1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Internet
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » GMX: E-Mail-Dienst mit neuer…

mein GMX

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mein GMX

    Autor gast001 14.11.09 - 21:14

    Meine Schriftverkehr mit GMX:

    An: s......_g....@gmx.net Betreff:GMX - Ihre Rechnung vom 11.10.2009
    Datum:Sun, 11. Oct 2009 18:52:31

    Sehr geehrte Frau G....,

    anbei erhalten Sie Ihre Rechnung vom xx.xx.2009.

    Ihre Rechnung ist im PDF-Format erstellt worden. Etc. pp ....
    Fragen beantwortet Ihnen gerne unsere GMX Rechnungsstelle unter 0180 3 000 832 (9 ct/Min. Festnetz Dt. Telekom, Mobilfunkpreise ggf. abweichend)

    Mehr Service für GMX Kunden!
    Wir haben unsere Servicezeiten für Sie erweitert und sind nun von Mo - Sa 08:00 - 20:00 Uhr für Sie da.


    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre GMX Internet Services GmbH


    ..............Daraufhin habe ich per Mail nachgefragt wie ich zu dieser Ehre komme und fristlos gekündigt........................

    ANTWORT:
    Von:
    gmxservices@gmx-gmbh.de


    An: s......g......@gmx.net Betreff:Ihre E-Mail, C1.........
    Datum:Tue, xx. xx 2009
    Sehr geehrter GMX Kunde,

    vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Wir bedauern Ihre Entscheidung und teilen Ihnen mit, dass wir die Beendigung Ihres Vertrages per E-Mail nicht akzeptieren können.
    Sie haben folgende Möglichkeiten Ihre Kündigung wirksam einzureichen:

    Per Fax:

    In Ihrem Postfach unter "Mein Account", können sie jederzeit einen Tarifwechsel auslösen. Hierbei wird Ihnen ein Faxformular bereit gestellt, welches Sie bitte unterschrieben an die darauf angegebene Faxnummer senden.
    Alternativ haben Sie die Möglichkeit einer formlosen Kündigung, die Sie bitte an die Faxnummer 01805 / 006479 (0,14 Euro/Min. Festnetz Dt. Telekom, Mobilfunkpreise ggf. abweichend)senden.

    Per Brief:

    Bitte richten Sie das unterschriebene, schriftliche Kündigungsschreiben
    mit folgenden Angaben an unten angegebene Adresse:
    · Ihre FreeMail Adresse (Bsp. Nutzername@gmx.de)
    · Ihren Vor- und Nachnamen
    · die Kundennummer des Vertrages (sofern Ihnen diese vorliegt)
    Bitte senden Sie den Brief an folgende Adresse:

    GMX Internet Services GmbH
    Brauerstr. 48
    76135 Karlsruhe

    Die Kündigung eines Tarifes muss laut unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen aus Sicherheitsgründen in Schriftform erfolgen.
    Bei einer Bestellung von Ihrem E-Mail Postfach aus, werden Sie über die Angabe des Passworts verifiziert, während bei einer E-Mail der Absender verändert werden kann.

    Die gesetzlich bestimmte Schriftform ist in Deutschland durch Paragraph 126 BGB festgelegt. Sie ist gewahrt durch den Text einer Urkunde, die der Aussteller eigenhändig, d.h. handschriftlich unterschreibt.

    Weitere Informationen zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen erhalten Sie hier
    http://service.gmx.net/de/cgi/g.fcgi/products/mail/agb
    Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch zur Verfügung.
    Unser Kundencenter ist montags bis freitags von 08:00 bis 20:00 Uhr unter folgender Hotline-Nummer zu erreichen:

    0180-3 000 832 (0,09 Euro/Min. Festnetz Dt. Telekom, Mobilfunkpreise ggf. abweichend)
    Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    ...................MEINE KÜNDIGUNG:

    GMX Internet Services GmbH
    Brauerstr. 48
    76135 Karlsruhe

    14.10.09


    Kündigungsschreiben

    Hiermit kündige ich den mit Ihnen, laut Ihrer Aussage, abgeschlossenen Vertrag fristlos, vorsorglich kündige ich fristgerecht zum nächstmöglichen Termin.

    Anmerken möchte ich, dass ich nicht weis wann ich überhaupt irgendeinen
    Vertrag mit Ihnen abgeschlossen haben soll.
    Falls das so sein sollte bitte ich um entsprechenden schriftlichen Nachweis.

    Wenn man bei Ihnen einen wie auch immer entstandenen Vertrag (aus rechtlichen Gründen) nicht per E-Mail kündigen kann, wie soll das eigentlich funktionieren dass man per E-Mail einen Vertrag abschließt??? Ich habe nie eine rechtsverbindliche Unterschrift geleistet.

