Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetzugang: Fast 2 Millionen…

Vectoring!!!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vectoring!!!

    Autor: Anonymer Nutzer 13.05.13 - 18:18

    Würde die Telekom mal nicht nur aus VDSL 50 ein VDSL 100 machen, sondern wirklich mal dort ausbauen, wo man eigentlich von einer bestehenden Verbindung noch überhaupt nicht reden kann, dann wäre der Breitband-Ausbau schon längst gegessen. Aber nö, da macht die Telekom wirbel mit Vectoring, dass eh nur Leuten noch schnelleres Internet bietet, als sie eh schon haben. Aber schon klar. Da gibt es ja auch Konkurrenz!

  2. Re: Vectoring!!!

    Autor: RedCap1976 13.05.13 - 18:44

    Die Telekom kann Vectoring nicht umsetzen da sie mitbetreiber aus ihren Verteilerkästen scheissen müßte und da machen die anderen verständlicherweise nicht mit da die Telekom dann wieder das Monopol am I-Net hätte

  3. Re: Vectoring!!!

    Autor: foo bar 13.05.13 - 19:14

    Genau das ist ja das Ziel. Bessere Bandbreiten anbieten wo man im Wettbewerb zu den Kabelnetzen steht, aber den Rest ignorieren ..ähh.. "wirtschaftlich betrachten". Weshalb sollte die Telekom auf dem Land ausbauen? Das ist teuer und bringt nur wenig mehr Umsatz als für langsame Anschlüsse.

  4. Re: Vectoring!!!

    Autor: derda89 13.05.13 - 19:27

    foo bar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das ist ja das Ziel. Bessere Bandbreiten anbieten wo man im
    > Wettbewerb zu den Kabelnetzen steht, aber den Rest ignorieren ..ähh..
    > "wirtschaftlich betrachten". Weshalb sollte die Telekom auf dem Land
    > ausbauen? Das ist teuer und bringt nur wenig mehr Umsatz als für langsame
    > Anschlüsse.

    Gäbe aber bestimmt noch mehr Geld als für gar keine Anschlässe, wie es jetzt teilweise der all ist. Bei meinen Eltern zum Beispiel gibt es nur UMTS und das auch nur von Vodafone. Wir hatten es mit anderen Anbietern probiert, aber da war die Netzabdeckung unter aller Sau.

  5. Re: Vectoring!!!

    Autor: redmord 13.05.13 - 19:34

    Das hat sich die Telekom damals genau ausgerechnet. Wer jetzt kein DSL hat, wird auf absehbare Zeit auch keins bekommen. Zu teuer. Dafür sollte gemäße des Deals zwischen Anbieter und Staat mittlerweile LTE zur Verfügung stehen. Muss du mal prüfen.

  6. Re: Vectoring!!!

    Autor: Arcardy 13.05.13 - 19:47

    Was ist Vectoring?
    Wie genau funktioniert das? Bekomm ich mit meinen 350kbit/s der Telekom dadurch mehr Bandbreite? Obwohl es hier kein Kabelfernsehen, Glasfaser, sondern nur ein Kupferkabel, wo die nächste Verteilerstation 5km weit weg ist?

  7. Re: Vectoring!!!

    Autor: redmord 13.05.13 - 19:59

    Nein. Vectoring betrifft ausschließlich bestehende VDSL-Kunden.

    http://de.wikipedia.org/wiki/VDSL2-Vectoring

  8. Re: Vectoring!!!

    Autor: Sacred 13.05.13 - 21:05

    Ja .. du liest aber auch nur VDSL Vectoring.
    Vectoring .. auch DSL Phantom Mode genannt ... funktioniert aber auch bei ADSL !

  9. Re: Vectoring!!!

    Autor: Arcardy 13.05.13 - 21:12

    Was ist ADSL? Hier gibts nur DSL light, son Vectoring wäre nicht schlecht, dann hätteman hier einen Megabit. Und das ist schnell genug.

    EDIT: Achso ist das was wir gerade haben.
    Wann gibt es Vectoring? Wo kann man das buchen? Ich will am liebsten 10 Megabits!!! Pro Sekunde!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.13 21:16 durch Arcardy.

