Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetvideos: Youtube plant…

Viel sinvoller wäre doch...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: dysseus 30.01.13 - 11:16

    ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm im Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr Zahlen.
    Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an den Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt genießen.

    Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie Profitieren.

    Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: ichbinhierzumflamen 30.01.13 - 11:18

    dysseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm im
    > Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr Zahlen.
    > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an den
    > Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt
    > genießen.
    >
    > Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie Profitieren.
    >
    > Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.


    Besser wäre der Upload von Serien auf das Portal, denk an die zeitverschiebung ;) ich möchte die serie sehen, wann ich will :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: dysseus 30.01.13 - 11:22

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dysseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm im
    > > Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr Zahlen.
    > > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an den
    > > Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt
    > > genießen.
    > >
    > > Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie
    > Profitieren.
    > >
    > > Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.
    >
    > Besser wäre der Upload von Serien auf das Portal, denk an die
    > zeitverschiebung ;) ich möchte die serie sehen, wann ich will :)

    Ich denke man sollte klein Anfangen. Sei froh wen du überhaupt Fox empfangen kannst ohne zusätzliche Anschaffungen wie zB eine Schüssel ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: ichbinhierzumflamen 30.01.13 - 11:25

    dysseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dysseus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm im
    > > > Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr
    > Zahlen.
    > > > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an
    > den
    > > > Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt
    > > > genießen.
    > > >
    > > > Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie
    > > Profitieren.
    > > >
    > > > Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.
    > >
    > >
    > > Besser wäre der Upload von Serien auf das Portal, denk an die
    > > zeitverschiebung ;) ich möchte die serie sehen, wann ich will :)
    >
    > Ich denke man sollte klein Anfangen. Sei froh wen du überhaupt Fox
    > empfangen kannst ohne zusätzliche Anschaffungen wie zB eine Schüssel ;-)

    jo super tolles angebot, um 3 uhr aufzustehen um in den usa ne sendung zu sehen die um 20 uhr läuft, dieses angebot macht echt garkeinen sinn :) ausserdem hab ich in anderen threads zu diesem thema bereits erwähnt das ich gerne bereit bin für so einen kanal zu zahlen, wo das angebot zu einer zeit abgerufen werden kann, so deutsche bürger nicht schlafen :)

    und fox will ich sowieso nicht sehen, die würden da glaub ich sowieso nicht mitmachen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: dysseus 30.01.13 - 11:27

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dysseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > dysseus schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm im
    > > > > Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr
    > > Zahlen.
    > > > > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an
    > > den
    > > > > Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt
    > > > > genießen.
    > > > >
    > > > > Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie
    > > > Profitieren.
    > > > >
    > > > > Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.
    > > >
    > > >
    > > > Besser wäre der Upload von Serien auf das Portal, denk an die
    > > > zeitverschiebung ;) ich möchte die serie sehen, wann ich will :)
    > >
    > > Ich denke man sollte klein Anfangen. Sei froh wen du überhaupt Fox
    > > empfangen kannst ohne zusätzliche Anschaffungen wie zB eine Schüssel ;-)
    >
    > jo super tolles angebot, um 3 uhr aufzustehen um in den usa ne sendung zu
    > sehen die um 20 uhr läuft, dieses angebot macht echt garkeinen sinn :)
    > ausserdem hab ich in anderen threads zu diesem thema bereits erwähnt das
    > ich gerne bereit bin für so einen kanal zu zahlen, wo das angebot zu einer
    > zeit abgerufen werden kann, so deutsche bürger nicht schlafen :)
    >
    > und fox will ich sowieso nicht sehen, die würden da glaub ich sowieso nicht
    > mitmachen

