1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Identitätsdienst: Mozilla startet…

warum nicht schon vor 10 Jahren ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum nicht schon vor 10 Jahren ?

    Autor: jack-jack-jack 23.02.12 - 21:25

    es ist zwar nicht genau klar, was es macht, aber es klingt überfällig ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: warum nicht schon vor 10 Jahren ?

    Autor: Salzbretzel 23.02.12 - 21:45

    Weil es Firefox vor 10 Jahren noch nicht gab?
    Aber vor 9 Jahren hätte ich das schon erwartet. Immerhin bezahle ich mit Aufmerksamkeit! Das hätte man echt schon seit 9 Jahren eingebaut haben können...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: warum nicht schon vor 10 Jahren ?

    Autor: XeniosZeus 24.02.12 - 00:58

    Genau das macht es:
    BrowserID

    jack-jack-jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es ist zwar nicht genau klar, was es macht, aber es klingt überfällig ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: warum nicht schon vor 10 Jahren ?

    Autor: Salzbretzel 24.02.12 - 01:45

    XeniosZeus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das macht es:
    > BrowserID
    Falsch, so funktioniert es. Das ist so als wenn du jemanden ein Auto erklären sollst und du zeigst ihm wie er den Zündschlüssel umdreht.

    Mist, jetzt muss ich wenigstens versuchen Browser ID zu erklären.
    Stell dir eine dieser netten Ansteckkarten bei Messen vor. Vorne schreibst du deinen Nickname hinein und hinten drauf deinen wahren Namen. Jetzt ersetzen wir Nickname durch Puplic Key und dein Namen durch Privit Key. Wenn du in die Messehalle willst musst du den Türsteher deinen Privit Key zeigen und all die Aussteller sehen aber nur deinen Public Key. Nennen wir die Aussteller nun noch Internetseiten dann haben wir die neuen Persona (ehemals Browser ID)
    Der Vorteil ist das du den Webseiten nie deine echte Mailadresse (Name) geben musst und die dich trotzdem brav bedienen.
    Ja, vermutlich nicht perfekt aber wayne.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. NSA Streit um Selektoren-Liste zwischen Gabriel und Steinmeier

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

  1. Sensor ausgetrickst: So klaut man eine Apple Watch
    Sensor ausgetrickst
    So klaut man eine Apple Watch

    Die Apple Watch ist mit einer einfachen Diebstahlsicherung ausgerüstet, die die Uhr sperrt, wenn sie vom Handgelenk genommen wird. Das funktioniert zwar recht gut, doch mit einem simplen Trick lässt sich das System überwinden. Dann kann auf fremde Rechnung mit Apple Pay eingekauft werden.

  2. CD Projekt Red: The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One
    CD Projekt Red
    The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One

    Unter bestimmten Umständen können Spieler von The Witcher 3 auf der Xbox One nicht mehr auf ihren Spielstand zugreifen. Entwickler CD Projekt Red nennt Möglichkeiten, das Problem zu umgehen und arbeitet an einer Lösung.

  3. Microsoft: OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden
    Microsoft
    OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden

    Microsoft entwickelt die systemübergreifende Zwischenablage Oneclip. Die Cloud-Anwendung soll die Arbeit mit mobilen Geräten erheblich vereinfachen, doch es gibt auch starke Sicherheitsbedenken.


  1. 15:05

  2. 14:35

  3. 14:14

  4. 13:52

  5. 12:42

  6. 11:46

  7. 09:01

  8. 18:43