1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Internet
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » In eigener Sache: Frohe Weihnachten!

Ach, ist es schon wieder die Zeit?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor NeoTiger 24.12.12 - 12:10

    Allen Atheisten und Weihnachtsstress-Verweigerern eine geruhsame Wintersonnenwende!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor pythoneer 24.12.12 - 12:12

    NeoTiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allen Atheisten und Weihnachtsstress-Verweigerern eine geruhsame
    > Wintersonnenwende!

    Ich erweitere die Grüße im Namen aller Agnostiker :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor ZeroSama 24.12.12 - 12:43

    Mein Prof hat uns am Donnerstag "Jahreszeit-übliche Grüße" mit auf den Weg gegeben. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor shokked 24.12.12 - 13:05

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor iu3h45iuh456 24.12.12 - 13:19

    NeoTiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allen Atheisten und Weihnachtsstress-Verweigerern eine geruhsame
    > Wintersonnenwende!

    Gell, die kirchlichen Feiertage werden auch von den demonstrativen Gläubigkeitsverweigerern ohne Gemecker gerne angenommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor benji83 24.12.12 - 13:38

    Genau wie die heidnischen Feiern damals von den Christen, oder glaubst du das J.C. im Dezember geboren wurde?

    edit: Wünsch natürlich auch allen ein geruhsames $WasAuchImmer ;-)



    24 mal bearbeitet, zuletzt am 24.12.12 13:43 durch benji83.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor iu3h45iuh456 24.12.12 - 14:05

    benji83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau wie die heidnischen Feiern damals von den Christen, oder glaubst du
    > das J.C. im Dezember geboren wurde?

    Ich glaube, die Frage kann ich nicht mit ja oder nein beantworten. Man kann an die Evolutionstheorie glauben und muss die Bibel trotzdem nicht als Quatsch abtun, so sehe ich das. Die Bibel enthält mehr Gleichungen, eher nicht 1:1 Augenzeugenberichte.

    $WasAuchImmer = "Weihnachtsfest";

    > edit: Wünsch natürlich auch allen ein geruhsames $WasAuchImmer ;-)

    :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor benji83 24.12.12 - 14:27

    Ich meine nur weil es in der Bibel überhaupt keine Quelle gibt wann JC geboren worden sein soll und heutiger Stand der Historiker ist das es höchstwahrscheinlich im Herbst oder Frühjahr 6-4 v.Chr. war. Böse zungen behaupten sogar das die christlichen Feiertage damals so gewählt wurden das sie so gut wie immer auf [teilweise nur fast] den selben Tag fallen wie z.B die Wintersonnenwende (weihnachten) oder Ostern mit seinem aus ursprünglich keltischen/ur-germanischen Bräuchen (Osterfeuer etc) - damit sich der christliche Glauben einfacher ausbreiten kann.

    Wie auch immer. Es gibt Glühwein, wir haben Brückenwoche, die Familie warten und man kann schauen was die anderen glauben was man braucht ;-) Ich weiß nicht wie es den anderen geht, aber ich brauch keinen spirituellen Hintergrund oder irgendwelche Fabeln um an so etwas meinen Spaß zu haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor GodsBoss 24.12.12 - 14:57

    > > Allen Atheisten und Weihnachtsstress-Verweigerern eine geruhsame
    > > Wintersonnenwende!
    >
    > Gell, die kirchlichen Feiertage werden auch von den demonstrativen
    > Gläubigkeitsverweigerern ohne Gemecker gerne angenommen.

    Was sollten denn „demonstrative Gläubigkeitsverweigerer“ (gehört dazu auch schon öffentliches Nichtbeten?) tun, handelt es sich doch bei einigen dieser Feiertage um gesetzliche Feiertage. Ohne mich zu der von dir genannten Gruppe zählen zu wollen, kann ich dir von mir nur sagen, dass es mir egal wäre, wenn alle gesetzlichen Feiertage mit kirchlichen bzw. religiösen Wurzeln umgewandelt oder auch einfach nur abgeschafft werden.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor GodsBoss 24.12.12 - 15:02

    > > Genau wie die heidnischen Feiern damals von den Christen, oder glaubst
    > du
    > > das J.C. im Dezember geboren wurde?
    >
    > Ich glaube, die Frage kann ich nicht mit ja oder nein beantworten. Man kann
    > an die Evolutionstheorie glauben und muss die Bibel trotzdem nicht als
    > Quatsch abtun, so sehe ich das. Die Bibel enthält mehr Gleichungen, eher
    > nicht 1:1 Augenzeugenberichte.

    An die Evolutionstheorie muss man nicht glauben im religiösen Sinne, es handelt sich schlicht um das derzeit mit Abstand beste Modell, welches die gegebenen Beobachtungen erklärt.

    Dass die Bibel eher Gleichungen enthält, ist übrigens Teil des Problems. Offenbar gibt es ja jede Menge Menschen, die kein Problem damit haben, üble Dinge mit ihren Inhalten zu rechtfertigen, und da diese Inhalte ausreichend schwammig sind, geht das dann auch (beim Islam gibt es die gleichen Mechanismen).

