Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messenger: Whatsapp in…

Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: D.Cent 20.05.13 - 13:39

    WhatsApp hat meiner Meinung nach viele Nachteile, z.B.:

    -Chat-History wird nicht online gespeichert, sodass man sich selbst um ein Backup alter Nachrichten kümmern muss
    -Nicht auf mehreren Geräten nutzbar, es sei denn, man hat mehrere Telefonnummern
    -Nicht kostenlos (zwar nicht teuer, aber dennoch: es wurde ein bereits bestehendes Chat-Protokoll, XMPP, leicht abgewandelt und nun als eigene Erfindung verkauft)
    -Oft bestehen Verbindungsprobleme, z.B. war WhatsApp einen Tag lang nicht erreichbar, weil ein DNS-Konfigurationsfehler vorlag
    -usw...

    Hangouts hat diese Nachteile nicht und bietet sogar Videokonferenzen. Daher hoffe ich, dass die User von Zeit zu Zeit auf Hangouts wechseln werden.

    Das ist aber natürlich nur meine Meinung :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: blubberlutsch 20.05.13 - 13:48

    Andererseits ist sowas auch nicht unbedingt unterstützenswert

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: DrWatson 20.05.13 - 13:52

    +1

    Das ist echt eine Schande.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: Leviath4n 20.05.13 - 13:54

    D.Cent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist aber natürlich nur meine Meinung :)

    Ja ja klar, du bist kein Google Evangelist und du willst hier auch keine
    Werbung für Google-Dienste machen und so ne schon klar.

    Ich glaub dir!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: nicoledos 20.05.13 - 13:59

    Auch bei Google kann es DNS-Probleme geben. Wenn der Provider (offiziell) die Chathistorie nicht speichert ist das eher ein Vorteil als ein Nachteil. Ein Anbieter dessen Business der MessengerDienst ist und dafür einen kleinen Betrag haben will ist für langfristige Nutzung interessanter, als einer der alles kostenlos bereit stellt und je nach Wetterlage seine kostenlosen Dienste einstellt oder umbaut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: NekuSoul 20.05.13 - 14:01

    - Keine Desktop-Client, soll schliesslich noch Leute geben die kein Smartphone besitzen. Und nein, Android-Emulatoren zählen hier nicht.

    Verstehe bis heute noch nicht wieso sich statt eines kostenloser Dienstes wie Skype/FB-Chat/ICQ/G-Talk bei dem die meisten eh schon ein Konto haben ein kostenpflichtiger, nicht offener Dienst der nur auf Smartphones läuft durchgesetzt hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: Bujin 20.05.13 - 14:03

    NekuSoul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe bis heute noch nicht wieso sich statt eines kostenloser Dienstes
    > wie Skype/FB-Chat/ICQ/G-Talk bei dem die meisten eh schon ein Konto haben
    > ein kostenpflichtiger, nicht offener Dienst der nur auf Smartphones läuft
    > durchgesetzt hat.

    Weil der Name einfach genial ist. WAZZUP!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: saithis 20.05.13 - 14:05

    Ein riesen Vorteil von Hangouts ist, das man auch vom PC aus antworten kann.
    Ich schreib schon keine SMS, weil mich die Smartphone Tastatur nervt, da ist WhatsApp dann auch nicht besser.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: nicoledos 20.05.13 - 14:14

    Stimmt das nervt, hier bietet WeChat einen interessanten, wenn auch eigenwilligen Ansatz mit einem WebClient.

    Eine Art Sessionkey wird generiert und auf Monitor per QR-Code angezeigt. Fotografiert man in der WeChat-App und schon hat man den Chat am PC parallel geöffnet. Man kann auf dem Weg auch Daten vom WebClient zum HandyClient übertragen. Muss man nur mögen über einen chinesischen Anbieter auszuliefern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: hachre 20.05.13 - 14:44

    WhatsApp spielt in USA keine Rolle mehr, hierzulande wohl in vier Jahren dann auch so weit...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: schubaduu 20.05.13 - 14:50

    hachre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WhatsApp spielt in USA keine Rolle mehr, hierzulande wohl in vier Jahren
    > dann auch so weit...

    irgendwelche zahlen/belege die diese, m.E. daemliche, these belegen?

    soweit ich weiss kennen viele leute whatsapp noch garnicht. ein bekannter aus england sagt, in england kenne niemanden der es nutzt... daher eher noch im kommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: hachre 20.05.13 - 15:02

    Ich rede von USA, nicht England.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: nicoledos 20.05.13 - 15:08

    wen interessiert, was wer in der USA verwendet? Warum nicht an China, Russland oder Indien orientieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: Nephtys 20.05.13 - 15:10

    blubberlutsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andererseits ist sowas auch nicht unbedingt unterstützenswert


    Man muss den Kontext beachten.
    Google war nie eine Firma die für Freie Software um jeden Preis da war...
    und wenn XMPP halt nicht mehr ausreicht... tja, muss halt sein.
    Schade ist es schon. Aber Google kann sich ja auch nicht einfach auf ein offenes Protokoll beschränken nur um der Offenheit wegen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: andy_0 20.05.13 - 15:13

