Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gema-Streit: Musikindustrie antwortet…

Proxtube

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Proxtube

    Autor: misterjack 28.01.13 - 21:59

    Solche Tools wie Proxtube zeigen, dass die Nationalisierung des Internets fürn Arsch ist :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Proxtube

    Autor: Nephtys 28.01.13 - 22:20

    misterjack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche Tools wie Proxtube zeigen, dass die Nationalisierung des Internets
    > fürn Arsch ist :)

    Gerade Proxtube würde sich einfach abfangen lassen ;)

    Nur solange Google wenigstens in Gedanken auf der Seite der Nutzer ist, wird das nicht passieren.
    Good Guy Google eben mal wieder

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Proxtube

    Autor: Crapple 29.01.13 - 00:34

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > misterjack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Solche Tools wie Proxtube zeigen, dass die Nationalisierung des
    > Internets
    > > fürn Arsch ist :)
    >
    > Gerade Proxtube würde sich einfach abfangen lassen ;)
    >

    Achja, wie denn?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Proxtube

    Autor: martinboett 29.01.13 - 03:40

    das würde ich auch gerne wissen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Proxtube

    Autor: JackyChun 29.01.13 - 07:13

    Indem man nicht nur den Aufruf der Seite über eine amerikanische(internationale) IP voraussetzt sondern auch das gesamte Video über solch eine ip streamen muss da macht dann kein freier proxy mehr mit.

    Live with an open mind, or die with your mouth shut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Münster, Erfurt
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach, Offenburg
  4. HOBART GmbH, Offenburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 13,97€
  2. (u. a. Die Maske, Die Goonies, Kiss Kiss Bang Bang, Batman: Under the Red Hood)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Lego im Test: Das Erwachen der Lustigkeit
Star Wars Lego im Test
Das Erwachen der Lustigkeit
  1. Mixed Reality Lucasfilm und Magic Leap bringen Star Wars ins Wohnzimmer
  2. Playstation Kriegsgott statt neuer Konsolenhardware
  3. Trials on Tatooine Wie Lucasfilm Star Wars in die Virtual Reality gebracht hat

Axon 7 im Hands on: Oneplus bekommt starke Konkurrenz
Axon 7 im Hands on
Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  1. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. BND-Gesetzreform Voller Zugriff auf die Kabel der Telekom
  2. Faster Googles Seekabel ist fertig
  3. Onlinehandel Amazon droht nach vier Rücksendungen mit Kontensperrung

  1. Total War: Direct3D-12-Patch macht Warhammer teils langsamer
    Total War
    Direct3D-12-Patch macht Warhammer teils langsamer

    Weniger Bilder pro Sekunde statt mehr: Zumindest auf aktuellen Nvidia-Grafikkarten läuft Total War Warhammer mit der Direct3D-12-Beta deutlich langsamer als mit der D3D11-Schnittstelle.

  2. Die Woche im Video: Der Preis ist heiß und der Trick nicht mehr billig
    Die Woche im Video
    Der Preis ist heiß und der Trick nicht mehr billig

    Golem.de-Wochenrückblick AMDs neue Radeon-Karte punktet im Test ebenso wie ZTEs neues Top-Smartphone mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis. Und Preisbewusste haben noch einen Monat Zeit, kostenlos auf Windows 10 umzusteigen. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  3. Netzausbau: Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen
    Netzausbau
    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

    Um 5 Milliarden Euro für den Netzausbau zu erhalten, will die Telekom offenbar ihre Mobilfunkmasten verkaufen. Goldman Sachs und Morgan Stanley arbeiten an dem Prospekt.


  1. 10:08

  2. 09:02

  3. 20:04

  4. 17:04

  5. 16:53

  6. 16:22

  7. 14:58

  8. 14:33