Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messenger: Whatsapp für…

pidgin, google talk, ....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. pidgin, google talk, ....

    Autor: peperoncino 18.12.12 - 14:29

    kwt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: account password username

    Autor: pythoneer 18.12.12 - 14:37

    kwt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Bratwurst, Senf, Sauerkraut...

    Autor: Levial 18.12.12 - 14:42

    kwt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Dummheilt, Faulheit, Ergebnis

    Autor: Thaodan 18.12.12 - 14:42

    k.t.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. kein Nutzen ohne Nutzer

    Autor: ggggggggggg 18.12.12 - 14:47

    Selbstgespräche funktionieren auch ohne Handy

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Lila, Rot, Blassblau

    Autor: c3rl 18.12.12 - 14:48

    Karl Theodor

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: kein Nutzen ohne Nutzer

    Autor: gaym0r 18.12.12 - 14:51

    ggggggggggg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbstgespräche funktionieren auch ohne Handy

    this.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. BMW, Fritz!Box, Bielemond...

    Autor: zwergberg 18.12.12 - 14:56

    Meine Signatur hinzufügen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: kein Nutzen ohne Nutzer

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.12.12 - 15:37

    Die ewige Diskussion mit den Jabber-Lovern gleicht einem Kampf gegen Windmühlen. Nicht etwa, weil ihre Argumente stärker wären, sondern weil sie nur immer wieder das gleiche wiederholen. Dass das "perfekte System" nicht funktioniert, wenn keiner mitspielt, lässt man natürlich nicht gelten, denn alle anderen sind ja Idioten... Zusammenhang: Fehlanzeige!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.12 15:38 durch Himmerlarschundzwirn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: kein Nutzen ohne Nutzer

    Autor: ggggggggggg 18.12.12 - 16:01

    mir wäre es sogar recht wenn es Alternativen gäbe, aber mein gesamter Freundeskreis nutzt Whatsapp.
    Besonders die Gruppenfunktion wird stark verwendet, für Geburtstaggeschenke, Verabredungen und Ähnliches.
    Die Kommunikationsmöglichkeit möchte ich einfach nicht missen.
    Ich bin froh, dass hier wenigstens weniger auf FB gesetzt wird, da mir dann WA doch das kleinere Übel ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. ICQ, MSN, Trillan, ...

    Autor: Bujin 18.12.12 - 17:11

    Das waren Zeiten :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Microsoft Comic Chat.

    Autor: tomek 18.12.12 - 17:22

    Ohne Worte. :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: ICQ, MSN, Trillan, ...

    Autor: IrgendeinNutzer 18.12.12 - 21:23

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das waren Zeiten :-)


    Joa, die Zeiten wo ich mindestens immer einmal am Tag eine Fakeanfrage in ICQ durch die Spambots bekam weil sie immer nach der 012345678 Struktur Anfragen versenden... bei Skype hatte ich das noch nie, zum Glück.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Ergebnis: 99% nutzen WA, kaum jemand alte, kompliziertere Messenger

    Autor: violator 19.12.12 - 07:38

    tein kext

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: ICQ, MSN, Trillan, ...

    Autor: stuempel 19.12.12 - 08:09

    IrgendeinNutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Joa, die Zeiten wo ich mindestens immer einmal am Tag eine Fakeanfrage in
    > ICQ durch die Spambots bekam weil sie immer nach der 012345678 Struktur
    > Anfragen versenden... bei Skype hatte ich das noch nie, zum Glück.

    Ich hatte vor ~2 Jahren tatsächlich meine bislang einzige Skype-Spamnachricht erhalten ;)

    Bei ICQ war es mit dem Spam allerdings sofort vorbei, als ich den Online-Status im Web verbarg.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Ergebnis: 99% nutzen WA, kaum jemand alte, kompliziertere Messenger

    Autor: Thaodan 19.12.12 - 08:50

    Als wenn jeder Messenger kompliziert wäre

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Ergebnis: 99% nutzen WA, kaum jemand alte, kompliziertere Messenger

    Autor: ZeRoWaR 19.12.12 - 09:45

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als wenn jeder Messenger kompliziert wäre
    Darum gehts doch nicht, was kompliziert ist, oder was nicht. Facebook ist verdammt kompliziert und wird dennoch von jedem troll genutzt.

