1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Spielehandheld: Open Pandora…

kein usb?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kein usb?

    Autor jowmosc 05.06.10 - 14:26

    irgendwas ist doch nicht suspekt an dem ganzen oder?

    ha ker community setzt sich zusammen und da kommt die blitzidee im sumpf der einöde,hui welch spontaner einfall,machma doch selba a konsole!

    ( fiktiver diealog )

    toll,wuff du hast einfach das weichste hirn von uns allen!

    aber das bringt doch nie geld..selbst wenn ma des irgendwie zambasteln könnten..wer will heutzutage schon geld ausgeben für eine handhalte konsole?!hm?

    ja hast recht irgendwie..wo es doch DS und PSP gibt..oder die handhälter mit pentium prozessoren..sogar mit windows draf.

    ach wenn ich doch tetris spielen könnt..

    also..nach monatelanger diskussion stellt sich nur noch die frage wie kommen hacker zu legalem geld,-denn ein paar von ihnen hatten wirklich weiche birnen und meinten das müsste doch geld bringen..also setzt man den verkaufspreis auf 300 euro..denn soviel dürften die drogen gekostet haben bei jenem fantastischen abend,wo sie draufkamen,dass ein handheld welcher die user nicht verharscht geld bringen könnte!..eine schlussfolgerung,die hunderttausende vermögende privatpersonen und firmen einfach bisher nie überrissen..und dass man einfach windows hätte nehmen können,bzw als 2.betriebssystem würde auch keinem dieser einfallen.


    aber die fröhlichen hacker mit gewiss DER idee des neuen jahrtausends,ganz ohne böse hintergedanken oder absichten es zum grosskonzern eines tages und auch nicht in allzu grosser zukunft bringen zu werden brauchten nur noch ein paar teile sich zusammenstecken,welche von verschiedenen firmen hergestellt werden..welche auch alle probleme bereiten-immerhin sind das hacker und wir haben nicht freiheit und marktwirtschaft,und das ding war fertig.

    aber eben erst so total ohne hoffnung in das ding und in die zukunft,dass es eben erst für die community produziert wurde.."aach was wenn es ein flopp wird und die bösen multis in der zeit wie wir das ding auf den markt bringen eben schnell mal eines mit quad core und 1 terrabyte handheld rausbringen..(neee würde da wohl der kenner haker sagen,neeee das passst doch neimals in ein so kleines ding hi hi hii)..nur um des den kleinen aufsteigern mal so richtig zu besorgen..h h h aa.

    fragte mich schon immer wie so ein typischer haker aussehen mag..oder der typische mögliche konsument eines handhelds..lange haare eben dürften pflicht sein..nun wissen wir es..den geheimdiensten schon immer ein rätsel und nun haben wir eindeutige angaben..

    der typ landet sowieso im häfn wenn er sich nicht an die regeln und befehle von "oben" hält..immerhin ist zwar mir ein geheimnis,was auf seinem unhackbarem linux privatcomputer geheimbasis so alles an illegalen daten vorliegt,aber nicht den mächtigen eben..

    nunja..vielleicht mussten sie es eben erst hacken,dass ein handheld wirklich im täglichen leben ein gefragtes ding ist,und man sogar im bett liegend damit spielen kann..ist eben nicht selbstverständlich es vorm pc auch gemütlich zu haben.

    wir haben es hier mit einer gemeinschaft an superpuppen zu tun,die eben auserwählt wurden reich werden zu dürfen..dass sie dabei ein ding auf den markt werfen,welches uns inklusive sonstiger computerentwicklung die welt schon lange plagt,-eine marktlücke muss es ja sein,sonst könnte dort niemand aufsteigen.


    also..usb und mausanschluss war eben verboten..ausserdem ein ordentliches speicherwerk..denn handfeste flash oder was auch immer ansteckbare speicherobjekte kosten noch immer eine stange geld..
    mit windows hätten sie doch viel mehr für uns getan,obwohl (cirka laut anderen kommentaren)pc spiele bis etwa jahr 2000 nicht schlecht klingt..aber alte nintendo spiele -das geht ja wie allseits bekannt auch am nintendo ds oder vielleicht auch psp mit emulatoren,und wenn uns nun die alten sachen alle wieder nahegelegt werden,also wenn es so ist,dass eigentlich nur die alten spiele,vorallem konsolenspiele alle laufen),muss man sich fragen,ob es eigentlich nicht doch ein guter schmäh ist,denn in wirklichkeit geht es darum uns endlich von dem vielen quacksalber der ja sowieso schon schmäh war(denn warum war das alles nur 2d oder so linear ha?)zu befreien und das 3d oder die steuerungs und befehlsfreiheiten zu geniessen oder erfahren.

