Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetvideos: Youtube plant…

Viel sinvoller wäre doch...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: dysseus 30.01.13 - 11:16

    ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm im Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr Zahlen.
    Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an den Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt genießen.

    Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie Profitieren.

    Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: ichbinhierzumflamen 30.01.13 - 11:18

    dysseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm im
    > Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr Zahlen.
    > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an den
    > Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt
    > genießen.
    >
    > Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie Profitieren.
    >
    > Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.


    Besser wäre der Upload von Serien auf das Portal, denk an die zeitverschiebung ;) ich möchte die serie sehen, wann ich will :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: dysseus 30.01.13 - 11:22

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dysseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm im
    > > Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr Zahlen.
    > > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an den
    > > Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt
    > > genießen.
    > >
    > > Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie
    > Profitieren.
    > >
    > > Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.
    >
    > Besser wäre der Upload von Serien auf das Portal, denk an die
    > zeitverschiebung ;) ich möchte die serie sehen, wann ich will :)

    Ich denke man sollte klein Anfangen. Sei froh wen du überhaupt Fox empfangen kannst ohne zusätzliche Anschaffungen wie zB eine Schüssel ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: ichbinhierzumflamen 30.01.13 - 11:25

    dysseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dysseus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm im
    > > > Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr
    > Zahlen.
    > > > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an
    > den
    > > > Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt
    > > > genießen.
    > > >
    > > > Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie
    > > Profitieren.
    > > >
    > > > Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.
    > >
    > >
    > > Besser wäre der Upload von Serien auf das Portal, denk an die
    > > zeitverschiebung ;) ich möchte die serie sehen, wann ich will :)
    >
    > Ich denke man sollte klein Anfangen. Sei froh wen du überhaupt Fox
    > empfangen kannst ohne zusätzliche Anschaffungen wie zB eine Schüssel ;-)

    jo super tolles angebot, um 3 uhr aufzustehen um in den usa ne sendung zu sehen die um 20 uhr läuft, dieses angebot macht echt garkeinen sinn :) ausserdem hab ich in anderen threads zu diesem thema bereits erwähnt das ich gerne bereit bin für so einen kanal zu zahlen, wo das angebot zu einer zeit abgerufen werden kann, so deutsche bürger nicht schlafen :)

    und fox will ich sowieso nicht sehen, die würden da glaub ich sowieso nicht mitmachen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: dysseus 30.01.13 - 11:27

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dysseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > dysseus schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm im
    > > > > Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr
    > > Zahlen.
    > > > > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an
    > > den
    > > > > Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt
    > > > > genießen.
    > > > >
    > > > > Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie
    > > > Profitieren.
    > > > >
    > > > > Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.
    > > >
    > > >
    > > > Besser wäre der Upload von Serien auf das Portal, denk an die
    > > > zeitverschiebung ;) ich möchte die serie sehen, wann ich will :)
    > >
    > > Ich denke man sollte klein Anfangen. Sei froh wen du überhaupt Fox
    > > empfangen kannst ohne zusätzliche Anschaffungen wie zB eine Schüssel ;-)
    >
    > jo super tolles angebot, um 3 uhr aufzustehen um in den usa ne sendung zu
    > sehen die um 20 uhr läuft, dieses angebot macht echt garkeinen sinn :)
    > ausserdem hab ich in anderen threads zu diesem thema bereits erwähnt das
    > ich gerne bereit bin für so einen kanal zu zahlen, wo das angebot zu einer
    > zeit abgerufen werden kann, so deutsche bürger nicht schlafen :)
    >
    > und fox will ich sowieso nicht sehen, die würden da glaub ich sowieso nicht
    > mitmachen

    Gibt doch genug VideoOn Demand Portale...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: ichbinhierzumflamen 30.01.13 - 11:36

    dysseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dysseus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > dysseus schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm
    > im
    > > > > > Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr
    > > > Zahlen.
    > > > > > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient
    > an
    > > > den
    > > > > > Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt
    > > > > > genießen.
    > > > > >
    > > > > > Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie
    > > > > Profitieren.
    > > > > >
    > > > > > Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.
    > > > >
    > > > >
    > > > > Besser wäre der Upload von Serien auf das Portal, denk an die
    > > > > zeitverschiebung ;) ich möchte die serie sehen, wann ich will :)
    > > >
    > > > Ich denke man sollte klein Anfangen. Sei froh wen du überhaupt Fox
    > > > empfangen kannst ohne zusätzliche Anschaffungen wie zB eine Schüssel
    > ;-)
    > >
    > > jo super tolles angebot, um 3 uhr aufzustehen um in den usa ne sendung
    > zu
    > > sehen die um 20 uhr läuft, dieses angebot macht echt garkeinen sinn :)
    > > ausserdem hab ich in anderen threads zu diesem thema bereits erwähnt das
    > > ich gerne bereit bin für so einen kanal zu zahlen, wo das angebot zu
    > einer
    > > zeit abgerufen werden kann, so deutsche bürger nicht schlafen :)
    > >
    > > und fox will ich sowieso nicht sehen, die würden da glaub ich sowieso
    > nicht
    > > mitmachen
    >
    > Gibt doch genug VideoOn Demand Portale...

    nicht in original sprache, nicht zum zeitpunkt der erscheinung in den usa und nicht zu einem fairen preis

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: Husten 30.01.13 - 11:39

    dysseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an den

    Eben nicht, und deswegen macht das auch keiner. Der Werber bezahlt nicht dafür dass "irgendwer" seine Werbung sieht, sondern seine Zielgruppe.

