1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Internet
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Gema-Abmahnung: "Youtube soll…

Alles von nichts...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alles von nichts...

    Autor Johnny Cache 11.01.13 - 09:47

    Es ist mal wieder das typische BWL'er Denken welches hier das Problem ist.
    Wenn man davon ausgeht daß Youtube in zig Ländern über entsprechende Lizenzen verfügt kann man ihnen jedenfalls nicht unterstellen daß sie nicht an einer gütlichen Einigung interessiert wären, ganz besonders weil auch ihr Ruf gewaltig durch diese Einschränkung geschädigt wird.
    Auf der anderen Seite steht die GEMA fest wie eine deutsche Aische und bewegt sich keinen Millimeter, selbst wenn ihnen dadurch Unmengen Geld durch die Lappen geht.
    Aber offensichtlich ist das Geld welches sie von YouTube tatsäclich bekämen deutlich weniger wert als das Geld welches sie gar nicht bekommen, denn sonst hätten sie sich ja deutlich kooperativer gezeigt.

    Außerdem ist YouTube nicht das einzige Problem. Noch schlimmer finde ich daß Pandora.com bei uns nicht funktioniert, weswegen ich auch keine neue oder alte Musik entdecke und folglich auch nichts mehr kaufe.
    Die Musiker sollten wirklich mal gegen die GEMA vorgehen, schließlich beeinflussen sie ihre Einnahmen recht nagativ.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Alles von nichts...

    Autor fac3 11.01.13 - 11:37

    > Die Musiker sollten wirklich mal gegen die GEMA vorgehen, schließlich beeinflussen sie
    > ihre Einnahmen recht nagativ.

    Bei der GEMA haben sind nur 5% der vertretenen Künstler Stimmberechtigt. Und denen
    scheint das Geld von YouTube ziemlich egal zu sein. Ist also ein strukturelles Problem innerhalb der GEMA. Die Mitglieder ohne Stimmberechtigung könnten sich einer alternativen Verwertungsgesellschaft anschließen. In Deutschland befindet sich derzeit mit der C3S eine alternative zur GEMA im Gründungsprozess, aber das dauert noch 1 bis 2 Jahre.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Alles von nichts...

    Autor Johnny Cache 11.01.13 - 11:40

    fac3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Deutschland befindet sich derzeit mit der C3S eine
    > alternative zur GEMA im Gründungsprozess, aber das dauert noch 1 bis 2
    > Jahre.

    Das ist doch einmal eine gute Nachricht. Wünschen wir ihnen das beste.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Alles von nichts...

    Autor aktenwaelzer 11.01.13 - 12:54

    Johnny Cache schrieb:

    > Es ist mal wieder das typische BWL'er Denken welches hier das Problem ist.
    > Wenn man davon ausgeht daß Youtube in zig Ländern über entsprechende
    > Lizenzen verfügt kann man ihnen jedenfalls nicht unterstellen daß sie nicht
    > an einer gütlichen Einigung interessiert wären

    Genau das trifft auch für die GEMA zu, die mit etlichen anderen Verträge haben und wo das alles problemlos läuft.

    > ganz besonders weil auch
    > ihr Ruf gewaltig durch diese Einschränkung geschädigt wird.

    Du meinst die "deutlichen" Einblendungen von YouTube?

    > fest wie eine deutsche Aische

    Das war jetzt aber eine lustige Multikulti-Anspielung. Da fühlt man sich richtig wohl im Forum.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Alles von nichts...

    Autor Johnny Cache 11.01.13 - 13:39

    aktenwaelzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst die "deutlichen" Einblendungen von YouTube?

    Nein, sondern schlicht und ergreifend daß ihre Produkte wegen der Querulanten der GEMA nicht vorgeführt werden.
    Die Künstler interessiert es wohl einen feuchten Dreck ob da jetzt dran steht daß es wegen der GEMA nicht geht oder nicht, für die zählt nur daß sie nicht bekannt werden und folglich auch nicht mehr verkaufen.

    > Das war jetzt aber eine lustige Multikulti-Anspielung. Da fühlt man sich
    > richtig wohl im Forum.

    Ich habe schon richtig Angst vor der nächsten Ausgabe des Dudens.
    Möglicherweise ist auch das bald eine anerkannte Schreibweise.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Alles von nichts...

    Autor aktenwaelzer 11.01.13 - 13:48

    Johnny Cache schrieb:

    > Die Künstler interessiert es wohl einen feuchten Dreck ob da jetzt dran
    > steht daß es wegen der GEMA nicht geht oder nicht, für die zählt nur daß
    > sie nicht bekannt werden und folglich auch nicht mehr verkaufen.

    Ist schon witzig, wie irgendwelche Internetforisten immer glauben, sich angeblich für Musiker einzusetzen, dabei aber massiv den Quasi-Monopolisten die Stange halten, für die Musiker nur Content-Lieferanten sind, für die man am liebsten gar nichts zahlt.

    > > Das war jetzt aber eine lustige Multikulti-Anspielung. Da fühlt man sich
    > > richtig wohl im Forum.
    >
    > Ich habe schon richtig Angst vor der nächsten Ausgabe des Dudens.
    > Möglicherweise ist auch das bald eine anerkannte Schreibweise.

    Wenn es mit den lustigen Multikulti-Anspielungen wie Deiner gerade so weiter geht, bestimmt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Alles von nichts...

    Autor JTR 11.01.13 - 15:40

    Als Künstler ist es doch mir frei gestellt von wem ich mich vertreten lasse. Habe ich der Gema nicht ausdrücklich ein Mandat gegeben, so verwalte ich meine Künste selber. Oder sehe ich da etwas verkehrt?

    Sprich der Gema kündigen, Youtube eine schriftliche Bestätigung geben, dass ich nicht durch die Gema vertreten bin und sie somit die Erlaubnis haben mein Material zu zeigen und gut ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

  1. Klötzchen: Dänemark in Minecraft nachgebaut
    Klötzchen
    Dänemark in Minecraft nachgebaut

    Straßen, Flüsse und Gebäude: Die staatliche dänische Stelle für Geodaten hat das Land in Minecraft nachgebaut - angeblich weitgehend originalgetreu und im Maßstab 1:1.

  2. Netcat: Musikalbum als Linux-Kernel-Modul veröffentlicht
    Netcat
    Musikalbum als Linux-Kernel-Modul veröffentlicht

    Die experimentelle Elektroband Netcat hat ihr aktuelles Album als Linux-Kernel-Modul im Quellcode und auf Kassette veröffentlicht. Maintainer Greg Kroah-Hartman half beim Codeaufräumen.

  3. Haswell Refresh: Neue Xeon E3 mit bis zu 4,1 GHz
    Haswell Refresh
    Neue Xeon E3 mit bis zu 4,1 GHz

    Im Zuge des Haswell Refreshs Mitte Mai wird Intel neben Core-Prozessoren auch Xeon-Modelle in den Handel bringen. Diese Chips sind für Server gedacht, eignen sich aber auch für Spieler: Der E3-1286 v3 ist die schnellste Sockel-1150-CPU.


  1. 13:30

  2. 13:05

  3. 12:45

  4. 12:02

  5. 11:48

  6. 11:42

  7. 11:27

  8. 11:18