Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freie Wahl von Endgeräten…

Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.01.16 - 15:27

    Ist nun eine 6490, die aktuellste.

    Sehe also keinen Sinn darin mir eine eigene zu holen, zumal UM mir dann ja auch ein pures Modem zuschicken müsste und ich mir dann eine klassische Fritzbox hinter schalten müsste.

    Das Problem dabei: Zwei Geräte, 2 Netzteile, Mehr Kabelsalat.

    Die FB-Cable sind nicht im normalen Einzelhandel erhältlich. EVENTUELL ändert sich das ja mal.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: traxanos 28.01.16 - 15:35

    Die Hauptprobleme ist das diese Box beschränkt ist und nicht alle Funktionen hat.
    Aber so wie ich das verstanden habe, muss der Abschluss passiv sein, somit müsste man eben kein Modem von UM oder KD o.a. haben. Das sorgt auch dafür, dass Hersteller endlich Modems selber in Ihre Geräte integrieren können.

  3. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: Avarion 28.01.16 - 15:39

    Bislang waren sie nicht erhältlich weil der Endbenutzer die Geräte nicht anschliessen konnte. Ich denke das jetzt mit den neuen Regeln AVM die Cable auch auf den Markt für Enduser werfen wird.

  4. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: oxygenx_ 28.01.16 - 15:40

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zumal UM mir dann ja
    > auch ein pures Modem zuschicken müsste und ich mir dann eine klassische
    > Fritzbox hinter schalten müsste.

    Nein, du kannst dein eigenes Kabelmodem verwenden, gerne auch mit Routerfunktion. Das ist ja der Sinn dieses Gesetzes.

  5. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: megaseppl 28.01.16 - 15:51

    UM hat Vollzugriff auf deine Fritz!Box. (Du übrigens nicht. Wir können ja nicht einmal die Updates selber steuern oder den Provider-Hotspot direkt am Gerät deaktivieren.) Da sie damit auch Zugriff auf dein lokales Netzwerk haben (sofern man nicht noch einen Router dazwischensetzt), ist dies aus meiner Sicht ein potentielles Sicherheitsleck das ich nicht haben muss.
    Ich habe AVM bereits vor ein paar Monaten kontaktiert wegen des Kaufs "freier" Fritz!Boxen mit integrierter Kabelmodems. Sinngemäß lautete deren Antwort: Die warten ein wenig ab ob das Gesetz nicht noch gekippt wird, werden dann aber ein Produkt anbieten mit denen man die Provider-Router ersetzen kann. Ich gehe davon aus dass das bald passieren wird, denn insbesondere AVM ist Gewinner dieser Gesetzesänderung - die können massiv davon profitieren wenn sie rechtzeitig am Start sind.
    Ich hoffe zudem dass es endlich Geräte geben wird die parallel sowohl 5 wie auch 2,4Ghz WLAN beherrschen... da hinken die Kabelrouter von AVM ja noch etwas hinterher.

  6. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: rafterman 28.01.16 - 15:56

    Das wird sich ganz sicher ändern, aktuell kann keiner Private Fritzboxen verwenden warum sollte es diese im Einzelhandel zu kaufen geben. ;-)

  7. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: niceguy08151982 28.01.16 - 16:01

    megaseppl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe zudem dass es endlich Geräte geben wird die parallel sowohl 5 wie
    > auch 2,4Ghz WLAN beherrschen... da hinken die Kabelrouter von AVM ja noch
    > etwas hinterher.

    Fritzbox 6490 macht 2,4 und 5 Ghz gleichzeitig!
    Aber auch ich würde mir sobald es geht eine eigene AVM Fritte zulegen die keine RESTRICTIONEN hat!!!

    Denn mich stört am meisten das der UM Support wirklich alles auf deiner Box sehen kann ...
    z.B Netzwerkgeräte, welche Ports wohin geöffnet werden und natürlich kein Bridge Mode möglich (nur durch Configdatei Hacking ), welche anrufe wo hingingen....

    Ales Daten die keinen etwas an gehen!!!!!!!!

  8. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: Tuxraxer007 28.01.16 - 16:05

    traxanos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hauptprobleme ist das diese Box beschränkt ist und nicht alle
    > Funktionen hat.
    Welche sollen das bitte sein ?

    Der einzige Funktion die mir einfällt, das ich selber keine Updates machen kann, juckt mich nicht, da die Firmware eh nicht frei verfügbar ist.