    Es geht einfach darum, das du alle Leute beim eingeben deiner Nummer sofort drin hast. PUNKT!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Ergebnis: 99% nutzen WA, kaum jemand alte, kompliziertere Messenger

    Autor: Thaodan 19.12.12 - 09:52

    ZeRoWaR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Als wenn jeder Messenger kompliziert wäre
    > Darum gehts doch nicht, was kompliziert ist, oder was nicht. Facebook ist
    > verdammt kompliziert und wird dennoch von jedem troll genutzt.
    >
    > Es geht einfach darum, das du alle Leute beim eingeben deiner Nummer sofort
    > drin hast. PUNKT!
    Als wenn sich das mit einem Jabber Client auschließen würde, mal abgesehen davon das dass kein Argument sein kann.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Webentwickler ASP.NET4 (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Wilhelmshaven
  2. Business Consultant / Project Manager (m/w) - Connected Mobility (Fleet Soloutions)
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen bei Stuttgart
  3. Senior Java-Entwickler (m/w)
    SoftProject GmbH, Ettlingen
  4. IT-Anwendungsbetreuer SAP FI/CO (m/w)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Top-Angebote
  1. NEU: Men in Black 3 (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D]
    9,90€
  2. NEU: The Green Hornet (inkl. 2D Blu-ray) [Blu-ray 3D]
    9,90€
  3. NEU: Bad Boys 2 [Blu-ray]
    7,90€ FSK 18

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xcom 2 im Test: Strategie wie vom anderen Stern
Xcom 2 im Test
Strategie wie vom anderen Stern
  1. Vorschau Spielejahr 2016 Cowboys und Cyberspace
  2. Xcom 2 angespielt Mit Strategie die Menschheit retten

Verschlüsselung: Nach Truecrypt kommt Veracrypt
Verschlüsselung
Nach Truecrypt kommt Veracrypt

Sèbastien Loeb Rally Evo im Test: Mit dem Weltmeister über Stock und Stein
Sèbastien Loeb Rally Evo im Test
Mit dem Weltmeister über Stock und Stein
  1. Dirt Rally im Test Motorsport für Fortgeschrittene
  2. Rockstar Games Jede Kugel zählt in GTA Online
  3. Microsoft Forza 6 bekommt Mikrotransaktionen

  1. Umbau: Die Mediencenter Cloud der Telekom ist offline
    Umbau
    Die Mediencenter Cloud der Telekom ist offline

    Cloud-Umbau bei der Deutschen Telekom: Nutzer können auf die Mediencenter Cloud derzeit nicht zugreifen. Der Bereich wird bald MagentaCloud heißen, wann es weitergeht, ist noch unklar.

  2. Fertigungstechnik: Globalfoundries baut Forschungszentrum für EUV-Lithographie
    Fertigungstechnik
    Globalfoundries baut Forschungszentrum für EUV-Lithographie

    Globalfoundries und Suny Poly investieren eine halbe Milliarde US-Dollar in ein gemeinsames R&D-Zentrum, um die aufwendige und teure EUV-Lithographie schneller marktreif zu machen.

  3. Gehackte Finanzinstitute: Kriminelle greifen die Infrastruktur von Banken an
    Gehackte Finanzinstitute
    Kriminelle greifen die Infrastruktur von Banken an

    Eine russische Gruppe von Cyberkriminellen raubt in großem Stil Banken aus - mit Malware, Bankkarte und viel Laufeinsatz. Neu ist, dass nicht mehr nur die Konten einzelner Kunden kompromittiert werden, sondern die Infrastruktur selbst.


  1. 18:25

  2. 17:27

  3. 17:24

  4. 17:14

  5. 16:51

  6. 16:23

  7. 15:54

  8. 15:19