1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google+-Communities: Google startet…

Wechseln von Facebook

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wechseln von Facebook

    Autor redbullface 06.12.12 - 19:39

    Wenn ich es schaffe meine Freunde aus Facebook zu Google zu locken, würde ich wechseln. Google ist mir tausend mal lieber. Die Software ist wahrscheinlich auch besser.

    Ob Facebook lange durchhält ist auch fraglich. Google ist da viel fester mit der Suchmaschine und vielen Diensten, die untereinander auch zusammen arbeiten können. Das Potential hat Google auf jeden Fall Facebook abzulösen. Gerade jetzt, wo die ganzen Meldungen um Facebook auftauchen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Hangouts ist das Killerfeature

    Autor dabbes 06.12.12 - 19:49

    zwar im Moment eher für die Zusammenarbeit mit anderen, aber für mich ein wichtiger Punkt.

    Die ganzen Leute können von mir aus bei Facebook bleiben, da hab ich meinen privaten Account und werde dort mit viel unnützem Kram zugeblubbert. Bei google lade ich "Freunde" erst garnicht ein.

    Xing ist mir zu trocken, zu verschlossen und dient eher zur Selbstdarstellung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wechseln von Facebook

    Autor violator 06.12.12 - 20:14

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich es schaffe meine Freunde aus Facebook zu Google zu locken, würde
    > ich wechseln. Google ist mir tausend mal lieber. Die Software ist
    > wahrscheinlich auch besser.

    Ach da gibts noch so viel zu verbessern.
    Google+ hat ja bis heute nichtmal ne Nachrichtenfunktion...
    Und auf meinem 24" TFT ist die rechte Hälfte fast komplett leer. Dafür seh ich oft sogar nur einen einzigen Post auf meinem Monitor, weil die viel zu viel Platz wegnehmen. Bei FB seh ich oft 3 oder sogar 4 Posts gleichzeitig.

    Aber solange ich keine einzige Person kenne, die auch nur über G+ redet bleib ich halt bei FB und mein G+ Account ist halt auf Eis. :|



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.12 20:14 durch violator.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wechseln von Facebook

    Autor redbullface 06.12.12 - 20:30

    Nun, man ist doch automatisch im Google+ Netz, wenn man ein Google Konto hat, oder? Ich habe glaube ich desletzt von einem alten Google Konto auf Google+ upgraden müssen, weil ich irgendwas machen wollte. Nun gut. Scheint aber in Deutschland nicht sehr verbreitet zu sein. Warten wir mal ab.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wechseln von Facebook

    Autor mackes 06.12.12 - 20:31

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google+ hat ja bis heute nichtmal ne Nachrichtenfunktion...

    Natürlich hat es die. Genaugenommen sogar (je nach Einstellung des jeweiligen Nutzers) sogar vier verschiedene, was mir eindeutig übertrieben erscheint. Einen Mangel kann ich da beim besten Willen nicht erkennen!

    > Und auf meinem 24" TFT ist die rechte Hälfte fast komplett leer.

    Wenn dir die Werbung so sehr fehlt, die du an dieser Stelle bei FB genießen kannst kann man tatsächlich nichts machen. Aber Google hat ja schon angekündigt, dass sie etwas damit vorhaben. So lange kann man das Layout als Vorteil begreifen und auf einem 24" zwei Fenster parallel offen haben. Wenn man mit Werbeblocker surft ist das ja auf den meisten Seiten nicht anders.

    > Dafür seh
    > ich oft sogar nur einen einzigen Post auf meinem Monitor, weil die viel zu
    > viel Platz wegnehmen. Bei FB seh ich oft 3 oder sogar 4 Posts gleichzeitig.

    Du musst echt einen komischen Monitor haben, bei meinem passen da locker 2-3 Postings hin.

