Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Die dunkle Seite der…

Verantwortung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verantwortung

    Autor: Th3Dan 18.02.13 - 16:54

    Also für mich ist jemand der Selbstmord begeht einfach nur zu Feige, sich seinen Problemen zu stellen und diese zu lösen.
    Mit Selbstmord lößt man keine Probleme, sondern läuft einfach nur vor ihnen weg.
    Die Probleme sind nach wie vor da, nur ein toter Mensch kann wohl schlecht zur Verantwortung gezogen werden.

    Als erwachsener Mensch sollte man sich seiner Verantwortung bewusst sein, wenn man etwa als Selbstständiger sich bereit erklärt gleich für mehrere Angestellte verantwortlich zu sein.
    Und wenn man merkt, dass ein Projekt gegen die Wand läuft, unternimmt man was dagegen oder beendet die Sache eben - Ein Ende mit Schrecken ist immer noch wesentlich besser als ein Schrecken ohne Ende.

    Ich kenne mehrere Leute, darunter auch in meiner Familie, die sich erfolglos selbstständig gemacht haben. Die meisten davon waren Anfangs ziemlich erfolgreich, sind dann aber Pleite gegangen weil sie eben Fehler gemacht haben.
    Einer hatte Beispielsweise einen Geschäftspartner, der Firmenrechnungen einfach unbezahlt in den Papierkorb geworfen hat, um das Geld selbst einzustecken. Da das Unternehmen unabhängig davon Insolvenz anmelden musste, kam da natürlich mit allem ein ganz schön hoher Berg an Schulden zusammen.

    Aber keiner von denen hat sich umgebracht oder sonstigen Blödsinn.
    Teilweise zahlen die heute noch ihre Schulden ab, haben einen Job, führen ein geregeltes Leben und versuchen sich etwas aufzubauen.

    Sicher ist es immer tragisch wenn ein Mensch stirbt, egal wer und unter welchen Umständen.
    Wer Selbstmord begehen will soll das tun, ist schließlich jedem seine Entscheidung was er tut oder nicht tut.
    Aber wer sich eigenmächtig das Leben nimmt braucht von mir kein Mitleid erwarten.
    Es gibt genug Leute die ohne Schuld bei Unfällen ums leben kommen oder einfach verhungern, die haben wesentlich eher Mitleid verdient.

  2. Re: Verantwortung

    Autor: Christoph Haime 18.02.13 - 17:31

    Darüber hätte man so schön diskutieren können und dann setzt du Öffentlichen Druck mit Unfall und Hungersnöten gleich.
    Danke, dass du selbst zeigst wie erbärmlich deine ganze Denkweise ist. Muss ich das nicht mehr tun.

  3. Re: Verantwortung

    Autor: Muhaha 18.02.13 - 17:35

    Jaja, die Arroganz der Lebenden, die es natürlich immer besser wissen.

    Mitleid hingegen sollte man mit den Lebenden haben. Den Toten ist es scheissegal, ob man sie bemitleidet oder nicht.

  4. Ich finde es eher arrogant, wenn man Meinungen andere Leute nicht toleriert.

    Autor: fratze123 19.02.13 - 10:16

    Natürlich stinkt Besserwisserei. Ich sehe davon nur nicht allzuviel in seinem Beitrag.

  5. "dann setzt du Öffentlichen Druck mit Unfall und Hungersnöten gleich."

    Autor: fratze123 19.02.13 - 10:20

    Wo? Erbärmlich finde ich eher, wie hier (wie überall) mit anderen Meinungen umgegangen wird. Meinungsfreiheit ist immer dann toll, wenn jemand die gleiche Meinung hat wie man selbst. Ist klar.

  6. Re: Verantwortung

    Autor: Th3Dan 21.02.13 - 12:53

    Christoph Haime schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darüber hätte man so schön diskutieren können und dann setzt du
    > Öffentlichen Druck mit Unfall und Hungersnöten gleich.

    Ich setze nirgends etwas gleich, sondern vergleiche lediglich - Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied.
    Diskutieren könnt ihr so viel ihr wollt, ich hab nirgends behauptet, dass meine Meinung Gesetz und damit nicht diskutabel ist. Wenn sich die Diskussion allerdings auf dem selben Niveau bewegen sollte wie Beispielsweise dieser Kommentar, ist die Diskussion eher weniger sinnvoll.

    Christoph Haime schrieb:
    > Danke, dass du selbst zeigst wie erbärmlich deine ganze Denkweise ist. Muss
    > ich das nicht mehr tun.

    Den Spruch habe ich schon von vielen Idioten gehört die selbst keinen Schimmer vom Thema hatten, das aber nicht zugeben und stattdessen damit das Gegenteil bewirken wollten.
    Solche Leute begegnen mir jeden Tag und erhalten von mir als Antwort mittlerweile nur noch ein müdes lächeln, für mehr ist mir meine Zeit zu kostbar.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.13 12:55 durch Th3Dan.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Daimler AG, Stuttgart-Wangen
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur in den Bereichen "Mainboards", "Smartphones" und "TV-Geräte")
  2. 29,99€
  3. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  2. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor
  3. Smarte Lautsprecher Die Stimme ist das Interface der Zukunft

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  1. Brandgefahr: Akku mit eingebautem Feuerlöscher
    Brandgefahr
    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

    Nie wieder brennende Akkus: Eine Entwicklung von US-Forschern soll verhindern, dass Akkus Feuer fangen. Die Energiespeicher bekommen eine Löscheinrichtung.

  2. Javascript und Node.js: NPM ist weltweit größtes Paketarchiv
    Javascript und Node.js
    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

    Programmiersprachen und größere Community-Projekte pflegen oft ihre eigenen Pakete für Erweiterungen. Das für Node.js und Javascript genutzte NPM-Archiv ist das mit Abstand derzeit größte dieser Art. Diese Paketvielfalt hat aber nicht nur Vorteile.

  3. Verdacht der Bestechung: Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef
    Verdacht der Bestechung
    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

    Im Zuge der Ermittlungen gegen die südkoreanische Präsidentin Park Geun-hye hat die Staatsanwaltschaft Samsungs De-facto-Chef Lee Jae-yong im Visier: Für den Enkel des Samsung-Gründers wurde ein Haftbefehl beantragt, er steht unter Korruptionsverdacht.


  1. 14:17

  2. 13:21

  3. 12:30

  4. 12:08

  5. 12:01

  6. 11:58

  7. 11:48

  8. 11:47