1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Internet
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Internet Explorer 10: Microsoft…

Für Entwickler ist die Engine irrelevant.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Entwickler ist die Engine irrelevant.

    Autor spambox 19.11.12 - 12:50

    Die Entwickler kreieren die Webanwendungen nach geltenden Standards.
    Für Probleme beim Rendering oder bei der Ausführung von Javascript ist der Browserhersteller zuständig.

    #sb

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Für Entwickler ist die Engine irrelevant.

    Autor Seitan-Sushi-Fan 19.11.12 - 12:56

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Entwickler kreieren die Webanwendungen nach geltenden Standards.

    Eben nicht. CSS3 ist kein verabschiedeter Standard. Ohne CSS3 sind Web-Anwendungen aber praktisch unmöglich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Für Entwickler ist die Engine irrelevant.

    Autor dit 19.11.12 - 13:07

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spambox schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Entwickler kreieren die Webanwendungen nach geltenden Standards.
    >
    > Eben nicht. CSS3 ist kein verabschiedeter Standard. Ohne CSS3 sind
    > Web-Anwendungen aber praktisch unmöglich.

    also ist das ein "zur Zeit" geltender Standard. Keiner hat was von verarbschiedeten Standards gesagt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Für Entwickler ist die Engine irrelevant.

    Autor Seitan-Sushi-Fan 19.11.12 - 13:10

    dit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    > --------------------------
    > > spambox schrieb:
    > > > Die Entwickler kreieren die Webanwendungen nach geltenden Standards.
    > >
    > > Eben nicht. CSS3 ist kein verabschiedeter Standard. Ohne CSS3 sind
    > > Web-Anwendungen aber praktisch unmöglich.
    >
    > also ist das ein "zur Zeit" geltender Standard. Keiner hat was von
    > verarbschiedeten Standards gesagt...

    CSS3 gilt zurzeit nicht, weil es nicht verabschiedet ist. Ist doch völlig logisch.
    Ohne CSS3 aber auch keine Web-Anwendungen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Für Entwickler ist die Engine irrelevant.

    Autor theonlyone 19.11.12 - 13:25

    Microsoft unterstützt nunmal die verabschiedeten Standards, das ist in der Hinsicht auch nicht verkehrt.


    Irgendwo muss man also nur schneller Standards einführen und alles ist geritzt.


    Wenn es natürlich jahre braucht für einen Standard hängt man hinten dran.

    Aber im prinzip will man Standards haben die sich auch nicht mehr ändern, das ist im Prinzip besser als das jede engine ihre eigene Suppe erzeugt und die nach belieben ändern.


    Das ganze hat ja auch immer Sicherheitsrelevante Gedanken, man baut also nur Sachen die auf Standards basieren die auch so festgelegt sind, Funktionen wie schön auch immer die nicht standardisiert sind haben immer ihre eigenen Risiken das sie doch mal richtig kritisch sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Für Entwickler ist die Engine irrelevant.

    Autor lolig 19.11.12 - 13:28

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Entwickler kreieren die Webanwendungen nach geltenden Standards.
    > Für Probleme beim Rendering oder bei der Ausführung von Javascript ist der
    > Browserhersteller zuständig.

    Das geht völlig an der Realität vorbei, wenn eine Webanwendung überall laufen soll, dann muss man dies auch sicherstellen, sprich sich mit "Eigenheiten" eines Browsers (allem voran IE) befassen.

    Den Kunden interessiert es nämlich auch reichlich wenig, dass es die Schuld des Browsers ist, der sieht nur "hier läuft etwas nicht wie es soll" und reklamiert.

    Wenigstens kann man mittlerweile den IE6 ausschließen. Wenn ein Kunde noch Kompatibilität zum IE6 verlangen würde, dann bitte nur gegen saftigen Aufpreis. :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. nichts anderes sagt ms hier

    Autor t_e_e_k 19.11.12 - 16:16

    sie weisen halt darauf hin, das man die webkit-spezial tags bitte nicht verwenden soll, wenn es dafür standard tags gibt. und wenn man schon die spezial tags nutzt, soll man bitte auch darauf achten, das man dies nicht nur für webkit macht, sondern für alle browser.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Für Entwickler ist die Engine irrelevant.