    > Aber solange ich keine einzige Person kenne, die auch nur über G+ redet
    > bleib ich halt bei FB und mein G+ Account ist halt auf Eis. :|

    Auch wenn es schon gefühlt tausend mal gesagt wurde: G+ ist vor allem dafür geeignet, fremde Leute mit ähnlichen Interessen zu finden. Bei persönlich bekannten liegt momentan logischerweise meist noch FB vorne.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wechseln von Facebook

    Autor elgooG 06.12.12 - 20:35

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redbullface schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich es schaffe meine Freunde aus Facebook zu Google zu locken,
    > würde
    > > ich wechseln. Google ist mir tausend mal lieber. Die Software ist
    > > wahrscheinlich auch besser.
    >
    > Ach da gibts noch so viel zu verbessern.
    > Google+ hat ja bis heute nichtmal ne Nachrichtenfunktion...
    ..und der Chat?

    Außerdem kannst du auch eine Nachricht an eine bestimmte Person oder einen bestimmten Kreis richten und diese sogar noch per EMail informieren lassen. Längere Diskussionen ziehen sich dann einfach durch die Kommentarfunktion und jedesmal wenn du erwähnt/direkt angesprochen wirst, wirst du auch benachrichtigt. Damit lässt sich auch ganz gut in einer Gruppe zu einem Diskutieren. Für jedes neue Thema macht einfach jemand einen neuen Status auf. Fertig.

    > Und auf meinem 24" TFT ist die rechte Hälfte fast komplett leer. Dafür seh
    > ich oft sogar nur einen einzigen Post auf meinem Monitor, weil die viel zu
    > viel Platz wegnehmen. Bei FB seh ich oft 3 oder sogar 4 Posts
    > gleichzeitig.
    Sag mal welche Auflösung hat denn dein 24" TFT, wenn du nur einen Post siehst?

    Der weiße Rand ist eben für den Chat reserviert. Außerdem kann man durch diese Einteilung nebenbei noch in einem parallel Tab surfen.

    > Aber solange ich keine einzige Person kenne, die auch nur über G+ redet
    > bleib ich halt bei FB und mein G+ Account ist halt auf Eis. :|

    Wenn sich keiner traut ist das auch kein Wunder. Jemand muss eben so viel soziales Selbstvertrauen aufbringen und sagen, das er jetzt hauptsächlich auf G+ unterwegs ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wechseln von Facebook

    Autor rj.45 06.12.12 - 21:25

    Naja, Regen und Traufe und so. Einem Konzern wie google, der in Wirtschaft und Politik mitmischt, wuerde ich jedenfalls nicht mein Privatleben anvertrauen, auch wenn der Trend zum debilen "+1" genuegend Zombies dazu verleiten wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wechseln von Facebook

    Autor redbullface 06.12.12 - 21:31

    Aber Facebook würdest du? Eigentlich sollte man niemandem sein Privatleben anvertrauen. Ich nutze auch Facebook (aber sehr wenig) und da stelle ich nicht mein Leben rein. Alles auf Privatsphäre gestellt (soweit möglich) und so gut wie nichts privates wird veröffentlicht. Das würde ich bei Google auch nicht anders machen und überhaupt würde ich das bei niemandem anvertrauen.

    Ich finde nur das Konzept schon nicht gut bei Facebook. Außerdem versprüht für mich Google mehr Innovation und ich sehe die Marke mit mehr Potential und Zukunftssicherheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Wechseln von Facebook

    Autor violator 06.12.12 - 21:46

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich hat es die. Genaugenommen sogar (je nach Einstellung des
    > jeweiligen Nutzers) sogar vier verschiedene, was mir eindeutig übertrieben
    > erscheint. Einen Mangel kann ich da beim besten Willen nicht erkennen!

    Und die wären?
    Ich kann entweder chatten oder jemandem in den Stream schreiben. Beides ist aber Müll wenn man ne vernünftige Übersicht haben will. Bei FB hab ich nen eigenen Nachrichtenbereich, in dem man den Chatverlauf übersichtlich für alle Kontakte durchgehen kann. Sowas wünsch ich mir jedenfalls auch bei G+. Das Rumgepopel in dem Popup oben rechts, wenn ne Nachricht kommt, seh ich jedenfalls nicht als vernünftige Alternative dazu an.


