Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filesharing: Nutzer des…

Tolle Freunde...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tolle Freunde...

    Autor: dahana 21.11.12 - 11:01

    Tja, man sollte wirklich nur Leute hinzufügen die man persönlich kennt und nicht jeden herumliegenden Schlüssel. Es wird dann halt wirklich nur der Dummkopf abgemahnt, der einen Abmahnmafioso als Freund hat...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Tolle Freunde...

    Autor: persching 21.11.12 - 11:11

    Ich hab mich auch gerade gefragt, wie die überhaupt an den Verurteilten gekommen sind? Aber wird wohl so sein wie du sagst: der hat die falsche ID zu seinen Freunden hinzugefügt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Tolle Freunde...

    Autor: Komischer_Phreak 21.11.12 - 13:04

    dahana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, man sollte wirklich nur Leute hinzufügen die man persönlich kennt und
    > nicht jeden herumliegenden Schlüssel. Es wird dann halt wirklich nur der
    > Dummkopf abgemahnt, der einen Abmahnmafioso als Freund hat...

    Solange Du in Retroshare die Relay-Funktion aktiviert hast, kriegst Du prinzipiell Datenpakete von allen möglichen Leuten; nicht nur welchen aus Deiner Freundesliste. Genau darum ist die Funktion bei mir deaktiviert - ich nutze Retro nur zum chatten und hin und wieder um Dateien hin und her zu schieben. Ich benötige keine Relays.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Tolle Freunde...

    Autor: Lehmroboter 21.11.12 - 13:52

    Ist es nicht so, daß die Relay-Pakete nur über Freunde geroutet werden, also keine Direktverbindung zum Relay-Empfänger besteht. In dem genannten Fall konnte ja die IP ermittelt werden, d.H. proMedia hatte eine direkte Verbindung, war also ein "Freund" desjenigen.

    So verstehe ich das jedenfalls, ohne Retroshare jetzt groß zu kennen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Tolle Freunde...

    Autor: Herr Lich 21.11.12 - 14:05

    So hätte ich das Prinzip auch verstanden. Relayen kann man nur Sachen die man von einem 'Freund' an einen anderen 'Freund' weitergibt, weil man nur deren Schlüssel auf der Platte hat.
    Mit anderen Usern nimmt das Tool überhaupt keine Verbindung auf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Tolle Freunde...

    Autor: Komischer_Phreak 21.11.12 - 14:31

    Herr Lich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So hätte ich das Prinzip auch verstanden. Relayen kann man nur Sachen die
    > man von einem 'Freund' an einen anderen 'Freund' weitergibt, weil man nur
    > deren Schlüssel auf der Platte hat.
    > Mit anderen Usern nimmt das Tool überhaupt keine Verbindung auf.

    Mir scheint, da steckt ein Gedankenfehler drin.

    Ich bin User A, Du bist User B. Wir sind Freunde auf Retroshare. Lehmroboter ist C und mit keinem von uns befreundet.

    Ich verschlüssele die Dateien mit dem öffentlichen Schlüssel von Herr Lich und reiche sie jetzt an Dich weiter; Du wiederum schickst sie an Lehmroboter. Die Dateien sind verschlüsselt, obwohl ich keinen Schlüssel von Lehmroboter habe. Wozu auch? Er soll ja nicht in die Daten reinschauen können sondern nur Du.

    Zur Verdeutlichung, hier mal ein Screenshot aus den Retroshare-Einstellungen:

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Tolle Freunde...

    Autor: Herr Lich 22.11.12 - 15:03

    Okay. Dankesehr für die Aufklärung.

    Das heißt, wenn ich die Releay- Funktion aktiviere, dann sollte ich tunlichst die Option des Relayings für Allgemein deaktiveren - und die für Freundesfreunde ggf. stark beschränken.

    Ich ging bisher davon aus, daß RS nur Verbindung mit Peers aufnimmt, von denen es den Schlüssel hat. Und dann eben auch von Freund A nach Freund B relayed - aber nicht, daß es die Relayfunktion auch für vollkommen unbekannte übernimmt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Darmstadt, Berlin, Bonn
  2. NSCON Network Services & Consulting GmbH, verschiedene Standorte
  3. Bertrandt Services GmbH, Neu-Ulm
  4. Takata AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 219,90€
  2. 1.299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

  1. IT-Support: Nasa verzichtet auf tausende Updates durch HP Enterprise
    IT-Support
    Nasa verzichtet auf tausende Updates durch HP Enterprise

    Eigentlich sollte HP Enterprise sämtliche Endnutzergeräte der Nasa verwalten. Der Support ist aber offenbar so schlecht, dass die IT-Chefin der US-Raumfahrtbehörde mit einer beispiellosen Verzweiflungstat reagiert.

  2. BGH-Antrag: Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen
    BGH-Antrag
    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

    Die große Koalition spielt bei der Vernehmung Edward Snowdens durch den NSA-Ausschuss immer noch auf Zeit. Mit Hilfe des BGH wollen Linke und Grüne die Regierung unter Druck setzen.

  3. Kollaborationsserver: Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
    Kollaborationsserver
    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

    Die aktuelle Version 10 von Nextcloud verbessert die Überwachung des Servers und ermöglicht eine detailliertere Kontrolle über Dateizugriffe. Offizielle Desktop-Clients für Windows, Mac OS X und Linux sollen folgen.


  1. 15:08

  2. 14:26

  3. 13:31

  4. 13:22

  5. 13:00

  6. 12:45

  7. 12:02

  8. 11:57