  9. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: M.P. 28.01.16 - 16:16

    - Kein Telnet-Zugang
    - SIP-Provider für alternative Telefonnummern schlecht eintragbar

  10. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: Leseratte10 28.01.16 - 16:31

    - Bei der 6360: Offiziell kein Telnet-Zugang
    - Bei der 6490: Kein Telnet-Zugang
    - Keine eigenen Updates
    -- dadurch bedingt zumindest bei der 6360: Ur-alte Firmware
    -- und natürlich auch keine Labor-Firmware von AVM
    -- und Probleme mit den AVM-Telefonen die teilweise auf eine "aktuellere" Firmware "bestehen".
    - In manchen Gebieten keine eigenen SIP-Provider
    - Du kommst bei der 6490 nicht an die SIP-Zugangsdaten
    - Bei der 6490: DVB-C-Funktion gesperrt
    - Bei der 6360: IPv6-PD kaputt, dadurch keine Router-Kaskade sinnvoll möglich.
    - Bridgemodus gesperrt

    Also genug Funktionen, die UM entweder gesperrt oder kaputtgemacht hat.

  11. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: FearTheDude 28.01.16 - 17:09

    Das mit den SIP Zugangsdaten und dem deaktivierten DVB-C reciever geht mir richtig auf die Eier, sonst hätte ich meine Festnetznummer schon längst auf mein Android Smartphone gelegt und den IP-TV Stream von der FritzBox als Playlist auf meinem Mediaserver hinterlegt, damit ich endlich mim Chromecast fernsehen kann.
    Ebenfalls sind die Smarthome-Funktionen noch sehr buggy, besonders was die Heizkörperthermostate angeht.

    Bin so verzweifelt, das ich kurz davor bin, über die Serielle Schnittstelle meine FritzBox zu de-branden.

  12. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: RaZZE 28.01.16 - 17:28

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sehe also keinen Sinn darin mir eine eigene zu holen, zumal UM mir dann ja
    > auch ein pures Modem zuschicken müsste und ich mir dann eine klassische
    > Fritzbox hinter schalten müsste.

    Was?! Du hast nicht verstanden was hier Phase ist

  13. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: User_x 28.01.16 - 18:34

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Sehe also keinen Sinn darin mir eine eigene zu holen, zumal UM mir dann
    > ja
    > > auch ein pures Modem zuschicken müsste und ich mir dann eine klassische
    > > Fritzbox hinter schalten müsste.
    >
    > Was?! Du hast nicht verstanden was hier Phase ist

    naja, zum reinen surfen reichen die ansprüche. ip-tv geht mit dem dvbc-wlan extender von avm. telefon hab ich über sipgate und den rotz von UM gar nicht erst angefasst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.16 18:35 durch User_x.

  14. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.01.16 - 19:13

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Kein Telnet-Zugang

    WOZU verdammt? oO

    > - SIP-Provider für alternative Telefonnummern schlecht eintragbar

    Hä? Ich musste den UM-SIP-Provider manuell eintragen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  15. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.01.16 - 19:16

    Leseratte10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Bei der 6360: Offiziell kein Telnet-Zugang
    > - Bei der 6490: Kein Telnet-Zugang

    Was willst du mit Telnet???

    > - Keine eigenen Updates
    > -- dadurch bedingt zumindest bei der 6360: Ur-alte Firmware
    > -- und natürlich auch keine Labor-Firmware von AVM

    Who cares? Sicherheitslücken werden geschlossen, das kann ich bestätigen.

    > -- und Probleme mit den AVM-Telefonen die teilweise auf eine "aktuellere"
    > Firmware "bestehen".

    Bullshit. Solche Meldungen habe ich auf meinem AVM-Telefon noch nie bekommen!!

    > - In manchen Gebieten keine eigenen SIP-Provider

    Welche Gebiete sollen das sein?

    > - Du kommst bei der 6490 nicht an die SIP-Zugangsdaten

    FALSCH! Ich musste sie sogar SELBST eintragen...

    > - Bei der 6490: DVB-C-Funktion gesperrt

    What the... Wer guckt noch TV? ICH sicherlich nicht.

    > - Bei der 6360: IPv6-PD kaputt, dadurch keine Router-Kaskade sinnvoll
    > möglich.
    > - Bridgemodus gesperrt

    Bei meiner 6490 ist dieser nicht gesperrt...

