Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messenger: Whatsapp für…

Hatten ein Sicherheitsproblem?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hatten ein Sicherheitsproblem?

    Autor: sardello 18.12.12 - 15:32

    Wurde das Problem inzwischen ausgeräumt? Ist mir irgendwie entgangen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hatten ein Sicherheitsproblem?

    Autor: Bujin 18.12.12 - 17:09

    Bei der Installation wird jetzt eine SMS an die angegebene Nummer versandt, das ist neu soweit ich weiß. Ob das jetzt wirklich den nötigen Schutz bietet dass nicht einfach jemand meinen Whatsapp Account benutzen kann der meine Nummer hat weiß ich nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hatten ein Sicherheitsproblem?

    Autor: thorben 18.12.12 - 19:47

    zumindestens in der ios version gabs das schon "immer".. zumindestens, die paar jahre, wo ich das nutze ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hatten ein Sicherheitsproblem?

    Autor: Xstream 19.12.12 - 00:26

    das ist schon lange so und hat mit dem eigentlichen sicherheitsproblem nichts zu tun

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hatten ein Sicherheitsproblem?

    Autor: schubaduu 19.12.12 - 04:25

    muss sagen, das problem mit nicht verschluesselt verstehe ich ja noch irgendwo - wenn im wifi usw. aber das "problem", das nur ueber eine sms verifiziert wird verstehe ich nicht. ich mein, ich kann whatsapp fuer eine nummer nur auf einem geraet verifizieren. es koennte sicher jemand mein geraet stehlen oder wie auch immer und dann neu verifizieren, aber wenn mein geraet weg ist, habe ich andere probleme als whatsapp!?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hatten ein Sicherheitsproblem?

    Autor: Xstream 19.12.12 - 06:48

    schubaduu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber das "problem", das nur ueber eine sms
    > verifiziert wird verstehe ich nicht.

    das ist ja auch nicht das problem sondern dass die authentifizierung an die imei oder mac adresse des geräts gebunden ist, die kann man auslesen wenn man das gerät in der hand hat bzw. sogar per netzwerk und ab dann kann (konnte) man sich bei whatsapp als du anmelden und nachrichten senden/empfangen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Hatten ein Sicherheitsproblem?

    Autor: schubaduu 19.12.12 - 07:01

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schubaduu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aber das "problem", das nur ueber eine sms
    > > verifiziert wird verstehe ich nicht.
    >
    > das ist ja auch nicht das problem sondern dass die authentifizierung an die
    > imei oder mac adresse des geräts gebunden ist, die kann man auslesen wenn
    > man das gerät in der hand hat bzw. sogar per netzwerk und ab dann kann
    > (konnte) man sich bei whatsapp als du anmelden und nachrichten
    > senden/empfangen

    achso, ok. danke :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. IT-Architect Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim
  2. Junior-Entwickler Microsoft Dynamics NAV (m/w)
    ORBIT, Bonn
  3. Informatiker, Wirtschaftsinformatiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  4. Teamleiter (m/w) IT-Support
    Bühler Motor GmbH, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Mafia III - Collector's Edition - [PlayStation 4]
    134,98€
  2. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 - Collector's Edition [PC & Konsole]
    209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 [PC]
    49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

  1. Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze
    Battlefield 1 angespielt
    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

    E3 2016 Electronic Arts hatte neben der im Stream gezeigten Fassung von Battlefield 1 für ausgewählte Journalisten noch eine weitere Version auf der E3 im Gepäck: die Closed Alpha. In einem dunklen Konferenzraum durften wir abseits vom Messetrubel Gameplay aufzeichnen und erste Eindrücke des kommenden Multiplayer-Shooters im ersten Weltkrieg sammeln.

  2. Förderung: Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann
    Förderung
    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

    Fiber-To-The-Home (FTTH) kann billiger sein, räumt die Deutsche Telekom ein. Dies gelte für abgelegene Ortsteile, Weiler und Gehöfte. Vectoring wird zudem nicht staatlich gefördert.

  3. Procter & Gamble: Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist
    Procter & Gamble
    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

    Pampers mit Sensoren sind für den Procter & Gamble-Konzern eine Option. Zahnbürsten melden bereits, wenn der Nutzer zu stark drückt oder zu kurz putzt.


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32