Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant-Messaging: Whatsapp für…

Traurige Nachricht!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Traurige Nachricht!

    Autor: SoniX 14.03.13 - 16:46

    Gefreut hätte es mich wenn der Dienst dichtgemacht hätte.

    Aber dass er sich noch weiter verbreitet.... *grusel*

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Traurige Nachricht!

    Autor: entonjackson 14.03.13 - 16:48

    Vor allem find ichs ne Frechheit dass man unter Android dauerhaft zahlen muss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Traurige Nachricht!

    Autor: hackgrid 14.03.13 - 16:56

    Ja, echte Frechheit, dass die nicht umsonst arbeiten :P
    Und keine Werbung schalten.

    Bei ~1¤ im Jahr kann man doch echt nichts sagen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.13 16:56 durch hackgrid.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Traurige Nachricht!

    Autor: SoniX 14.03.13 - 16:57

    Für mich entspricht der billige Preis auch dem Produkt. Billig halt eben.

    Hmm.. Zynga und Whatsapp könnten sich zusammentun. Die passen vom Charme her perfekt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. N9 User zahlen gar nichts

    Autor: Thaodan 14.03.13 - 17:41

    :P

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Traurige Nachricht!

    Autor: wmayer 14.03.13 - 17:53

    Ach deswegen ist Linux so großer Mist, weil es kostenlos ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Traurige Nachricht!

    Autor: Fenris 14.03.13 - 18:03

    hackgrid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, echte Frechheit, dass die nicht umsonst arbeiten :P
    > Und keine Werbung schalten.
    >
    > Bei ~1¤ im Jahr kann man doch echt nichts sagen...

    Was heißt denn hier "arbeiten"? Die machen doch nichts anderes als einen XMPP-Server zu betreiben. Wie viele kostenpflichtige XMPP-Netzwerke kennst du sonst noch so?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: N9 User zahlen gar nichts

    Autor: Thiesi 14.03.13 - 18:23

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > :P

    Naja, SchwarzBeeren-Nutzer (bisher) ja auch nicht, da die kostenlose Probezeit (bisher) ja immer automatisch verlaengert wurde ...

    SCNR

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Traurige Nachricht!

    Autor: SoniX 14.03.13 - 19:14

    Also da weiß ich nun echt nichtmehr was ich antworten sollte :-D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Traurige Nachricht!

    Autor: Analysator 14.03.13 - 21:50

    Und sie basteln die Client - Software, die unter BlackBerry und WP8 im Vergleich zu Android/iOS arg abstinkt. Traurig, WhatsApp ist ja nun keine gigantisch schwer zu schreibende Software...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Traurige Nachricht!

    Autor: repstosw 14.03.13 - 22:29

    hackgrid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, echte Frechheit, dass die nicht umsonst arbeiten :P
    > Und keine Werbung schalten.
    >
    > Bei ~1¤ im Jahr kann man doch echt nichts sagen...


    Stimmt. Wieviele Accounts gibts?
    Was kann Wattsapp eigentlich was andere Chatprogramme nicht können?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Traurige Nachricht!

    Autor: bimini 15.03.13 - 08:46

    Also bisher war die Blackberry App eigentlich immer ganz gut.
    Und ich denk die BB10 App wird auch noch besser da sie ziehmlich sicher auf der iOS Version basiert und es nur noch kleinere Bugs sind. Die WP Version hat da eher noch Grundlegende Probleme.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Traurige Nachricht!

    Autor: volkerswelt 15.03.13 - 09:27

    Wenn du noch nicht < 1¤ per anno für eine App hast, die du anscheinend nutzt, machst du mir Angst. BTW Was hat dein Smartfön gekostet und wieviel zahlst du im Monat an deinen Mobilfunkbetreiber?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Traurige Nachricht!

    Autor: doctorseus 15.03.13 - 10:41

    entonjackson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem find ichs ne Frechheit dass man unter Android dauerhaft zahlen
    > muss.

    Die Trail-Version verlängert sich übrigens automatisch jedes Jahr. (Nachdem erstmal ein Haufen Nachrichten kommen, man solle doch einzahlen.)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn
  2. Dataport, Hamburg oder Altenholz bei Kiel
  3. Landeskreditbank Baden-Württemberg -Förderbank-, Karlsruhe
  4. IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Wallau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 35,13€ (Bestpreis!)
  2. 29,00€ inkl. Versand
  3. 11,00€ inkl. Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  2. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August
  3. Geforce GTX 1060 Schneller und sparsamer als die RX 480 - aber teurer

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

  1. Künstliche Intelligenz: Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen
    Künstliche Intelligenz
    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

    Ein sprechendes Auto, das den Gemütszustand des Fahrers lesen und darauf reagieren kann - klingt nach Knight Rider, ist aber ein Projekt, an dem Softbank und Honda arbeiten. Die KI des Wagens soll auf der Technologie des Softbank-Roboters Pepper basieren.

  2. Alternatives Android: Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen
    Alternatives Android
    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

    Insidern zufolge soll Cyanogen aktuell einen nicht unerheblichen Teil seiner Entwickler entlassen. Dies soll im Zusammenhang mit einer Refokussierung des Unternehmens stehen, nach der eher Apps anstelle der lizenzierten Android-Version Cyanogen OS programmiert werden sollen.

  3. Update: Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon
    Update
    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

    Mit einem Update erweitert Microsoft die Foto-Funktionen seines Online-Speichers Onedrive: Automatische Alben, eine verbesserte Suche und eine "An diesem Tag"-Funktion sollen mehr Nutzen für die Anwender bringen. Auch am Pokémon-Go-Hype will Microsoft teilhaben.


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29