1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetversorgung: Telekom blockiert…

Geschenktes Netz? Im Gegenteil

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geschenktes Netz? Im Gegenteil

    Autor: wundertsich 07.12.12 - 23:57

    http://www.telekom.com/medien/medienmappen/regulierung/1928

    Ich kann diesen Geschenktes Netz-Unfug nicht mehr sehen.
    Danke fürs Lesen und Verinnerlichen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Geschenktes Netz? Im Gegenteil

    Autor: Rogolix 08.12.12 - 01:22

    wundertsich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.telekom.com
    >
    > Ich kann diesen Geschenktes Netz-Unfug nicht mehr sehen.
    > Danke fürs Lesen und Verinnerlichen!
    Wollen wir jetzt ernsthaft über den Begriff "geschenkt" streiten?
    Man hätte bei der Privatisierung das Festnetzmonopol auflösen müssen, hat es aber nicht gemacht. Ob man das jetzt "schenken" nennt oder "überlassen", ändert nichts an der falschen Weichenstellung.

    Tatsache ist doch, dass die Telekom vor der Privatisierung nicht existiert hat. Deswegen ist es auch selten dämlich von der Telekom, so zu argumentieren, als hätte die Post Geld an den Staat zahlen müssen. Die Post war quasi der Staat. Es gab ja sogar einen eigenen Minister! Insofern ist es letztlich unsinnig, zwischen eingenommenem Geld von Kunden oder Steuerzahlern zu unterscheiden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Geschenktes Netz? Im Gegenteil

    Autor: Youssarian 08.12.12 - 08:30

    Rogolix schrieb:

    > Wollen wir jetzt ernsthaft über den Begriff "geschenkt" streiten?

    Nein, das wollen wir nicht. Du willst es.

    > Man hätte bei der Privatisierung das Festnetzmonopol auflösen müssen, hat
    > es aber nicht gemacht.

    Womit die Geschichte zu Ende ist. Zumal niemand damals die (schnell überteuerten) Aktien der Telekom gekauft hätte, wenn sie außer unkündbaren Beamten, Pensionslasten und Schulden nichts gehabt hätte.

    > Ob man das jetzt "schenken" nennt oder "überlassen",
    > ändert nichts an der falschen Weichenstellung.

    Es wurde verkauft. Vom Staat. An Investoren. Darüberhinaus wird die Nutzung dieses Netzes durch Dritte und der dafür jeweils zu zahlende Betrag staatlicherseits reguliert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Geschenktes Netz? Im Gegenteil

    Autor: Pablo 10.12.12 - 20:45

    Youssarian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es wurde verkauft. Vom Staat. An Investoren.

    Und genau das war der historische Fehler. Das Netz hätte als wichtige Infrastruktur genauso wie Wasserversorgung in Staatshand bleiben müssen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Geschenktes Netz? Im Gegenteil

    Autor: Youssarian 11.12.12 - 10:57

    Pablo schrieb:

    ["Das Netz"]
    >> Es wurde verkauft. Vom Staat. An Investoren.

    > Und genau das war der historische Fehler. Das Netz hätte als wichtige
    > Infrastruktur genauso wie Wasserversorgung in Staatshand bleiben müssen.

    Darüber kann man zwar streiten, so glaube ich bspw., dass der Staat als Monopol-Unternehmer die Innovationsbremse schlechthin ist, aber wie dem auch sei: Das ist längst Geschichte und nicht reversibel, denn für einen Rückkauf fehlt das Geld.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

MIPS Creator CI20 angetestet: Die Platine zum Pausemachen
MIPS Creator CI20 angetestet
Die Platine zum Pausemachen
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Jolla Tablet im Hands on: Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet
Jolla Tablet im Hands on
Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet
  1. Sailfish-OS-Tablet Jolla geht in die nächste Runde

Gamedesign: Fiese Typen in Spielen
Gamedesign
Fiese Typen in Spielen
  1. Indiegames "Auf Steam gibt es ein fast schon irrwitziges Überangebot"
  2. Spieldesign Spiele sollen sich nicht wie Filme anfühlen
  3. Games PS4 und Xbox One bei Spielentwicklern beliebter

  1. JAP-Netzwerk: Anonymes Surfen für Geduldige
    JAP-Netzwerk
    Anonymes Surfen für Geduldige

    Mit dem JAP-Netzwerk lässt sich anonym und sicher surfen. Es gibt aber entscheidende Unterschiede zum Tor-Netzwerk. Einer davon ist die klägliche Geschwindigkeit - zumindest in der kostenlosen Variante.

  2. Erneuerbare Energie: Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen
    Erneuerbare Energie
    Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen

    Vier Mal am Tag wechseln die Gezeiten. Daraus will das britische Unternehmen Tidal Lagoon Power elektrischen Strom gewinnen: Es plant acht gigantische Gezeitenkraftwerke an der Westküste.

  3. Bündelung: Telekom-Hybrid-Router soll nächstes Jahr IP-TV unterstützen
    Bündelung
    Telekom-Hybrid-Router soll nächstes Jahr IP-TV unterstützen

    Der Hybridrouter der Telekom ist bisher nur "eine Doubleplay-Lösung". In rund einem Jahr wollen Huawei und die Telekom darüber aber auch Entertain zum Endkunden bringen.


  1. 12:02

  2. 12:01

  3. 11:56

  4. 11:48

  5. 11:17

  6. 09:39

  7. 09:18

  8. 09:05