Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Die dunkle Seite der…

Also wirklich kennen tue ich die Leute sowieso nicht...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also wirklich kennen tue ich die Leute sowieso nicht...

    Autor: divStar 18.02.13 - 17:50

    ... und mir selbst ist es nahezu komplett egal wie erfolgreich jemand ist. Wenn die Person einigermaßen vernünftig ist und Meinungen vertritt, die ich teilen kann bzw. mit denen ich mich arrangieren kann, wird die Person für mich interessant und deswegen kenne ich sie dann vielleicht.

    Vor allem die Medien hypen jedoch jedes x-beliebige Startup-Unternehmen - und das oft, bevor irgendein Produkt überhaupt in den Startlöchern steht. Das weckt hohe Erwartungen. Schlimm ist auch, dass eher selten "negative" Meldungen dann folgen - genau so wenig, wie Misserfolge auf Kickstarter.

    Übrigens geht es nicht nur "Startup-Gründern" so - es gibt noch sehr viele andere Berufsgruppen, die manchmal keinen bzw. nur den einen Ausweg sehen. Allerdings ist der "allgemeine Pessimismus" auch eine fiese Sache: die Medien berichten vorwiegend über negative Vorkommnisse, da sie mehr Geld einbringen. Sie lösen aber auch ein allgemein eher negatives Gefühl aus. Kombiniert damit, dass alles teurer wird und nur eine Hand voll Leute davon profitiert, ergibt sich ein Gesamtbild mit einer "No Future"-Mentalität. Es wird Menschen nahegelegt entweder Glück zu haben, zu ackern wie bekloppt - oder eben aussortiert zu werden.

    Bitter ist nur, dass selbst die ach so harte Realität oftmals nicht einmal so hart ist - man kann durchaus durchschnittlich verdienen und einigermaßen zufrieden sein. Deswegen lese ich vorzugsweise auch gar keine News, denn ändern kann ich sowieso kaum etwas und etwas schweres im Magen kann ich nicht gebrauchen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  4. GK SOFTWARE AG, Schöneck/Vogtland, Berlin, Barsbüttel, Köln, Sankt Ingbert


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)
  3. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Moto GP 2016 im Test Motorradrennen mit Valentino Rossi
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

  1. Vorstandard: Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben
    Vorstandard
    Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben

    Nokia zeigt in London 5G-Technik für das 10-GBit-Netz der Zukunft. Doch ob die Technik auch in den Standard kommen wird, ist unsicher.

  2. Vielfliegerprogramm: Hacker stehlen Millionen Air-India-Meilen
    Vielfliegerprogramm
    Hacker stehlen Millionen Air-India-Meilen

    Kriminelle haben offenbar das Meilenprogramm von Air India angegriffen. Es ist nicht das erste Mal, dass ein solches Programm geknackt wird. Flugmeilen können auch als Währung zur Bezahlung illegaler Dienstleistungen genutzt werden.

  3. Funknetz: BVG bietet offenes WLAN auf vielen U-Bahnhöfen
    Funknetz
    BVG bietet offenes WLAN auf vielen U-Bahnhöfen

    Alle großen und umsteigestarken U-Bahnhöfe in Berlin erhalten ein offenes Wi-Fi. Der Start für Access-Points auf acht Bahnhöfen erfolgt in den nächsten Tagen.


  1. 18:25

  2. 18:17

  3. 17:03

  4. 16:53

  5. 16:44

  6. 15:33

  7. 14:47

  8. 14:00