    Ich hoffe die Sache hat sich hiermit erledigt.


    Mit freundlichen Grüßen


    _____________________
    S. B......

    Bei den Antworten dann etwas Durcheinander bei GMX, da ich ja nicht mehr G... sondern B.... heiße und mittlerweile in Spanien lebe.

    An: S...... G...... <s......._g......@gmx.net> Betreff:C1..................
    Ihre Nachricht vom xx.xx.2009Datum:Thu,
    --
    Sehr geehrte Frau B.......,

    vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Damit wir die Änderung Ihres Namens vornehmen können, benötigen wir eine
    Kopie Ihrer Heiratsurkunde oder einen amtlichen Nachweis der
    Namensänderung.

    Senden Sie bitte die entsprechenden Unterlagen mit Angabe Ihrer
    Kundennummer K20220069 an unsere Postanschrift, bzw. Faxnummer oder
    einfach per E-Mail Anhang als Pdf-Datei an gmxservices@gmx-gmbh.de

    Sobald uns die Unterlagen vorliegen, werden wir Ihre Kontaktdaten gerne
    ändern und die Kündigung in unserem System eintragen.

    Vielen Dank für Ihre Hilfe.

    EINEN TAG SPÄTER:

    An: S...... G.....<@gmx.net> Betreff:C1..............
    Ihr Schreiben vom xx.xx.2009 Datum:Fri

    Sehr geehrte Frau G......,

    vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Der Vertrag GMX TopMail wurde online am xx.xx.2009 über Ihr kostenloses
    FreeMail Postfach s.......@gmx.net abgeschlossen. Wir gehen davon
    aus, dass nur Sie über Ihr Passwort verfügen und ein Vertragsabschluss
    somit nur durch Sie erfolgt sein kann. Bitte prüfen Sie, ob
    Familienmitglieder oder Bekannte Zugriff auf Ihr Postfach haben.

    Ein schriftlicher Vertragsschluss ist bei online geschlossenen Verträgen
    nicht erforderlich. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen deshalb
    keinen schriftlichen Vertrag zukommen lassen können.

    GMX TopMail ist die Premiumversion des Testsiegers GMX FreeMail und
    bietet mit dem stark erweiterten Kommunikationspaket viele Extras für
    E-Mail, SMS, und mehr.

    Alle Informationen rund um GMX TopMail Service finden Sie unter
    folgendem Link:

    http://service.gmx.net/de/cgi/g.fcgi/products/mail/topmail?sid=babhdfb.1212565914.13107.egv7wbvouf.74.tkq

    Die erste Vertragslaufzeit für GMX TopMail beträgt sechs Monate. Danach
    verlängert sich der Vertrag um weitere zwölf Monate, wenn die Testphase
    nicht innerhalb der ersten sechs Monate schriftlich gekündigt wird.

    Der Leistungsumfang von GMX TopMail steht Ihnen, inkl. kostenloser
    Testphase, für insgesamt 18 Monate zur Verfügung. Die Testphase kann zu
    jedem Zeitpunkt durch eine schriftliche Mitteilung beendet werden. Da
    wir kein Schriftstück von Ihnen erhalten haben, gehen wir davon aus,
    dass unser Produkt Sie überzeugt hat und Sie dieses über die Testphase
    hinaus nutzen möchten.

    Die kostenpflichtige Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten wird
    halbjährlich zu 29,94 EUR berechnet. Bitte beachten Sie, dass die
    Rechnungsstellung nutzungsunabhängig ist.

    Die Kündigung eines Tarifes muss laut unseren Allgemeinen
    Geschäftsbedingungen aus Sicherheitsgründen in Schriftform erfolgen.

    Bei einer Bestellung von Ihrem E-Mail Postfach aus, werden Sie über die
    Angabe des Passworts verifiziert, während bei einer E-Mail der Absender
    verändert werden kann.

    Die gesetzlich bestimmte Schriftform ist in Deutschland durch Paragraph
    126 BGB festgelegt. Sie ist gewahrt durch den Text einer Urkunde, die
    der Aussteller eigenhändig, d.h. handschriftlich unterzeichnet.

    Weitere Informationen zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen
    erhalten Sie über folgenden Link:
    http://service.gmx.net/de/cgi/g.fcgi/products/mail/agb?sid=babhdej.1240466757.2727.uerigdcz28.73.mwo

    Wir bedauern sehr, dass Sie sich entschlossen haben, das bestehende
    Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und der GMX Internet Services GmbH zu
    kündigen.

    Selbstverständlich werden wir die Vertragskündigung von GMX TopMail auf
    GMX FreeMail zu der Kundennummer 2............. nach unseren Allgemeinen
    Geschäftsbedingungen zum 10.10.2010 ausführen.