    > Also genug Funktionen, die UM entweder gesperrt oder kaputtgemacht hat.

    Also genug Funktionen, die kaum jemand braucht und Behauptungen, die nicht mal stimmen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.01.16 - 19:17

    Wäre definitiv eine gute Sache, dauert aber wohl eher länger und wird sicher nicht bereits am 1.4. soweit sein...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  17. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.01.16 - 19:18

    Welche Restriktionen sollen das sein?
    Sicherheitsupdates kriegt man.
    Telnet braucht niemand.
    DVB-C Funktion, was immer das ist, kenne ich nicht, brauche ich nicht, da ich kein TV gucke und wenn habe ich den TV dann an dem anderen Anschluss der TV-Dose dran...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  18. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: picaschaf 28.01.16 - 19:18

    niceguy08151982 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > megaseppl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hoffe zudem dass es endlich Geräte geben wird die parallel sowohl 5
    > wie
    > > auch 2,4Ghz WLAN beherrschen... da hinken die Kabelrouter von AVM ja
    > noch
    > > etwas hinterher.
    >
    > Fritzbox 6490 macht 2,4 und 5 Ghz gleichzeitig!
    > Aber auch ich würde mir sobald es geht eine eigene AVM Fritte zulegen die
    > keine RESTRICTIONEN hat!!!
    >
    > Denn mich stört am meisten das der UM Support wirklich alles auf deiner Box
    > sehen kann ...
    > z.B Netzwerkgeräte, welche Ports wohin geöffnet werden und natürlich kein
    > Bridge Mode möglich (nur durch Configdatei Hacking ), welche anrufe wo
    > hingingen....
    >
    > Ales Daten die keinen etwas an gehen!!!!!!!!

    Öhm, das ist dein ISP. Der weiß welche Geräte du im Netz hast und wann du mit wem telefonierst auch ohne "Zugriff" auf dein Modem. Oder was meinst du wie die Kommunikation ab deiner Dose abläuft?

  19. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: chemicalderrick 28.01.16 - 20:02

    Ich finde es ja mal wieder faszinierend, wie viele Menschen hier daraus, dass sie selbst bestimmte Funktionen nicht brauchen, ableiten, dass niemand diese Funktionen braucht.
    Viel besser: Es gibt tatsächlich Menschen, die Routerzwang auch noch verteidigen und freie Routerwahl ablehnen, allein weil sie's selbst nicht brauchen. Ab August könnt ihr immernoch den Router von eurem Provider benutzen, wenn ihr das so wollt.
    Andere haben die MÖGLICHKEIT, einen eigenen Router zu verwenden. Jeder, der ihnen diese Möglichkeit aktiv verwehren möchte hat ziemlich einen an der Waffel.

    Wann war mehr Auswahl und Freiheit für den Nutzer jemals ein Problem, jetzt mal ganz ehrlich?

  20. Re: Ich bleib bei meiner UM Fritz!Box

    Autor: TC 28.01.16 - 20:30

    "gez, der deutsche Unviersal-Referenz-User"

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. enercity, Hannover
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  3. SSI Schäfer Noell GmbH, Giebelstadt (bei Würzburg)
  4. European XFEL GmbH, Schenefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur in den Bereichen "Mainboards", "Smartphones" und "TV-Geräte")
  2. 29,99€
  3. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  2. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner
  3. Raspberry Pi Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. taz: Strafbefehl in der Keylogger-Affäre
    taz
    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

    Die Aufarbeitung der Keylogger-Affäre in der taz schreitet voran. Gegen einen ehemaligen Mitarbeiter wurde ein Strafbefehl zur Zahlung von 6.400 Euro verhängt. Der Verhandlung blieb der Mann allerdings fern.

  2. Respawn Entertainment: Live Fire soll in Titanfall 2 zünden
    Respawn Entertainment
    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

    Für Titanfall 2 sind keine zahlungspflichtigen Erweiterungen geplant. Jetzt stellt Entwickler Respawn Entertainment ein größeres kostenloses Addon vor. Es enthält neben neuen Karten unter anderem den Multiplayermodus Live Fire.

  3. Bootcode: Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
    Bootcode
    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

    Die freie Bootcode-Firmware für den Raspberry Pi kann erstmals dazu genutzt werden, den Linux-Kernel direkt zu starten. Von dieser Alternative zu der proprietären Firmware von Broadcom könnten künftig auch der freie Grafiktreiber und andere Kernel-Module profitieren.


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01