1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gebührenstreit: Kabel Deutschland…

Fernsehen? Was war das denn noch?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fernsehen? Was war das denn noch?

    Autor: NeverDefeated 08.01.13 - 07:45

    Ich habe ohnehin seit Ende des lezten Jahrtausends kein Gerät mehr, was zum Fernsehempfang taugt.

    Ist Fernsehen nicht spätestens seit selbst Privathaushalte ins Internet kommen Schnee von gestern? Also ich hätte keine Lust heutzutage noch darauf zu warten, bis mal jemand etwas Interessantes sendet. Im Internet habe ich mit ein paar Klicks genau die Informationen, die ich suche. Ich dachte immer Fernsehen benutzt heute nur noch, wer schlecht einschlafen kann? Den dürfte es dann auch nicht kümmern ob ein paar öffentlich-rechtiche Sender mehr oder weniger eingespeist werden. Es ist zum Einschlafen ja wohl unerheblich, welche Sender man zur Verfügung hat, oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Fernsehen? Was war das denn noch?

    Autor: Yash 08.01.13 - 08:02

    NeverDefeated schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe ohnehin seit Ende des lezten Jahrtausends kein Gerät mehr, was zum
    > Fernsehempfang taugt.
    >
    > Ist Fernsehen nicht spätestens seit selbst Privathaushalte ins Internet
    > kommen Schnee von gestern? Also ich hätte keine Lust heutzutage noch darauf
    > zu warten, bis mal jemand etwas Interessantes sendet. Im Internet habe ich
    > mit ein paar Klicks genau die Informationen, die ich suche. Ich dachte
    > immer Fernsehen benutzt heute nur noch, wer schlecht einschlafen kann? Den
    > dürfte es dann auch nicht kümmern ob ein paar öffentlich-rechtiche Sender
    > mehr oder weniger eingespeist werden. Es ist zum Einschlafen ja wohl
    > unerheblich, welche Sender man zur Verfügung hat, oder?
    Die privaten Sender taugen zum Einschlafen überhaupt nicht, da man spätestens zur Werbeunterbrechung wieder geweckt wird. Auch zum Einschlafen nutze ich mittlerweile Angebote aus dem Internet :)

    Aber die meisten Leute die ich kenne sind keine Nerds und haben daher alle noch einen TV und nutzen den auch regelmäßig. Wir sollten unseren Lebensstil nicht zum Standard setzen, auch wenn ich mich viel freier ohne als mit TV fühle.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Fernsehen? Was war das denn noch?

    Autor: DekenFrost 08.01.13 - 09:31

    >Wir sollten unseren Lebensstil nicht zum Standard setzen

    +1

    Man sollte nicht vergessen dass wir die Minderheit sind. Ich schaue auch so gut wie kein Fernsehn mehr, aber man kann trozdem nicht davon ausgehen dass das bei den meisten so ist.

    Und ich verteufle auch nicht diejenigen die es tun, jedem das seine. Ich würde auch nicht ausschliessen irgendwann wieder öfters Fernzusehen, wenn das Angebot besser werden sollte. Momentan aber, nein danke.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.13 09:32 durch DekenFrost.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Fernsehen? Was war das denn noch?

    Autor: hairetic 08.01.13 - 09:52

    Mir gehen diese ganzen "dieses Thema betrifft mich nicht, ihr loser" Threads echt auf den Senkel.

    Egal, ob es um Fernsehen, facebook oder ähnliches geht.
    Es gibt immer jemanden, der schreiben muss, dass das Thema ihn nicht betrifft.

    Ich melde mich bei Fussballthemen auch nicht mit "Fussball? Was war das noch" zu Wort.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. "Tee Vee"

    Autor: Missingno. 08.01.13 - 10:33



    --
    Dare to be stupid!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Fernsehen? Was war das denn noch?

    Autor: Endwickler 08.01.13 - 12:23

    hairetic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir gehen diese ganzen "dieses Thema betrifft mich nicht, ihr loser"
    > Threads echt auf den Senkel.
    >
    > Egal, ob es um Fernsehen, facebook oder ähnliches geht.
    > Es gibt immer jemanden, der schreiben muss, dass das Thema ihn nicht
    > betrifft.
    >
    > Ich melde mich bei Fussballthemen auch nicht mit "Fussball? Was war das
    > noch" zu Wort.

    Auch wenn du Recht hast: Sie werden es nie merken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

  1. Techland: Last-Gen-Konsolen zu schwach für Dying Light
    Techland
    Last-Gen-Konsolen zu schwach für Dying Light

    Techland hat nach Tests festgestellt, dass die Playstation 3 und die Xbox 360 nicht genügend Leistung für Dying Light bieten. Der Zombie-Parkour-Titel erscheint nur für Windows und aktuelle Konsolen.

  2. Passport im Test: Blackberry beweist Format
    Passport im Test
    Blackberry beweist Format

    Mit dem Passport hat Blackberry ein Smartphone in ungewöhnlichem Format vorgestellt: Das Gerät bietet dank des quadratischen Displays Vorteile, die gewohnt gute Hardwaretastatur hat Blackberry durch eine clevere Touch-Unterstützung erweitert. Etwas Eingewöhnungszeit erfordert das neue Format aber.

  3. Streaming: Sky als Online-Abo mit Live-TV und Einzelabruf
    Streaming
    Sky als Online-Abo mit Live-TV und Einzelabruf

    Unter den Namen Sky Online bietet das Pay-TV-Unternehmen nun auch einen reinen Online-Zugang zu seinen Sendern und VoD-Bibliotheken an, der günstiger als der Fernsehempfang ist. Bisher läuft das Angebot nur per Browser oder mit Apps für iOS-Geräte, weitere Plattformen und auch eine eigene Set-Top-Box sollen folgen.


  1. 12:40

  2. 12:08

  3. 12:03

  4. 11:40

  5. 11:31

  6. 11:21

  7. 11:13

  8. 10:56