1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › In eigener Sache: Bitte schalte…

3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: Gilgamesh 14.05.13 - 18:08

    Lasst uns mal rechnen, um welchen Betrag es überhaupt geht:

    624,5 Mio Euro betrug laut statista der Online-Werbeaufwand in Quat I 2013, also von Januar bis März. Das sind hochgerechnet auf dieses Jahr: 2.498 Mio Euro.

    Bei derzeit ca 55 Mio Internetnutzern in Deutschland, wären das pro Kopf

    2498/55 = 45,42 Euro im Jahr, und
    45,42/12 = 3,79 Euro im Monat

    Und nicht vergessen, das Geld ist bereits da. Bezahlt von jedem Käufer eines jeden Produktes, für das geworben wird. Kein Kaufmann zahlt Werbung selber! Das kalkuliert er immer mit ein und läßt es seine Kunden bezahlen!

    Würde jeder also hingehen, und sagen: Da hier sind meine 3,79 pro Mond - kloppt euch drum, würde das Netz auch komplett(!!) ohne Werbung auskommen!

    Aber nein, das Geld wird zwar abgeschöpft, aber über ein selten dämliches System verteilt, bei dem *ich* mich als derjenige der das bezahlt hat auch noch ANSCHREIEN lassen muss.

    Irre, oder? Wo zum Teufel kann ich meine 3,79 Euro abgeben?! Hilfe!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: Anonymer Nutzer 14.05.13 - 18:10

    Sowas wie die Gema fürs Web? Klasse. :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: Nekornata 14.05.13 - 18:10

    Sehr guter Beitrag, danke :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: rkr 14.05.13 - 18:12

    Ich wuerde sogar noch mehr dafuer zahlen.

    Eine Frage bleibt: Wie ermittelt man, welcher Webseitenbetreiber wie viel vom Kuchen bekommt? Muss man dafuer nicht ... tracken? SCNR

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: Nekornata 14.05.13 - 18:13

    Globaler Statischer Server der die views anonymisiert ermittelt und fertig ;). Optimalerweise sogar im Staatsbesitz.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.13 18:14 durch Nekornata.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: WerbeMax 14.05.13 - 18:23

    Gilgamesh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Irre, oder? Wo zum Teufel kann ich meine 3,79 Euro abgeben?! Hilfe!

    Wovon träumst du? Golem.de will doch alleine schon 1-3 Euro haben ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: rkr 14.05.13 - 18:25

    Von welchem Staat? (Oh, das gibt Streit!)

    Btw: Ueber diese anonyme View-Statistik beschweren sich gerade alle. Wohl, weil sie von privaten Firmen durchgefuehrt werden...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: Anonymer Nutzer 14.05.13 - 18:48

    Aber nicht von jedem User. Er will glaube ich eine Art Steuer einführen. ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: Gilgamesh 14.05.13 - 18:53

    Nicht, dass wir uns falsch verstehen - ich weiß auch nicht, wie man das Geld anders verteilen könnte, also rein technisch gesehen. Ich wollte nur mal aufzeigen, um welche Pro-Kopfzahl es geht, und mit dem Vorwurf aufräumen "wer keine Werbung guckt, ist Schmarotzer". Bezahlen tun letztendlich alle. Bereits jetzt!

    Und spielt doch in Gedanken mal das Spiel weiter: Sagen wir, Golem braucht 100.000 Euro pro Monat um alle Kosten zu decken (20MA*4000Euro Lohnkosten + 20.000 Euro Sonstige Kosten) und hat 47 Mio Pageimpressions per Monat,

    heißt das 100.000 Euro / 47.000.000 PI = 0,00212 Euro oder 0,212 EuroCent pro PI

    Und das bekommt man nur hin, wer derjenige, der bereits das Geld zur Verfügung gestellt hat sich dafür auch noch ANSCHREIEN lassen muss?

    Hier wird der falsche Baum angebellt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.13 18:53 durch Gilgamesh.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: Paykz0r 14.05.13 - 20:27

