1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Spielehandheld: Open Pandora…

iPod touch, DSi, PSP

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPod touch, DSi, PSP

    Autor titrat 04.06.10 - 11:52

    iPod touch, DSi, PSP kosten alle deutlich weniger, sind ausgereift und überall schon lange erhältlich, und es gibt Zehntausende von Spieletiteln für jedes der Geräte.

    Die Hardware der Büchse der Pandora bietet eindeutig mehr, aber wozu? Es wird kaum ein Spiel diese Features nutzen, denn allein Maemo-Zeugs (und ein paar wenige andere) werden darauf laufen.

    Linux und Spiele sind wie Feuer und Wasser bisher, weil kein kommerzieller Spieleentwickler damit Geld verdienen kann. Schade, aber wird sich so wohl auf lange Zeit nicht ändern.

    Bleibt also nur der Maemo-Freak und Geek als Zielgruppe, das dürften weltweit nur einige wenige zehntausende sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor iPaddington 04.06.10 - 11:57

    Ich hole mir schnell mal ne Tüte Chips, bevor die ganzen Linux-Fanbois und WeTab-Vorbesteller kommen und schreien:

    "Aber es is' doch offen!"

    :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor spanther 04.06.10 - 11:58

    Oder die Spieleentwickler lernen aus Steam's Vorstoß, Spiele auch auf Mac OS und bald auch Linux zu realisieren (Multiplattform xD)! :)

    Dann haben wir vielleicht bald auch einen Clienten für die Pandora, mit Spieletiteln von kommerziellen Anbietern! :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor elef 04.06.10 - 12:00

    Für iPod, DSi und PSP gibt es aber kein TuxRacer!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor trez 04.06.10 - 12:04

    TuxRacer ist auch ein gutes Beispiel, wie man schlechte Software programmiert. Mir schaudert vor dem Code.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor Eoooooooooooooofffffffffffffffffff 04.06.10 - 12:08

    Bzgl. oben genannten Geräten.
    Die Pandora ist ein vollwertiger PC auf dem Ubuntu problemlos läuft. Sie ist ein Mininetbook und kann man nicht vergleichen
    mit den genannten Spielkonsolen. Vergleichbar und langsamer
    wären die Nokia Internet-Tablets.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Immer die große Masse

    Autor DinoDino 04.06.10 - 12:11

    titrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iPod touch, DSi, PSP kosten alle deutlich weniger, sind ausgereift und
    > überall schon lange erhältlich, und es gibt Zehntausende von Spieletiteln
    > für jedes der Geräte.
    >
    > Die Hardware der Büchse der Pandora bietet eindeutig mehr, aber wozu? Es
    > wird kaum ein Spiel diese Features nutzen, denn allein Maemo-Zeugs (und ein
    > paar wenige andere) werden darauf laufen.
    >
    > Linux und Spiele sind wie Feuer und Wasser bisher, weil kein kommerzieller
    > Spieleentwickler damit Geld verdienen kann. Schade, aber wird sich so wohl
    > auf lange Zeit nicht ändern.
    >
    > Bleibt also nur der Maemo-Freak und Geek als Zielgruppe, das dürften
    > weltweit nur einige wenige zehntausende sein.


    Ich hoffe das es aber für dich offensichtlich ist das dies bestimmt kein Geräte für die großen Massen ist. Das ist doch vollkommen in Ordnung.
    Was ich nicht verstehe ist immer dieser Drang das es alles in millionen und aber millionen geben muss. Es gibt auch Autohersteller die sehr gut leben ohne das sie im Jahr 10 millionen Autos verkaufen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor Tantalus 04.06.10 - 12:15

    titrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iPod touch, DSi, PSP kosten alle deutlich weniger, sind ausgereift und
    > überall schon lange erhältlich, und es gibt Zehntausende von Spieletiteln
    > für jedes der Geräte.