  10. Re: Vectoring!!!

    Autor: redmord 13.05.13 - 21:14

    Alles klar.. dachte immer Vectoring sei einzig eine Option für VDSL.

  11. Re: Vectoring!!!

    Autor: Nety1987 14.05.13 - 00:50

    Vectoring ist eine Technik die im Schaltkasten installiert wird.

    Wenn viele Leute im inet in deiner Straße unterwegs sind entstehen in den Kabel in der Straße das zum Verteilerkasten am Straßenrand geht Störungen was eine höhere Bandbreite verhindert. Jedoch noch z.B vdsl mit 50 mbit stabil läuft aber die telekom schaltet net mehr wegen den Störungen! Die neue Technik filtert die Störungen auf den einzelnen kabeln und adern und hält ein wesentlich höheres und stabileres Signal für den Kunden bereit.

    Somit kann die telekom nach einsetzen der Technik auf bis zu 100 mbit schalten ( habe gelesen bei 300 Meter sogar auf 400 mbit)

    Jedoch ist es auch von vielen Faktoren abhängig
    Wie weit wohne ich vom Verteiler weg.
    - welche Qualität hat mein Telefonkabel ist das Kupfer schon oxidiert oder so...
    - menge der geschalteten Anschlüsse
    - freie Ports im Verteilerkasten

  12. Re: Vectoring!!!

    Autor: jaykay2342 14.05.13 - 08:32

    Sacred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja .. du liest aber auch nur VDSL Vectoring.
    > Vectoring .. auch DSL Phantom Mode genannt ... funktioniert aber auch bei
    > ADSL !

    Das Hauptproblem bei ADSL auf dem "Land" ist aber nicht die gegenseitige Störung , wo rauf Vectoring abzielt, sondern die Dämpfung durch die sehr langen und teilweise alten Kupferkabel mit wenig Querschnitt.

  13. Re: Vectoring!!!

    Autor: Arcardy 14.05.13 - 08:50

    Die Frage kann ich dir alle beantworten. Laenge zum verteilerkasten 5km
    Kabel ist oxidiert. Menge der geschalteten anschluesse? 3 Dörfer, wir als letztes.
    Freie ports gibts genug.

  14. Re: Vectoring!!!

    Autor: jaykay2342 14.05.13 - 09:04

    5 km das ist übel, da hilft dir auch kein Vectoring wirklich weiter. DA hilft nur ein Outdoor DSLAM damit das letzte Stück Kupfer kürzer wird. Aber zu dem DSLAM muss man dann ja Glas legen , so richtig mit Löcher buddeln und so und das will natürlich keiner bezahlen. Die Million steckt man lieber in neue Vectoringtechnik dort wo man Kabel Konkurrenz hat.

  15. Re: Vectoring!!!

    Autor: tritratrulala 14.05.13 - 09:05

    Die Telekom wird Vectoring nur für VDSL anbieten, und in welchem Umfang ist ungewiss.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deichmann SE, Essen
  2. über Ratbacher GmbH, München
  3. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute: Bang & Olufsen BeoPlay A1 für 179,00€)
  2. (u. a. Xbox One S + 2. Controller + 4 Spiele für 319,00€, SanDisk 32-GB-USB3.0-Stick 9,00€ u...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Apple: Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen
    Apple
    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

    Ein Fehler in iOS 10.1.1 macht das iPad unsicher. Ein verlorenes oder gestohlenes iOS-Tablet kann ohne viel Aufwand in Betrieb genommen werden. Dabei wird die Aktivierungssperre umgangen, die genau das verhindern soll. Von Apple gibt es noch keine Reaktion darauf.

  2. Amazon: Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt
    Amazon
    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

    Amazon will das Sideloading von Apps auf Fire-TV-Geräten wohl nicht zu einfach machen. Eine zuvor von Amazon freigegebene App für diesen Einsatzzweck wurde überraschend aus dem App-Shop entfernt.

  3. Autonomes Fahren: Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos
    Autonomes Fahren
    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

    Es ist die erste öffentliche Äußerung von Apple zu selbstfahrenden Autos. In einem Schreiben an eine US-Aufsichtsbehörde hat sich das Unternehmen für einen möglichst unbeschränkten Test autonom agierender Fahrzeuge eingesetzt. Apple hat in diesem Bereich viel vor.


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33