    Gilgamesh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lasst uns mal rechnen, um welchen Betrag es überhaupt geht:
    >
    > 624,5 Mio Euro betrug laut statista der Online-Werbeaufwand in Quat I 2013,
    > also von Januar bis März. Das sind hochgerechnet auf dieses Jahr: 2.498 Mio
    > Euro.
    >
    > Bei derzeit ca 55 Mio Internetnutzern in Deutschland, wären das pro Kopf
    >
    > 2498/55 = 45,42 Euro im Jahr, und
    > 45,42/12 = 3,79 Euro im Monat
    >
    > Und nicht vergessen, das Geld ist bereits da. Bezahlt von jedem Käufer
    > eines jeden Produktes, für das geworben wird. Kein Kaufmann zahlt Werbung
    > selber! Das kalkuliert er immer mit ein und läßt es seine Kunden bezahlen!
    >
    > Würde jeder also hingehen, und sagen: Da hier sind meine 3,79 pro Mond -
    > kloppt euch drum, würde das Netz auch komplett(!!) ohne Werbung auskommen!
    >
    > Aber nein, das Geld wird zwar abgeschöpft, aber über ein selten dämliches
    > System verteilt, bei dem *ich* mich als derjenige der das bezahlt hat auch
    > noch ANSCHREIEN lassen muss.
    >
    > Irre, oder? Wo zum Teufel kann ich meine 3,79 Euro abgeben?! Hilfe!

    Ich weiss wo!
    Bei einer Internet-Verwertungsgesellschaft.
    Die sorgt dafür das das Geld an die Seitenbetreiber verteilt wird.
    Cool wäre, wenn es da so was wie "wichtige mitglieder" gibt,
    die einfach mal mehr bekommen selbst wenn sie ihre seite gar nicht mehr pflegen.
    Das ganz muss schön intransparent sein.

    für so was gibt es funktionierende beispiele!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: Gilgamesh 14.05.13 - 21:03

    Noch mal, damit es wirklich nicht falsch verstanden wird: Ich will keine Steuer, GEZ, VG Wort, whatsoever. Ich habe auch keine Idee wie es besser geht. Aber: Nur, weil ich keine bessere Verteilungsidee habe, darf ich doch auf die Höhe des bereits geleisteten Beitrags hinweisen, und ebenfalls darauf, dass mir das jetztige Verteilsystem nicht schmeckt und ich da nicht mitspiele.

    Um es zusammenzufassen: Rechnerisch bekäme jeder für 3,79 Euro pro Monat ein werbefreies Internet. Legen wir noch 1,20 drauf, falls ein wie immer geartetes neues Verteilungssystem Verwaltungsschwund produziert. Sind wir bei 5 (fünf) Euro.

    Ich bin bereit das zu bezahlen. Ich tat es bislang, ich tue es auch gerne(!) in Zukunft. Aber zwei Dinge verlange ich dafür: Ich möchte mir erstens die gottverfluchte Werbung nicht auch noch ansehen müssen, oder zweitens auf der anderen Hand mir den Kopf für ein Geschäftsmodell zerbrechen müssen, wie andere an ihr Geld kommen.

    Ich bin der Kunde - nicht das Problem!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: kaymvoit 14.05.13 - 21:09

    Nö. Flatter. Ich erstell mir jetzt nen Account mit 5¤ im Monat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: oBsRVr666 15.05.13 - 11:06

    Da könnte man doch auch gleich noch für 10 bis 20 Euro eine Kulturflat mit draufschlagen. DRM-frei versteht sich. Ich wäre dafür.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: neocron 15.05.13 - 11:32

    du vergisst aber etwas ...
    du erwartest, dass ohne Werbung auch entsprechend die Umsaetze gleich bleiben, und das ist ein Trugschluss ...
    oft wird gekauft eben WEIL Werbung etwas anstoesst!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: neocron 15.05.13 - 11:33

    Gilgamesh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin der Kunde - nicht das Problem!
    auch das ist ein Trugschluss mMn!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: Gilgamesh 15.05.13 - 11:53

    neocron schrieb:
    > > Ich bin der Kunde - nicht das Problem!
    > auch das ist ein Trugschluss mMn!

    Stimmt, der Kunde ist der Werbungsschaltende, das wiederholt Jens hier ja gebetsmühlenartig. Und genau *das* ist das Problem. Bildlich gesprochen: Ich soll zwar fressen, darf aber nicht kotzen, obwohl ich sogar das Futter bezahlt habe. Amüsant, ja.

    Aber zurück zum Problem: Erst mein Besuch (und deiner, und der anderer) macht Golem "wertvoll" aka "monetarisierbar". Dummerweise blende ich Werbung aus. Wer hat jetzt das Problem, na? Ich gebe dir einen Tipp: Ich bins nicht - nicht mal, wenn Golem ins zwei, drei Jahren eine verblassende Rauchfahne der Erinnerung wäre.