    Gibt doch genug VideoOn Demand Portale...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: ichbinhierzumflamen 30.01.13 - 11:36

    dysseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dysseus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ichbinhierzumflamen schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > dysseus schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > ...wenn die Privaten Sender zB BBC, Fox usw einfach ihr Programm
    > im
    > > > > > Livestream präsentieren würden und dafür an YouTube eine Gebühr
    > > > Zahlen.
    > > > > > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient
    > an
    > > > den
    > > > > > Gebühren und der Nutzer kann eine erweiterte TV Programm Vielfalt
    > > > > > genießen.
    > > > > >
    > > > > > Eine absolute Win-Win-Win Möglichkeit bei der alle irgendwie
    > > > > Profitieren.
    > > > > >
    > > > > > Ein zusätzliches PayTV-modell wäre so ja auch denkbar.
    > > > >
    > > > >
    > > > > Besser wäre der Upload von Serien auf das Portal, denk an die
    > > > > zeitverschiebung ;) ich möchte die serie sehen, wann ich will :)
    > > >
    > > > Ich denke man sollte klein Anfangen. Sei froh wen du überhaupt Fox
    > > > empfangen kannst ohne zusätzliche Anschaffungen wie zB eine Schüssel
    > ;-)
    > >
    > > jo super tolles angebot, um 3 uhr aufzustehen um in den usa ne sendung
    > zu
    > > sehen die um 20 uhr läuft, dieses angebot macht echt garkeinen sinn :)
    > > ausserdem hab ich in anderen threads zu diesem thema bereits erwähnt das
    > > ich gerne bereit bin für so einen kanal zu zahlen, wo das angebot zu
    > einer
    > > zeit abgerufen werden kann, so deutsche bürger nicht schlafen :)
    > >
    > > und fox will ich sowieso nicht sehen, die würden da glaub ich sowieso
    > nicht
    > > mitmachen
    >
    > Gibt doch genug VideoOn Demand Portale...

    nicht in original sprache, nicht zum zeitpunkt der erscheinung in den usa und nicht zu einem fairen preis

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: Husten 30.01.13 - 11:39

    dysseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an den

    Eben nicht, und deswegen macht das auch keiner. Der Werber bezahlt nicht dafür dass "irgendwer" seine Werbung sieht, sondern seine Zielgruppe.

    1. Der Grossteil der Werbung ist nicht International anwendbar, das heisst, den Werber interessieren nur die Leute im eigenen Land, die sein Produkt auch erwerben können.
    2. Die Werbung wird zielgruppenorientiert ausgestrahlt, also zb Werbung für Knete, Samstag morgen im Vormittagsprogramm, aufgrund der Zeitzonen fällt dann auch schon der Rest der Welt aus.

    uswusw.

    Hinzu kommt noch, dass viele Serien ja eingekauft werden, und es ist einfach ein Kostenfaktor wenn ich eine Lizen kaufe um den Film an xx Millionen Haushalte zu verteilen, oder eine Lizenz haben will, um es an xx Milliarden Haushalte in der ganzen Welt zu streamen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Viel sinvoller wäre doch...

    Autor: dysseus 30.01.13 - 12:18

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dysseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Die Sender verdienen mit ihrer eigenen Werbung, YouTube verdient an den
    >
    > Eben nicht, und deswegen macht das auch keiner. Der Werber bezahlt nicht
    > dafür dass "irgendwer" seine Werbung sieht, sondern seine Zielgruppe.
    >
    > 1. Der Grossteil der Werbung ist nicht International anwendbar, das heisst,
    > den Werber interessieren nur die Leute im eigenen Land, die sein Produkt
    > auch erwerben können.
    > 2. Die Werbung wird zielgruppenorientiert ausgestrahlt, also zb Werbung für
    > Knete, Samstag morgen im Vormittagsprogramm, aufgrund der Zeitzonen fällt
    > dann auch schon der Rest der Welt aus.
    >
    > uswusw.
    >
    > Hinzu kommt noch, dass viele Serien ja eingekauft werden, und es ist
    > einfach ein Kostenfaktor wenn ich eine Lizen kaufe um den Film an xx
    > Millionen Haushalte zu verteilen, oder eine Lizenz haben will, um es an xx
    > Milliarden Haushalte in der ganzen Welt zu streamen.


    Klar geht das. Es geht ja nur um einen Zusätzlichen Vertriebsweg. Das Produkt ist ja das selbe.
    Denkst du das BBC mehr Werbegebühren verlangt nur weil sie international Empfangbar sind? Oder nur für international erhältliche Produkte die entsprechende Werbung aufschaltet?