    > Wenn dir die Werbung so sehr fehlt, die du an dieser Stelle bei FB genießen
    > kannst kann man tatsächlich nichts machen.

    Warum sollte mir Werbung fehlen? Bei G+ seh ich zwar keine, dafür aber lauter unsinnige Bereiche mit Meldungen wie "ihr Profil ist zu xy % ausgefüllt", "kennen sie xy" oder "das könnten sie interessant finden". Und dauernd wenn ich mich einlogge kommt irgendn Bullshit mit möglichen Kontakten oder ne Meldung dass ich meine Telefonnummer angeben soll. Sowas nervt auch tierisch.


    > Du musst echt einen komischen Monitor haben, bei meinem passen da locker
    > 2-3 Postings hin.

    Zumindest in den angesagten Beiträgen seh ich oft nur einen einzigen Post. :|
    Und was mich noch stört ist, dass G+ beim Scrollen ziemlich ruckelt.


    > Auch wenn es schon gefühlt tausend mal gesagt wurde: G+ ist vor allem dafür
    > geeignet, fremde Leute mit ähnlichen Interessen zu finden.

    Sagt wer?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.12 21:47 durch violator.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Wechseln von Facebook

    Autor mackes 06.12.12 - 22:40

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und die wären?
    > Ich kann entweder chatten oder jemandem in den Stream schreiben. Beides ist
    > aber Müll wenn man ne vernünftige Übersicht haben will. Bei FB hab ich nen
    > eigenen Nachrichtenbereich, in dem man den Chatverlauf übersichtlich für
    > alle Kontakte durchgehen kann. Sowas wünsch ich mir jedenfalls auch bei G+.
    > Das Rumgepopel in dem Popup oben rechts, wenn ne Nachricht kommt, seh ich
    > jedenfalls nicht als vernünftige Alternative dazu an.

    Ansichtssache. Über die Suchfunktion und (optional) Hashtags kannst du dir deinen Nachrichtenbereich selber konfigurieren. Alternativ den Chat nutzen. Wenn du es ganz konservativ haben willst benutzt du für persönliche Nachrichten halt Gmail. Noch ein Nachrichtenbereich wäre sowas von unnütz, es gibt eher schon zu viele meiner Ansicht nach.

    > Warum sollte mir Werbung fehlen? Bei G+ seh ich zwar keine, dafür aber
    > lauter unsinnige Bereiche mit Meldungen wie "ihr Profil ist zu xy %
    > ausgefüllt", "kennen sie xy" oder "das könnten sie interessant finden". Und
    > dauernd wenn ich mich einlogge kommt irgendn Bullshit mit möglichen
    > Kontakten oder ne Meldung dass ich meine Telefonnummer angeben soll. Sowas
    > nervt auch tierisch.

    Komisch, bis auf die Freunde-Vorschläge (die es bei FB auch gibt) kommt bei mir nichts davon. Scheinbar hast du auch gar kein echtes Interesse dich mit G+ zu befassen bzw. dir dort ein vollständiges Profil zu erstellen. Ist völlig legitim, ich frage mich nur, warum du dir dann die Mühe machst, hier ellenlange Kommentare über angebliche Nachteile zu schreiben?

    > Zumindest in den angesagten Beiträgen seh ich oft nur einen einzigen Post.

    Die habe ich komplett stummgeschaltet, deswegen weiß ich es nicht, aber was soll bei denen anders sein als bei anderen Beiträgen?

    > Und was mich noch stört ist, dass G+ beim Scrollen ziemlich ruckelt.

    Das liegt dann wohl eher an deiner Hardware oder deinem Browser. Ein Chromebook mit sonst schnarchlahmen Atom hat keine Probleme damit, mein 4 Jahre alter Desktop mit Chrome ebenfalls nicht. Aber meistens nutze ich eh die App und die läuft butterweich, vor allem im Vergleich zu manchen Wettbewerbern.

