1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Internet
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » IMHO: Facebook tut alles, damit…

wer stört sich an sowas?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wer stört sich an sowas?

    Autor ichbinhierzumflamen 04.12.12 - 14:31

    das ist jetzt nur meine meinung, aber mal ehrlich:

    was ihr denkt wie wichtig ihr seid ;) meinetwegen kann facebook alle meine daten die ich dort angegeben habe benutzen, was spricht dagegen? tut euch das weh? was ist so schlimm daran? ausser das sie eure daten haben..

    ich seh das immer aus meiner perspektive:

    was geschieht mit mir wenn die meine daten haben? nichts :) vielleicht passt fb die werbung an der seite entsprechend meinen likes an, fertig ende, also mir ist noch nicht schlimmes passiert nur weil facebook weiss wie ich heisse :)

    das ist halt einfach nicht relevant für mich

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: wer stört sich an sowas?

    Autor der kleine boss 04.12.12 - 15:09

    solang du verantwortungsvoll damit umgehst, tut dir fb auch nichts, übertreibst dus, kann schonmal was blödes bei rauskommen ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: wer stört sich an sowas?

    Autor ichbinhierzumflamen 04.12.12 - 15:26

    wenn irgendwelche peinlichkeiten über dich auf fb verbreitet werden und das in verbindung zu deinem account steht, ist das wohl nicht die schuld von fb, aber schaden kann das schon anrichten, das stimmt ;) ich denke da zb an videos von leuten die vor ihrer webcam tanzen und dabei hinfallen :P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: wer stört sich an sowas?

    Autor BLi8819 04.12.12 - 16:35

    > wenn irgendwelche peinlichkeiten über dich auf fb verbreitet werden und das in verbindung zu deinem account steht, ist das wohl nicht die schuld von fb, aber schaden kann das schon anrichten, das stimmt

    Tja, und das Problem gibt auch in anderer Form: Lästern und Mobbing.
    "Habt ihr Kollege XY gestern auf der Party gesehen... ".
    Nur das es dank digitaler Welt nun auch mit Bildern, Videos und Accountsdaten verknüpft und leicht veröffentlicht werden kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: wer stört sich an sowas?

    Autor matok 04.12.12 - 16:41

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was ihr denkt wie wichtig ihr seid ;) meinetwegen kann facebook alle meine
    > daten die ich dort angegeben habe benutzen, was spricht dagegen? tut euch
    > das weh? was ist so schlimm daran? ausser das sie eure daten haben..

    Das ist völlig ok. Deine Entscheidung. Hoffentlich bist du verantwortungsvoll und respektvoll genug, keine fremden Daten an Facebook zu senden, sprich z.B. kein Hochladen deiner Kontaktdaten, kein Hochladen von Fotos, die Personen abgesehen von dir selbst beinhalten und solche Dinge.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: wer stört sich an sowas?

    Autor ichbinhierzumflamen 04.12.12 - 17:23

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > was ihr denkt wie wichtig ihr seid ;) meinetwegen kann facebook alle
    > meine
    > > daten die ich dort angegeben habe benutzen, was spricht dagegen? tut
    > euch
    > > das weh? was ist so schlimm daran? ausser das sie eure daten haben..
    >
    > Das ist völlig ok. Deine Entscheidung. Hoffentlich bist du
    > verantwortungsvoll und respektvoll genug, keine fremden Daten an Facebook
    > zu senden, sprich z.B. kein Hochladen deiner Kontaktdaten, kein Hochladen
    > von Fotos, die Personen abgesehen von dir selbst beinhalten und solche
    > Dinge.

    Kontaktdaten hab ich noch nie ins internet hochgeladen, wofür ? :) Ich nehme an dir ists unangenehm das die das wissen, naja, vielleicht hab ich im gegensatz zu dir auch nichts zu verbergen :)

    du kommst niemals in den kontakt mit leuten, die von facebook deine daten "gekauft" haben

    ich mache mir sorgen wenn mich jemand anrufen würde und mir sagen würde "ich habe ihre kontaktdaten gerade von facebook erhalten und wollte mich mal mit ihnen über ein angebot unterhalten" oder so
    ich hoffe du begehst nicht den fehler inkompetenz beim schützen von daten mit der datenbenutzung seitens facebook zu verwechseln

    warum sollte ich fotos von meinen freunden nicht mit denen teilen? meinste facebook verkauft das schönen oben ohne foto deiner freundin an den playboy? du hast ideen :)

    du hast wahrscheinlich sehr viel angst vorm gläsernen menschen, nur weil du dann durchsichtig bist :) weisst du, ich hab auch kein problem das in der innenstadt überall kameras sind die mich filmen, ich wette du aber oder captain ccc ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: wer stört sich an sowas?