    dass man nun sich etwas an dem handheld schreiben kann ist gewiss nützlich,aber doch bleibt es schrott,insofern varietät und kompabilität nicht gewährleistet ist.

    ob fotos speichern oder gegeneinander oder miteinander auch ohne internet daten austauschen(bluetooth soll ja dabei sein)

    ausserdem will man sich auch mit hardware steigern dürfen,und da geht ja noch vieles eben.

    ein wlan verstärker wär ne heisse sache..so eine kleine stange mit der man 1 km oder sogar 50 km entferntes netz erreichen kann..aber soviel innovation und lächerliche handarbeit,das war eben auch nicht drin.

    piraten sind das also keine..zumindest keine fürs volk..eher egoistische..keine echten helden.

    aber wer weiss,ob sie mit ihren profiten sich nur selbst bereichern werden oder ..

    spenden mussten sie sammeln die armen kerle der hacker gemeinschaft..und das über jahre hinweg..harte entwicklungsarbeit war notwendig.zudem geht es um eine stückanzahl von
    paar tausend stück.
    also bei einer stückzahl von 4000 wäre der gesamtertrag 4000x300 euro..die produktionskosten müssten ja unterhalb der 300 euro grenze liegen..das hiesse bspweise maximal(supermaximal) 250 euro(wenn sie es uns nicht verraten wollen)...das hiesse:

    (schon erstaunlich,dass der preis auf 300 euro festgesetzt wurde..warum fragen sich alle..und ich will es euch erklären(seis drum,habs gerade gelesen,usb 2.0 soll drin befestigt sein)

    wenn sie zugeben würden,dass das gerät in de produktion nur 10 euro kostet..weil sie ja anfänger wären und die firmen sie betrügen,das gerät also 20 euro kostet(so ein kleines mainboard kostet eben seine 5 euro brüder,mehr konnte ich nicht verhandeln..der preis ist so hoch,weil das ding eben echte konkurrenz ist gegen die neuen mainboards von den grossen..denn die kosten so mittelklasse 60 euro..und erst die prozessoren..hui..ein dual core mit seinen 80 euro..da nahmen wir den arm oder so prozesso,der kostet demnach 3 euro das stück bei 4000 anzahl.

    250 x 4000 ergeben nämlich 1 million euro.

    ja ja..kluge jungs machen es dem volk so wie es eben geistig nichts erreicht.

    denn 1 million euro wären für 10 personen 100 tausend euro kredit zu nehmen von der bank.

    und für eine arme hackerperson ,wenn sie überhaupt kredit bekommt,wäre 1 mille eben doch etwas was ihm angst macht.

    also..die klugen burschen werden irgend einen schwachsinn von uff und uh so teuer ist die hardware sprechen(und etwas selber für ein gerät tun wie programmieren..nunja..das ist eben doch viel geld wert..hi hi ist schon klar,aber ganz ohne arbeit geht es ja doch nicht ,und dass sie kein geld bekommen sollten für ihre mühen wäre ja nicht in diskussion.

    sonst würde nämlich jeder voll koffer (voll vom ganzen schwachsinn der marktpolitik,aber ohne diese will diese nicht funktionieren,denn immerhin will der chef oder chefetage eben nicht 5 prozent von ertrag sondern mindestens 40%,deswegen wir auch jegliches produkt mit viel arbeit das geld dafür verdient,viel produziert(oder teil des produktion,welche viel geld einbringt ,man selber bzw als kollektiv an arbeitern,doch nur 20% des marktwertes erhalten und das endprodukt dann um denn 100%wert einkaufen dürfen..welches produkt auch immer eben) sich fragen,warum in aller welt wenn das ding also nur -super hypermaximal totale abgeflippt terrordroid lichtgeschwindigkeitarsh teure 80 euro in der produktion kostet,warum in aller welt..80 x 4000 = etwa 300 000 euro.

    das wären durch 10 hackerguys 30 000 euro kredit.

    und nicht schon hunderttausend leute die sich sogar 100 000 kredit nehmen können (die steigerungen oder an sich dass geld vorliegt braucht man ja nicht als eigenen satz angeben..)

    einfach mal dachten,microsoft wird sich sicherlich freuen dass ich von ihm lizenzen zum bestpreis möchte und 10 firmen für die hardware zusammenstellen,ist auch kein infrastrukturrätsel

    und sei es auch linux eben.

