1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GEZ-Gebühr: Rundfunkbeitrag kostet…

GEZ = Dummensteuer

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GEZ = Dummensteuer

    Autor VI 05.02.13 - 17:01

    Ueber sinn und zweck, den methoden und dubiosen vorgehensweisen der Gez wird und wurde ja schon oft geschrieben. Deswegen gehe ich darauf nicht ein.

    Seit dem ich Internet habe, schau ich kein TV mehr. Trozdem sucht die GEZ immer wieder nach neuen wegen um ihren misst, mitarbeiter und buerokraten zu finanzieren.
    Ganz ehrlich, wer zahlt ist selber schuld.

    Gez sind kriminelle elemente in unserer Regierung. Und die idioten die zahlen finanzieren den misst auch noch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: GEZ = Dummensteuer

    Autor exean 05.02.13 - 17:13

    wenn du nicht zahlst bist genaugenommen du der kriminelle

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: GEZ = Dummensteuer

    Autor hpommerenke 05.02.13 - 17:19

    Nein, weil es sich eben nicht um eine Steuer handelt.

    Im gesetzlichen Rundfunkvertrag steht, der Bürger muss zahlen, und die ÖRs müssen ausgewogenes Bildungsprogramm liefern.
    Das tun sie in meinen Augen sowas von nicht. Die paar Bildungsdokus von 3sat oder arte kosten einen Bruchteil von dem Geld, der für schlechte Serien und besonders Sportübertragungen zum Fenster rausfliegt. Das sind nämlich rund 8 Milliarden (!) im Jahr (zum Vergleich: Bundesweit wird jährlich 10 Milliarden für das Bildungssystem bereitgestellt).

    Also wenn sich die ÖRs nicht an den Vertrag halten, wieso soll ich das dann tun?

    Ich denke, die Bereitschaft zur Zahlung wärwe deutlich größer, wenn man tatsächlich nur für Bildungsfernsehen zahlen würde. Dann wären es auch nur um die 3¤ monatlich und nicht 18¤.

    "Das Internet ist nur eine Modeerscheinung."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: GEZ = Dummensteuer

    Autor Arlecchino 05.02.13 - 18:54

    hpommerenke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Im gesetzlichen Rundfunkvertrag steht, der Bürger muss zahlen, und die ÖRs
    > müssen ausgewogenes Bildungsprogramm liefern.

    > Ich denke, die Bereitschaft zur Zahlung wärwe deutlich größer, wenn man
    > tatsächlich nur für Bildungsfernsehen zahlen würde. Dann wären es auch nur
    > um die 3¤ monatlich und nicht 18¤.

    Zeige mir doch mal bitte, wo das mit dem Bildungsauftrag steht.
    Die Stelle mit dem Grundversorgungsauftrag kenne ich, aber das ist etwas anderes.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: GEZ = Dummensteuer

    Autor Smile 05.02.13 - 19:10

    Hier scheinen wir ein GEZ Mitarbeiter zu haben.

    Versteckt eure IP Adressen! Sonst bekommt ihr die Tage Besuch vom " AbGEZockt Team"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: GEZ = Dummensteuer

    Autor sasquash 05.02.13 - 19:57

    Smile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier scheinen wir ein GEZ Mitarbeiter zu haben.
    >
    > Versteckt eure IP Adressen! Sonst bekommt ihr die Tage Besuch vom "
    > AbGEZockt Team"


    Gut, dass auf dem Papier mir weder TV, Laptop noch Handy (Radio, etc. gibt ja mittlerweile sehr viele "neue Medien") gehört ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: GEZ = Dummensteuer

    Autor Arlecchino 05.02.13 - 20:14

    *Gähn*
    Und zum Thema? Oder reicht's dazu nicht?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: GEZ = Dummensteuer

    Autor BLi8819 05.02.13 - 22:21

    > Also wenn sich die ÖRs nicht an den Vertrag halten, wieso soll ich das dann tun?

    Dich hindert keiner daran zu klagen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: GEZ = Dummensteuer

    Autor quentum 05.02.13 - 22:25

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Also wenn sich die ÖRs nicht an den Vertrag halten, wieso soll ich das
    > dann tun?
    >
    > Dich hindert keiner daran zu klagen.

    Das wird auch geschehen!