    Autor matok 04.12.12 - 17:57

    Wie ich bereits sagte. Es ist mir ziemlich egal, was du denkst, sagst und tust, solange du mich damit nicht belästigst oder mich in deine Sachen reinziehst. Deine Freiheit endet dort, wo die Freiheit eines anderen beginnt. Falls du das verstehst... ich bin mir da nicht so sicher, jetzt wo ich deinen Nick sehe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.12 17:58 durch matok.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: wer stört sich an sowas?

    Autor mc_candle 04.12.12 - 18:17

    Warum sollte man den bitteschön keine Angst vor dem gläsernen Menschen haben?

    Die Daten die du z.B. bei fb angibst sind ja nur zum Teil wirklich freiwillig, dazu kommen noch Tracking Mechanismen über Cookies und Scripte, Analyse der Chat Verläufe, Daten vom Menschen, die sich gar nicht auf fb registriert haben, etc.

    Nimm jetzt noch Daten, die Amazon (insbesondere die der Kindle 3G Besitzer), Google, x^n Tracking Dienste und andere Unternehmen sammeln und fasse dies alles in einer einzelnen Datenbank zusammen. Dann hast du den gläsernen Menschen :D

    Wenn man noch INDECT dazu nimmt, welches auf die oben genante Datenbank zugriff hat, auf die von dir angesprochene Videoüberwachung, auf Daten der Handyortung und automatische Aufnahme der Gespräche, auf biometrische Daten in Pässen und auf RFID Chips, wie sie bei dem neuen Perso und der Sparkassenkarte verwendet werden, kriegst du den komplett gläsernen Menschen + eine Glaskugel, die voraussagt, was dieser Mensch in der nahen Zukunft machen wird.

    Solltest du an dieser Stelle kein Misstrauen gegenüber dem Onkel Staat verspüren, so hast du das Prinzip der Demokratie nicht verstanden.

    Um jetzt wieder zurück zu fb zu kommen: Gelegenheit macht Diebe und desto zentraler Daten gespeichert werden, desto leichter können sie abgegriffen werden. An dieser Stelle möchte ich gar nicht erst auf die Nutzung der Daten in der Privatindustrie eingehen.

    Jeder sollte entscheiden können, wie seine Daten verwendet werden. Unternehmen sollten einem diese Möglichkeit bieten und nicht einfach sagen: Wenn sie nicht wollen, dass wir ihre Daten sammeln, melden sie sich bitte nicht bei unserem Dienst an. (Wobei wie gesagt durch einige "Freunde" und bei manchen Veranstaltungen immer wieder Daten an die falschen Adressaten gelangen :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: wer stört sich an sowas?

    Autor Satan 05.12.12 - 01:52

    Probleme bei Facebook sind ja nicht nur die Daten, die man selbst angibt... sondern auch die, die andere über einen veröffentlichen. Man denke nur mal an die automatische Gesichtserkennung - muss man auch erst manuell unterbinden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: wer stört sich an sowas?

    Autor Barraggan 05.12.12 - 08:07

    Das find ich ebenso das es nicht nur die von einem selbst angegebenen daten sind sondern auch alle anderen Daten sind die Freunde angeben.

    Denn sobald ein Foto hochgeladen wurde und mit deinem Acc verlinkt ist und dein Gesicht drauf ist kann der Staat dich durch die Datenbank jagen und dein Gesicht überall wieder erkennen.

    Ich persönlich habe keine lust auf den Gläsernen Menschen

    o ☼☼☼☼☼☼ \O_ Arrgh!!
    <\==- - - - - --- --/
    / \ ☼☼☼☼☼☼/\
    (╯°□°)╯︵ ┻━┻

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: wer stört sich an sowas?

