostern gab und die dateien in 100MB RAR dateien aufgeteilt waren konnte ich meine Komplette Bandbreite auslasen indem ich einfach von vielen Hostern gleichzeitig lud.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor Trockenobst 08.11.12 - 19:25

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hostern gab und die dateien in 100MB RAR dateien aufgeteilt waren konnte
    > ich meine Komplette Bandbreite auslasen indem ich einfach von vielen
    > Hostern gleichzeitig lud.

    Ich bezweifle dass der Uploader von Pioneer One jemals in die Problematik
    kommt, dass sein Account gesperrt wird weil das Zeug ihm nicht gehört.

    Wie viele solcher Leute gibt es? 1 unter 10 Million Uploadern würde ich als
    hoch einschätzen. (D.h. bei 1 Milliarde Menschen müsste also 100
    Pioneer One Serien geben. Hat jemand Links zu den anderen 99 ;^x)

    *Leider*. So viel billige Technik, so wenig gutes *alternatives* Zeug dass diese Infrastruktur auch wirklich nutzt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor violator 08.11.12 - 19:30

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau ist der sinn von Rapidshare und co? Wenn man nicht gerade
    > Illegales zeug durchs Netz schubst (Dafür sind die Dienste ja nicht da ;).
    >
    > Für en paar Daten die man privat vertreilt reichen i.d.r. die üblichen
    > kostenlosen Cloudspeicherdienste.

    Rapidshare ist doch auch nichts anderes als Dropbox usw. nur dass die Server dahinter halt anders zusammenlaufen. Aber das interessiert den Nutzer ja auch nicht.

    Sinn ist es, jemandem große Dateimengen einfach zugänglich zu machen, denn nicht jeder hat nen eigenen Server mit FTP oder sowas.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor robinx999 08.11.12 - 19:48

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hostern gab und die dateien in 100MB RAR dateien aufgeteilt waren konnte
    > > ich meine Komplette Bandbreite auslasen indem ich einfach von vielen
    > > Hostern gleichzeitig lud.
    >
    > Ich bezweifle dass der Uploader von Pioneer One jemals in die Problematik
    > kommt, dass sein Account gesperrt wird weil das Zeug ihm nicht gehört.
    >
    Nein ich wollte nur sagen, dass man seine Bandbreite auch ohne Premium Account nutzen konnte, da man einfach von mehreren One Click Hostern gleichzeitig laden konnte.
    Und indirekt haben sie schon probleme gehabt, da dort auch dienste genutzt wurden die es jetzt nicht mehr gibt sieht man am Beispiel Pioneer one sogar recht gut.
    Man achte mal auf die Links hier http://vimeo.com/channels/pioneerone wird die Seite http://vo.do/pioneerone erwähnt (episode 4 info text) man beachte den Direct Download link
    > Wie viele solcher Leute gibt es? 1 unter 10 Million Uploadern würde ich
    > als
    > hoch einschätzen. (D.h. bei 1 Milliarde Menschen müsste also 100
    > Pioneer One Serien geben. Hat jemand Links zu den anderen 99 ;^x)
    >
    > *Leider*. So viel billige Technik, so wenig gutes *alternatives* Zeug dass
    > diese Infrastruktur auch wirklich nutzt.
    Und naja manche Leute wollen auch den Billig müll haben geschmäcker sind verschieden. Persönlich hatte ich in letzter Zeit nur Pioneer One, Zak Mc Cracken und ich glaube auch mal eine Episode von star trek phase 2 von One Click hostern runtergeladen, wobei letztere mitlerweile keine One Click hoster links mehr verwenden) Und ja mir ist klar das sicherlich ein großteil urheberrechtlich geschützt ist, aber legale dinge gibt es auch zu genüge wobei auch die erwähnten Android Custom Roms sicherlich nicht zu verachten sind, wenn ich bedenke wieviele Links es auf Megaupload dort gab, so hatten die auch recht große Probleme durch die Schließung von Megaupload

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor jayjay 08.11.12 - 20:41

    Ich danke für die umfassende Aufklärung.

    Ich war mittlerweile der Meinung das die OCH nur noch für Illegale zwecke genutzt werden.

