Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gema-Streit: Musikindustrie antwortet…

Youtube hat das Vertrauen der GEMA missbraucht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Youtube hat das Vertrauen der GEMA missbraucht

    Autor: redwolf 28.01.13 - 18:30

    Warum schafft die GEMA dann nicht das alte Youtube ab und gründet ein neues?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Youtube hat das Vertrauen der GEMA missbraucht

    Autor: Anonymer Nutzer 28.01.13 - 18:36

    naja, ein Konkurrenz-Portal können sie sicher aufbauen, aber die User werden kaum so ohne Anreize von YT weg gehen.

    Und solange YT nichts in Deutschland verbotenes tut, und selbst wenn, hat das ein Gericht zu entscheiden. Nicht die Gema.

    Und wenn keine Videos gezeigt werden, kann Gema auch kein Geld verlangen.

    Und es geht ja nicht nur um Musikvideos alleine, Musikvideos sind nur ein Bruchteil von YT. (Auf dt. Yt bestehts ja gefühlt aus 90% lets plays, Gronk und WoW *lachheul*; ich zieh mir aber meistens englische Dinge rein)

    Und Gema will doch von jedem Klick Geld sehen, nicht nur Musikvideos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Youtube hat das Vertrauen der GEMA missbraucht

    Autor: redwolf 28.01.13 - 18:48

    Ja natürlich. Aber ich würde jederzeit auf das GEMA-Portal gehen können und die GEMA müsste "irgendwoher" für jeden Klick 0,01 Cent abdrücken. Genau der Preis (wegen Gleichbehandlungsverpflichtung), den auch Youtube zahlen sollte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Youtube hat das Vertrauen der GEMA missbraucht

    Autor: Mister M. 28.01.13 - 18:57

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja natürlich. Aber ich würde jederzeit auf das GEMA-Portal gehen können und
    > die GEMA müsste "irgendwoher" für jeden Klick 0,01 Cent abdrücken. Genau
    > der Preis (wegen Gleichbehandlungsverpflichtung), den auch Youtube zahlen
    > sollte.

    Ich schätze 70% wandern davon in die eigene Tasche.
    Solange sie nicht aufschlüsseln können (wollen), wer wie viel bekommt, sollen die lieber gar nichts bekommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Youtube hat das Vertrauen der GEMA missbraucht

    Autor: redwolf 28.01.13 - 19:28

    Der Punkt ist, dass so ein Portal gar nicht finanzierbar ist. Man müsste da schon den Nutzer zur Kasse bitten. Allein durch Werbung ist das nicht bezahlbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Youtube hat das Vertrauen der GEMA missbraucht

    Autor: wasabi 29.01.13 - 00:04

    > Ich schätze 70% wandern davon in die eigene Tasche.

    Und wie kommst du auf so einen Blödsinn? Im jahre 2011 hat die GEMA 825,5 Mio Euro eingenommen und 123,3 Mio Euro ausgegeben - das sind deutlich weniger als 70%. Somit wurden 702,3 Mio Euro an die Mitglieder ausgeschüttet.

    Diese und noch viel mehr Zahlen findest du im Geschäftsbericht der GEMA, den es auf ihrer Website gibt - welche allerdings gerade nicht zu erreichen ist, ich tippe auf eine DDos-Attacke :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Youtube hat das Vertrauen der GEMA missbraucht

    Autor: ruamzuzler 29.01.13 - 11:16

    Hahaha, dann müsste die Gema ja selber Gema-Abgaben zahlen, das machen die nie, die sind ja nicht blöd ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Youtube hat das Vertrauen der GEMA missbraucht

    Autor: bstea 29.01.13 - 15:25

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum schafft die GEMA dann nicht das alte Youtube ab und gründet ein
    > neues?

    [] Du weißt was ein eingetragener Verein ist.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Youtube hat das Vertrauen der GEMA missbraucht

    Autor: Tachim 29.01.13 - 16:44

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [] Du weißt was ein eingetragener Verein ist.

    Ah.. da kennt sich jemand aus. Was ist denn ein eingetragener Verein?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Youtube hat das Vertrauen der GEMA missbraucht

    Autor: redwolf 29.01.13 - 17:59

    [] Du kennst die Analogie ;)

    „Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?“

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Youtube hat das Vertrauen der GEMA missbraucht

    Autor: bstea 29.01.13 - 21:00

    [] Du kennst die Aufgaben und Befugnisse der GEMA.
    [X] Du trollst einfach nur gern, nicht nur freitags.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.13 21:13 durch bstea.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. init AG, Karlsruhe
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH, Berlin
  4. Music & Sales Professional Equipment GmbH, St. Wendel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen
Jetzt Abo abschließen >

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Spionage im Wahlkampf: Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken
    Spionage im Wahlkampf
    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

    Die US-Demokraten mit Präsidentschaftskandidatin Clinton sind offenbar ein weiteres Mal gehackt worden. Aber auch Russland will Opfer eines Cyberangriffs geworden sein.

  2. Comodo: Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst
    Comodo
    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

    Eine Sicherheitslücke der TLS-Zertifizierungsstelle Comodo hat es unter Umständen erlaubt, Zertifikate für fremde Domains auszustellen. Angriffspunkt waren dabei die Verifikationsmails, die an den Domaininhaber gesendet werden.

  3. Autonomes Fahren: Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
    Autonomes Fahren
    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

    Die neue E-Klasse von Mercedes-Benz ist noch lange kein autonomes Auto. Ein Werbespot in den USA ging Verbraucherschützern daher viel zu weit.


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05