    Autor ichbinhierzumflamen 05.12.12 - 10:32

    gehen wir mal vom gläsernen menschen aus, was passiert dann?

    wird deine freiheit eingeschränkt dadurch das z.B. die polizei weiss wo du dich aufhälst? solange du das gesetz beachtest sehe ich da keine probleme auf dich zukommen, oder? was passiert wenn "die" wissen was du als nächstes tust? was? kommen die dann um die nächste ecke, wo du eigentlich langlaufen willst und stellen was mit dir an?

    ich verstehe nicht ganz was daran schlimm ist, diese daten zu haben, damit aber nichts anfangen, was deine, wie ein anderer user hier schreibt, deine freiheit einschränkt, das ist mir übrigens sehr bewusst gewesen

    die leute hier bemängeln die möglichkeit eines gläsernen users, beschreiben aber nicht was daraus resultiert, was bringt es der regierung mich auf bildern in facebook zu erkennen?

    das hier sind alles ansätze von verschwörungstheorien

    ich finde es z.B. gut das die gesichter der leute in videokameras erkannt werden, stellt euch mal vor ein "verbrecher" läuft frei herum, der gerade aus dem gefängnis ausgebrochen ist, ich würde mich über ne kamera freuen, die das gesicht des verbrechers an der nächsten ecke erkennt und sofort die polizei informiert

    ich könnte noch ewig so weitermachen, nennt mir bitte mal beispiele wo sich das negativ auf einen auswirkt wenn man gläsern ist

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: wie kannst du dich nicht daran stören?

    Autor Bouncy 05.12.12 - 10:54

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wird deine freiheit eingeschränkt dadurch das z.B. die polizei weiss wo du
    > dich aufhälst? solange du das gesetz beachtest sehe ich da keine probleme
    > auf dich zukommen, oder? was passiert wenn "die" wissen was du als nächstes
    > tust? was?
    Also eigentlich sollte jener Vorfall - bei Twitter, aber im Prinzip ist das vollkommen egal - doch diese Frage beantwortet haben:
    http://www.golem.de/1201/89442.html
    > Ein, zwei alberne Tweets reichen aus, um in den USA als Terrorverdächtiger geführt und bei der Einreise abgewiesen zu werden. Ein britisches Paar hat das erlebt und macht damit Schlagzeilen.
    Ist es nicht genau das? Freiheit wird massiv eingeschränkt, hier und heute. Und nicht nur, wenn man selbst sowas schreibt, sondern einfach weil man in Begleitung einer Person ist, die irgendwas geschrieben hat - "potentielle Komplizin", wie es im Artikel steht. Das ist kein Versehen gewesen, es gab auch keine entschuldigende Erklärung danach, sondern es ist aktiv durchgeführte Praxis, die in Zukunft sicherlich noch verschäft werden wird. Wohlgemerkt auch wenn man sich selbst ans Gesetz hält.

    Wie kannst du da keine Probleme auf dich zukommen sehen? Das kann doch nicht sein, dass man nicht sieht was jetzt aktuell passiert, man braucht nicht mal Fantasie oder Paranoia, denn es passiert schlicht und ergreifend jetzt schon...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: wie kannst du dich nicht daran stören?

    Autor ichbinhierzumflamen 05.12.12 - 11:02

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wird deine freiheit eingeschränkt dadurch das z.B. die polizei weiss wo
    > du
    > > dich aufhälst? solange du das gesetz beachtest sehe ich da keine
    > probleme
    > > auf dich zukommen, oder? was passiert wenn "die" wissen was du als
    > nächstes
    > > tust? was?
    > Also eigentlich sollte jener Vorfall - bei Twitter, aber im Prinzip ist das
    > vollkommen egal - doch diese Frage beantwortet haben:
    > www.golem.de
    > > Ein, zwei alberne Tweets reichen aus, um in den USA als
    > Terrorverdächtiger geführt und bei der Einreise abgewiesen zu werden. Ein
    > britisches Paar hat das erlebt und macht damit Schlagzeilen.
    > Ist es nicht genau das? Freiheit wird massiv eingeschränkt, hier und heute.
    > Und nicht nur, wenn man selbst sowas schreibt, sondern einfach weil man in
    > Begleitung einer Person ist, die irgendwas geschrieben hat - "potentielle
    > Komplizin", wie es im Artikel steht. Das ist kein Versehen gewesen, es gab
    > auch keine entschuldigende Erklärung danach, sondern es ist aktiv
    > durchgeführte Praxis, die in Zukunft sicherlich noch verschäft werden wird.
    > Wohlgemerkt auch wenn man sich selbst ans Gesetz hält.
    >
    > Wie kannst du da keine Probleme auf dich zukommen sehen? Das kann doch
    > nicht sein, dass man nicht sieht was jetzt aktuell passiert, man braucht
    > nicht mal Fantasie oder Paranoia, denn es passiert schlicht und ergreifend
    > jetzt schon...

    hatte hier nur an die deutschen gegebenheiten gedacht, jedoch ist dieser fall sicherlich nur ein einzelfall, hunderttausende twittern soetwas jeden tag und da geschieht nichts, da muss ich dir trotzdem aber recht geben, dies schränkt natürlich ein



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.12 11:03 durch ichbinhierzumflamen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: wie kannst du dich nicht daran stören?