    *blub.. Diese Nachricht wurde digital signiert!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: GEZ = Dummensteuer

    Autor Schnapsbrenner 05.02.13 - 23:24

    sasquash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Gut, dass auf dem Papier mir weder TV, Laptop noch Handy (Radio, etc. gibt
    > ja mittlerweile sehr viele "neue Medien") gehört ^^

    Aber du wohnst, oder? So wie ich das sehe zahlst du nämlich jetzt sobald du irgendwo wohnst. Und wenn du zwei Wohnsitze hast zahlst du zweimal...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: GEZ = Dummensteuer

    Autor Abseus 06.02.13 - 04:47

    sasquash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Smile schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier scheinen wir ein GEZ Mitarbeiter zu haben.
    > >
    > > Versteckt eure IP Adressen! Sonst bekommt ihr die Tage Besuch vom "
    > > AbGEZockt Team"
    >
    > Gut, dass auf dem Papier mir weder TV, Laptop noch Handy (Radio, etc. gibt
    > ja mittlerweile sehr viele "neue Medien") gehört ^^

    Tja Pech gehabt - du wohnst - das reicht schon...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: GEZ = Dummensteuer

    Autor Abseus 06.02.13 - 04:57

    Na dann fang mal an mit klagen! Da setzt die GEZ den Streitwert mal eben auf 500.000¤ (obwohl es vllt. um 300¤ geht), entsprechend werden die Gebühren bei Gericht angepasst (gern mal einige Tausend¤) und schon muss der Kläger passen da er sich das nicht mehr leisten kann. (Quelle GEZ-abschaffen.de)

    Und dann ab einer bestimmten Instanz heißt es Anwaltspflicht aber da ist ja in D kaum einer zu finden weil die sich ihren Ruf durch eine verlorene Klage nich kaputt machen wollen schließlich zieht die GEZ ja immer in HH vor Gericht wo die komischer weise immer recht bekommen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: GEZ = Dummensteuer

    Autor javaskin 06.02.13 - 08:40

    Lasst euch von den GEZ-Spitzeln nicht einschüchtern.

    Wenn genügend Leute Widerstand leisten, werden wir diese mafiöse Geldvernichtung abschaffen können.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.13 09:50 durch gs (Golem.de).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. deppengeschwätz...

    Autor fratze123 06.02.13 - 09:02

    typisch gez-kindergarten-getrolle.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Du wirst klagen?

    Autor fratze123 06.02.13 - 09:03

    Glaub ich nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Der Streitwert wird eigentlich vom Kläger angegeben.

    Autor fratze123 06.02.13 - 09:08

    Und das Gericht muss ihn bestätigen. Einfach so "setzen" kann die GEZ da gar nichts.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Du wirst klagen?

    Autor Kasabian 06.02.13 - 09:12

    Da muss er sich aber beeilen. Weil für Mindestlöhner und Sozialhilfe-Empfänger sollen die freien Anwälte, also das Recht darauf einen zu haben, gestrichen werden. So zumindest plant das die liebe I-Net-Sabine... :) [ :( besser ]

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: GEZ = Dummensteuer

    Autor serra.avatar 06.02.13 - 09:31

    nach der Rechtschreibung ... trifft die "Dummensteuer" ja voll zu !

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Du wirst klagen?

    Autor Sicaine 06.02.13 - 09:34

    Warum nicht? Weil du lieber in der Ecke sitzt und dich nicht wehrst? Oder weil du kein Berufstaetiger bist und dir nicht vorstellen koenntest zu klagen?

    Sobald ich irgendwann mal post von der GEZ bekomme, wird das ausgesetzt und dann geht das vor Gericht. Und ich bin nicht der Einzige der das tut. Direkt klagen tun ja bereits Firmen und Privatpersonen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Der Streitwert wird eigentlich vom Kläger angegeben.

    Autor Abseus 06.02.13 - 12:07

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das Gericht muss ihn bestätigen. Einfach so "setzen" kann die GEZ da
    > gar nichts.


    Und da die Gerichte in HH extrem GEZ pro sind ist diese Hürde auch schon keine Hürde mehr...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

  1. Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
    Qubes OS angeschaut
    Abschottung bringt mehr Sicherheit

    Anwendungen wie der Browser laufen in Qubes OS in isolierten Containern. So soll die Sicherheit erhöht werden. Das Betriebssystem nutzt dabei die Virtualisierung.

  2. Die Verwandlung: Ein Roboter spielt Gregor Samsa
    Die Verwandlung
    Ein Roboter spielt Gregor Samsa

    Kafka in der Android-Version: In einer aktuellen Inszenierung einer Erzählung verwandelt sich die Hauptfigur nicht in einen Käfer, sondern in einen Roboter. Den hat ein bekannter japanischer Robotiker gebaut.

  3. VDSL2-Nachfolgestandard: Deutsche Telekom testet G.fast weiter
    VDSL2-Nachfolgestandard
    Deutsche Telekom testet G.fast weiter

    Die Tests des möglichen VDSL2-Nachfolgestandards G.fast bei der Deutschen Telekom gehen weiter. Anders als die Telekom Austria will der deutsche Konzern aber noch wenig dazu sagen.


  1. 12:12

  2. 12:01

  3. 11:50

  4. 11:38

  5. 11:32

  6. 11:17

  7. 11:08

  8. 10:24