1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Flat Special": 1&1 hat Drosselung…

Ja und?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja und?

    Autor: NobodzZ 04.05.13 - 16:51

    Ein kleiner aber feiner Unterschied, es ist ein Tarif neben anderen, die ohne Volumenbeschränkung sind.
    Die Telekom führt generell Volumenbeschränkung ein.
    Es gibt den 16.000 DSL Zugang bei 1und1 auch ohne Drosselung und das unter dem Preis der Telekom vor der Volumen Einführung.
    Der sch**** ist genau das selbe, wie mit seiner Zeit die Flatrate über ISDN, da wurde von der Telekom auch zurück gerudert, weil eben diese Flat als solche genutzt wurde.

    Kündigt bei der Telekom, was das Zeug hält. Und sollte ein anderer Anbieter ebenfalls auf die Idee mit dem Volumen kommen, ratz fatz, da dies eine Vertragsänderung ist, ebenfalls kündigen. Der Kunde sitzt am längeren Hebel, nur muss er diesen auch betätigen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ja und?

    Autor: TrololoPotato 04.05.13 - 17:12

    Und 1024kBit/s ist immernoch mehr als 384kBit/s. Ich surfte bis vor Kurzem mit DSL768 (knapp drunter), damit kam ich auch aus. Jetzt bin ich bei DSL2000. Aber 384, das kann einfach nicht sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ja und?

    Autor: Shaddix 04.05.13 - 18:09

    Die 10 ¤, die ich mehr für meine 100GB+ zahle finde ich auch gerecht. Aber bei der Telekom müsste ich bestimmt 2xein paar Euro springen lassen, die mehr als 10¤ wären, um dasselbe Volumen zu nutzen.
    Bei 1&1 kann sich jeder Nutzer wenigstens entscheiden. Zumal bei mir 1&1, mehr als 16000 abliefert und die ganz wenigen Störungen verkraftbar sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Xbox One: Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole
    Xbox One
    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

    Microsoft arbeitet an der nächsten Version seiner Firmware für die Xbox One. Die soll neben aussagekräftigeren Erfolgsmeldungen auch Sprachnachrichten sowie dedizierte Server für den Gruppenchat mitbringen.

  2. Elektromobilitätsgesetz: Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten
    Elektromobilitätsgesetz
    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

    Der Bundesrat hat das Elektromobilitätsgesetz passieren lassen, das Nutzern von Autos mit Elektro- und Plugin-Hybridantrieb Sonderrechte einräumt. Kommunen können ihnen erlauben, die Busspur zu verwenden und Parkplätze für Ladestationen einzurichten, auf denen die Fahrzeuge kostenlos parken dürfen.

  3. 2160p60: Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K
    2160p60
    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

    Ohne High-End-System keine flüssige Darstellung: Youtube bietet Videomaterial in Ultra-HD, also 3.840 x 2.160 Pixeln, und mit 60 Bildern pro Sekunde an. Das klappt noch nicht mit allen Browsern.


  1. 17:09

  2. 15:52

  3. 15:22

  4. 14:24

  5. 14:00

  6. 13:45

  7. 13:44

  8. 13:05