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor iu3h45iuh456 24.12.12 - 15:13

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An die Evolutionstheorie muss man nicht glauben im religiösen Sinne

    Ja, so meinte ich das auch nicht.

    > Dass die Bibel eher Gleichungen enthält, ist übrigens Teil des Problems.
    > Offenbar gibt es ja jede Menge Menschen, die kein Problem damit haben, üble
    > Dinge mit ihren Inhalten zu rechtfertigen, und da diese Inhalte ausreichend
    > schwammig sind, geht das dann auch (beim Islam gibt es die gleichen
    > Mechanismen).

    Im Bezug auf das Christentum kann ich aus meiner persönlichen Beobachtung sagen, dass die Gläubigen typischerweise keine schlechten Menschen sind. Oder waghalsige Interpretationen der Bibel betreiben, um eine Rechtfertigung zu haben, anderen zu schaden.
    Da sollte man unsere sozusagen gemäßigten Religionen nicht mit extremistischen Moslems in einen Topf werfen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor iu3h45iuh456 24.12.12 - 15:19

    benji83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine nur weil es in der Bibel überhaupt keine Quelle gibt wann JC
    > geboren worden sein soll und heutiger Stand der Historiker ist das es
    > höchstwahrscheinlich im Herbst oder Frühjahr 6-4 v.Chr. war.

    Wenn du davon gehört hast - ich will der Wissenschaft nicht im Wege stehen :-)
    Jedenfalls steckt weit mehr dahinter als nur Disneyland-Folklore, darum finde ich es interessant aber nicht entscheidend, wenn heute neue Detailerkenntnisse über die Geschichte des Christentums gewonnen werden.

    > Wie auch immer. Es gibt Glühwein, wir haben Brückenwoche, die Familie
    > warten und man kann schauen was die anderen glauben was man braucht ;-) Ich
    > weiß nicht wie es den anderen geht, aber ich brauch keinen spirituellen
    > Hintergrund oder irgendwelche Fabeln um an so etwas meinen Spaß zu haben.

    Ich bin auch nicht besonders religiös. Aber es steckt nunmal in Weihnachten drin. Das heißt ja nicht, dass man sich nicht amüsieren darf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor Fizze 24.12.12 - 15:21

    Du willst arbeiten!? WTF.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor iu3h45iuh456 24.12.12 - 15:24

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sollten denn „demonstrative Gläubigkeitsverweigerer“
    > (gehört dazu auch schon öffentliches Nichtbeten?)

    Nein. Ich denke eher an Leute, die bei solchen Fragen ihre Abgeklärtheit und ihre Verachtung gegen sämtliche Religionen betonen müssen und dazu alle Religionen pauschal gleichsetzen.

    > bei einigen dieser Feiertage um gesetzliche Feiertage. Ohne mich zu der von
    > dir genannten Gruppe zählen zu wollen, kann ich dir von mir nur sagen, dass
    > es mir egal wäre, wenn alle gesetzlichen Feiertage mit kirchlichen bzw.
    > religiösen Wurzeln umgewandelt oder auch einfach nur abgeschafft werden.

    Das ist konsequent, die meisten werden das aber nicht so sehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor blubberlutsch 24.12.12 - 15:37

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GodsBoss schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was sollten denn „demonstrative Gläubigkeitsverweigerer“
    > > (gehört dazu auch schon öffentliches Nichtbeten?)
    >
    > Nein. Ich denke eher an Leute, die bei solchen Fragen ihre Abgeklärtheit
    > und ihre Verachtung gegen sämtliche Religionen betonen müssen und dazu alle
    > Religionen pauschal gleichsetzen.
    >
    > > bei einigen dieser Feiertage um gesetzliche Feiertage. Ohne mich zu der
    > von
    > > dir genannten Gruppe zählen zu wollen, kann ich dir von mir nur sagen,
    > dass
    > > es mir egal wäre, wenn alle gesetzlichen Feiertage mit kirchlichen bzw.
    > > religiösen Wurzeln umgewandelt oder auch einfach nur abgeschafft werden.
    >
    > Das ist konsequent, die meisten werden das aber nicht so sehen.

    Warum sollten die meisten Nicht-Christen das nicht so sehen?
    Mir wäre es ziemlich egal, ob nun Feiertag ist oder nicht, über einen freien Tag freue ich mich aber dennoch =)
    Ich finde nur dass nicht bestimmte Menschen mehr Feiertage bekommen sollten als andere wegen ihrer Religion/Weltanschauung.
    Dann doch lieber gesetzliche Feiertage abschaffen und jeder bekommt die gleiche Anzahl an flexiblen freien Tagen. Die Christen feiern dann eben Weihnachten, Ostern usw, andere Wintersonnenwende, Ramadan, Ramendan und Talk like a Pirate day oder was auch immer :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor GodsBoss 24.12.12 - 15:46

    > Du willst arbeiten!? WTF.