    Wohl kaum.

    ORF/ZDF/ARD schallen auch keine separate Werbung für die Nachbarländer...

    Zum Andern: Man kann durchaus davon aus gehen dass wer Nachts um 2 die PowerRangers guckt, auch scheiss PowerRangers Pupen kauft.
    Vor allem wen man hier von einem Internet dienst spricht wo alles nur zwei Klicks entfernt ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.13 12:20 durch dysseus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. BBC privat

    Autor: Wary 30.01.13 - 14:01

    Wieder mal voll die Experten am Start hier!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Systemanalyst (m/w) Bereich Billing
    SCHLEUPEN AG, Moers
  2. Mitarbeiter (m/w) für das Daten- und Informations-System-Manageme- nt
    Hannover Rück SE, Hannover
  3. IT-Spezialist Anwendungsentwicklung (m/w)
    SEMIKRON Elektronik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Wirtschaftsinformatiker / Data Analyst / Web Analyst - Digital Analytics (m/w)
    Webtrekk GmbH, Berlin

 

Detailsuche



Top-Angebote
  1. NEU: Deals und Blitzangebote zur Gamescom
  2. TIPP: Call of Juarez: Gunslinger [PC Code - Steam]
    2,55€
  3. TOP-TIPP: Amazon-Gutschein im Wert von 40€ kaufen und 10€ geschenkt bekommen
    (Achtung: Anscheinend sind nicht alle User für die Teilnahme berechtigt)

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Broadwell-C im Test: Intels Spätzünder auf Speed
Broadwell-C im Test
Intels Spätzünder auf Speed
  1. Prozessorgeneration Skylake soll Detachable-Akkulaufzeit um ein Drittel steigern
  2. Core i7-5775C im Kurztest Dank Iris Pro Graphics und EDRAM überraschend flott
  3. Prozessor Intels Broadwell bietet die schnellste integrierte Grafik

Visual Studio 2015 erschienen: Ganz viel für Apps und Open Source
Visual Studio 2015 erschienen
Ganz viel für Apps und Open Source

Meizu MX4 mit Ubuntu im Test: Knapp daneben ist wieder vorbei
Meizu MX4 mit Ubuntu im Test
Knapp daneben ist wieder vorbei
  1. Meizu MX4 Ubuntu-Smartphone kommt noch diese Woche nach Europa
  2. Canonical Ubuntu-Phone mit Konvergenz kommt im Oktober
  3. Mark Shuttleworth Canonical erwägt offenbar Börsengang

  1. Freies Büropaket: Libreoffice springt auf Version 5.0
    Freies Büropaket
    Libreoffice springt auf Version 5.0

    Libreoffice feiert den Sprung auf die Versionsnummer 5.0. Es gibt zwar einige optische Änderungen und eine neue Windows-Version, die meisten Arbeiten haben die Entwickler aber in die Restrukturierung des Codes gesteckt.

  2. Hoverboard: Lexus hebt ab
    Hoverboard
    Lexus hebt ab

    Supraleiter und Magneten im Boden lassen das Hoverboard schweben, das Forscher aus Dresden für den japanischen Autohersteller Lexus entwickelt haben. Das ungewöhnliche Verhalten des Boards fordert selbst einem Profi-Skater einiges ab.

  3. Netzpolitik.org und Landesverrat: Wie viel Leaken ist erlaubt?
    Netzpolitik.org und Landesverrat
    Wie viel Leaken ist erlaubt?

    Netzpolitik.org ist mehr als eine Plattform für Netzaktivisten. Das Blog hat sich im vergangenen Jahr zu einem Enthüllungsportal für Internetthemen entwickelt. Nun stellt sich die Frage, wo die Grenzen der Leaks liegen können und wie man Ärger mit der Justiz vermeiden kann.


  1. 12:00

  2. 11:51

  3. 10:30

  4. 09:30

  5. 08:32

  6. 07:59

  7. 07:35

  8. 07:23