    Schau dir mal die Anwendung mysms an. Darüber kann man sowohl reguläre SMS/MMS schreiben, als auch WhatsApp-Style Internetnachrichten. Die Anwendung gibt es für viele relevanten Smartphone Betriebssysteme, verfügt über ein Webinterface und bietet Clients für Microsoft Windows und Apple MacOS X. Ach, der Dienst verwendet europäische Server, der Anbieter hat sein Sitz in Österreich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: nmSteven 20.05.13 - 15:13

    NekuSoul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Keine Desktop-Client, soll schliesslich noch Leute geben die kein
    > Smartphone besitzen. Und nein, Android-Emulatoren zählen hier nicht.
    >
    > Verstehe bis heute noch nicht wieso sich statt eines kostenloser Dienstes
    > wie Skype/FB-Chat/ICQ/G-Talk bei dem die meisten eh schon ein Konto haben
    > ein kostenpflichtiger, nicht offener Dienst der nur auf Smartphones läuft
    > durchgesetzt hat.


    Weil es einfach ist. Die heutige Jugend Tauscht viel schneller Handy Nummern aus als irgendwelche Pseudonyme von Skype und co.

    Es ist ja auch viel cooler einfach die Handynummer zu geben (die sich bei den meisten eh alle 5 Monate ändert) als zu sagen Adde mal Puschel_maus98 bei Skype.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: cry88 20.05.13 - 15:24

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wen interessiert, was wer in der USA verwendet? Warum nicht an China,
    > Russland oder Indien orientieren.

    Genau, weil das sind ja auch die Trendsetter Nationen für Deutschland...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: KarimS 20.05.13 - 16:04

    hachre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WhatsApp spielt in USA keine Rolle mehr, hierzulande wohl in vier Jahren
    > dann auch so weit...

    Das ist totaler Blödsinn. Ich benutze ausschließlich den US App Store und Whatsapp ist seit Monaten ausnahmslos auf Platz 1 oder Platz 2 (nur weil Heads Up wie eine Bombe eingeschlagen hat) der meistverkauften Apps aus ALLEN Kategorien. Es müssen mittlerweile viele Millionen Nutzer sein. Also nächstes Mal weniger Unsinn schreiben und mehr recherchieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. und das tut auch auf IOS, WP, BB ... ?

    Autor: im-Kern-gehts-um 20.05.13 - 16:12

    es gibt nicht mal einen guten Google Talk Client auf IOS (z.B. von google selbst)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Ich hoffe mehr auf Google Hangouts

    Autor: __destruct() 20.05.13 - 16:17

    KarimS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hachre schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > WhatsApp spielt in USA keine Rolle mehr, hierzulande wohl in vier Jahren
    > > dann auch so weit...
    >
    > Das ist totaler Blödsinn. Ich benutze ausschließlich den US App Store und
    > Whatsapp ist seit Monaten ausnahmslos auf Platz 1 oder Platz 2 (nur weil
    > Heads Up wie eine Bombe eingeschlagen hat) der meistverkauften Apps aus
    > ALLEN Kategorien.

    So, so. Komischerweise ist Whatsapp, wenn ich nachschaue, auf Platz 27 der Free-Apps und auf gerade mal dem 190. Platz (ich wollte gerade schon aufgeben) über alle Kategorien. Im deutschen Playstore dagegen ist Whatsapp auf Platz 1 der Free-Apps und auf Platz 7 über alle Kategorien.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Anwendungsentwickler (m/w)
    KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG, Wuppertal
  2. Senior Consultant ICT Communications (m/w)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Berlin
  3. Senior JavaEE-Softwareentwickler (m/w)
    SEEBURGER AG, Bretten bei Karlsruhe
  4. Softwareentwickler Automotive (m/w)
    Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snapchat: Wir kommen in Frieden
Snapchat
Wir kommen in Frieden
  1. O2-Mobilfunknetz Snapchat-Nutzer in Deutschland sind Schüler
  2. Snapchat-Update Fließender Wechsel zwischen Text, Video und Audio
  3. Messaging Snapchat kauft Bitstrips für über 100 Millionen US-Dollar

Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  2. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen
  3. You-Rista Kaffeemaschine mit App-Anschluss

Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. Snowden Natural Born Knüller
  2. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  3. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen

  1. USA: Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen
    USA
    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

    Die US-Filmindustrie will verhindern, dass der Zwang zur Nutzung bestimmter Set-Top-Boxen im TV-Kabelnetz aufgehoben wird. Denn das führe zum Einsatz von Popcorn Time auf künftigen Geräten, glaubt Bob Goodlatte, Chairman eines Ausschusses des US-Repräsentantenhauses.

  2. Unplugged: Youtube will Fernsehprogramm anbieten
    Unplugged
    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

    Youtube verhandelt mit großen US-Fernsehsendern über ein eigenes Fernsehangebot als Streamingdienst. Unplugged könnte über VPN auch aus Deutschland abrufbar sein.

  3. Festnetz: Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz
    Festnetz
    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

    Telekom-Chef Timotheus Höttges kündigt für 2018 mit Super-Vectoring Bandbreiten bis zu 250 MBit/s im Kupfernetz an. Mit der nächsten Technologie, G.fast, seien bis zu 500 MBit/s möglich.


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26