Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Flat Special": 1&1 hat Drosselung…

Drosselung - na und!?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Drosselung - na und!?

    Autor: Caligula 08.05.13 - 07:43

    Jeder will immer Alles kostenlos im Internet und schnell soll es auch sein. Werbung? Pfui! Der weitere Ausbau des Internet kostet immens viel Geld, nur zahlen will natürlich niemand. Das passt eben nicht. Zudem ist es wohl nachvollziehbar, wenn die Konzerne, die am Aufbau mitwirken und die Zugänge zur Verfügung stellen, Geld verdienen möchten. Wer das nicht versteht, der möge mal unter "Marktwirtschaft" und "Kapitalismus" nachschlagen, gerne auch in der Wikipedia ;-)

    Wo ist das Problem mit der Drosselung?
    Die hier im Artikel angesprochene Drosselung ab 100 GB haben wir schon. Die gabs aber nur auf Anfrage. Bin sehr froh das wir das so abgeschlossen haben. Wir sparen dadurch eine Menge Geld ohne Einschränkungen befürchten zu müssen. Trotz täglicher, intensiver Internetnutzung kommen wir gerade mal auf 20 GB pro Monat. Klar, wir sind natürlich "old fashioned" und voll "retro", schauen Filme via Satellit auf dem großen HD-Flatscreen und nicht als Stream auf kleinen Computerdisplays und wir verschwenden auch keine Zeit bei WoW usw. oder laden uns raubkopierte DVDs herunter. Sowas aber auch. ;o)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Drosselung - na und!?

    Autor: sadira 12.05.13 - 12:05

    Satelit erlaubt vermieter nicht, kabel deutschland bringt mir wahnwitziges analog sd tv auf meinem full hd tv

    Also schaue ich meine Filme und Serien über ein Streaming Portal in Hd, dazu noch ein bisschen wow, und spiele bis 30-40 gig auf steam laden, und schon hab ich meine 250 gig im monat.
    Und das hat 0 mit raubkopie oder übertriebenem internet verbrauch zu tun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. (Senior-) Berater (m/w) Business Intelligence / Data Warehouse
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. Software-Entwickler (m/w)
    Aufzugswerke Schmitt+Sohn GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. Spezialist / Spezialistin für IT-Infrastruktur
    Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Eichstätt
  4. Entwicklungsingenieur / Domain Product Owner / Planning & Realization / Software-Koordination GUI (m/w)
    Daimler AG, Sindelfingen

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Der große Gatsby, Mad Max, Black Mass, San Andreas)
  2. NUR FÜR KURZE ZEIT: Adobe Photoshop Elements & Premiere Elements 14 (PC/Mac)
    69,90€ inkl. Versand
  3. NEU: Blu-rays zum Sonderpreis

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  2. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders
  3. Zwangsbeglückung Vernetzte Stromzähler könnten Verbraucher noch mehr kosten

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

  1. Weltraumteleskop: Nasa verlängert Hubble-Mission
    Weltraumteleskop
    Nasa verlängert Hubble-Mission

    Das Weltraumteleskop Hubble schaut noch ein Weilchen länger in die Sterne: Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat die Mission um fünf Jahre verlängert. Es wird einige Jahre lang zusammen mit seinem Nachfolger im Einsatz sein. Darauf freuen sich die Wissenschaftler.

  2. Freedom 251: 3,30-Euro-Smartphone soll am 30. Juni kommen
    Freedom 251
    3,30-Euro-Smartphone soll am 30. Juni kommen

    Das wohl günstigste Smartphone der Welt soll endlich erscheinen: Das Freedom 251 für umgerechnet 3,30 Euro wird laut Hersteller ab Ende Juni 2016 ausgeliefert. Danach soll die Vorbestellung wieder möglich sein - auf der Homepage ist das ominöse Smartphone aber nicht zu finden.

  3. Mobiles Internet: Telefónica schaltet LTE-Netz im Untergrund zusammen
    Mobiles Internet
    Telefónica schaltet LTE-Netz im Untergrund zusammen

    Alle O2-Kunden können jetzt in der Berliner U-Bahn LTE im früheren E-Plus-Netz nutzen. Dafür wurde neue 4G-Technik im 1.800-MHz-Frequenzband installiert.


  1. 11:27

  2. 11:21

  3. 10:56

  4. 10:37

  5. 10:31

  6. 10:16

  7. 09:10

  8. 09:00