1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Internet
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Google Sync: Microsoft weiß seit…

Google bekämpft Windows Phone

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google bekämpft Windows Phone

    Autor redmord 22.01.13 - 11:34

    So einfach ist das.

    - Keine Apps
    - Zugriff auf Webdienste gesperrt
    - Support für Clouddienste gestrichen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Google bekämpft Windows Phone

    Autor marvster 22.01.13 - 11:38

    Als mehr als zufriedener Nutzer von Windows Phone 8 und ehemaliger Android User kann ich Google ja fast verstehen. ;)
    Denn das Potenzial ist da und wenn WP es schafft auf den Markt relvant zu werden, werden Android schnell die Felle wegschwimmen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Google bekämpft Windows Phone

    Autor redmord 22.01.13 - 11:52

    Ich lebe ganz gut ohne Google. ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Warum sollte Google so ein Krebsgeschwür wie MS unterstützen?

    Autor ubuntu_user 22.01.13 - 11:59

    MS überzieht androidhersteller mit klagen
    MS kämpft aktiv gegen freie und offene standards
    MS betreibt aktiv lobbying gegen google
    MS betreibt aktiv FUD gegen google

    warum sollte google dann noch zur belohung MS unterstützen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 11:59 durch ubuntu_user.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Warum sollte Google so ein Krebsgeschwür wie MS unterstützen?

    Autor stuempel 22.01.13 - 12:15

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MS überzieht androidhersteller mit klagen

    Punkt. Ich war bis zum Erscheinen von Windows XP strikter Linux-Verfechter - inzwischen bin ich hochzufriedener Windows 8-Nutzer, nutze beinahe ausschließlich Eingabegeräte von Microsoft und würde, wenn mein webOS-Smartphone verreckt (und die Plattform bis dahin nicht ordentlich wiederbelebt wird) sofort zu Windows Phone wechseln. Viel mehr Vertrauen in MS geht eigentlich kaum. Und nichtsdestotrotz ist _DAS_ eben der Punkt. Solange die absurde Situation bestehen bleibt, dass Microsoft durch Patentklagen an Android-Geräten gleich/mehr verdient, wie an der eigenen Plattform, habe ich für die Haltung von Google vollstes Verständnis.

    Aber da ich ohnehin Bing Maps, Chrome mit Ghostery und DuckDuckGo nutze, betreffen mich diese Abhängigkeiten nicht allzu sehr ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Warum sollte Google so ein Krebsgeschwür wie MS unterstützen?

    Autor Beobachter 22.01.13 - 12:21

    stuempel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MS überzieht androidhersteller mit klagen
    >
    > Punkt. Ich war bis zum Erscheinen von Windows XP strikter Linux-Verfechter
    > - inzwischen bin ich hochzufriedener Windows 8-Nutzer, nutze beinahe
    > ausschließlich Eingabegeräte von Microsoft und würde, wenn mein
    > webOS-Smartphone verreckt (und die Plattform bis dahin nicht ordentlich
    > wiederbelebt wird) sofort zu Windows Phone wechseln. Viel mehr Vertrauen in
    > MS geht eigentlich kaum. Und nichtsdestotrotz ist _DAS_ eben der Punkt.
    > Solange die absurde Situation bestehen bleibt, dass Microsoft durch
    > Patentklagen an Android-Geräten gleich/mehr verdient, wie an der eigenen
    > Plattform, habe ich für die Haltung von Google vollstes Verständnis.
    >
    > Aber da ich ohnehin Bing Maps, Chrome mit Ghostery und DuckDuckGo nutze,
    > betreffen mich diese Abhängigkeiten nicht allzu sehr ;)

    Vertrauen in Microsoft? Finden Sie es tatsächlich gut, dass MS mit ständigen FUD-Patentgetrolle, wie in den 80/90ern Konkurrenten versucht aus dem Markt zu drängen, Trivialpatente gegen Sie einsetzt, offene Standards torpediert!? Herzlichen Glückwunsch!

    Ihr letzter Absatz zeigt es auf: Ein Datenschutzparanoiker, der kein Google benutzt, weil er eine absolut schizophrene und irrationale Angst hat, ein Bot könnte seine eMails durchlesen oder die Lebensmitteleinkaufsliste bei Google Docs entwenden und diese Daten beim Edeka missbrauchen! Also lieber auf einen kriminellen und verlogenen Quasi-Monopolisten vertrauen!? Noch mal: Herzlichen Glückwunsch!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Google bekämpft Windows Phone

    Autor Beobachter 22.01.13 - 12:22

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lebe ganz gut ohne Google. ;-)


    Ich lebe garantiert besser!! Nämlich, fast, ohne Microsoft! Ausser eine WinXP-Spielepartition auf dem PC ist bei nix mehr von diesen verlogenen FUD-Patentroll M$ !