    > Sagt wer?

    Jeder, der es intensiv nutzt. Von den knapp 200 Leuten in meinen Kreisen kenne ich beispielsweise nur etwa 30 persönlich. Sehr schön erklärt ist es hier:
    http://philippsteuer.de/google-wahrer-kern-soziales-entdecken-steht-im-fokus/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Wechseln von Facebook

    Autor r0bnet 06.12.12 - 23:27

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und die wären?
    > Ich kann entweder chatten oder jemandem in den Stream schreiben. Beides ist
    > aber Müll wenn man ne vernünftige Übersicht haben will. Bei FB hab ich nen
    > eigenen Nachrichtenbereich, in dem man den Chatverlauf übersichtlich für
    > alle Kontakte durchgehen kann. Sowas wünsch ich mir jedenfalls auch bei G+.
    > Das Rumgepopel in dem Popup oben rechts, wenn ne Nachricht kommt, seh ich
    > jedenfalls nicht als vernünftige Alternative dazu an.

    Laut Google haben die dort das Problem selbst erkannt, dass es teilweise zu viele Messenger/Chats gibt (Google Talk, Google Messenger, Hangouts, ...), sodass sie sich dem Problem für das kommende Jahr annehmen und einen "universal" Messenger bringen wollen, bei dem alles vereint ist. Ich kann dir leider die Quelle nicht mehr nennen, aber ich glaube es war in einem Artikel, in dem ein Google Mitarbeiter über G+ und das Jahr 2013 sprach.

    //edit: habe es gefunden:
    http://philippsteuer.de/2013-wird-das-jahr-von-google-plus/
    Vorletzter Absatz



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.12 23:30 durch r0bnet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Wechseln von Facebook

    Autor Nephtys 06.12.12 - 23:56

    r0bnet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und die wären?
    > > Ich kann entweder chatten oder jemandem in den Stream schreiben. Beides
    > ist
    > > aber Müll wenn man ne vernünftige Übersicht haben will. Bei FB hab ich
    > nen
    > > eigenen Nachrichtenbereich, in dem man den Chatverlauf übersichtlich für
    > > alle Kontakte durchgehen kann. Sowas wünsch ich mir jedenfalls auch bei
    > G+.
    > > Das Rumgepopel in dem Popup oben rechts, wenn ne Nachricht kommt, seh
    > ich
    > > jedenfalls nicht als vernünftige Alternative dazu an.
    >
    > Laut Google haben die dort das Problem selbst erkannt, dass es teilweise zu
    > viele Messenger/Chats gibt (Google Talk, Google Messenger, Hangouts, ...),
    > sodass sie sich dem Problem für das kommende Jahr annehmen und einen
    > "universal" Messenger bringen wollen, bei dem alles vereint ist. Ich kann
    > dir leider die Quelle nicht mehr nennen, aber ich glaube es war in einem
    > Artikel, in dem ein Google Mitarbeiter über G+ und das Jahr 2013 sprach.
    >
    > //edit: habe es gefunden:
    > philippsteuer.de
    > Vorletzter Absatz


    Man sieht es ja schon kommen. Vermutlich dann komplett auf WebRTC basierend und damit einheitlich, nicht nur bei allen gApps.

    Facebook kann bei G+ nicht mithalten, so einfach. Warum sollte ich meine Zeit auf Facebook verschwenden, wenn ich bei G+ genau das mitkrieg, was ich will? Und meine Kommunikationswege dank Circles auch ebenso genau bestimmen kann?
    Von dem absoluten Killer-Feature der Hangouts (die so viel mehr als nur Videochats sind) mal ganz abgesehen. Oh... ich hab noch nichts davon gesagt, dass der Account für alle gApps gilt, und ich zB auch Youtube perfekt damit nutzen kann... oder der beste freie Emailservice der Welt dabei ist.
    Aber viel wichtiger: Technisch ist G+ eine Meisterleistung, und Facebook eine Katastrophe. Sieht man ja schon beim Seitenaufbau und der Interaktivität

