1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filme und Serien gestreamt: Watchever…

Gerätevielfalt?!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gerätevielfalt?!

    Autor fish12345 14.01.13 - 10:33

    Theoretisch klingt es ja ganz nett, was Watchever da macht.

    Meine privaten Geräte werden allerdings allesamt nicht unterstützt. Hierzu zählen zwei (ältere) Android Smartphones, ein Nexus 7, ein Laptop (Linux) und mein Mediacenter (Linux).

    Habe natürlich Monolight installiert, aber Videos wollen trotzdem nicht starten.

    Zu der Android Kompatibilitaetsproblematik bekam ich uebrigens folgende Antwort von Watchever:

    ---------------------------
    Damit Sie die WATCHEVER App auf Ihrem Android Tablet optimal nutzen können, muss Ihr Gerät folgende Kriterien erfüllen:

    - Bildschirmgröße: 7- bis 10-Zoll
    - Betriebssystem: Android OS Version 3.1 bis 4.1

    Hinweis:
    Zur Zeit funktioniert die WATCHEVER App auf Android Tablets mit OS 4.2 leider noch nicht. Wir werden aber noch in diesem Monat ein App-Update liefern, das OS 4.2 unterstützt. Außerdem arbeiten wir derzeit an einer App speziell für das Kindle Tablet. Diese App wird bald im Amazon App Shop erhältlich sein.
    ---------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Gerätevielfalt?!

    Autor eiapopeia 14.01.13 - 20:27

    Zum Thema Linux Inkompatibilität antwortete Watchever mir:
    >Wir arbeiten ständig daran, die Liste kompatibler Systeme zu erweitern. Leider können wir Ihnen keinen Termin nennen ab dem wir unseren Service für Linux Systeme anbeiten. Bitte schauen Sie einfach in ein paar Wochen wieder nach. Möglicherweise ist WATCHEVER dann bereits für Ihr Gerät verfügbar.

    Leider wird es damit wohl nichts werden, da die Majors Silverlight haben wollen und sich Microsoft aber dagegen sperrt für Moonlight die DRM-Module frei zu geben.

    Immerhin hat mein Tablett einen HDMI-Ausgang, ist 10,1 Zoll groß und hat bislang nur Android 4.1…

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

  1. Air Food One: Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause
    Air Food One
    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

    Wer das Essen aus dem Flugzeug vermisst, kann es sich jetzt von der Deutschen Post nach Hause liefern lassen. Allyouneed nimmt Bestellungen an, die von Lufthansa-Service gekocht und von DHL-Kurier geliefert werden.

  2. Threshold: Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9
    Threshold
    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

    Ganz kurz war es bei Weibo zu sehen - das vermeintliche Logo von Windows 9, das aber nicht von Microsoft stammt. Veröffentlicht hat es Microsoft China, verbunden mit der Frage, ob die Nutzer wieder ein Startmenü in der linken unteren Ecke des Bildschirms haben möchten.

  3. Lieferdrohnen: Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter
    Lieferdrohnen
    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

    Ein Flugsicherungssystem für Drohnen entwickelt die US-Raumfahrtbehörde Nasa. Es soll - wie die Fluggeräte, die es überwacht - unbemannt sein.


  1. 20:11

  2. 18:30

  3. 18:28

  4. 17:37

  5. 17:20

  6. 16:57

  7. 16:50

  8. 16:32