    Und was genau willst Du mit diesem Beitrag aussagen, ausser dass es schwer werden wird, auf einem Markt, der von 3-4 Großkonzernen beherrscht wird, Fuß zu fassen?

    > Die Hardware der Büchse der Pandora bietet eindeutig mehr, aber wozu? Es
    > wird kaum ein Spiel diese Features nutzen, denn allein Maemo-Zeugs (und ein
    > paar wenige andere) werden darauf laufen.

    Sagt wer? Deine Glaskugel? oO

    > Linux und Spiele sind wie Feuer und Wasser bisher, weil kein kommerzieller
    > Spieleentwickler damit Geld verdienen kann. Schade, aber wird sich so wohl
    > auf lange Zeit nicht ändern.

    Hmmm... Deshalb also bringt Valve seine Steam-Plattform auf Linux? Weil damit kein Geld zu verdienen ist?

    > Bleibt also nur der Maemo-Freak und Geek als Zielgruppe, das dürften
    > weltweit nur einige wenige zehntausende sein.

    Ich zitiere mal aus dem Artikel:
    Die ersten 4.000 Geräte sind bereits an Vorbesteller ausverkauft, bei der zweiten geplanten Charge von rund 8.000 Pandoras scheint das Interesse noch größer.
    Zum einen scheinen selbst diese "wenige zehntausende" schon als Erfolg zu werten sein, wenn man bedenkt, dass die Pandorra quasi ein Community-Projekt ist, das ohne die Ressourcen und Möglichkeiten eines Konzerns wie Nintendo oder Sony auf die Beine gestellt wurde. Zum anderen scheint das Interesse eher noch zu steiegen denn abzuflauen, was zeigt, dass die Pandorro durchaus eine überlebensfähige Nische gefunden haben könnte. Konkretes wird erst die Zukunft zeigen, aber ich sehe das bisher schon als großen Erfolg.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor _2xs 04.06.10 - 12:15

    Die Systeme von Gamepark, sind größtenteils was Softwareversorgung angeht Comunity betrieben.
    Ich hab zB einen Gp2x Wiz, der nen Arm 9 mit 533 MHz (übertaktbar auf 800) mit 3D Beschleunigung hat. Die Spiele sind nicht ansatzweise mit dem DS (ARM946E-S (67 MHz, bei DSi: 133 MHz)) oder der PSP (Prozessor: 32-bit-Dual-CPU (MIPS 32R2, System-Taktfrequenz 10–333 MHz)) mithalten.
    Aber dafür ist er auch nicht gedacht. Gerade bei der Pandora liegt der Augenmerk auf nem tragbaren Linuxsystem mit Tastatur...
    Im übrigen gibts bereits jetzt schon ne ordentliche Spieleversorgung. Beim Gp2x Wiz konnte man ua. auch Flashspiele spielen. Da die Pandora zusätzlich noch Internettauglich ist, kannst davon ausgehen, daß man auch Zugang zu den Onlinesystemen haben wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor _2xs 04.06.10 - 12:17

    - Onlinesysteme +Onlinespiele /swt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor titrat 04.06.10 - 12:39

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > titrat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > iPod touch, DSi, PSP kosten alle deutlich weniger, sind ausgereift und
    > > überall schon lange erhältlich, und es gibt Zehntausende von
    > Spieletiteln
    > > für jedes der Geräte.
    >
    > Und was genau willst Du mit diesem Beitrag aussagen, ausser dass es schwer
    > werden wird, auf einem Markt, der von 3-4 Großkonzernen beherrscht wird,
    > Fuß zu fassen?

    Dass die Pandora keine Chance hat, eine größere Bedeutung zu erlangen. Ich würde mein Geld darin nicht versenken wollen in der Hoffnung, aus zahlreichen kommenden Titeln auswählen zu können.
    Es ist ein reines Geek-Nischengerät - ein sehr gutes, aber mit wenig Nutzen für die Masse.
    Ich besitze noch ein Nokia-Tablet, das ähnlich hochgelobt wurde, aber so ziemlich im Trockenen sitzt, was gute Software anbelangt.
    Es taugte nur als ebook-Reader und mobiler Browser, bis es vom iPhone abgelöst wurde, das dies alles besser kann - trotz schlechterem Display.