    Autor TheUnichi 19.11.12 - 16:34

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Entwickler kreieren die Webanwendungen nach geltenden Standards.
    > Für Probleme beim Rendering oder bei der Ausführung von Javascript ist der
    > Browserhersteller zuständig.
    >
    > #sb

    Der Browserhersteller ist in erster Linie für gar nichts zuständig, denn die Browser sind kostenlos. DU verdienst dein Geld damit und mit dem Programm, dass besagte Browserhersteller anbieten also hast DU auch dafür zu sorgen, dass alles sauber funktioniert, denn wenn die Seite, die du baust, kacke ist, wird der Kunde nicht zu Microsoft/Mozilla/Google rennen und sich da beschweren

    Sei dankbar, dass es Standards gibt, DU würdest sonst ertrinken...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Für Entwickler ist die Engine irrelevant.

    Autor LH 19.11.12 - 17:29

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne CSS3 aber auch keine Web-Anwendungen.

    Natürlich gehen Webapps ohen CSS3. Ging vorher, geht auch jetzt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Für Entwickler ist die Engine irrelevant.

    Autor Stebs 19.11.12 - 17:36

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Entwickler kreieren die Webanwendungen nach geltenden Standards.
    Die Entwickler mobile Webseiten tun das leider meistens nicht, das ist ja der springende Punkt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Für Entwickler ist die Engine irrelevant.

    Autor Seitan-Sushi-Fan 20.11.12 - 01:40

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    > ---------------
    > > Ohne CSS3 aber auch keine Web-Anwendungen.
    > Natürlich gehen Webapps ohen CSS3. Ging vorher, geht auch jetzt.

    Mit zusätzlichen Plugins wie Flash oder Java.
    Für rein auf Webtechniken basierende Web-Apps ist CSS3 aber ein Grundpfeiler,

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Für Entwickler ist die Engine irrelevant.

    Autor DASPRiD 20.11.12 - 04:38

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spambox schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Entwickler kreieren die Webanwendungen nach geltenden Standards.
    >
    > Eben nicht. CSS3 ist kein verabschiedeter Standard. Ohne CSS3 sind
    > Web-Anwendungen aber praktisch unmöglich.

    Das ist nicht ganz korrekt, einige Module sind bereits verabschiedet. Diese sind auch in den entsprechenden Browsern bereits ohne Präfixe nutzbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

Test Hitman Go: Auftragskiller to go
Test Hitman Go
Auftragskiller to go

Knobeln statt knebeln: In Hitman Go verrichtet Agent 47 sein ebenso lautloses wie blutiges Handwerk auf ungewohnte Art und Weise: Statt Schleich-Action ist Denksport angesagt. Der Titel bleibt dem Kern der Hitman-Reihe trotzdem treu - und macht schnell süchtig.

  1. Square Enix Kernzielgruppe statt globales Massenpublikum

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


  1. Linux 3.13: Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege
    Linux 3.13
    Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege

    Für das in Ubuntu 14.04 LTS eingesetzte Linux 3.13 will Canonical offiziell die Pflege bis 2016 übernehmen. Das geschieht wie bisher auf eigener Infrastruktur und nicht Upstream.

  2. Klötzchen: Dänemark in Minecraft nachgebaut
    Klötzchen
    Dänemark in Minecraft nachgebaut

    Straßen, Flüsse und Gebäude: Die staatliche dänische Stelle für Geodaten hat das Land in Minecraft nachgebaut - angeblich weitgehend originalgetreu und im Maßstab 1:1.

  3. Netcat: Musikalbum als Linux-Kernel-Modul veröffentlicht
    Netcat
    Musikalbum als Linux-Kernel-Modul veröffentlicht

    Die experimentelle Elektroband Netcat hat ihr aktuelles Album als Linux-Kernel-Modul im Quellcode und auf Kassette veröffentlicht. Maintainer Greg Kroah-Hartman half beim Codeaufräumen.


  1. 13:40

  2. 13:30

  3. 13:05

  4. 12:45

  5. 12:02

  6. 11:48

  7. 11:42

  8. 11:27