1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GEZ-Gebühr: Rundfunkbeitrag kostet…

Der ÖR kann Geld sparen und besser werden

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der ÖR kann Geld sparen und besser werden

    Autor: cicero 05.02.13 - 19:14

    Budget komplett streichen für:

    - kostenpflichtige Sportübertragungen
    (Olympia, Fußball und Co.)

    - teuere Serien, Blockbusters & Co

    - überteuerte Schauspieler



    Budget umschichten auf:

    - gute, eigene Produktionen

    - gute Dokus, und informative Sendungen ohne Alarmismus-Habitus

    - gute Schauspieler die auch eine Chance haben wollen

    - dauerhafte Online-Verfügbarkeit von selbst produzierten Inhalten

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Der ÖR kann Geld sparen und besser werden

    Autor: sasquash 05.02.13 - 19:53

    signed

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Der ÖR kann Geld sparen und besser werden

    Autor: Kaworu 05.02.13 - 20:30

    Naja, zu Olympia und Fußball und so weiter kann man noch sagen, dass es generell genügen würde, wenn ein Sender ein Übertragungsteam zusammenstellen würde. Angeblich sollen sich unserer ÖRs mehr Leute in London bei Olympia rumgetrieben haben als es Sportler im deutschen Lager gab.

    Ich denke, die Sportübertragungsrechte kann man erstmal hinten anstellen, es gibt immens viel Einsparpotenzial, dass vielen nicht bekannt ist (beispielsweise mehrere Symphonieorchester und Tanzgruppen) - wobei bei der Übertragung von Sportveranstaltungen recht viel gespart werden könnte. Nicht nur an den Rechten.

    Es sollte eine unabhängige Komission mal eine Kosten/Nutzenanalyse machen und neue Beträge festsetzen - und ich meine nicht die etablierte und verfilzte KEF, die für sowas ursprünglich mal gedacht war.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Freenet: Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
Freenet
Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
  1. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  2. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit
  3. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. Die Woche im Video Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
  2. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

Technical Preview im Test: So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
Technical Preview im Test
So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
  1. Internet Explorer Windows 10 soll asm.js voll unterstützen
  2. Microsoft Windows 10 erhält Anmeldestandard Fido
  3. Mobiles Betriebssystem Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da

  1. Hyundai: Smartwatch startet Auto
    Hyundai
    Smartwatch startet Auto

    Hyundai hat eine Smartwatch-Anwendung vorgestellt, mit der Autobesitzer ihr Fahrzeug übers Handgelenk steuern können. Hupen, Fenster öffnen und sogar den Motor anlassen - all das ist über die Smartwatch möglich - selbst mit Autos, die drei Jahre alt sind. Fahren muss der Mensch immer noch selbst.

  2. Soziale Netzwerke: Vernetzt und zugenäht!
    Soziale Netzwerke
    Vernetzt und zugenäht!

    Fotos teilen, Karriere machen, kommentieren: So unterschiedlich die Bedürfnisse der Internetnutzer sind, so groß ist die Auswahl an sozialen Netzwerken. Das überfordert viele. Aber wer will, findet seine Plattformen.

  3. Elektromobilität: Goodyear-Reifen soll Autoakku laden
    Elektromobilität
    Goodyear-Reifen soll Autoakku laden

    Kein Serienprodukt, aber vielleicht eine gute Idee: Goodyear stellt das Konzept eines Reifens für Elektroautos vor. Er soll die Reichweitenangst lindern.


  1. 12:21

  2. 12:09

  3. 12:04

  4. 11:28

  5. 11:25

  6. 11:07

  7. 10:52

  8. 10:46