    Autor Bouncy 05.12.12 - 11:07

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hatte hier nur an die deutschen gegebenheiten gedacht, jedoch ist dieser
    > fall sicherlich nur ein einzelfall, hunderttausende twittern soetwas jeden
    > tag und da geschieht nichts
    Deswegen schrieb ich ja, dass die USA sich dafür nie entschuldigend erklärt hätten, es war also durchaus Absicht und kein unglücklicher Zufall, die haben die Anweisung es so zu tun und es ist Praxis. Wie es in Zukunft aussehen wird weiß natürlich keiner, aber es wurde eine neue Grenze ausgelotet mit dieser Aktion, die Richtung steht also fest. Behalt es einfach im Hinterkopf bevor du wieder nach den möglichen Einschnitten in deinem Leben fragst...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: wie kannst du dich nicht daran stören?

    Autor ichbinhierzumflamen 05.12.12 - 11:30

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hatte hier nur an die deutschen gegebenheiten gedacht, jedoch ist dieser
    > > fall sicherlich nur ein einzelfall, hunderttausende twittern soetwas
    > jeden
    > > tag und da geschieht nichts
    > Deswegen schrieb ich ja, dass die USA sich dafür nie entschuldigend erklärt
    > hätten, es war also durchaus Absicht und kein unglücklicher Zufall, die
    > haben die Anweisung es so zu tun und es ist Praxis. Wie es in Zukunft
    > aussehen wird weiß natürlich keiner, aber es wurde eine neue Grenze
    > ausgelotet mit dieser Aktion, die Richtung steht also fest. Behalt es
    > einfach im Hinterkopf bevor du wieder nach den möglichen Einschnitten in
    > deinem Leben fragst...


    wie ein user hier schrieb, deine freiheit hört da auf wo du die freiheit eines anderen beeinträchtigst, wenn diese aussagen nun die freiheiten der usa beeinträchtigen, sind solche "kommentare" nicht gestattet

    ich weiss nun nicht welche aussagen explizit getroffen wurden, jedoch muss dies dort wohl der fall gewesen sein

    es ist auch schon ein wenig komisch, derartige kommentare loszulassen die ein land dazubringen, die einreise zu verweigern, obwohl man auf den weg dorthin ist

    ich seh hier bei mir keine einschränkungen und das, seien wir mal ehrlich, der mensch schon lange gläsern ist

    sobald die mit meinen daten meine freiheit einschränken bin ich ebenfalls dagegen, ich hatte auch nie gesagt das ich mit einschränkungen in meinem leben zufrieden bin, sondern lediglich mit der erhebung der daten solange ich dadurch NICHT eingeschränkt werde!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: wie kannst du dich nicht daran stören?

    Autor Bouncy 05.12.12 - 12:46

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie ein user hier schrieb, deine freiheit hört da auf wo du die freiheit
    > eines anderen beeinträchtigst, wenn diese aussagen nun die freiheiten der
    > usa beeinträchtigen, sind solche "kommentare" nicht gestattet
    Meinungsfreiheit hat imho noch niemals die Freiheit eines souveränen Staates beeinträchtigt, im Gegenteil...
    > es ist auch schon ein wenig komisch, derartige kommentare loszulassen die
    > ein land dazubringen, die einreise zu verweigern, obwohl man auf den weg
    > dorthin ist
    Lies dir doch den Vorfall durch, es wurde ein Sprichwort aus dem Britischen gepostet, das in den USA so nicht bekannt ist, also haben die es mißverstanden und den Poster als Terrorverdächtigen des Landes verwiesen. Und seine Begleitung, die absolut nichts gepostet hat, gleich mit. Das ist alles.
    > ich seh hier bei mir keine einschränkungen und das, seien wir mal ehrlich,
    > der mensch schon lange gläsern ist
    Ist er? In einzelnen Bereichen mag man das sein, aber nicht als Mensch an sich, weil noch die Zusammenführung fehlt aus polizeilichen Informationen, Trafficdaten, Reallife-Daten wie Payback, Bewegungsdaten der Handys, freiwilligen Infos auf Facebook etc. Solange es das nicht gibt ist es mühsame Handarbeit jemanden tatsächlich gläsern werden zu lassen - nicht ausgeschlossen, aber für die Industrie an sich unbrauchbar. FB würde aber nur zu gerne die zusammenführende Plattform werden...
    > sobald die mit meinen daten meine freiheit einschränken bin ich ebenfalls
    > dagegen, ich hatte auch nie gesagt das ich mit einschränkungen in meinem
    > leben zufrieden bin, sondern lediglich mit der erhebung der daten solange
    > ich dadurch NICHT eingeschränkt werde!
    Ja das hat sich der betroffene Typ wohl auch gedacht - auf dem Rückflug. Denkst du das ist dann der richtige Zeitpunkt, um mit den Einschränkungen nicht mehr zufrieden zu sein? Oder doch noch ein bisschen warten? Und warten? Und warten?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: wie kannst du dich nicht daran stören?

