Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant-Messaging: Whatsapp für…

Instant-Messaging: Whatsapp für Blackberry 10 ist da

Den Instant-Messenger Whatsapp gibt es jetzt für Blackberry 10. Im ersten Jahr kostet er nichts, danach werden jährlich 99 Cent fällig. Die Android-Version kann für fünf Jahre im Voraus bezahlt werden.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Traurige Nachricht! 14

    SoniX | 14.03.13 16:46 15.03.13 10:41

  2. Ist die Version genauso schlecht wie die WP8 - Version? 4

    Analysator | 14.03.13 16:42 15.03.13 09:29

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. HOHENFRIED e.V., Bayerisch Gmain
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 142,44€
  2. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)
  3. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

  1. Arduino vs. Arduino: Namensstreit unter Bastlern friedlich beigelegt
    Arduino vs. Arduino
    Namensstreit unter Bastlern friedlich beigelegt

    Den Streit der beiden Unternehmen Arduino LLC und Arduino SRL um die Arduino-Namensrechte haben beide Parteien beendet. Zukünftig soll es ein Unternehmen für den Vertrieb der Arduino-Boards geben, die Weiterentwicklung übernimmt eine gemeinnützige Stiftung.

  2. Project Mortar: Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen
    Project Mortar
    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

    Die NPAPI soll verschwinden, daher plant Mozilla Chrome-Plugins für den Firefox-Browser: Durch das Pepper-API sollen PDFium für Dokumente und Pepper Flash für Flash-Inhalte integriert werden.

  3. Remedy: Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter
    Remedy
    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

    Keine Universal Windows Platform mehr notwendig: Microsoft hat Quantum Break auch für Steam veröffentlicht, die Boxed-Version stammt von THQ Nordic. Wer eine Geforce-Karte verwendet, profitiert teils - wer eine Radeon nutzt, sollte bei der UWP bleiben.


  1. 23:25

  2. 13:15

  3. 12:30

  4. 11:45

  5. 11:04

  6. 09:02

  7. 08:01

  8. 19:24