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Wechseln von Facebook

    Autor Freiheit 07.12.12 - 01:16

    Exemplarisch zur Chatfrage: wirf mal einen Blick nach links in gmail. Da findest du den Punkt Chats, et voila. Natürlich auf jedem Gerät parallel in Echtzeit verfügbar. Aber eigentlich brauchst Du das auch nicht, da sämtlicher Inhalt sämtlicher Chats mit sämtlichen Kontakten auf Wunsch (wenn nicht der Chat vertraulich war) im Volltext über die Suche für Dich erreichbar ist.

    Aber eine einfache chronologische Liste tut's ja auch. Ein bisschen popelig, aber wenn man sich ewig durch Listen klicken mag, auch ok.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Wechseln von Facebook

    Autor hyperlord 07.12.12 - 09:22

    rj.45 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, Regen und Traufe und so. Einem Konzern wie google, der in Wirtschaft
    > und Politik mitmischt, wuerde ich jedenfalls nicht mein Privatleben
    > anvertrauen, auch wenn der Trend zum debilen "+1" genuegend Zombies dazu
    > verleiten wird.

    Mein Privatleben würde ich sowieso keiner Firma anvertrauen, egal, ob diese nun auch in der Politik mitmischt oder nicht. Dagegen alle Nutzer eines sozialen Netzwerks als debile Zombies zu bezeichnen, ist schon ziemlich schwach.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Wechseln von Facebook

    Autor hypron 07.12.12 - 09:57

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheinbar hast du auch gar kein echtes Interesse dich mit
    > G+ zu befassen bzw. dir dort ein vollständiges Profil zu erstellen.

    Und wenn er der Meinung ist, dass sein Profil für ihn "vollständig" ist? Oder soll er sein Profil so einrichten wie Google es gerne hätte? Am besten mit allen Daten und so?


    > Das liegt dann wohl eher an deiner Hardware oder deinem Browser.

    Also bei mir ruckelts auch. Und das unter Chrome auf nem Quadcore mit 8GB RAM.
    Allerdings scheints an Chrome zu liegen, in den anderen Browsern gehts. Was mir aufgefallen ist: Bei Chrome sieht die Scrollleiste anders aus, als wenn die da zuviele Scripts speziell für Chrome reingeklatscht hätten und die alles runterziehen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.12 10:02 durch hypron.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Wechseln von Facebook

    Autor mackes 07.12.12 - 10:35

    hypron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und wenn er der Meinung ist, dass sein Profil für ihn "vollständig" ist?
    > Oder soll er sein Profil so einrichten wie Google es gerne hätte? Am besten
    > mit allen Daten und so?

    Natürlich nicht, aber dann braucht er auch nicht meckern, wenn ihm das angezeigt wird.

    > Also bei mir ruckelts auch. Und das unter Chrome auf nem Quadcore mit 8GB
    > RAM.

    Meinetwegen. Bei mir ruckelt hier gar nichts und das will was heißen: Ich habe ne relativ alte AMD-Mühle mit Ubuntu und freiem Treiber.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Wechseln von Facebook

    Autor Anonymouse 07.12.12 - 10:46

    hypron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mackes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Scheinbar hast du auch gar kein echtes Interesse dich mit
    > > G+ zu befassen bzw. dir dort ein vollständiges Profil zu erstellen.
    >
    > Und wenn er der Meinung ist, dass sein Profil für ihn "vollständig" ist?
    > Oder soll er sein Profil so einrichten wie Google es gerne hätte? Am besten
    > mit allen Daten und so?
    >
    >

    Dann kann man auch einfach einen Fülltext reinschreiben.
    Stellt euch doch nicht immer so an ;')

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Wechseln von Facebook

    Autor tomate.salat.inc 07.12.12 - 10:49

    Jaein. Nur manche Dienste zwingen dir einen Accout auf. Wenn du z.B. videos auf YT-Hochladen willst (afaik: die nicht nur privat sind), dann musst du einen G+-Account anlegen/aktivieren.