    ...war aber nicht so würden vermutlich die flotten jungs der szene antworten,hat aber niemand gemacht vor uns..und ein programmierer der kostet eben 30000.60000 euro für ein handfestes programmierprojekt,das ein paar monate dauert..mann war das eine arbeit sagen die typen des pandora..

    nun dürfen wir uns freuen,dass entgegen der herrschaft vieler bösen über den markt und das volk und die finanzen,es doch ein paar aussenseiter geschafft haben,uns ein ding anzubringen,welches uns interessieren wird.danke revoluzzer community.

    300 euro verkaufspreis sind der beste beweis dafür,dass wir es mit niemand sonst zu tun haben,als mit verdammten arshen die nur ein teil der grossen volks und weltverarshe sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: kein usb?

    Autor ensoniq2k 09.06.10 - 13:01

    Das Teil wird in einer kleinen Serie gefertigt, von daher sind die Fixkosten pro Gerät viel höher, als bei einer Millionenfach verkauften Konsole.

    Wenn neue Handys von Nokia und Co. 500€ aufwärts kosten dürfen, ist dann die Pandora für ~ 300€ wirklich überteuert? Der Sony Vaio P ist auch nicht günstiger, dafür aber weniger universell.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: kein usb?

    Autor kkaracho 10.06.10 - 12:33

    @jowmosc
    du bist ein vollpfosten wie es im buche steht ....
    1. war der preis nicht immer auf 300€ sondern auf 250€
    2. musste man den preis wegen des wechselkurses bzw wirtschaftskrise auf 300€ erhöhen
    3. hast du keine ahnung das die leute von OpenPandora ca. 400.000€ draufgezahlt haben
    4. hast du generell keine ahnung ...

    Warum sollte man Windows nehmen?
    dann kostet die Pandora ja noch mehr wegen den idiotischen MS lizenzen
    Lieber Linux, da kostenlos, völlig frei veränderbar und einfach nicht so Mainstream wie Windows

    zu teuer? zwingt dich ja niemand sie zu kaufen
    ich hab es gern getan und bin froh darüber
    such dir mal was mit annähernd vergleichbarer hardware ... ob jetzt von Sony, Nintendo, Nokia oder was auch immer
    das ding wird mindestens 500€ kosten, wegen namenslizenz, patentrechten ... bla bla blub
    allein die PSPgo hatte bei einführung 250€ gekostet ... und was kann die? 333mhz, 64mb RAM ... wow ...
    ja das ist es wohl wirklich eher wert als 600-1000mhz und 256mb RAM...

    ne mir reichts jetz, hab grad meine pandora bekommen und werde mich jetzt damit beschäftigen :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: kein usb?

    Autor jowmosc 14.06.10 - 18:54

    plötzlich ham die hakka au noh 400 tausend euro in da hose!und des is nur des wos draufzoit hom..na bist debbad oida heast..

    hams zuvor wohl die deutsche klassenlotzterie gehakt oder was?

    vorher sogar nur 300 euro,dann unsere lieben haben wir wirtschaftskrise gehabtz.

    lustiger herr harakko

    die psp wurde vor über 10 jahren hergestellt in massenproduktion.davon hast du alter hakker mann aber keine ahnung oder willst es nur nicht zugeben.

    ebensow ie der ds der ist noch älter.

    dass das ding erst 2006 irgendwas auf den markt kam zeugt wohl von den grossen witz,dass mittlerweile 2010 ist und die typen eben erst vor kurzem den pandora zusammenstellen ahben lassen,.zudem nur aus billigmaterial welches sowieso niemand kaufen wird.

    oder gloaubste irgendeine firma wird sich noch mit der hardware ein gerät zusammenstellen lassen?

    glaubst auch nichtw irklich,dass alle geräte die hergestellt werden auch in deinem supamarkt landen alter hackermann ha?

    oder hat da die mainbordfirma erst das mainbord konstruiert oder welchen teil auch imer?extra für euch haben wir diese hergestellt meine werten pandora freunde.haben wohl vorher die ganze hardware auf papier gezeichnet und sind dann zur firma gegangen oder so witzbold.

    namenslizenz microsoft.darauf abrauche ich nicht zu antworten weil die antwort schon im text vorher steht.für solche lieben kleinen hackerkids wie euch pandora gewiss an seine wilde drogenjugend gedacht und hätte euch ein paar mobile versionen geschenkt ..was aber irgendwie blöd war für pandora freaks,weil dann hättens eben noch mehr geld verlangen müssen immerhin gehts um kohle scheffeln und nicht revolution oder sowas machen fürs volk.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: kein usb?