    Meine Arbeit gefällt mir sehr gut, ja. Dir deine nicht? :-D

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor GodsBoss 24.12.12 - 15:48

    > Nein. Ich denke eher an Leute, die bei solchen Fragen ihre Abgeklärtheit
    > und ihre Verachtung gegen sämtliche Religionen betonen müssen und dazu alle
    > Religionen pauschal gleichsetzen.

    Etwas Gemeinsames muss Religionen schon innewohnen, sonst könnte man sie nicht unter dem Begriff „Religion“ zusammenfassen. ;-) Ein reines Gleichsetzen ist natürlich unsinnig.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor paradigmshift 24.12.12 - 16:28

    Danke gleichfalls ;) Habe mit meiner Atheisten-Familie festlich und opulent gespeist und dem weiteren Kommerz entsagt. Wenn etwas gekauft oder geschenkt werden muss kann man das ja jederzeit.

    Schöne Wintersonnenwende / Julfest euch allen.





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.12.12 16:31 durch paradigmshift.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor Myxier 25.12.12 - 05:26

    Also als "nicht-Gläubiger" sollte man stets dazu stehen und allen Gläubigen immer versuchen gegen zu argumentieren. Alles andere wäre Heuchelei. Es kann nur eine Wahrheit geben, deswegen finde ich Tolleranz-heuchelei auch nicht gut, also getreu dem Motto: 'Jaja, glaub du nur deinen Quatsch'.

    Aber btt , fröhliche Weihnacht euch allen. ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.12.12 05:29 durch Myxier.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Ach, ist es schon wieder die Zeit?

    Autor benji83 25.12.12 - 09:58

    Myxier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also als "nicht-Gläubiger" sollte man stets dazu stehen und allen Gläubigen
    > immer versuchen gegen zu argumentieren.
    Nein, wir sind ja nicht auf nem Kreuzzug.

    > Alles andere wäre Heuchelei.
    Wer seine "Wahrheit" anderen nicht aufzwingt glaubt nicht selber an diese (die "Wahrheit vertreten wäre etwas anderes als du forderst)?

    > Es
    > kann nur eine Wahrheit geben,
    Stimmt. Einen Realitätstunnel für jeden.

    > deswegen finde ich Tolleranz-heuchelei auch
    > nicht gut, also getreu dem Motto: 'Jaja, glaub du nur deinen Quatsch'.
    Ist dir bewusst das kein Mensch die Welt sehen kann wie sie ist?
    Jeder (auch du und ich) glauben soviel Quatsch und benutzen so platte Schubladen um die Informationsflut wenigstens halbwegs zu verarbeiten - da kommt es auf einen imaginären Vater nun wirklich nicht an.

    Desweiteren glaube zumindest ich das Toleranz nur an den Intoleranten verschwendet ist (wenn du jetzt sagst das jeder Gläubige deiner Meinung nach intolerant ist, dann würde das mehr über dich als über die Gläubigen sagen).

    Frohe Restfeiertage
    ein Angostiker

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

Test Hitman Go: Auftragskiller to go
Test Hitman Go
Auftragskiller to go

Knobeln statt knebeln: In Hitman Go verrichtet Agent 47 sein ebenso lautloses wie blutiges Handwerk auf ungewohnte Art und Weise: Statt Schleich-Action ist Denksport angesagt. Der Titel bleibt dem Kern der Hitman-Reihe trotzdem treu - und macht schnell süchtig.

  1. Square Enix Kernzielgruppe statt globales Massenpublikum

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


  1. Quartalsbericht: Facebook macht erneut Rekordgewinn
    Quartalsbericht
    Facebook macht erneut Rekordgewinn

    Facebook wächst weiter und macht sehr hohen Gewinn. "Wir sind einige langfristige Wetten auf die Zukunft eingegangen", so Zuckerberg zu den Übernahmen von Whatsapp und Oculus VR.

  2. Quartalszahlen: Apple kann Gewinn und Umsatz wieder steigern
    Quartalszahlen
    Apple kann Gewinn und Umsatz wieder steigern

    Apple hat Gewinn und Umsatz gesteigert. Die Analysten hatten Stagnation und einen Umsatzrückgang erwartet. Konzernchef Tim Cook kündigte mal wieder die Einführung mehrerer neuer Produkte und Dienste an, ohne Fakten zu nennen.

  3. IBM Power8: Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht
    IBM Power8
    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

    IBM hat seine ersten Power8-Systeme vorgestellt. Mit vierstelligen US-Dollar-Preisen will das Unternehmen eine Alternative zu Intel-Rechnern anbieten. Zunächst kommen die sogenannten Scale-Out-Systeme auf den Markt, und über Openpower werden auch andere Hersteller Systeme anbieten.


  1. 00:01

  2. 22:58

  3. 19:11

  4. 18:09

  5. 18:00

  6. 17:42

  7. 17:29

  8. 17:19