Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filme und Serien gestreamt: Watchever…

Gerätevielfalt?!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gerätevielfalt?!

    Autor: fish12345 14.01.13 - 10:33

    Theoretisch klingt es ja ganz nett, was Watchever da macht.

    Meine privaten Geräte werden allerdings allesamt nicht unterstützt. Hierzu zählen zwei (ältere) Android Smartphones, ein Nexus 7, ein Laptop (Linux) und mein Mediacenter (Linux).

    Habe natürlich Monolight installiert, aber Videos wollen trotzdem nicht starten.

    Zu der Android Kompatibilitaetsproblematik bekam ich uebrigens folgende Antwort von Watchever:

    ---------------------------
    Damit Sie die WATCHEVER App auf Ihrem Android Tablet optimal nutzen können, muss Ihr Gerät folgende Kriterien erfüllen:

    - Bildschirmgröße: 7- bis 10-Zoll
    - Betriebssystem: Android OS Version 3.1 bis 4.1

    Hinweis:
    Zur Zeit funktioniert die WATCHEVER App auf Android Tablets mit OS 4.2 leider noch nicht. Wir werden aber noch in diesem Monat ein App-Update liefern, das OS 4.2 unterstützt. Außerdem arbeiten wir derzeit an einer App speziell für das Kindle Tablet. Diese App wird bald im Amazon App Shop erhältlich sein.
    ---------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Gerätevielfalt?!

    Autor: eiapopeia 14.01.13 - 20:27

    Zum Thema Linux Inkompatibilität antwortete Watchever mir:
    >Wir arbeiten ständig daran, die Liste kompatibler Systeme zu erweitern. Leider können wir Ihnen keinen Termin nennen ab dem wir unseren Service für Linux Systeme anbeiten. Bitte schauen Sie einfach in ein paar Wochen wieder nach. Möglicherweise ist WATCHEVER dann bereits für Ihr Gerät verfügbar.

    Leider wird es damit wohl nichts werden, da die Majors Silverlight haben wollen und sich Microsoft aber dagegen sperrt für Moonlight die DRM-Module frei zu geben.

    Immerhin hat mein Tablett einen HDMI-Ausgang, ist 10,1 Zoll groß und hat bislang nur Android 4.1…

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Münster
  2. Deutsche Rückversicherung AG Verband öffentlicher Versicherer, Düsseldorf
  3. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden) bei Lörrach
  4. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  2. 94,90€ statt 109,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Ransomware: Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
    Ransomware
    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

    Ein Windows-Update wiegt die Nutzer in Sicherheit, haben sich die Hersteller des Erpressungstrojaners Fantom wohl gedacht. In diesem Fall ist jedoch besondere Vorsicht geboten.

  2. Megaupload: Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA
    Megaupload
    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

    Kim Dotcom geht vor Gericht gegen die drohende Auslieferung an die USA vor. Derweil hat das FBI wieder einmal die Kontrolle über eine der beschlagnahmten Megaupload-Domains verloren.

  3. Observatory: Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites
    Observatory
    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

    Wie sicher ist die eigene Internetseite? Der Test mit einem neuen Tool von Browserhersteller Mozilla könnte für viele Betreiber ernüchternd sein.


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33