    Autor deserr.blogspot.com 13.07.10 - 08:01

    jowmosc schrieb:
    -----------------------------------------------------------------

    > lustiger herr harakko

    1. Er nennt sich kkaracho!
    >
    > die psp wurde vor über 10 jahren hergestellt in massenproduktion.davon hast

    2. Er hat PSPgo (Betonung liegt auf "go") geschrieben und die wurde erst 2009 released, um genau zu sein am 1. Oktober, ist also noch nichtmal 1 Jahr alt!

    > du alter hakker mann aber keine ahnung oder willst es nur nicht zugeben.
    >
    > ebensow ie der ds der ist noch älter.
    >
    > dass das ding erst 2006 irgendwas auf den markt kam zeugt wohl von den
    > grossen witz,dass mittlerweile 2010 ist und die typen eben erst vor kurzem

    3. Wie gesagt, die PSPgo wurde vor knapp 10 Monaten released!

    > den pandora zusammenstellen ahben lassen,.zudem nur aus billigmaterial
    > welches sowieso niemand kaufen wird.

    4. Wenn man mal von den ganzen Vorbestellungen absieht. Der Kerl im Video sprach von "3", in Worten "drei", Bestellungen pro Stunde.

    >
    > oder gloaubste irgendeine firma wird sich noch mit der hardware ein gerät
    > zusammenstellen lassen?
    >
    > glaubst auch nichtw irklich,dass alle geräte die hergestellt werden auch in
    > deinem supamarkt landen alter hackermann ha?
    >
    > oder hat da die mainbordfirma erst das mainbord konstruiert oder welchen
    > teil auch imer?extra für euch haben wir diese hergestellt meine werten
    > pandora freunde.haben wohl vorher die ganze hardware auf papier gezeichnet
    > und sind dann zur firma gegangen oder so witzbold.
    >
    > namenslizenz microsoft.darauf abrauche ich nicht zu antworten weil die
    > antwort schon im text vorher steht.für solche lieben kleinen hackerkids wie
    > euch pandora gewiss an seine wilde drogenjugend gedacht und hätte euch ein
    > paar mobile versionen geschenkt ..was aber irgendwie blöd war für pandora
    > freaks,weil dann hättens eben noch mehr geld verlangen müssen immerhin
    > gehts um kohle scheffeln und nicht revolution oder sowas machen fürs volk.

    5. Hör auf rumzutrollen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest: Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest
Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
  1. Firefox-Nightly Web-IDE von Mozilla zum Testen bereit

  1. Soziale Netzwerke: Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund
    Soziale Netzwerke
    Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund

    Für Kinder und Jugendliche sind Offline-Freunde wichtiger als die Kontakte in sozialen Netzwerken wie Facebook. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Uni Bielefeld unter Schülern der fünften bis zehnten Klasse.

  2. Internet-Partei: Kim Dotcom scheitert bei Wahl in Neuseeland
    Internet-Partei
    Kim Dotcom scheitert bei Wahl in Neuseeland

    Er wollte Neuseelands IT-Infrastruktur ausbauen und faire Internetpreise durchsetzen. Jetzt hat Kim Dotcom mit seiner Internet-Partei die Wahlen in Neuseeland verloren und kann nicht ins Parlament einziehen.

  3. SpaceX: Privater Raumfrachter Dragon zur ISS gestartet
    SpaceX
    Privater Raumfrachter Dragon zur ISS gestartet

    Einen Tag später als geplant ist der private Raumfrachter Dragon am Sonntagmorgen zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Es ist der vierte Versorgungsflug des Frachters, der vom US-Unternehmen SpaceX für die Nasa entwickelt wurde.


  1. 14:00

  2. 13:15

  3. 12:30

  4. 12:18

  5. 12:16

  6. 14:11

  7. 13:09

  8. 18:22