Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gema-Abmahnung: "Youtube soll…

und wieder einmal

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und wieder einmal

    Autor: nilsm 10.01.13 - 21:56

    Und wieder zeigt sich einmal einer der Gründe warum Anwender die Flucht zu illegalen Angeboten suchen. Das Gema-Modell in Deutschland gehört generalüberholt um technologische Weiterentwicklungen des 21ten Jahrhunderts, wie Musik und Film-Streaming Dienste, endlich zu akzeptablen Preisen der Gesellschaft zugänglich gemacht werden können. Herrgott, in anderen Ländern klappt das doch auch.

  2. Re: und wieder einmal

    Autor: MrPapagenu 10.01.13 - 22:10

    Zur Not gibts ja auch den Youtube Unblocker als Browser Plugin z.b. für Firefox.

  3. Re: und wieder einmal

    Autor: caldeum 10.01.13 - 23:04

    MrPapagenu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zur Not gibts ja auch den Youtube Unblocker als Browser Plugin z.b. für
    > Firefox.
    Die funktionieren ja jetzt nicht mehr. Mit dem Unblocker reichte es aus, den Request über einen ausländischen Server zu machen aber der ganze Streaming-Traffic ging weiterhin direkt zwischen YT und deiner Maschine. Jetzt können Request+Stream nicht mehr getrennt werden.

  4. Re: und wieder einmal

    Autor: Pierre Dole 11.01.13 - 01:21

    Es gibt für FF Plugins, die auf Knopfdruck einen Proxy zwischen schalten. Dann ist deine IP z.B. aus der Ukraine oder einen anderen Land, welches du wählst. Funktioniert sehr zuverlässig. ;)

  5. alles klar...

    Autor: fratze123 11.01.13 - 10:55

    und woher hat der proxy die benötigte bandbreite? wer bezahlt die und wie und warum? du glaubst doch nicht, dass dir da irgendwer was schenkt?

  6. Re: alles klar...

    Autor: Pierre Dole 11.01.13 - 18:47

    Ich bin User und nicht der Steller der Proxys. Keine Ahnung wie die sich finanzieren. Wenn du es genau wissen willst, reicht ein formloses Schreiben an die Betreiber. ;)

    Ansonsten gilt: ausprobieren anstatt präventiv zu meckern. Oder willst du mir etwa einreden, dass ich mir die Benutzung der Proxys in den letzten Jahren nur eingebildet habe? ;-)

  7. Re: alles klar...

    Autor: aktenwaelzer 12.01.13 - 19:02

    Pierre Dole schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin User und nicht der Steller der Proxys. Keine Ahnung wie die sich
    > finanzieren.

    Klar. Hauptsache man kriegt seine Videos kostenlos.

  8. Re: alles klar...

    Autor: elgooG 12.01.13 - 23:24

    Proxys sind nur eine temporäre Lösung. Solange es ein Problem ist in Deutschland zu leben, wird es nicht besser.

  9. Re: alles klar...

    Autor: Pierre Dole 13.01.13 - 00:02

    aktenwaelzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar. Hauptsache man kriegt seine Videos kostenlos.

    Ich unterstelle mal ganz frech, dass die Anbieter wollen, dass man ihre Dienste nutzt. ;-)

    Das ist das eine. Das andere ist, dass ich nur die Funktionsweise eines Proxys beschrieben habe, und nicht wofür ich persönlich Proxys nutze. Beinahe gehörlose Menschen empfinden keine Freude beim Schauen von Musikvideos.

  10. Re: alles klar...

    Autor: aktenwaelzer 13.01.13 - 13:54

    Pierre Dole schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aktenwaelzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klar. Hauptsache man kriegt seine Videos kostenlos.
    >
    > Ich unterstelle mal ganz frech, dass die Anbieter wollen, dass man ihre
    > Dienste nutzt. ;-)

    Klar. Hauptsache man kriegt seine Videos kostenlos.

    > Beinahe gehörlose Menschen empfinden keine Freude beim Schauen von
    > Musikvideos.

    Wenn Du das sagst...

  11. Re: alles klar...

    Autor: Pierre Dole 14.01.13 - 00:19

    aktenwaelzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar. Hauptsache man kriegt seine Videos kostenlos.
    Zum zweiten Mal bringst du diese Aussage und zum zweiten Mal hast du nicht davor nachgedacht.

    Erkläre mir bitte, wie eine Privatperson für das Anschauen von YT-Videos zahlen sollte, wenn sie es denn wollte? Gibt es etwa ein Bezahlsystem auf YT? Könnte ich direkt die GEMA bezahlen (in meinem Fall sogar ohne zu wissen, welche Lieder als Hintergrundmusik eingefügt wurden)? Und "kostenlos" ist da auch nichts. Ich bezahle meinen Teil dadurch, dass ich die geschaltete Werbung gucke.

    Wie kann ich Anbieter von kostenlosen Proxyservern bezahlen, wenn sie kein Bezahlsystem haben?

    Was die GEMA betrifft, ja, ich nehme ich das Recht, die von der GEMA gesperrten Videos zu gucken. Ich bin aufgrund meiner Behinderung gesetzlich von der GEZ befreit und genau aus diesem Grund befreie ich mich selbst auch von der GEMA.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. sonnen GmbH, Berlin oder Wildpoldsried
  4. über Robert Half Technology, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  2. 114,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. DJI Osmo+ Drohnenkamera am Selfie-Stick
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. Neues iPhone US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
  2. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  3. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  1. Altiscale: SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar
    Altiscale
    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

    SAP hat Altiscale gekauft, um bei Big Data mehr Möglichkeiten zu haben. Das Startup könnte in dem deutschen Konzern auch eine neue Strategie in dem Bereich schaffen.

  2. Stiftung Warentest: Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest
    Stiftung Warentest
    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

    Mailbox und Posteo top, Gmail flop - so lässt sich der Mailprovidertest der Stiftung Warentest zusammenfassen. Nachdem der letzte Test zurückgezogen worden war, sollte dieses Mal alles besser laufen. Kritik gibt es trotzdem.

  3. Ausrüster: Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz
    Ausrüster
    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

    Die Ausrüster sehen ein gutes Glasfasernetz als Grundvoraussetzung, damit Deutschland das Ziel erreichen kann, als erstes Land ein 5G-Netz aufzuspannen. Das ist noch nicht ausreichend ausgebaut.


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38