Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet Explorer 10: Microsoft…

etwas OT: HTML5

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. etwas OT: HTML5

    Autor: BLi8819 19.11.12 - 13:37

    Seit Jahre wird überall von HTML5 und CSS3 gesprochen. Wie toll es doch sei. Ja es wird ja sogar schon unterstützt.
    ABER: Es ist nach wie vor noch gar nicht verabschiedet.
    W3C will HTML5 erst 2014 verabschieden.
    Aber sie wollen auch, dass HTML5 schon genutzt wird, aber bitte mit Fallbackmodus.

    Warum verabschieden die das nicht endlich?
    Was wollen die denn jetzt noch zwei Jahre machen?

  2. Re: etwas OT: HTML5

    Autor: blau34 19.11.12 - 15:09

    Weil HTML5 ein großer überschätzter Müllhaufen ist.

  3. Re: etwas OT: HTML5

    Autor: /mecki78 19.11.12 - 15:11

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum verabschieden die das nicht endlich?

    Tja, ich würde mal schauen, wer alles W3C Mitglied ist und mal ein bisschen verfolgen, wer davon ständig irgendwelche Eingaben blockiert oder irgendwelche Einsprüche erhebt. Du wärst echt überrascht... wobei, vielleicht auch nicht.

    /Mecki

  4. Re: etwas OT: HTML5

    Autor: Frankenwein 20.11.12 - 13:28

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BLi8819 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum verabschieden die das nicht endlich?
    >
    > Tja, ich würde mal schauen, wer alles W3C Mitglied ist und mal ein bisschen
    > verfolgen, wer davon ständig irgendwelche Eingaben blockiert oder
    > irgendwelche Einsprüche erhebt. Du wärst echt überrascht... wobei,
    > vielleicht auch nicht.


    Gibts noch Käse zu dem Wein oder ist das alles an Argumenten?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. e.solutions GmbH, Ingolstadt
  2. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)
  3. PTA GmbH, München
  4. ZF Friedrichshafen AG, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 22,96€
  2. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. DJI Osmo+ Drohnenkamera am Selfie-Stick
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. Neues iPhone US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
  2. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  3. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  1. Sicherheitsrisiko Baustellenampeln: Grüne Welle auf Knopfdruck
    Sicherheitsrisiko Baustellenampeln
    Grüne Welle auf Knopfdruck

    Es klingt wie ein Computerspiel oder ein Hackerfilm, ist aber leider Realität: Die Ampelanlagen eines deutschen Herstellers lassen sich fernsteuern. Obwohl das Unternehmen seit Monaten Kenntnis davon hat, ist bislang nichts geschehen.

  2. Altiscale: SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar
    Altiscale
    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

    SAP hat Altiscale gekauft, um bei Big Data mehr Möglichkeiten zu haben. Das Startup könnte in dem deutschen Konzern auch eine neue Strategie in dem Bereich schaffen.

  3. Stiftung Warentest: Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest
    Stiftung Warentest
    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

    Mailbox und Posteo top, Gmail flop - so lässt sich der Mailprovidertest der Stiftung Warentest zusammenfassen. Nachdem der letzte Test zurückgezogen worden war, sollte dieses Mal alles besser laufen. Kritik gibt es trotzdem.


  1. 07:00

  2. 19:10

  3. 18:10

  4. 16:36

  5. 15:04

  6. 14:38

  7. 14:31

  8. 14:14