    Autor ichbinhierzumflamen 05.12.12 - 13:16

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wie ein user hier schrieb, deine freiheit hört da auf wo du die freiheit
    > > eines anderen beeinträchtigst, wenn diese aussagen nun die freiheiten
    > der
    > > usa beeinträchtigen, sind solche "kommentare" nicht gestattet
    > Meinungsfreiheit hat imho noch niemals die Freiheit eines souveränen
    > Staates beeinträchtigt, im Gegenteil...
    > > es ist auch schon ein wenig komisch, derartige kommentare loszulassen
    > die
    > > ein land dazubringen, die einreise zu verweigern, obwohl man auf den weg
    > > dorthin ist
    > Lies dir doch den Vorfall durch, es wurde ein Sprichwort aus dem Britischen
    > gepostet, das in den USA so nicht bekannt ist, also haben die es
    > mißverstanden und den Poster als Terrorverdächtigen des Landes verwiesen.
    > Und seine Begleitung, die absolut nichts gepostet hat, gleich mit. Das ist
    > alles.
    > > ich seh hier bei mir keine einschränkungen und das, seien wir mal
    > ehrlich,
    > > der mensch schon lange gläsern ist
    > Ist er? In einzelnen Bereichen mag man das sein, aber nicht als Mensch an
    > sich, weil noch die Zusammenführung fehlt aus polizeilichen Informationen,
    > Trafficdaten, Reallife-Daten wie Payback, Bewegungsdaten der Handys,
    > freiwilligen Infos auf Facebook etc. Solange es das nicht gibt ist es
    > mühsame Handarbeit jemanden tatsächlich gläsern werden zu lassen - nicht
    > ausgeschlossen, aber für die Industrie an sich unbrauchbar. FB würde aber
    > nur zu gerne die zusammenführende Plattform werden...
    > > sobald die mit meinen daten meine freiheit einschränken bin ich
    > ebenfalls
    > > dagegen, ich hatte auch nie gesagt das ich mit einschränkungen in meinem
    > > leben zufrieden bin, sondern lediglich mit der erhebung der daten
    > solange
    > > ich dadurch NICHT eingeschränkt werde!
    > Ja das hat sich der betroffene Typ wohl auch gedacht - auf dem Rückflug.
    > Denkst du das ist dann der richtige Zeitpunkt, um mit den Einschränkungen
    > nicht mehr zufrieden zu sein? Oder doch noch ein bisschen warten? Und
    > warten? Und warten?

    also meinungsfreiheit endet glaub ich dort wo man die feiheit eines anderes einschränkt :)

    naja, wenn es wegen einem britischen sprichtwort war, war dies dann wohl doch ein missverständnis, die sturheit der usa ist da wohl bekannt und diente meiner meinung mehr dazu ein exempel zu statuieren

    natürlich ist warten auch nicht das richtige, man kann zwar die richtung bemängeln, die eingeschlagen wird, aber nicht den aktuellen vorgang, dies bedeutet das nur der letzte akt hier zu betrachten ist, der rest ist völlig legitim

    das ist so wie eine waffe zu kritisieren, ohne zu betrachten was damit gemacht wird, zB jemanden beschützen oder jemanden willkürlich erschiessen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.12 13:18 durch ichbinhierzumflamen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: wie kannst du dich nicht daran stören?