    > > Die Hardware der Büchse der Pandora bietet eindeutig mehr, aber wozu? Es
    > > wird kaum ein Spiel diese Features nutzen, denn allein Maemo-Zeugs (und
    > ein
    > > paar wenige andere) werden darauf laufen.
    >
    > Sagt wer? Deine Glaskugel? oO

    Ja, und allein der vertraue ich :-)

    > > Linux und Spiele sind wie Feuer und Wasser bisher, weil kein
    > kommerzieller
    > > Spieleentwickler damit Geld verdienen kann. Schade, aber wird sich so
    > wohl
    > > auf lange Zeit nicht ändern.
    >
    > Hmmm... Deshalb also bringt Valve seine Steam-Plattform auf Linux? Weil
    > damit kein Geld zu verdienen ist?

    Bisher haben sie noch keines damit verdient, ob sie es werden, wird die Zukunft zeigen. Der Aufwand für Valve ist ja auch gering, mal sehen, ob Linux jetzt Zugang zu Top-Titeln erhält - wohl eher nicht.

    Ich würde keine Aktien dieses Projekts kaufen vorerst, aber ein Erfolg würde mich durchaus freuen, denn Konkurrenz belebt das Geschäft.

    > ... was zeigt,
    > dass die Pandorro durchaus eine überlebensfähige Nische gefunden haben
    > könnte.

    Daran glaube ich definitiv nicht. Aber es hängt natürlich davon ab, was man als "überlebensfähig" ansieht.
    Für Spiele würde ich das Gerät eher nicht kaufen, es sei denn, Maemo reicht einem.

    > Konkretes wird erst die Zukunft zeigen, aber ich sehe das bisher
    > schon als großen Erfolg.

    Sicher, es ist ein Riesenerfolg, das es nicht reine Vaporware blieb. Es kaufen sollte man aber nur, wenn man genau weiß, was man da tut.

    > Gruß
    > Tantalus

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor Trollversteher 04.06.10 - 12:45

    >iPod touch, DSi, PSP kosten alle deutlich weniger, sind ausgereift und überall schon lange erhältlich, und es gibt Zehntausende von Spieletiteln für jedes der Geräte.

    ...und auf all den Geräten ist Homebrew-Entwicklung unerwünscht oder sogar illegal

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor Trollversteher 04.06.10 - 12:47

    >Dann haben wir vielleicht bald auch einen Clienten für die Pandora, mit Spieletiteln von kommerziellen Anbietern! :)

    Dazu müsste das Teil erst mal kommerziell erfolgreich sein - für 8000 Leutchen von denen dann 30% einen bestimmten Titel auch tatsächlich kaufen, macht kein kommerzielles Studio auch nur den kleinen Finger krumm. Und da beist sich die Katze in den Schwanz...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor Simbl 04.06.10 - 12:55

    Zehntausende pro Plattform? Net schlecht...

    ============================================
    Bitte beachten: Sollte User A plötzlich anfangen, einen oder mehrere andere User in einer Diskussion im Golem Forum mit "Sie" anzureden, so ist dieser User automatisch wichtiger, besser gebildet und schlagfertiger als alle anderen User.
    Sein Argument in besagter Diskussion ist somit automatisch korrekt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor Tantalus 04.06.10 - 12:55

    titrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass die Pandora keine Chance hat, eine größere Bedeutung zu erlangen.

    Oh, ich glaube, das wollen die auch gar nicht. Dass die Pandorra nicht Konzerne wie Nintendo oder Sony überflügeln kann, was die Stückzahlen angeht, liegt ja wohl auf der Hand.