    Und selbst verteile ich meine Daten über Ubuntu One, da ist es mir ebenfalls möglich einen Link generieren zu lassen, so das die anderen die Daten ohne Anmeldung laden können...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor Nebucatnetzer 08.11.12 - 21:15

    In der Android Community werden die oft benutzt weil Dropbox und Drive zu früh abriegeln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor Der mit dem Blubb 08.11.12 - 21:59

    Na das Übliche. Das, was jeder jeden Tag zigmal runterladen muss.

    Linux-Distributionen - das Argument für OCH schlechthin.
    Oder jetzt plötzlich Android-Images - sowas muss man mindestens einmal am Tag runterladen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.12 22:00 durch Der mit dem Blubb.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor LibertaS 09.11.12 - 01:17

    Der mit dem Blubb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na das Übliche. Das, was jeder jeden Tag zigmal runterladen muss.
    >
    > Linux-Distributionen - das Argument für OCH schlechthin.
    > Oder jetzt plötzlich Android-Images - sowas muss man mindestens einmal am
    > Tag runterladen.

    Alle 3 bis 7 Tage lade ich für mein s3 die aktuelle omega Rom herunter.

    Dies aber per BitTorrent, bis dahin habe ich noch nie torrents genutzt. Also das mit Android Roms ist durchaus ein vielfach genutztes und realistisches Beispiel ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor Freakgs 09.11.12 - 07:16

    Der mit dem Blubb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na das Übliche. Das, was jeder jeden Tag zigmal runterladen muss.
    >
    > Linux-Distributionen - das Argument für OCH schlechthin.
    > Oder jetzt plötzlich Android-Images - sowas muss man mindestens einmal am
    > Tag runterladen.

    Warum die Polemik? Es geht nicht darum, dass ein Nutzer irgend etwas 100 mal am Tag herunterlädt.
    Geh einfach mal ins XDA Developers Forum (keine Angst, das ist absolut legal), und schaue dich dort zu jedem Gerät im "Developers Forum" um. Du wirst feststellen, dass es viele verschiedene Android ROMs gibt, für jedes Gerät. Einige davon (wie der Cyanogenmod) sind sehr beliebt und kommen auf beachtliche Downloadzahlen.
    Das merkt man auch daran, dass die öffentlichen Mirrors beim Cyanogenmod häufig sehr überlastet und damit langsam sind.

    Genau für solche Fälle sind OneClick Hoster wirklich sehr praktisch. Mir geht es jedenfalls gesteigert auf die Nerven, dass einige Menschen die legale Verwendungsmöglichkeit nicht kennen/nutzen und diese daher aus deren beschränktem Horizont heraus von vornherein nicht existent ist.

    Abgesehen davon finde ich normale Mirrors übrigens auch deutlich praktischer als OCH, weil man direkt und ohne Wartezeit vom FTP oder über den Webserver laden kann aber nicht jedes Projekt kann sich so eine Infrastruktur leisten, bzw. findet genug Sponsoren.

    Ps: Die Nightlies des Cyanogenmod erscheinen übrigens täglich, wenn diese nicht von genügend Leuten genutzt würden wäre die Fehlersuche deutlich erschwert. Von daher sind hier tägliche Updates absolut sinnvoll.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.12 07:17 durch Freakgs.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor fratze123 09.11.12 - 07:40

    Freakgs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Warum die Polemik? Es geht nicht darum, dass ein Nutzer irgend etwas 100
    > mal am Tag herunterlädt.

    Seine Darstellung war überspitzt, aber sachlich richtig.

    > Geh einfach mal ins XDA Developers Forum (keine Angst, das ist absolut
    > legal), und schaue dich dort zu jedem Gerät im "Developers Forum" um. Du
    > wirst feststellen, dass es viele verschiedene Android ROMs gibt, für jedes
    > Gerät. Einige davon (wie der Cyanogenmod) sind sehr beliebt und kommen auf
    > beachtliche Downloadzahlen.
    > Das merkt man auch daran, dass die öffentlichen Mirrors beim Cyanogenmod
    > häufig sehr überlastet und damit langsam sind.

    Hab ich noch nie bemerkt, allerdings kenne ich nur Mods vom Cyanogemod, da meine Geräte vom Hauptprojekt nicht direkt unterstützt werden.

    > Genau für solche Fälle sind OneClick Hoster wirklich sehr praktisch. Mir
    > geht es jedenfalls gesteigert auf die Nerven, dass einige Menschen die
    > legale Verwendungsmöglichkeit nicht kennen/nutzen und diese daher aus deren
    > beschränktem Horizont heraus von vornherein nicht existent ist.