    Nochmal: Ich bin der Kunde - nicht das Problem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: Johnny Cache 15.05.13 - 11:56

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du vergisst aber etwas ...
    > du erwartest, dass ohne Werbung auch entsprechend die Umsaetze gleich
    > bleiben, und das ist ein Trugschluss ...
    > oft wird gekauft eben WEIL Werbung etwas anstoesst!

    Richtig, wenn es keine Werbung mehr gibt werde ich mein Geld, welches mir jetzt schon nicht wirklich reicht, auf einmal nicht mehr ausgeben und steinreich werden.
    Gut, ich werde vermutlich verhungern weil mir keiner mehr sagt daß ich etwas essen sollte, aber ich werde wenigstens reich... ganz sicher.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: Gilgamesh 15.05.13 - 11:56

    Johnny, sitz!

    Wenn ich das mal so sagen darf ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: Nihil_der_Nichts 15.05.13 - 12:04

    hehe

    Ihr seid ja richtig gut drauf hier in diesen Thread :D

    I like it !!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: 3,79 Euro im Monat wäre mir ein werbefreies Internet im Monat wert!

    Autor: Gilgamesh 15.05.13 - 12:13

    Nihil_der_Nichts schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hehe
    >
    > Ihr seid ja richtig gut drauf hier in diesen Thread :D
    >
    > I like it !!

    Das könnte daran liegen, dass die Diskussion von hinten bis vorne verlogen ist. Es wird so getan, als würde jemand, der Werbung blockt, nicht bezahlen, also schmarotzen wollen. Es wird so getan, als würde nur durch den View eines Werbebanners irgendwo im fernen Kapitalistan Geld entstehen, dass dann auf die Contentanbieter herabregnet. Es wird so getan, als würde es nicht darum gehen, sich selbst (hier Golem) jeweils einen größeren Teil vom Kuchen abschneiden wollen. Es wird so getan, als wäre Golem ein leuchtendes Beispiel, ein Fels in der Brandung, was die Auswahl aktzeptabler Werbung gehen.

    Lüge, von vorne bis hinten! Und die, die solche Lügen verbreiten, sollen von mir aus verrecken. Ja, richtig gelesen. Auf Asche wächst auch Neues, hoffentlich Gesünderes. Ich kann ohne Werbung und ohne Golem leben. Und trotzdem wäre ich weiterhin bereit, den von mir eh schon immer bezahlten Einsatz auch weiterhin auf den Tisch zu legen:

    http://unterwaeltigt.de/?p=2729

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Flex Shape Gripper: Zuschnappen wie ein Chamäleon
Flex Shape Gripper
Zuschnappen wie ein Chamäleon
  1. Windkraftwerke Kletterroboter überprüft Windräder
  2. Care-O-bot Der Gentleman-Roboter gibt sich die Ehre
  3. Roboter Festos Falter fliegen fleißig

Android 5.1 im Test: Viel nützlicher Kleinkram
Android 5.1 im Test
Viel nützlicher Kleinkram
  1. Google EU-Wettbewerbsverfahren auch zu Android
  2. Lollipop Trage-Erkennung setzt Passwortsperre aus
  3. Google Android 5.1 bringt mehr Bedienungskomfort und Sicherheit

Everybody's Gone to the Rapture: Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
Everybody's Gone to the Rapture
Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
  1. Indiegame Sony bringt Journey in Full-HD auf die Playstation 4
  2. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  3. Axiom Verge im Test 16 Bit für Genießer

  1. Amtsgericht Hamburg: Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen
    Amtsgericht Hamburg
    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

    Laut einem Gesetz von 1900 darf Heiratsvermittlung nichts kosten - darauf beruft sich nun ein Urteil des Amtsgerichts Hamburg, und eine Nutzerin eines Vermittlungsportals muss ihre Beiträge nicht zahlen. Eine Berufung ist nicht möglich.

  2. Elite Dangerous: Powerplay im All
    Elite Dangerous
    Powerplay im All

    Die dritte große Erweiterung für Elite Dangerous heißt Powerplay und soll Weltraumspieler in strategisch angehauchte Schlachten um die Macht im Universum schicken. Dazu kommen Änderungen an der Benutzeroberfläche.

  3. Martin Gräßlin: KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland
    Martin Gräßlin
    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

    Der Plasma-Desktop von KDE lässt sich nun auch unter Wayland benutzen, was Maintainer Martin Gräßlin als "wichtigen Schritt" bezeichnet. Zur vollen Wayland-Unterstützung braucht es aber noch Zeit.


  1. 18:41

  2. 16:27

  3. 16:04

  4. 15:06

  5. 14:42

  6. 14:09

  7. 13:27

  8. 13:02