    > Ich
    > würde mein Geld darin nicht versenken wollen in der Hoffnung, aus
    > zahlreichen kommenden Titeln auswählen zu können.

    Für Dich ist also alles abseits des Mainstreams schlecht? Armselige Weltanschauung.
    Ach ja, und was das Argument angeht, dass Du jetzt noch nicht weisst, wie viele wie gute Titel erscheinen: Das hast Du bei Markteinführung *jeder* Konsole, ob PS, XBOX, PSP, Wii, DS...

    > Es ist ein reines Geek-Nischengerät - ein sehr gutes, aber mit wenig Nutzen
    > für die Masse.

    Es will ja auch gar nicht an die riesen Masse, es genügt, wenn genügend Geeks interesse haben, um das ganze Konzept tragfähig zu halten.

    > Ich besitze noch ein Nokia-Tablet, das ähnlich hochgelobt wurde, aber so
    > ziemlich im Trockenen sitzt, was gute Software anbelangt.

    War das ähnlich offen wie die Pandorra?

    > Bisher haben sie noch keines damit verdient, ob sie es werden, wird die
    > Zukunft zeigen.

    Sie erwarten es aber, sonst hätten sie diesen Schritt nicht gemacht.

    > Der Aufwand für Valve ist ja auch gering, mal sehen, ob
    > Linux jetzt Zugang zu Top-Titeln erhält - wohl eher nicht.

    Der Aufwand, Linux-Spiele für die Pandorra anzupassen, ist auch gering. Emulatoren für diverse Plattformen scheint es ja schon zu geben, damit ist für einen Grundstock an bekannten Spielen gesorgt. Zudem ist sie ja keine reine Spieleplattform, sie bietet abgesehen von Officeprogrammen auch Internetzugang u.d.gl.

    > Daran glaube ich definitiv nicht. Aber es hängt natürlich davon ab, was man
    > als "überlebensfähig" ansieht.

    Überlebensfähig heisst, dass sie genügend Stückzahlen verkaufen, um die Kosten zu decken und evtl Gewinne einzufahren, die eine Weiterentwicklung tragen können.

    > Für Spiele würde ich das Gerät eher nicht kaufen, es sei denn, Maemo reicht
    > einem.

    Soll heissen? oO

    > Sicher, es ist ein Riesenerfolg, das es nicht reine Vaporware blieb. Es
    > kaufen sollte man aber nur, wenn man genau weiß, was man da tut.

    Im gegensatz zu? oO

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor hix 04.06.10 - 12:59

    Warum ist immer alles schlecht was sich nicht millionenfach verkauft? Schon mal daran gedacht, dass die Zielgruppe der Pandora einfach eine andere ist als die von Sony und Nintendo? Die Pandora Spieler wollen gar nicht das neueste Need for Speed, oder den xten von irgendeinem Gehirnjogging Spiel spielen. Von daher dürfte es ihnen relativ egal sein ob nun große Hersteller dafür entwickeln, oder nicht.

    Gampark Holdings zeigt das dieses Konzept durchaus erfolgreich sein kann. Die bringen bald ihren dritten Handheld raus und das würden sie nicht machen wenn sie mit den Vorgängern keine Gewinne eingefahren hätten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor Tantalus 04.06.10 - 13:00

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu müsste das Teil erst mal kommerziell erfolgreich sein - für 8000
    > Leutchen von denen dann 30% einen bestimmten Titel auch tatsächlich kaufen,
    > macht kein kommerzielles Studio auch nur den kleinen Finger krumm. Und da
    > beist sich die Katze in den Schwanz...

    Nun, für den Anfang wird sich die Pandorra über bereits existierende Linux-Spiele sowie Emulatoren tragen müssen, die einen Grundstock an Spielen darstellen. Im Video kam das ja schon recht deutlich in die Richtung rüber.

