Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Here Maps: Nokias Kartendienst für…

Und was ist jetzt "holprig"?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was ist jetzt "holprig"?

    Autor: Berner Rösti 21.11.12 - 08:34

    Hab den Artikel gelesen, kann aber aus dem Text keinen Bezug zur Überschrift "... startet holprig" finden.

    Was genau ist denn nun "holprig" an dieser App? Dass die Sat-Aufnahmen nicht so hoch aufgelöst sind wie bei Google, oder dass sie manchmal nicht so schnell laden?

    Golem, bitte um Aufklärung, was nun die Kritik an dieser App ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und was ist jetzt "holprig"?

    Autor: Ockermonn 21.11.12 - 08:47

    Sie ist nicht von Apple

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und was ist jetzt "holprig"?

    Autor: AndyBundy 21.11.12 - 08:56

    und Apples Karten-App war nach dem Start besser?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und was ist jetzt "holprig"?

    Autor: Berner Rösti 21.11.12 - 10:09

    Okay, dann habe ich das richtig interpretiert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Und was ist jetzt "holprig"?

    Autor: ad (Golem.de) 21.11.12 - 10:32

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab den Artikel gelesen, kann aber aus dem Text keinen Bezug zur
    > Überschrift "... startet holprig" finden.
    >
    > Was genau ist denn nun "holprig" an dieser App? Dass die Sat-Aufnahmen
    > nicht so hoch aufgelöst sind wie bei Google, oder dass sie manchmal nicht
    > so schnell laden?
    >

    Das, und die anderen genannten Nachteile im Text.

    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Softwareentwickler/in / Wirtschaftsinformatiker/in
    Semmel Concerts Entertainment GmbH, Berlin oder Bayreuth
  2. Manager Digitalisierung - Digitale Projekte und Prozesse in internationaler Matrixstruktur/IT (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Presales Consultant (m/w)
    Hornetsecurity GmbH, Hannover
  4. Web / PHP Developer (m/w)
    emarsys interactive services GmbH, Berlin

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. XCOM 2
    25,00€
  2. NEU: World of Warcraft: Warlords of Draenor [PC Code - Battle.net]
    4,99€
  3. 5 EURO GÜNSTIGER: DOOM 100% Uncut Day One Edition inkl. Steelbook
    nur 54,99€ - Release 13.05.

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snowden: Natural Born Knüller
Snowden
Natural Born Knüller
  1. IT-Planungsrat Hardware darf keine "schadenstiftende Software" haben
  2. Biere 2 Telekom steckt dreistelligen Millionenbetrag in Rechencenter
  3. Spionage Regierung schaut US-Auftragsfirmen genauer auf die Finger

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

  1. VATM: Vectoring in Mecklenburg-Vorpommern braucht 20.476 KVz
    VATM
    Vectoring in Mecklenburg-Vorpommern braucht 20.476 KVz

    In einem dünn besiedelten Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern ist der Vectoring-Ausbau nicht einfach. Das exklusive Vectoring-Angebot der Deutschen Telekom halte nicht, was es verspricht, meint der Branchenverband VATM.

  2. Arkane Studios: Dishonored 2 erscheint im November 2016
    Arkane Studios
    Dishonored 2 erscheint im November 2016

    Ohne großen Vorlauf hat Bethesda den Erscheinungstermin von Dishonored 2 bekanntgegeben. In dem Action-Schleich-Rollenspiel steuert man wahlweise einen Leibwächter oder eine junge Kaiserin.

  3. OpenSSL-Update: Die Rückkehr des Padding-Orakels
    OpenSSL-Update
    Die Rückkehr des Padding-Orakels

    Die jüngste Version von OpenSSL behebt eine kritische Sicherheitslücke: eine Neuauflage des sogenannten Padding-Oracle-Angriffs. Mehrere ältere Bugs ermöglichen außerdem zusammen eine Memory-Corrpution-Lücke.


  1. 21:04

  2. 17:55

  3. 17:52

  4. 17:37

  5. 17:10

  6. 16:12

  7. 15:06

  8. 14:46