Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Flat Special": 1&1 hat Drosselung…

Warum ist der Artikel noch immer online?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ist der Artikel noch immer online?

    Autor: Wunderlich 04.05.13 - 18:28

    Wollte ihr noch mehr Nutzer irreführen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum ist der Artikel noch immer online?

    Autor: LLive 04.05.13 - 18:38

    Naja, vielleicht weil es den "Skandal" ein wenig verallgemeinert, da zwar die Situation bei 1&1 alt ist aber das Thema aktuell. Deswegen steht da ja auch" Flat Special"

    Sozusagen keine News sondern ein Informationsartikel.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Warum ist der Artikel noch immer online?

    Autor: peterbarker 04.05.13 - 18:53

    ganz einfach: Der Artikel generiert Klicks.. und zwar viele. Darum. Und zu kritische Kommentare bezüglich der Fähigkeiten des Autos werden übrigends von den Mods auch gelöscht.. die wissen genau dass die Mist gebaut haben und versuchen dass jetzt irgednwie wieder gerade zu biegen... hilft trotzdem nichts.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Warum ist der Artikel noch immer online?

    Autor: Garius 04.05.13 - 20:16

    peterbarker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ganz einfach: Der Artikel generiert Klicks.. und zwar viele. Darum. Und zu
    > kritische Kommentare bezüglich der Fähigkeiten des Autos werden übrigends
    > von den Mods auch gelöscht.. die wissen genau dass die Mist gebaut haben
    > und versuchen dass jetzt irgednwie wieder gerade zu biegen... hilft
    > trotzdem nichts.
    Man kann aber auch mehr draus machen als es eigentlich ist. Klar generiert der Artikel Klicks. Trifft doch ein aktuelles Thema. Und was bitte schön ist denn da gerade zu biegen. Wenns ein Problem wär, würden die den Artikel einfach löschen. Weiß ja nicht was es an den Fähigkeiten des Autors nun zu bemängeln gibt. Die Sachlage wurde aber richtig gestellt und man hat sich für den Fauxpas entschuldigt. Aber manch einer ist ja noch nichtmal mit einer Entschuldigung zufrieden...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Warum ist der Artikel noch immer online?

    Autor: Dragos 04.05.13 - 21:15

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > peterbarker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ganz einfach: Der Artikel generiert Klicks.. und zwar viele. Darum. Und
    > zu
    > > kritische Kommentare bezüglich der Fähigkeiten des Autos werden
    > übrigends
    > > von den Mods auch gelöscht.. die wissen genau dass die Mist gebaut haben
    > > und versuchen dass jetzt irgednwie wieder gerade zu biegen... hilft
    > > trotzdem nichts.
    > Man kann aber auch mehr draus machen als es eigentlich ist. Klar generiert
    > der Artikel Klicks. Trifft doch ein aktuelles Thema. Und was bitte schön
    > ist denn da gerade zu biegen. Wenns ein Problem wär, würden die den Artikel
    > einfach löschen. Weiß ja nicht was es an den Fähigkeiten des Autors nun zu
    > bemängeln gibt. Die Sachlage wurde aber richtig gestellt und man hat sich
    > für den Fauxpas entschuldigt. Aber manch einer ist ja noch nichtmal mit
    > einer Entschuldigung zufrieden...


    Im Ursprungsartikel hatte man das Gefühl bekommen 1&1 drosselt jetzt auch die DSL anschlüsse. Diese wurde ja nun von Golem korrigiert. Im artikel geht es um 80% um die T-COM aber das bin ich von golem schon gewohnt. Was sollte man auch sonst noch hinzufügen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Warum ist der Artikel noch immer online?

    Autor: derJimmy 04.05.13 - 21:44

    Sehr interessant ist auch, dass der Artikel jetzt, trotz mehr als 130 Kommentaren innerhalb eines Nachmittags, unterhalb der alten Meldungen auftaucht, anstatt ganz am Anfang - obwohl Golem immer behauptet, dass die Anordnung auf der Startseite rein programmatisch durch die Relevanz des Artikels in Verbindung mit den Zugriffs- und Responsezahlen wäre. Anscheinend ist doch eine Art manuelle Priorisierung vorhanden...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.05.13 21:45 durch derJimmy.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Warum ist der Artikel noch immer online?