    Autor Bouncy 05.12.12 - 14:13

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja, wenn es wegen einem britischen sprichtwort war, war dies dann wohl
    > doch ein missverständnis, die sturheit der usa ist da wohl bekannt und
    > diente meiner meinung mehr dazu ein exempel zu statuieren
    Genau. Und das - bezogen auf die Begleiterin - nur weil ein Bekannter etwas mißverständliches gepostet hat. Und was passiert dann erst, wenn du jemanden in der Freundesliste hast, der "eindeutiges" postet?
    > natürlich ist warten auch nicht das richtige, man kann zwar die richtung
    > bemängeln, die eingeschlagen wird, aber nicht den aktuellen vorgang, dies
    > bedeutet das nur der letzte akt hier zu betrachten ist, der rest ist völlig
    > legitim
    Das klingt für mich doch nach "abwarten, vielleicht ist alles doch nicht so schlimm". Vielleicht reicht es die Augen geschlossen zu halten...
    > das ist so wie eine waffe zu kritisieren, ohne zu betrachten was damit
    > gemacht wird, zB jemanden beschützen oder jemanden willkürlich erschiessen
    Hm, komischer Vergleich. Die Waffe ist aber imho der gewaltige Datenberg, den es bereits gibt, Facebook und Co sind die, denen man die Waffe in die Hand gedrückt hat in der Hoffnung dass sie sie nicht nutzen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: wie kannst du dich nicht daran stören?

    Autor ichbinhierzumflamen 05.12.12 - 16:00

    Bouncy schrieb:

    > Hm, komischer Vergleich. Die Waffe ist aber imho der gewaltige Datenberg,
    > den es bereits gibt, Facebook und Co sind die, denen man die Waffe in die
    > Hand gedrückt hat in der Hoffnung dass sie sie nicht nutzen...

    Naja, nicht ganz würde ich sagen, sie nutzen diese daten ja zb für werbung, die am rechten rand eingeblendet wird, z.B. deinen interessen entsprechend

    das ist für mich auch nicht schlimmes, schlimm wäre es wenn facebook nun deine daten nimmt und .... ich überlege jetzt schon 2 minuten und mir fällt kein "böses" beispiel ein wie facebook dadurch meine freiheit beschränken könnte

    zu them twitter usa beitrag sag ich nichts mehr, versuch das mal auf deutschland zu übertragen und du wirst merken wie lächerlich diese aktion seitens der usa ist und das hier soetwas nicht passieren würde

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: wie kannst du dich nicht daran stören?

    Autor BLi8819 05.12.12 - 18:18

    > zu them twitter usa beitrag sag ich nichts mehr, versuch das mal auf deutschland zu übertragen und du wirst merken wie lächerlich diese aktion seitens der usa ist und das hier soetwas nicht passieren würde

    Es ist doch vollkommen egal um welches Land es geht.
    Du postest heute ohne Nachzudenken irgend etwas z.B. "Scheiß auf Mohammed". Mohammed ist dabei dein Nachbar, der gerade dern Rasen mäht. Im nächsten Ägypten-Urlaub wirst du dafür gelüncht, weil die Regierung dort alle deine Daten hat.
    Das ist der gläserne Mensch.

    Es sind eben nicht alle Menschen und Regierungen so nett wie hier in Deutschland.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

Videospiele: Inkompetenz macht Spieler wütend
Videospiele
Inkompetenz macht Spieler wütend

Gegner von Videospielen behaupten gerne, gewalttätige Spiele machten aggressiv. Eine Studie aber besagt: Nicht nur der Inhalt, sondern auch die Spielmechanik ist schuld.


  1. Maynard: Wayland-Shell für den Raspberry Pi
    Maynard
    Wayland-Shell für den Raspberry Pi

    Um künftig auch Wayland-Anwendungen auf dem Raspberry Pi nutzen zu können, entwickelt ein Team eine eigens geschriebene Desktop-Shell, die bereits als Paket getestet werden kann.

  2. BGH-Urteil: Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige
    BGH-Urteil
    Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige

    Ein Elektromarkt darf nicht mit unspezifischen Geräteangaben werben. Technische Details in den Anzeigen reichen nach Ansicht des BGH nicht aus.

  3. Startup Uber: Privater Taxidienst Uberpop verboten
    Startup Uber
    Privater Taxidienst Uberpop verboten

    In Brüssel ist der alternative Taxidienst Uberpop gerichtlich verboten worden, weil die Fahrer keine Taxi-Lizenz haben. Auch in Berlin hofft der Taxiverband Berlin-Brandenburg auf ein solches Urteil.


  1. 17:41

  2. 17:16

  3. 17:09

  4. 16:19

  5. 16:14

  6. 15:55

  7. 15:43

  8. 15:32