    Abschließend bestätigen wir Ihnen, dass die kostenfreien Grundfunktionen
    Ihrer E-Mail Adresse auch weiterhin bestehen bleiben.

    Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weitergeholfen haben.

    Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Jennifer Knieps
    Rechnungsstelle




    ..............Ich habe darauf nicht reagiert, dann kam die Mahnung:



    :09 +0100
    > Von: GMX GmbH <mailings@gmx-gmbh.de>
    > An: s.......g......@gmx.net
    > Betreff: Mahnung vom xx.xx.2009 - Ihre Buchungskundennummer: K2.................

    > Sehr geehrte Frau G.......,
    >
    > wir verzeichnen bei Ihrem GMX Kundenkonto eine offenstehende Forderung.
    > Dazu senden wir Ihnen eine im PDF-Format (mahnung.pdf) erstellte
    > Zahlungserinnerung/Mahnung zu,
    > mit der Bitte um Zahlungsausgleiche. Diese Mahnung können Sie mit Hilfe
    > des Programms 'Acrobat Reader' öffnen
    > und für Ihre Unterlagen ausdrucken (Download 'Acrobat Reader' unter
    > http://www.adobe.com/products/acrobat/readstep2.html ).
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    >
    > Ihre GMX Internet Services GmbH

    .....................Meine Antwort auf die Mahnung:


    " <s......g...................@gmx.net>
    An: GMX GmbH <mailings@gmx-gmbh.de>
    Betreff: Re: Mahnung vom xx.xx.2009 - Ihre Buchungskundennummer: K2............
    Datum: Mon
    Es gibt keine offenen Forderungen.
    Ich werde GMX wegen Betrug anzeigen falls noch eine einzige Zahlungsaufforderung kommt. Sie können diese Mailadresse gerne löschen.

    Antwort von GMX:

    Sehr geehrte Frau G......,

    vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Nach Einsicht Ihrer Unterlagen teilen wir Ihnen mit, dass wir ohne
    Anerkennung einer Rechtspflicht uns bereit erklären den Tarifwechsel zur
    Hälfte der Laufzeit für Sie zu hinterlegen.

    Bitte bestätigen Sie diesen Vorgang in einer kurzen Nachricht aus Ihrem
    Postfach bis spätestens 24.11.2009. Voraussetzung für eine vorzeitige
    Vertragsauflösung, ist der Zahlungseingang der aktuell bestehenden
    Forderung in Höhe von 29,94 EUR.

    Sollten Sie diesem Entgegenkommen der Vertragslaufzeit nicht innerhalb
    der Frist zustimmen, bestätigen Sie die Mindestvertragslaufzeit des
    Premiumvertrages von zwölf Monaten.

    Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Bianca Gebert
    Rechnungsstelle
    --
    GMX Internet Services GmbH
    Frankfurter Ring 129 * 80807 München

    Amtsgericht München HRB 147829
    Geschäftsführer: Markus Huhn

    Meine Antwort bekommen die am 23.11. und dann sollen die mal versuchen ein spanisches Postfach zu verklagen....
    Da lachen die Hühner, auch wenn sie Markus heißen...

    Betrug hoch 10 und dann noch hoffen, daß jemand die Hälfte bezahlt, weil er doof ist...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

  1. Spähaffäre: Snowden erklärt seine Frage an Putin
    Spähaffäre
    Snowden erklärt seine Frage an Putin

    In einem Beitrag für den Guardian hat Whistleblower Edward Snowden seine an Putin gestellte Frage verteidigt. Der russische Präsident müsse ebenso wie US-Präsident Obama zu Massenüberwachung Stellung beziehen. Zuvor war Snowden scharf kritisiert worden.

  2. CSA-Verträge: Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP
    CSA-Verträge
    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

    Mehreren US-Berichten zufolge hat Microsoft drastische Kürzungen bei den Kosten für den erweiterten Support von Windows XP bei Unternehmen vorgenommen. Dabei sollen unter anderem die Gesamtkosten unabhängig von der Zahl der PCs auf 250.000 US-Dollar gedeckelt worden sein.

  3. Test Wyse Cloud Connect: Dells mobiles Büro
    Test Wyse Cloud Connect
    Dells mobiles Büro

    Mit dem Wyse Cloud Connect hat Dell einen Android-HDMI-Stick im Programm, der sich dank Fernwartungsmöglichkeit und Thin-Client-Lösungen besonders für mobile Büroarbeit eignen soll. Golem.de hat sich den Stick genauer angesehen.


  1. 16:32

  2. 14:00

  3. 12:02

  4. 11:47

  5. 20:20

  6. 19:26

  7. 19:02

  8. 17:52