Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GEZ-Gebühr: Rundfunkbeitrag kostet…

Gefühlte 50% der Zuschauer leben doch in Heimen...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gefühlte 50% der Zuschauer leben doch in Heimen...

    Autor: MobilKunde 05.02.13 - 18:25

    warum sollen die nicht auch für die Schlagersendungen zahlen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Gefühlte 50% der Zuschauer leben doch in Heimen...

    Autor: tingelchen 05.02.13 - 18:59

    Mal überlegen... weil die TV Geräte Eigentum der Pflegeheime sind. Zumindest bei einigen. Man Mietet da nicht selten ein Zimmer, Warm... sprich fertig eingerichtet. So wie in einem Hotel.

    Von daher haben die Menschen dort im Grunde gar keinen Fernseher. Warum also, sollten die älteren Menschen 17,98¤ Zahlen und das Heim für den selben Fernseher noch einmal?

    Der selbe Diebstahl wird ja auch bei uns gemacht. In dem wir für jede Wohnung zahlen und das obwohl wir physikalisch nur immer in genau einer Wohnung sein können. Aber niemals in beiden gleichzeitig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Gefühlte 50% der Zuschauer leben doch in Heimen...

    Autor: MobilKunde 05.02.13 - 19:48

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal überlegen... weil die TV Geräte Eigentum der Pflegeheime sind.
    > Zumindest bei einigen. Man Mietet da nicht selten ein Zimmer, Warm...
    > sprich fertig eingerichtet. So wie in einem Hotel.

    Mir ist kein Heim bekannt in dem die Zimmer fertig eingerichtet sind, außer Schrank, Dusche Bett und getrenntem Bad.
    Alles andere inklusive Fernseher, Elektroartikeln und Wäsche (incl. Nachtwäsche) muß selber mitgebracht werden.
    Daher sollte jeder der einen Fernseher besitzt auch dafür zahleh.
    In Räumen die vom Heim einen Fernseher gestellt bekommen sollte also das Heim zahlen und dies umlegen.

    Ja, ich bin gegen die Haushaltsabgabe, aber jeder der dieses Programm auch wirklich nutzt sollte dafür zahlen...der Rest nicht müssen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Gefühlte 50% der Zuschauer leben doch in Heimen...

    Autor: Abseus 06.02.13 - 05:05

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal überlegen... weil die TV Geräte Eigentum der Pflegeheime sind.
    > Zumindest bei einigen. Man Mietet da nicht selten ein Zimmer, Warm...
    > sprich fertig eingerichtet. So wie in einem Hotel.
    >
    > Von daher haben die Menschen dort im Grunde gar keinen Fernseher. Warum
    > also, sollten die älteren Menschen 17,98¤ Zahlen und das Heim für den
    > selben Fernseher noch einmal?

    Du sagst es weiter unten selbst schon warum - die alten wohnen - und das reicht seit 2013 schon aus.

    > Der selbe Diebstahl wird ja auch bei uns gemacht. In dem wir für jede
    > Wohnung zahlen und das obwohl wir physikalisch nur immer in genau einer
    > Wohnung sein können. Aber niemals in beiden gleichzeitig.

    Tja die alten zahlen nicht, nur das Pflegeheim, also zahlt jeder nur einmal. Im Grunde sogar nur ein Drittel. Warum muss ich also voll bezahlen wenn ich den Scheiß nur selten schaue und die alten müssen ein Drittel zahlen obwohl bei denen der TV früh um 6 angeht und abends um 10 aus wobei dann 95% ÖR läuft?!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Darmstadt, Berlin, Bonn
  2. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  3. Rhenus Assets & Services GmbH & Co. KG, Holzwickede
  4. T-Systems International GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 6- oder 8-Core FX Prozessors
  2. 24,99€ inkl. Versand (PC), Konsole ab 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gear IconX im Test: Anderthalb Stunden Trainingsspaß
Gear IconX im Test
Anderthalb Stunden Trainingsspaß
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. April, April? Samsung schummelt Apple Watch in eigenen Patentantrag

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Honor 8: Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland
    Honor 8
    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

    Die Huawei-Tochter Honor hat ihr neues Smartphone Honor 8 offiziell in Europa vorgestellt. Wie das Huawei P9 hat das Smartphone eine Dual-Kamera, als Prozessor kommt der des Huawei Mate 8 zum Einsatz. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android Marshmallow.

  2. Eigengebote: BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz
    Eigengebote
    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

    Wer seine eigenen Angebote als Ebay-Verkäufer in die Höhe treibt, kann dafür teuer belangt werden. Vor allem dann, wenn kein dritter Interessent mitbietet.

  3. IDE: Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung
    IDE
    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

    Die hauseigene IDE von KDE, Kdevelop, nutzt in Version 5.0 keine eigene Analyse-Software mehr, sondern setzt stattdessen auf Clang, was einige Vorteile bringt. Ebenso ist dank Qt5 künftig ein Windows-Port möglich.


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08