    Darum geht es gar nicht. THC kann unter Umständen auch legal konsumiert werden. Das ändert ja nix daran, dass die Mehrheit der Konsumenten das illegal tut.

    > Ps: Die Nightlies des Cyanogenmod erscheinen übrigens täglich, wenn diese
    > nicht von genügend Leuten genutzt würden wäre die Fehlersuche deutlich
    > erschwert.

    Nightlies richten sich nicht an Endanwender.

    > Von daher sind hier tägliche Updates absolut sinnvoll.

    Nicht für Endanweder.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor Nebucatnetzer 09.11.12 - 07:44

    Was ist schon ein Endanwender bei CM.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor wrecked 09.11.12 - 07:50

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darum geht es gar nicht. THC kann unter Umständen auch legal konsumiert
    > werden. Das ändert ja nix daran, dass die Mehrheit der Konsumenten das
    > illegal tut.

    Konsum ist legal. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor cry88 09.11.12 - 08:07

    wie will man denn sonst daten die über 50mb groß sind übers internet verteilen? und zwar kostenlos und schnell.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor debattierer 09.11.12 - 10:33

    der ist meistens doch die illegale verteilung von urheberrechtlich geschützten dateien.

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau ist der sinn von Rapidshare und co? Wenn man nicht gerade
    > Illegales zeug durchs Netz schubst (Dafür sind die Dienste ja nicht da ;).
    >
    > Für en paar Daten die man privat vertreilt reichen i.d.r. die üblichen
    > kostenlosen Cloudspeicherdienste.
    >
    > Und für größere (Legale) Downloadangebote ist es meiner Meinung nach auch
    > ungeeignet, da sehr unatraktiv für den User...(Premium kosten usw...)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor Freakgs 09.11.12 - 12:09

    Ich liebe das einfach, wir reden von einer legalen Anwendung (Cyanogenmod) und dann wird sofort der Vergleich zu irgendwelchen illegalen Tätigkeiten gezogen.

    Nochmals:
    Es geht mir nicht darum abzustreiten, dass viele (vermutlich sogar die Mehrheit) diese Dienste für Urheberrechtsverletzungen missbrauchen. Das kann man auch gar nicht abstreiten, außer man biegt sich die Realität zurecht. Was mich aber stört ist, dass einige keine legale Möglichkeit kennen und daher folgern "gibt es nicht".
    Dann zeige ich explizit auf wo es diese legale Anwendung gibt und warum ich DIESE Anewndung gut finde und selbst dann wird nicht eingesehen "ok, es gibt auch legale Anwendungen".

    Und nur weil der Endanwender den Cyanogenmod nicht nutzt (wie auch immer Du Endanwender definierst) ändert das nichts an der Tatsache, dass es diese Roms gibt und sie absolut legal sind. Wenn ich damit mein Gerät in einen Ziegelstein verwandle ist das trotzdem legal und ganz allein mein Problem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor SoniX 09.11.12 - 14:27

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Android Images, Open Source Filme (hab z.B.: Pioneer One Folgen sogar von
    > Megaupload und co geladen), Freie Spiele (Hab Zac Mc Cracken nachfolger
    > auch von Rapidshare geladen). Und teilweise wurde es auch benutzt um
    > irgendwelche Ingame Videos zu Posten (ohne das da wie bei Youtube nochmal
    > ein anderer Converter dazwischen geht). Spiegel wenn die Original Download
    > Quelle überlastet ist oder nur über Bittorrent schnell ist wie z.B.: der
    > Client für World of Warcraft)

    Na du hast aber ein Vertrauen in die Welt :-)

    Ich würde mir nie nie niemals Sachen wie Android Images oder freie Spiele wie Zak McKracken von nem Hoster runterladen! Diese Sachen gibts ganz normal als download beim jeweiligen Anbieter. Ganz ohne das ich befürchten muss, dass die Dateien irgendwer verpfuscht oder infiziert hat. Man hat überhaupt keine Ahnung was man da eigentlich runterlädt wenn man von einem Filehoster lädt.

