1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filesharing: Nutzer des…

Beim Gerichtsstand Hamburg sollte man die nächste Instanz immer fest einplanen.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beim Gerichtsstand Hamburg sollte man die nächste Instanz immer fest einplanen.

    Autor: Charles Marlow 21.11.12 - 11:58

    Schade, dass man diesem "Sonderstatus", der nur sinnlos Geld kostet, nicht durch ein paar Pensionierungen endlich mal einen Riegel vorschieben kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Beim Gerichtsstand Hamburg sollte man die nächste Instanz immer fest einplanen.

    Autor: der_sk 21.11.12 - 13:19

    Die nächsten zwei Instanzen. Buske wurde in die Berufungsinstanz (OLG) befördert.
    http://www.kanzleikompa.de/2011/12/05/breaking-news-buske-wird-befordert/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Beim Gerichtsstand Hamburg sollte man die nächste Instanz immer fest einplanen.

    Autor: Charles Marlow 21.11.12 - 15:01

    Und am Ende wird er noch Verfassungsrichter. :P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

  1. Sony-Hack: Die dubiose IP-Spur nach Nordkorea
    Sony-Hack
    Die dubiose IP-Spur nach Nordkorea

    Anhand von IP-Adressen will das FBI Nordkorea als Urheber der Hackerangriffe auf Sony Pictures ausgemacht haben. Diese Adressen sind jedoch weltweit verteilt und keine führt eindeutig in das abgeschottete Land. Manche bezweifeln daher die Schuldzuweisung der US-Bundespolizei.

  2. FreeBSD-Entwickler: Linux-Foundation sponsert NTPD-Alternative
    FreeBSD-Entwickler
    Linux-Foundation sponsert NTPD-Alternative

    Die NTP-Standardimplementierung ist zu alt, zu groß und schlecht gepflegt. Die Linux-Foundation finanziert deshalb seit Monaten eine mögliche Neuentwicklung durch einen bekannten FreeBSD-Entwickler. Erster Code steht nun bereit.

  3. Telefonabzocke: Kaum weniger Beschwerden trotz hoher Bußgelder
    Telefonabzocke
    Kaum weniger Beschwerden trotz hoher Bußgelder

    Eine Gesetzesänderung sollte unerwünschte Werbung und Abzocke per Telefon eindämmen. Da die Beschwerden immer noch sehr zahlreich sind, fordern die Grünen eine weitere Gesetzesverschärfung.


  1. 14:14

  2. 13:59

  3. 13:49

  4. 13:32

  5. 12:16

  6. 12:01

  7. 12:01

  8. 12:00