Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › In eigener Sache: Bitte schalte…

Wird die 3000 Kommentare Grenze noch geknackt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird die 3000 Kommentare Grenze noch geknackt?

    Autor: Fare29 15.05.13 - 11:37

    Wäre das ein Golem Forum Rekord?

    Weiß da jemand was wie hoch die Messlatte liegt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. UniOS?

    Autor: Mingfu 15.05.13 - 11:47

    Meiner Meinung nach dürfte der bisherige Bestwert aus dem Jahr 2011 stammen. Damit sollte es bei einigen klingeln:

    UniOS: Zu schön, um wahr zu sein mit laut Forenübersichtsseite 1763 Kommentaren.

    Der Forenmoderation dürften bereits bei der Erinnerung daran die Tränen in den Augen stehen... :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.13 11:48 durch Mingfu.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: UniOS?

    Autor: tunnelblick 15.05.13 - 11:54

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach dürfte der bisherige Bestwert aus dem Jahr 2011
    > stammen. Damit sollte es bei einigen klingeln:
    >
    > UniOS: Zu schön, um wahr zu sein mit laut Forenübersichtsseite 1763
    > Kommentaren.
    >
    > Der Forenmoderation dürften bereits bei der Erinnerung daran die Tränen in
    > den Augen stehen... :D

    mir auch ;) war schön damals!

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wird die 3000 Kommentare Grenze noch geknackt?

    Autor: Fare29 15.05.13 - 13:26

    3000 Überschritten :) wie sieht es mit 4000 aus? :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn, Frankfurt am Main, Leinfelden-Echterdingen, München
  2. Neoperl GmbH, Müllheim
  3. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€ (Gutscheincode: HONOR8)
  2. 69,95€
  3. 44,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Android 7.0: Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
    Android 7.0
    Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar

    Für das beliebte Google-Smartphone Nexus 4 gibt es eine erste Portierung von Android 7.0 alias Nougat. Von Google selbst hatten Besitzer des Smartphones nicht einmal mehr Android 6.0 alias Marshmallow erhalten.

  2. Assistiertes Fahren: Tesla-Autopilot-Update soll Unfälle verhindern
    Assistiertes Fahren
    Tesla-Autopilot-Update soll Unfälle verhindern

    Der laxe Umgang mit den assistierten Fahrfunktionen der Tesla-Elektroautos hat zu einigen Unfällen geführt. Tesla will mit einem Softwareupdate seinem Autopiloten Sanktionen ermöglichen, wenn der Fahrer sich nicht an die Regeln hält.

  3. AR-Brille: Microsoft spricht über die Hardware der Hololens
    AR-Brille
    Microsoft spricht über die Hardware der Hololens

    Hot Chips 28 Vier wesentliche Komponenten der AR-Brille Hololens hat Microsoft selbst entwickelt: den Akku, das Display, die Tiefenkamera und die Holographic Processing Unit. Die Gründe sind einleuchtend.


  1. 08:49

  2. 07:52

  3. 07:26

  4. 13:49

  5. 12:46

  6. 11:34

  7. 15:59

  8. 15:18