Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gema-Abmahnung: "Youtube soll…

Es gibt noch eine andere Lösung die ich viel geiler fänd und die GEMA zur Weißglut bringen würde

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt noch eine andere Lösung die ich viel geiler fänd und die GEMA zur Weißglut bringen würde

    Autor: quantummongo 11.01.13 - 12:15

    Warum geht Google nicht her und negiert die entsprechenden Musik Einspielungen auf dem Stream?? Also gleiches Verfahren wie im Flugzeug mit den aufheben der Schallwellen um ungestört schlafen zu können.

    Youtube erkennt ja schon auf welchen Videos Musik von der Gema hinterlegt sind und sperrt sie einfach. Es wäre aber auch möglich einfach diese Videos digital mit dem negativen Schallsignalen (Source der Musik ist ja überall zu bekommen) zu überlagern. Dann würde sich quasi die Musik einfach auf null negieren und sie könnten diese Videos so wieder frei geben. Dann wäre zwar das Video von der Oma nicht mehr vom Schlager "Bibabutzelman" hinterlegt aber ist doch egal und die Leute könnten es so sehen. Wäre natürlich Sinnfrei bei Mitschnitten von Konzerten oder sonstwas... aber das ist wohl nur im Promillbereich zu sehen.

    Da würde die Gema in Dreieck hupsen und kotzen. Denn alle ihre Rechte wären auf den Videos Geschichte.

    Und Technisch wäre es auch ohne Probleme möglich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.13 12:18 durch quantummongo.

  2. Re: Es gibt noch eine andere Lösung die ich viel geiler fänd und die GEMA zur Wei0glut bringen würde

    Autor: Sea 11.01.13 - 12:20

    GEMA hat aber auch die Rechte auf dem Bildmaterial. Musikvideos wären damit auch raus...

    Aber ja ... ich hätte auch gerne die Möglichkeit die Tonspur einfach wegzulassen aber das Video zu sehen. Besonders bei Fanvideos nervt mich das tierisch. Amis verwenden bei aufnahmen ihrer Spielevideos ( ich rede grade von eve-online videos ) gerne und selbstverständlich Musik zur untermalung. und diese videos kann ich nicht sehen wegen dem bescheuerten Streit ...

  3. Re: Es gibt noch eine andere Lösung die ich viel geiler fänd und die GEMA zur Weißglut bringen würde

    Autor: 4T2-Babelfish 11.01.13 - 12:21

    Dann kommt die Videma und macht Dir mit Deiner "tollen" Idee einen Strich durch die Rechnung ...

  4. Re: Es gibt noch eine andere Lösung die ich viel geiler fänd und die GEMA zur Weißglut bringen würde

    Autor: Subsessor 11.01.13 - 12:55

    Tatsächlich wird (oder wurde) das aber so gemacht, dass die Tonspur bei YT weggelassen wurde, um das video dennoch zu zeigen.

    Ggf. kann der uploader mit dem online-editing tool meines wissens nach, auch die Tonspur nachträglich entfernen.

    Das alles bringt aber natürlich, wie schon erwähnt, nur was bei Audioansprüchen.

  5. Re: Es gibt noch eine andere Lösung die ich viel geiler fänd und die GEMA zur Weißglut bringen würde

    Autor: JP 11.01.13 - 13:21

    Ich würde mal behaupten, dass YT nicht ungefragt etwas an den Videos und deren Tonspur ändern darf, da YT nicht Urheber des Videos ist. Denn trotz der Verwendung von Werken anderer ist immer noch der Ersteller (meist auch der Uploader) des Videos der Urheber.

  6. Re: Es gibt noch eine andere Lösung die ich viel geiler fänd und die GEMA zur Weißglut bringen würde

    Autor: Subsessor 14.01.13 - 10:48

    JP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn trotz
    > der Verwendung von Werken anderer ist immer noch der Ersteller (meist auch
    > der Uploader) des Videos der Urheber.

    Wie kommst du denn auf die Idee?
    Wenn du ein Musikstück eines anderen benutzt bist du doch noch lange nich Urheber nur weil du es hochgeladen hast!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Düsseldorf
  2. A. Raymond GmbH & Co. KG, Lörrach
  3. Deutsche Telekom AG, Darmstadt, Berlin, Bonn
  4. GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG, Hannover oder Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€
  2. 187,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis: 195€)
  3. 49,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


25 Jahre Linux: Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
25 Jahre Linux
Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  1. Linux-Paketmanager RPM-Entwicklung verläuft chaotisch
  2. Exploits Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

Master of Orion im Kurztest: Geradlinig wie der Himmelsäquator
Master of Orion im Kurztest
Geradlinig wie der Himmelsäquator
  1. Inside im Test Großartiges Abenteuer mit kleinem Jungen
  2. Mighty No. 9 im Test Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  3. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben

Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

  1. Gear S3 im Hands on: Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen
    Gear S3 im Hands on
    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

    Ifa 2016 Die neuen Gear-S3-Modelle erinnern auf den ersten Blick an die Gear S2 Classic, sehen aber noch mehr nach klassischer Herrenarmbanduhr aus. Die Bedienung ist weitgehend unverändert geblieben, bei der Ausstattung hat Samsung einige Punkte verbessert.

  2. Geleakte Zugangsdaten: Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert
    Geleakte Zugangsdaten
    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

    Dropbox warnt zahlreiche Nutzer vor einem Einbruch in die eigenen Systeme aus dem Jahr 2012. Betroffene Accounts sollten mit einem neuen Passwort versehen werden.

  3. Forerunner 35: Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr
    Forerunner 35
    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

    Ifa 2016 Die Forerunner 35 von Garmin misst den Puls am Handgelenk und zeichnet die Route per GPS auf. Davon abgesehen, verzichtet das Gerät weitgehend auf Schnickschnack, bietet Läufern aber eine ordentliche Akkulaufzeit.


  1. 18:00

  2. 17:59

  3. 17:13

  4. 16:45

  5. 16:05

  6. 15:48

  7. 15:34

  8. 14:40