    > Naja das setzt häufig vorraus das beide seiten angemeldet sind oder man hat
    > da auch Transfer Limits. (z.B.: GMX Mediacenter glaube ich 1 oder 2 GB
    > Traffic pro monat). Außerdem muss man da die Dateien auch irgendwann wieder
    > löschen. Bei One Click Hostern läuft häufig alles Ohne anmeldung und die
    > Datei wird automatisch gelöscht wenn sie x Tage nicht runter geladen wurde.
    > Und es ist halt sehr einfach einen Link per Email zu verschicken und wenn
    > es vertrauchlich ist kann man die Datei vorher verschlüsseln (z.B.: 7zip)
    > und man schickt auch noch das Passwort per email mit

    Bei nem filehoster braucht man auch ne Anmeldung, sonst lädt man ja mit ner Geschwindigkeit aus den 90ern. Damit hat auch keiner Spass!

    > Kommt drauf an die Dateien von z.B.: pioneer one waren mit etwas über 1 Gb
    > schon relativ groß, aber da es dort eine ganze sammlung von one click
    > hostern gab und die dateien in 100MB RAR dateien aufgeteilt waren konnte
    > ich meine Komplette Bandbreite auslasen indem ich einfach von vielen
    > Hostern gleichzeitig lud.

    Ja und diese ewige Dateizerstückelei!! Das machte noch Sinn als man damals Daten auf Disketten getauscht hat, aber heute hat das überhaupt keinen Sinn mehr, ausser dass es ganz gewaltig nervt, wenn man alle Teile einzeln laden muss. Mit ständigen Captchas, Wartezeiten ohne Ende, max 1 oder 2 Teile am Tag.... ne Danke. Wenn ich Zeit verscheissen will, gehe ich aufs Klo.

    Erst heute bin ich wieder auf so ne Seite gestossen und habe mir das Angebot mal angesehen. Ein Film 700MB, aufgeteilt auf 59 Teile. Maximal ein Teil pro Stunde zu laden. Dann noch jeweils 30 Sekunden Wartezeit davor und ein Captcha. Also würde ich da für läppische 700MB 59 Stunden sitzen!!!! Und wahrscheinlich würde er nach dem zweiten Teil dann sagen "Erst morgen wieder. Ätsch".

    Da fang ich garnicht an drüber nachzudenken ob ich das runterladen soll. Da geh ich in den Laden und kaufs mir. Die paar Euro ists mir nicht wert soviel Zeit und Mühe zu investieren ohne dass ich überhaupt weiß was ich da runterlade.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Sinn von One-Click Hostern?

    Autor SoniX 09.11.12 - 14:30

    Also genau dafür bietet sich doch Torrent regelrecht an. Genau dafür wurde es gemacht. Um die Last vom Server auf die User aufzuteilen. Genau das richtige für Android Images.

    Wer sagt denn, dass so ein Image auf nem Hoster auch genau das ist was man denkt? Das kann alles mögliche sein..... Jeder Furz kann dort was hochladen und es dann als was ausgeben was es nicht ist.

    Wenn die Entwickler von Cyanogenmod aber einen Torrent machen, dann ist da auch genau das drin was man erwartet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

Microsoft: Remote-Desktop-App für Windows Phone
Microsoft
Remote-Desktop-App für Windows Phone

Microsoft hat eine Remote-Desktop-App für Windows Phone veröffentlicht. Damit kann aus der Ferne von einem Smartphone auf einen anderen Windows-Rechner zugegriffen werden, ohne dass auf diesem eine spezielle Software installiert sein muss.

  1. Cortana im Test Gebt Windows Phone eine Stimme
  2. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  3. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone

Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

  1. Vic Gundotra: Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen
    Vic Gundotra
    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

    Der Google-Manager Vic Gundotra hat bei Google gekündigt. Er hatte das soziale Netzwerk Google Plus mit aufgebaut. Gründe nannte der Gründer der Entwicklerkonferenz Google I/O nicht.

  2. Quartalsbericht: Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn
    Quartalsbericht
    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

    Amazon gab für Technologie und Inhalte 1,99 Milliarden US-Dollar aus. Damit blieb vom Gewinn erneut wenig übrig.

  3. Quartalsbericht: Microsofts Gewinn und Umsatz fallen
    Quartalsbericht
    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

    Microsofts Gewinn fällt um 6,5 Prozent und auch der Umsatz geht leicht zurück. Microsoft wolle schnell "mutige, innovative Produkte herausbringen, die die Nutzer lieben", so der neue Firmenchef Nadella.


  1. 00:08

  2. 23:42

  3. 22:56

  4. 21:14

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 15:52

  8. 15:49