1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetzugang: Fast 2 Millionen…

Internetzugang: Fast 2 Millionen Haushalte haben weniger als 1 MBit/s

Die Bundesregierung nennt auf eine parlamentarische Anfrage hin Zahlen zu den Haushalten, die nicht einmal 1 MBit/s aus dem Festnetz beziehen können und spricht über die Ziele der Breitbandstrategie.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wahnsinn... 3

    N3X | 14.05.13 10:15 18.05.13 00:40

  2. Man muss sich halt entscheiden... 20

    Lala Satalin Deviluke | 14.05.13 09:26 15.05.13 22:52

  3. Re: Vectoring!!!

    Ovaron | 14.05.13 22:03 Das Thema wurde verschoben.

  4. Breitbandstrategie? Schonmal auf dem Land gewesen? 10

    SirDaedalus | 13.05.13 22:07 14.05.13 17:22

  5. Zum Glück gibt es Kabel 7

    Labbm | 14.05.13 12:52 14.05.13 14:34

  6. Alte Technik neue Technik 2

    David A. | 14.05.13 12:41 14.05.13 13:50

  7. Haushalte? Unternehmen! 3

    JohnD | 14.05.13 08:59 14.05.13 13:18

  8. "nur per LTE über die Breitbandgrundversorgung von mindestens 1 MBit/s" 2

    Kondom | 14.05.13 12:21 14.05.13 12:32

  9. Wie entstehen diese Zahlen? 4

    ölpest | 14.05.13 00:43 14.05.13 11:25

  10. Alternativen? 6

    busaku | 13.05.13 18:05 14.05.13 10:21

  11. Vectoring!!! 15

    Anonymer Nutzer | 13.05.13 18:18 14.05.13 09:05

  12. Satellitenverbindungen sind keine Alternative! 5

    da_huawa | 13.05.13 18:41 14.05.13 09:04

  13. Fortschritt durch technischen Rückschritt / Stillstand 2

    cpeter | 14.05.13 01:16 14.05.13 08:52

  14. Die ist die Telekom aber in die S******* getreten :) 18

    Centin | 13.05.13 18:38 14.05.13 08:51

  15. Das Ziel werden sie auch schaffen 7

    mattsick | 13.05.13 18:23 13.05.13 23:29

  16. 10 % der Anschlüsse unter 2 MBit 9

    redmord | 13.05.13 18:04 13.05.13 23:07

  17. Die Telekom arbeitet daran, dass es noch mehr werden 9

    Telesto | 13.05.13 17:42 13.05.13 22:55

  18. da geht's wieder hin ... 1

    ten-th | 13.05.13 22:23 13.05.13 22:23

Neues Thema Ansicht wechseln



HDR und Dolby Vision: Die vorläufige Rückkehr der dicken Fernseher
HDR und Dolby Vision
Die vorläufige Rückkehr der dicken Fernseher
  1. DVB-T2/HEVC Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen
  2. Super Hi-Vision NHK will 13-Zoll-OLED mit 8K-Auflösung zeigen
  3. CoreStation Teufels teurer HDMI-Receiver passt hinter den Fernseher

Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  1. Dying Light: Performance-Patch reduziert Sichtweite
    Dying Light
    Performance-Patch reduziert Sichtweite

    Mehr Bilder pro Sekunde durch schlechtere Distanzdarstellung: Techlands Update für Dying Light verringert die Sichtweite und entlastet den Prozessor. Auf dem PC sieht das Zombie-Spiel weiterhin besser aus als auf den Konsolen, wo die Playstation 4 Vorteile hat.

  2. Project Tango: Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus
    Project Tango
    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

    Das Team von Project Tango wechselt von der Experimentierabteilung ATAP zum Google-Hauptkonzern: Damit dürfte die weitere Entwicklung von Smartphones und Tablets, die aktiv ihre Umgebung scannen und in Echtzeit darstellen, gesichert sein.

  3. Messenger: Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer
    Messenger
    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

    Erst der Web-Client, jetzt die Möglichkeit zu telefonieren: Offenbar erreicht die neue Telefoniefunktion von Whatsapp erste Nutzer. Das Feature wird allerdings nicht flächendeckend freigeschaltet, sondern wie Android-Updates schrittweise.


  1. 21:26

  2. 15:28

  3. 13:52

  4. 12:47

  5. 12:42

  6. 12:22

  7. 10:05

  8. 09:01