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Warum sollte Google so ein Krebsgeschwür wie MS unterstützen?

    Autor ubuntu_user 22.01.13 - 12:23

    stuempel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange die absurde Situation bestehen bleibt, dass Microsoft durch
    > Patentklagen an Android-Geräten gleich/mehr verdient, wie an der eigenen
    > Plattform, habe ich für die Haltung von Google vollstes Verständnis.

    ganz genau und darum geht es.

    > Aber da ich ohnehin Bing Maps, Chrome mit Ghostery und DuckDuckGo nutze,
    > betreffen mich diese Abhängigkeiten nicht allzu sehr ;)

    es gibt ja alternativen, also ist das nicht dramatisch was google macht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Warum sollte Google so ein Krebsgeschwür wie MS unterstützen?

    Autor ubuntu_user 22.01.13 - 12:24

    Beobachter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr letzter Absatz zeigt es auf: Ein Datenschutzparanoiker, der kein Google
    > benutzt, weil er eine absolut schizophrene und irrationale Angst hat, ein
    > Bot könnte seine eMails durchlesen oder die Lebensmitteleinkaufsliste bei
    > Google Docs entwenden und diese Daten beim Edeka missbrauchen! Also lieber
    > auf einen kriminellen und verlogenen Quasi-Monopolisten vertrauen!? Noch
    > mal: Herzlichen Glückwunsch!

    die bedenken gegen google sind doch vollkommen legitim. dann aber auf MS zu verweisen, ist das was mich stört und zeigt, leider dass ms fud-kampagne erfolg hat

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Google bekämpft Windows Phone

    Autor harrycaine 22.01.13 - 12:42

    Hast Du die Ironie-Tags vergessen?

    Scherzkeks :-D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Google bekämpft Windows Phone

    Autor showed11 22.01.13 - 13:50

    Manche Menschen sollten ihr Weltbild einfach mal überdenken und zurück in die Realität kommen.

    #GoogleistbesseralsMS
    #LinuxschmeisstMSvomDesktop
    #MSwirdimmerderbösesein

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Google bekämpft Windows Phone

    Autor redmord 22.01.13 - 13:58

    Gibt es einen Feind, hat der Tag Struktur. ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Google bekämpft Windows Phone

    Autor showed11 22.01.13 - 13:59

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es einen Feind, hat der Tag Struktur. ;-)


    haha, da ist was dran :-D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 14:00 durch showed11.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Warum sollte Google so ein Krebsgeschwür wie MS unterstützen?

    Autor awgher 22.01.13 - 14:55

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MS überzieht androidhersteller mit klagen

    Macht Google doch genauso über die Tochterfirma Motorola versuchen sie sogar Verkaufsverbote durchzudrücken, wo MS nur lizenzabkommen abschließen will.

    > MS kämpft aktiv gegen freie und offene standards

    Google bekämpft so ziemlich alles was nicht Google ist. Google will volle Kontrolle und alles auf Serverseite ist alles andere als Open.

    > MS betreibt aktiv lobbying gegen google

    Google ist das IT-Unternehmen mit den größten Ausgaben für Lobyismus.
    MS ist das IT-Unternehmen mit den größten Ausgaben in Forschung.
    Tja doof wars

    > MS betreibt aktiv FUD gegen google

    Google würde sowas ja nie machen, weil die sind die guten! lol

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Warum sollte Google so ein Krebsgeschwür wie MS unterstützen?

    Autor stuempel 22.01.13 - 15:04

    Beobachter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr letzter Absatz zeigt es auf: Ein Datenschutzparanoiker, der kein Google
    > benutzt, weil er eine absolut schizophrene und irrationale Angst hat, ein
    > Bot könnte seine eMails durchlesen oder die Lebensmitteleinkaufsliste bei
    > Google Docs entwenden und diese Daten beim Edeka missbrauchen! Also lieber
    > auf einen kriminellen und verlogenen Quasi-Monopolisten vertrauen!? Noch
    > mal: Herzlichen Glückwunsch!