    Autor: Garius 05.05.13 - 00:41

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Ursprungsartikel hatte man das Gefühl bekommen 1&1 drosselt jetzt auch
    > die DSL anschlüsse. Diese wurde ja nun von Golem korrigiert. Im artikel
    > geht es um 80% um die T-COM aber das bin ich von golem schon gewohnt. Was
    > sollte man auch sonst noch hinzufügen.
    Ah, verstehe. Danke, wusste nicht, dass der Artikel so gravierend geändert wurde. Zu den 80 %: gerade für so kleinere News könnte man doch sowas wie ein Newsticker einrichten, wo alles kompakt präsentiert wird, statt ständig die gleichen Informationen in jedem Artikel zum Thema abzudrucken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Warum ist der Artikel noch immer online?

    Autor: jg (Golem.de) 05.05.13 - 21:53

    Wir haben das noch nie behauptet. Unsere Artikel werden händisch auf der Homepage platziert, wie auch in unseren FAQ nachzulesen ist http://forum.golem.de/faq/faq/wer-entscheidet-was-oben-auf-der-hp-steht/111,3126234,3126234,read.html#msg-3126234.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Entwicklungsingenieur Embedded Software (m/w)
    SICK STEGMANN GmbH, Donaueschingen
  2. IT Projektleiter (m/w)
    Hubert Burda Media, München
  3. Projektmanager (m/w)
    AISIN AW Co. LTD, Unterschleißheim Raum München
  4. Netzwerkadministrator (m/w)
    ITK Engineering AG, Rülzheim (bei Karlsruhe) und München

Detailsuche



Top-Angebote
  1. MSI-Cashback-Produkte bei Alternate
  2. VORBESTELLBAR: Uncharted: The Nathan Drake Collection - Special Edition [PlayStation 4]
    79,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NEU: Bis zu 60 € Cashback von MSI
    (2 Produkte müssen gekauft werden - Mainboard + Grafikkarte)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digiskopie ausprobiert: Ich schau dir in die Augen, Wildes!
Digiskopie ausprobiert
Ich schau dir in die Augen, Wildes!
  1. Modulo Neue Kamera belichtet nie über
  2. Obstruction-Free Photography Algorithmus entfernt störende Elemente aus Fotos
  3. Flir One Hochauflösende Wärmebildkamera für iOS und Android

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

Rare Replay im Test: Banjo, Conker und mehr im Paket
Rare Replay im Test
Banjo, Conker und mehr im Paket
  1. Microsoft Warum Quantum Break nicht für Windows erscheint
  2. Xbox One DVR-Funktion erscheint vorerst nicht in Deutschland
  3. Xbox One Frische Farben für die neue Nutzerführung

  1. Notebooks mit neuem Intel-Prozessor: Mit Skylake kommt meist USB-Typ-C
    Notebooks mit neuem Intel-Prozessor
    Mit Skylake kommt meist USB-Typ-C

    Ifa 2015 Intel hat mit Skylake die neue Generation an Prozessoren für Notebooks angekündigt. MSI, Alienware und Lenovo zeigen bereits erste Notebooks für Spieler, aber auch für Business-Kunden mit dem neuen Prozessor. Viele Modelle besitzen den neuen USB-Typ-C-Anschluss und USB 3.1. Nur Lenovo verzichtet bisher auf den verdrehsicheren Anschluss.

  2. Prozessoren: Intel stellt Skylake für Ultra- und Notebooks vor
    Prozessoren
    Intel stellt Skylake für Ultra- und Notebooks vor

    Ifa 2015 Neue Desktop-Chips, vor allem aber Prozessoren für unterwegs: Intel hat die Skylake-Generation für mobile Geräte angekündigt. Die größten Leistungszuwächse gibt es bei den Core M, für die Intel obendrein neue Modellbezeichnungen einführt. Die mobilen Core i5 hingegen erhalten neuerdings vier Kerne, die 15-Watt-Modelle eine größere Grafikeinheit mit Zusatzspeicher und es gibt erstmals Xeons für unterwegs.

  3. Me Pro im Hands on: Gigasets Einstieg in den Smartphone-Markt
    Me Pro im Hands on
    Gigasets Einstieg in den Smartphone-Markt

    Ifa 2015 Mit Gigaset betritt ein weiterer Hersteller den hart umkämpften Smartphone-Markt. Gleich drei Smartphones sind geplant, das Topmodell des Trios macht einen ordentlichen Eindruck.


  1. 06:00

  2. 03:00

  3. 18:29

  4. 17:52

  5. 17:08

  6. 16:00

  7. 15:57

  8. 15:40