    Auch wenn ich sonst Google echt top finde...dass man hier Social-Network-Zwang einbaut missfällt mir.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.12 10:50 durch tomate.salat.inc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Wechseln von Facebook

    Autor Cotterpin 07.12.12 - 10:53

    Nephtys schrieb:

    >Oh... ich hab noch nichts davon
    > gesagt, dass der Account für alle gApps gilt, und ich zB auch Youtube
    > perfekt damit nutzen kann... oder der beste freie Emailservice der Welt
    > dabei ist.
    > Aber viel wichtiger: Technisch ist G+ eine Meisterleistung, und Facebook
    > eine Katastrophe. Sieht man ja schon beim Seitenaufbau und der
    > Interaktivität


    Und genau hier haben wir das Problem. Bei Microsoft echauffierte man sich auch, dass sie ihr Monopol missbrauchen, wenn sie einen Media-Player und einen Browser in ihr Betriebssystem integrieren. Aber wenn Google alles mögliche auf seine Suchseite klatscht, da kräht kein Hahn nach!?
    Das ist eindeutig ein Monopol-Missbrauch.
    Abgesehen davon schätze ich, dass es irgendwann wie bei den Instant Messengern auch eine Verwaltungs-Software für Social-Network-Accounts geben wird, mit denen man dann seine digitalen Identitäten steuern kann, und so das beste aus FB und G+ herausholt, Ad- und Track-Blocking eingeschlossen:-D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Wechseln von Facebook

    Autor hypron 07.12.12 - 11:17

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich nicht, aber dann braucht er auch nicht meckern, wenn ihm das
    > angezeigt wird.

    Natürlich darf er das, wenn da dauernd Anzeigen sind, die ihm sagen dass er gefälligst irgendwas tun soll, das er gar nicht will. Wenn man die wenigstens wegklicken könnte wär das ja gar nicht so wild, aber so? So nimmts nur Platz weg und ist nicht besser als wenn da Werbung stehen würde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming-Box im Kurztest: Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
Streaming-Box im Kurztest
Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
  1. Mehr Lohn Neue mehrtätige Streikwelle bei Amazon Deutschland
  2. Streaming-Box Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV
  3. Buchpreisbindung Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon

Test Hyrule Warriors: Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
Test Hyrule Warriors
Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
  1. Mario Kart 8 Rennen mit Link und Prinzessin Peach
  2. Nintendo Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

  1. #Bentgate: Verbiegt sich das iPhone 6 Plus in der Hosentasche?
    #Bentgate
    Verbiegt sich das iPhone 6 Plus in der Hosentasche?

    Sie hätten es nur in der Hosentasche getragen, beteuern einige Nutzer, die im Netz Bilder von verbogenen iPhone 6 Plus gepostet haben. Bereits jetzt ist von einem #Bentgate die Rede.

  2. Akku: Schnelleres Laden von iPhone 6 mit iPad-Netzteil
    Akku
    Schnelleres Laden von iPhone 6 mit iPad-Netzteil

    Apples neues iPhone 6 und das große iPhone 6 Plus können mit einem iPad-Netzteil schneller aufgeladen werden als mit dem beiliegenden kleinen Netzteil. Das iPhone 6 Plus soll so angeblich in rund 2 Stunden wieder aufgeladen sein.

  3. Security: Doubleclick liefert Malware aus
    Security
    Doubleclick liefert Malware aus

    Über Werbebanner von Googles Doubleclick und Zedo ist die Malware Zemot massenweise ausgeliefert worden. Der Angriff blieb wochenlang unentdeckt. Rechner in Deutschland sind bislang aber kaum betroffen.


  1. 09:08

  2. 08:25

  3. 08:10

  4. 07:51

  5. 18:55

  6. 18:08

  7. 18:01

  8. 17:44