    Dann hängt es natürlich auch davon ab, wie viel Aufwand eine Portierung in Anspruch nimmt. Im Falle von Steam, welches ja sowieso auf Linux portiert werden soll, dürfte sich der auch in Grenzen halten, wobei das für Valve ja auch eine Art von Prestigeprojekt darstellen könnte ("Steam jetzt sogar auf Spielehandhelds").

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor Trollversteher 04.06.10 - 13:00

    >Der Aufwand, Linux-Spiele für die Pandorra anzupassen, ist auch gering.

    Das mag auf kleine Casual Games zutreffen, aber was Vollpreisspiele betrifft, halte ich das für ein Gerücht...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor spanther 04.06.10 - 13:04

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu müsste das Teil erst mal kommerziell erfolgreich sein - für 8000
    > Leutchen von denen dann 30% einen bestimmten Titel auch tatsächlich kaufen,
    > macht kein kommerzielles Studio auch nur den kleinen Finger krumm. Und da
    > beist sich die Katze in den Schwanz...

    Ja, darum sprach ich doch sowas wie Steam an, also Multiplattformentwicklung. :)
    Dann hast du ein Spiel direkt für mehrere Plattformen einfach konvertiert und kannst alle Plattformen bedienen! :D
    Da muss man ja nicht gleich für jede Plattform ein Spiel komplett neu schreiben/produzieren! :)
    Gerade und auch diese Publisher freien Spiele wie World of Goo oder ähnliches, die könnten dann als auch andere Minispielchen gut auf dem Gerät laufen und darauf angepasst dann auch dafür ohne großen Mehraufwand angeboten werden :)
    Da die Pandora ja ein Linux System hat und Valve plant auf Linux zu migrieren, wäre die offene Plattform inklusive OpenGL dafür ja schon ideal und hergestellt! :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.06.10 13:04 durch spanther.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: iPod touch, DSi, PSP

    Autor Trollversteher 04.06.10 - 13:04

    >Dann hängt es natürlich auch davon ab, wie viel Aufwand eine Portierung in Anspruch nimmt. Im Falle von Steam, welches ja sowieso auf Linux portiert werden soll, dürfte sich der auch in Grenzen halten, wobei das für Valve ja auch eine Art von Prestigeprojekt darstellen könnte ("Steam jetzt sogar auf Spielehandhelds").

    Dass eine Portierung wenig Aufwand kostet, weil das Betriebsystem auf der gleichen Basis aufbaut, ist ein Trugschluss. Die darunterliegende Hardware ist eine komplett andere - etwas polemisch ausgedrückt wäre mit diesem Argument der Windows CE-komaptiblen Dreamcast nie die Software ausgegangen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  2. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display
  3. Apple iMacs mit Retina-Displays geplant

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

  1. Crowdsourcing: DGB kündigt Kampf gegen "moderne Sklaverei" an
    Crowdsourcing
    DGB kündigt Kampf gegen "moderne Sklaverei" an

    Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) warnt vor einem digitalen Proletariat durch Crowdsourcing oder Crowdworking. Arbeitnehmerrechte müssten auch für diese Jobs gelten.

  2. Thomas Voß: "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"
    Thomas Voß
    "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"

    In einem Interview erklärt der Entwickler Thomas Voß technische Unterschiede zwischen Wayland und Mir. Er lässt sich aber auch zu der Aussage hinreißen, das Mir relevanter als Wayland werden wird.

  3. Tor Browser: Mit Meek gegen Zensoren
    Tor Browser
    Mit Meek gegen Zensoren

    Mit der Integration des Meek-Protokolls in Version 4.0 des Tor Browser Bundles sollen die Zensoren in China Nutzer des Tor-Netzwerks nicht mehr erkennen können. Außerdem gibt es jetzt einen Browser-internen Updater.


  1. 12:55

  2. 12:43

  3. 12:25

  4. 12:07

  5. 12:06

  6. 12:05

  7. 12:00

  8. 11:16