Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Ich will keine Lobhudelei im…

IMHO: Ich will keine Lobhudelei im Netz

Cat-Content, Instagram-Fotos und Sinnsprüche: Internetnutzer wollen selten auffallen und anecken - deshalb passen sie sich den anderen an, meint Bloggerin Gesine von Prittwitz. Ihr fehlen hitzigere und sinnvollere Debatten.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Die Gründe liegen tief begraben 2

    Muellersmann | 29.11.12 02:33 08.12.12 09:45

  2. Ihr fehlen hitzigere Debatten ... 3

    eyespeak | 28.11.12 16:23 29.11.12 15:05

  3. Soll mal hier in's Forum kommen... 6

    /mecki78 | 28.11.12 17:33 29.11.12 12:23

  4. Facebook != Internet 2

    kain | 28.11.12 15:59 29.11.12 11:43

  5. Wo einem heute schon ein "lockerer" Facebook-Eintrag bei der Jobsuche schaden kann? 5

    Charles Marlow | 28.11.12 16:52 29.11.12 07:59

  6. Like-button zum Parafieren 1

    MeinSenf | 28.11.12 21:00 28.11.12 21:00

  7. Genau wie im RL 1

    the_spacewürm | 28.11.12 19:47 28.11.12 19:47

  8. Panoptismus 4

    redmord | 28.11.12 16:41 28.11.12 17:33

  9. Denkt denn niemand an die Netikette ? *g 3

    Bibabuzzelmann | 28.11.12 16:22 28.11.12 16:38

  10. sorry welcher iusr will nicht auffallen? 5

    flasherle | 28.11.12 15:51 28.11.12 16:23

  11. Also, ich weiß ja nicht ... 2

    Muhaha | 28.11.12 16:00 28.11.12 16:05

  12. anonym versus Klarname 2

    matth | 28.11.12 16:00 28.11.12 16:04

  13. Einfach mal da hingehen, wo der "Cat-Content" herkommt 1

    Lord Gamma | 28.11.12 16:02 28.11.12 16:02

  14. Ein guter Anfang... 1

    Rainer Tsuphal | 28.11.12 16:01 28.11.12 16:01

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. IT-Manager JBoss Solution Architect (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  2. Business Intelligence Developer (m/w) mit Schwerpunkten Data Warehouse und Konsolidierung
    Hannover Rück, Hannover
  3. IT-Architect (m/w)
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  4. UX Designer (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. Google Nexus 6P
    549,00€ statt 649,00€
  2. Alle PCGH-PCs mit Nvidia-Karte jetzt inkl. Vollversion von Rise of the Tomb Raider
  3. Google Nexus 5X
    349,00€ statt 429,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VBB-Fahrcard: Der Fehler steckt im System
VBB-Fahrcard
Der Fehler steckt im System
  1. VBB-Fahrcard Busse speichern seit mindestens April 2015 Bewegungspunkte
  2. VBB-Fahrcard Berlins elektronische Fahrkarte speichert Bewegungsprofile

Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

IMHO: Amazon krempelt den Spielemarkt um
IMHO
Amazon krempelt den Spielemarkt um
  1. Lumberyard Amazon veröffentlicht Engine auf Basis der Cryengine

  1. Remedy Entertainment: Hardware-Anforderungen für Quantum Break veröffentlicht
    Remedy Entertainment
    Hardware-Anforderungen für Quantum Break veröffentlicht

    Gleichzeitig mit der Fassung für die Xbox One will Microsoft das grafisch spektakuläre Zeitreise-Actionspiel Quantum Break auch für PCs mit Windows 10 veröffentlichen. Die Hardware-Anforderungen liegen bereits vor.

  2. Paket-Ärger.de: Die meisten Beschwerden über nicht ausgehändigte Pakete
    Paket-Ärger.de
    Die meisten Beschwerden über nicht ausgehändigte Pakete

    Mit der Zunahme des Onlinehandels wächst auch die Menge der nicht zugestellten Pakete, obwohl die Paketkunden zu Hause waren. Doch die DHL will sich zu Paket-Ärger.de nicht äußern.

  3. ÖPNV in San Francisco: Die meisten Überwachungskamera sind nur Attrappen
    ÖPNV in San Francisco
    Die meisten Überwachungskamera sind nur Attrappen

    Überwachungskameras in Zügen sollen eigentlich die Sicherheit erhöhen. Während sie in Hannover vorübergehend verboten waren, können sie in San Francisco bei der Verbrechensaufklärung derzeit wenig helfen.


  1. 15:55

  2. 15:49

  3. 15:38

  4. 15:28

  5. 14:59

  6. 14:09

  7. 13:59

  8. 12:57