    1. Der Grossteil der Werbung ist nicht International anwendbar, das heisst, den Werber interessieren nur die Leute im eigenen Land, die sein Produkt auch erwerben können.
    2. Die Werbung wird zielgruppenorientiert ausgestrahlt, also zb Werbung für Knete, Samstag morgen im Vormittagsprogramm, aufgrund der Zeitzonen fällt dann auch schon der Rest der Welt aus.

    uswusw.

    Hinzu kommt noch, dass viele Serien ja eingekauft werden, und es ist einfach ein Kostenfaktor wenn ich eine Lizen kaufe um den Film an xx Millionen Haushalte zu verteilen, oder eine Lizenz haben will, um es an xx Milliarden Haushalte in der ganzen Welt zu streamen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: dysseus 30.01.13 - 12:18

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dysseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an den
    >
    > Eben nicht, und deswegen macht das auch keiner. Der Werber bezahlt nicht
    > dafür dass "irgendwer" seine Werbung sieht, sondern seine Zielgruppe.
    >
    > 1. Der Grossteil der Werbung ist nicht International anwendbar, das heisst,
    > den Werber interessieren nur die Leute im eigenen Land, die sein Produkt
    > auch erwerben können.
    > 2. Die Werbung wird zielgruppenorientiert ausgestrahlt, also zb Werbung für
    > Knete, Samstag morgen im Vormittagsprogramm, aufgrund der Zeitzonen fällt
    > dann auch schon der Rest der Welt aus.
    >
    > uswusw.
    >
    > Hinzu kommt noch, dass viele Serien ja eingekauft werden, und es ist
    > einfach ein Kostenfaktor wenn ich eine Lizen kaufe um den Film an xx
    > Millionen Haushalte zu verteilen, oder eine Lizenz haben will, um es an xx
    > Milliarden Haushalte in der ganzen Welt zu streamen.


    Klar geht das. Es geht ja nur um einen Zusätzlichen Vertriebsweg. Das Produkt ist ja das selbe.
    Denkst du das BBC mehr Werbegebühren verlangt nur weil sie international Empfangbar sind? Oder nur für international erhältliche Produkte die entsprechende Werbung aufschaltet?

    Wohl kaum.

    ORF/ZDF/ARD schallen auch keine separate Werbung für die Nachbarländer...

    Zum Andern: Man kann durchaus davon aus gehen dass wer Nachts um 2 die PowerRangers guckt, auch scheiss PowerRangers Pupen kauft.
    Vor allem wen man hier von einem Internet dienst spricht wo alles nur zwei Klicks entfernt ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.13 12:20 durch dysseus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. BBC privat

    Autor: Wary 30.01.13 - 14:01

    Wieder mal voll die Experten am Start hier!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Linux-Administrator (m/w) mit Schwerpunkt Automation
    BG-Phoenics GmbH, München
  2. Methodenexperte (m/w) EAM
    Anovio AG, München, Ingolstadt, Erlangen
  3. IT-Architekt im internationalen Umfeld
    Daimler AG, Sindelfingen
  4. Software-Entwickler/in MES (Manufacturing Execution Systems)
    Robert Bosch GmbH, Crailsheim

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Lone Survivor, Homefront, Inception, Blade Runner, Herr der Ringe, Das fünfte Element...
  2. Blu-rays je 9,97 EUR
    (u. a. Avatar, Blade Runner, Ziemlich beste Freunde, Corpse Bride)
  3. Der Hobbit 3 - Die Schlacht der fünf Heere - Extended/Sammler Edition (3D) [Limited Edition]
    59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rise of the Tomb Raider im Technik-Test: Lara sieht einfach klasse aus
Rise of the Tomb Raider im Technik-Test
Lara sieht einfach klasse aus
  1. Rise of the Tomb Raider Lara im Überlebenskampf
  2. Rise of the Tomb Raider PC-Lara erscheint bereits im Januar 2016
  3. Rise of the Tomb Raider im Test Lara und das ewige Leben im ewigem Eis

Überblick: Den Kabelsalat um USB Typ C entwirrt
Überblick
Den Kabelsalat um USB Typ C entwirrt

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte
  1. Halbleiterfertigung Samsung zeigt SRAM-Zelle mit 10FF-Technik
  2. Visc-Roadmap Soft Machines will Apples und Intels Prozessoren schlagen
  3. C900 Matrox' kleine Profi-Grafikkarte steuert neun Displays an

  1. Descent of the Shroud: Grey Goo erhält kostenlose DLC-Kampagne
    Descent of the Shroud
    Grey Goo erhält kostenlose DLC-Kampagne

    Frische Missionen und eine neue, eigentlich altbekannte Fraktion: Descent of the Shroud erweitert Grey Goo um eine zusätzliche Kampagne rund um die sogenannten Silent Ones.

  2. Tuxedo Infinitybook: Das voll konfigurierbare Linux-Macbook
    Tuxedo Infinitybook
    Das voll konfigurierbare Linux-Macbook

    Topaktuelle Technik mit diversen Linux-Distributionen: Tuxedos Infinitybook ist aus Aluminium gefertigt, im 13-Zoll-Gerät stecken Skylake-CPUs, USB Typ C und per PCIe angeschlossene SSDs.

  3. Flash-Speicher: Micron spricht über 768-GBit-Chip
    Flash-Speicher
    Micron spricht über 768-GBit-Chip

    Fast die doppelte Speicherdichte wie Samsung, aber viel größer: Micron hat einen Vortrag über einen 3D-NAND-Flash-Chip gehalten, der 768 GBit fasst. Er basiert auf für planaren Speicher typischer Technik.


  1. 15:00

  2. 12:00

  3. 11:25

  4. 14:45

  5. 13:25

  6. 12:43

  7. 11:52

  8. 11:28