    Der Umgang mit den Patenten ist mir - und das sollte aus meinem Beitrag eigentlich wirklich ersichtlich sein - durchaus zuwider. Aber ja, selbst als Student bezahle ich Produkte lieber mit transparenten monetären Beträgen, als undurchsichtig mit meinen Daten. Wer das nicht möchte und lieber auf Google-Produkte zurückgreift, kann das ja tun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Warum sollte Google so ein Krebsgeschwür wie MS unterstützen?

    Autor ubuntu_user 22.01.13 - 15:06

    awgher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macht Google doch genauso über die Tochterfirma Motorola versuchen sie
    > sogar Verkaufsverbote durchzudrücken, wo MS nur lizenzabkommen abschließen
    > will.

    nö. das sind reine verteidigungsaktionen


    > Google bekämpft so ziemlich alles was nicht Google ist. Google will volle
    > Kontrolle und alles auf Serverseite ist alles andere als Open.

    blödsinn.


    > Google ist das IT-Unternehmen mit den größten Ausgaben für Lobyismus.

    ääh nein

    > MS ist das IT-Unternehmen mit den größten Ausgaben in Forschung.
    > Tja doof wars

    das dürfte wohl eher ibm sein. link?


    > Google würde sowas ja nie machen, weil die sind die guten! lol

    tun die auch nicht. zeig mir mal was.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Google bekämpft Windows Phone

    Autor Himmerlarschundzwirn 22.01.13 - 15:18

    Beobachter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FUD-Patentroll M$ !

    Spielen wir jetzt Bullshit-Bingo?

    Datenkrake, Blöd-Markt, Frickel-Linux, Crapple, Windoof! Bingo!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Google bekämpft Windows Phone

    Autor Himmerlarschundzwirn 22.01.13 - 15:20

    harrycaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast Du die Ironie-Tags vergessen?

    Das ist ungefähr auf einer Stufe mit "Selber! Selber!" Du bist so super!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Warum sollte Google so ein Krebsgeschwür wie MS unterstützen?

    Autor volkerswelt 22.01.13 - 15:21

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MS überzieht androidhersteller mit klagen

    Und was kann MS dafür dass Androidhersteller von MS patentierte Verfahren u. Technik nutzen? MS lizenziert nach FRAND und es steht jedem Hersteller frei patentierte Verfahren u. Technik zu nutzen.

    > MS kämpft aktiv gegen freie und offene standards
    Nein, MS arbeitet selber an freien und offenen Standards. Das war vielleicht nicht immer in der Vergangenheit so, aber man kann (u. speziell MS macht es) sich ändern.

    > MS betreibt aktiv lobbying gegen google
    > MS betreibt aktiv FUD gegen google

    Aus 1 mach 2? Google ist auf vielen Feldern direkter Mitbewerber von MS. Das eine Firma A gegen Firma B ist, ist legitim und nachvollziehbar. Google ist da übrigens auch kein Waisenkind (Ich kann mich an eine Aktion von Google erinnern, wo von einem Tag auf den anderen sämtliche Opera-Nutzer von Google-Diensten ausgeschlossen wurden)

    > warum sollte google dann noch zur belohung MS unterstützen?

    Das Ding ist, dass ActiveSync anscheinend zahlenden Google-Usern noch zur Verfügung steht. . Heute mag es MS sein, wogegen Google vorgeht. Welche Firma oder wen trifft es als nächstes?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Warum sollte Google so ein Krebsgeschwür wie MS unterstützen?

    Autor Himmerlarschundzwirn 22.01.13 - 15:23

    Beobachter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > FUD-Patentgetrolle
    > Trivialpatente
    > offene Standards
    > torpediert!? Herzlichen Glückwunsch!
    > kriminellen und verlogenen Quasi-Monopolisten

    Du spielst ja wirklich Bullshit-Bingo :-)

    Für mich klingt das ein bisschen nach pubertärer Rebellion gegen die bösen Obrigkeiten. Aber ich kann mich natürlich auch irren :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Scaler: Xbox, streck das Bild!
Scaler
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

  1. Bärbel Höhn: Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen
    Bärbel Höhn
    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

    Eine schnelle Einführung einer Diebstahlsperre für Smartphones könnte per Gesetz kommen. Doch die IMEI-Blockierung ist als Diebstahlschutz umstritten.

  2. Taxi-App: Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte
    Taxi-App
    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

    Durch ein Verbot in Berlin lässt sich das US-Unternehmen Uber nicht entmutigen. Jetzt will Uberpop in weitere deutsche Städte.

  3. First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
    First-Person-Walker
    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

    Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.


  1. 18:28

  2. 16:31

  3. 12:00

  4. 09:20

  5. 16:32

  6. 14:00

  7. 12:02

  8. 11:47