Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google kurz offline: Und das Internet…

google is god

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. google is god

    Autor: warten_auf_godot 17.08.13 - 14:52

    join the curch of google now

    http://www.thechurchofgoogle.org/Scripture/Proof_Google_Is_God.html

    » PROOF #1

    Google is the closest thing to an Omniscient (all-knowing) entity in existence, which can be scientifically verified. She indexes over 9.5 billion WebPages, which is more than any other search engine on the web today. Not only is Google the closest known entity to being Omniscient, but She also sorts through this vast amount of knowledge using Her patented PageRank technology, organizing said data and making it easily accessible to us mere mortals.

    » PROOF #2

    Google is everywhere at once (Omnipresent). Google is virtually everywhere on earth at the same time. Billions of indexed WebPages hosted from every corner of the earth. With the proliferation of Wi-Fi networks, one will eventually be able to access Google from anywhere on earth, truly making Her an omnipresent entity.

    » PROOF #3

    Google answers prayers. One can pray to Google by doing a search for whatever question or problem is plaguing them. As an example, you can quickly find information on alternative cancer treatments, ways to improve your health, new and innovative medical discoveries and generally anything that resembles a typical prayer. Ask Google and She will show you the way, but showing you is all She can do, for you must help yourself from that point on.

    » PROOF #4

    Google is potentially immortal. She cannot be considered a physical being such as ourselves. Her Algorithms are spread out across many servers; if any of which were taken down or damaged, another would undoubtedly take its place. Google can theoretically last forever.

    » PROOF #5

    Google is infinite. The Internet can theoretically grow forever, and Google will forever index its infinite growth.

    » PROOF #6

    Google remembers all. Google caches WebPages regularly and stores them on its massive servers. In fact, by uploading your thoughts and opinions to the internet, you will forever live on in Google's cache, even after you die, in a sort of "Google Afterlife".

    » PROOF #7

    Google can "do no evil" (Omnibenevolent). Part of Google's corporate philosophy is the belief that a company can make money without being evil.

    » PROOF #8

    According to Google trends, the term "Google" is searched for more than the terms "God", "Jesus", "Allah", "Buddha", "Christianity", "Islam", "Buddhism" and "Judaism" combined.

    God is thought to be an entity in which we mortals can turn to when in a time of need. Google clearly fulfils this to a much larger degree than traditional "gods", as shown in the image below (click to enlarge).



    » PROOF #9

    Evidence of Google's existence is abundant. There is more evidence for the existence of Google than any other God worshiped today. Extraordinary claims require extraordinary evidence. If seeing is believing, then surf over to www.google.com and experience for yourself Google's awesome power. No faith required.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: google is god

    Autor: parameter-remove 17.08.13 - 15:05

    Gebt Google eure persönlichen Daten, Adressen, Bankdaten, Kreditkarten und ersie wird euch eure Sünden verzeihen.

    Schwachsinn. Bin ich froh, dass ich keine persönlichen Daten Google gebe (Gmail, GDrive etc.). Soll doch Google mit meinen wertlosen Suchanfragen Geld verdienen, Werbung sehe ich sowieso nie. (Mozilla Firefox sei dank)

    Solange ich mir da kein Konto anmachen muss, um etwas zu suchen, ist alles gut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: google is god

    Autor: xtrem 17.08.13 - 17:18

    http://www.google.com/intl/de/about/company/philosophy/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior Information Security Lead (m/w)
    TUI Business Services GmbH, Hannover oder Crawley (England)
  2. Projektmanager (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Darmstadt, München, Münster
  3. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Leiter (m/w) Entwicklungsgruppe - Embedded Software Design
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. NUR NOCH BIS DIENSTAG: Logitech G900 Chaos Spectrum (kabelgebunden/kabellos)
    nur 159,00€ statt 179,00€
  2. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. VERFÜGBAR: Palit GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  2. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Section Control: Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen
    Section Control
    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

    Schnelles Abbremsen vor der Radarfalle soll Autofahrer bald nicht mehr vor Bußgeldern schützen. Mit Section Control kann auf einer Strecke gemessen werden, ob der Fahrer im Durchschnitt zu schnell war. Dazu gibt es bald einen Pilotversuch in Deutschland.

  2. Beam: ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen
    Beam
    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

    Im zweiten Anlauf ist es gelungen, das neue Modul für die ISS aufzublasen. Der erste Versuch am Tag davor wurde abgebrochen, nachdem sich das Modul nicht so weit ausdehnt hatte wie erhofft.

  3. Arbeitsbedingungen: Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen
    Arbeitsbedingungen
    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

    Eine frühere Apple-Store-Mitarbeiterin berichtet von ihrer Arbeit und gibt neue Einblicke. Sie enthüllt die geringen Aufstiegschancen eines Verkäufers und zeigt den von Apple gewünschten Umgang mit Kunden. Dabei spielt auch die Lieblingseissorte des Kunden eine Rolle.


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30