1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GEZ-Gebühr: Rundfunkbeitrag kostet…

Der ÖR kann Geld sparen und besser werden

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der ÖR kann Geld sparen und besser werden

    Autor: cicero 05.02.13 - 19:14

    Budget komplett streichen für:

    - kostenpflichtige Sportübertragungen
    (Olympia, Fußball und Co.)

    - teuere Serien, Blockbusters & Co

    - überteuerte Schauspieler



    Budget umschichten auf:

    - gute, eigene Produktionen

    - gute Dokus, und informative Sendungen ohne Alarmismus-Habitus

    - gute Schauspieler die auch eine Chance haben wollen

    - dauerhafte Online-Verfügbarkeit von selbst produzierten Inhalten

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Der ÖR kann Geld sparen und besser werden

    Autor: sasquash 05.02.13 - 19:53

    signed

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Der ÖR kann Geld sparen und besser werden

    Autor: Kaworu 05.02.13 - 20:30

    Naja, zu Olympia und Fußball und so weiter kann man noch sagen, dass es generell genügen würde, wenn ein Sender ein Übertragungsteam zusammenstellen würde. Angeblich sollen sich unserer ÖRs mehr Leute in London bei Olympia rumgetrieben haben als es Sportler im deutschen Lager gab.

    Ich denke, die Sportübertragungsrechte kann man erstmal hinten anstellen, es gibt immens viel Einsparpotenzial, dass vielen nicht bekannt ist (beispielsweise mehrere Symphonieorchester und Tanzgruppen) - wobei bei der Übertragung von Sportveranstaltungen recht viel gespart werden könnte. Nicht nur an den Rechten.

    Es sollte eine unabhängige Komission mal eine Kosten/Nutzenanalyse machen und neue Beträge festsetzen - und ich meine nicht die etablierte und verfilzte KEF, die für sowas ursprünglich mal gedacht war.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ubuntu 14.10: Zum Geburtstag kaum Neues
Ubuntu 14.10
Zum Geburtstag kaum Neues
  1. Thomas Voß "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"
  2. Ubuntu Unity 8 soll Standard in 16.04 werden
  3. Ubuntu Unity-Lockscreen-Bug kann Passwort verraten

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

  1. Software Development Kit: Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift
    Software Development Kit
    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

    Oculus VR hat das SDK 0.4.3 veröffentlicht, welches das Dev Kit 2 eingeschränkt unter Linux unterstützt. Das Multithreading soll besser arbeiten, Unity Free wurde integriert und die Latenz verringert.

  2. Big Brother Awards: Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook
    Big Brother Awards
    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

    In Österreich wurden die Gewinner der Big Brother Awards bekanntgegeben: Nelli Kroes und Siim Kallas von der EU Kommission erhalten ihn für Ecall in Autos, Facebook für seine psychologischen Experimente mit Nutzern.

  3. iFixit: Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt
    iFixit
    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

    Die Bastler von iFixit haben das iPad Mini 3 von Apple auseinander genommen. Die Befestigung des neuen Fingerabdrucksensor ist ungewöhnlich und dürfte beim Reparieren Schwierigkeiten verursachen.


  1. 23:28

  2. 21:30

  3. 20:43

  4. 19:59

  5. 15:19

  6. 13:47

  7. 13:08

  8. 12:11